Süßes Extrem Schwangeres Deutsches Teen Genießt Erste Harte Bukkakegangbangfickpartyorgie


Prolog – Schlechte Entscheidungen, schlechteres Wetter
Harlan konnte die Serie von Pech und voreiligen Entscheidungen nicht fassen, die ihn im Alter von 25 Jahren auf dieser kurvenreichen Bergstraße fast umbrachten: Er erhielt einen Brief mit der Post, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass er ein Schließfach besaß, das seiner Großtante gehörte. Der kürzlich Verstorbene gehörte jetzt ihm, und der einzige Weg, nicht alles darin zu verlieren, bestand darin, persönlich in die kleine Landstadt auf der anderen Seite der Berge zu gehen, wo er lebte und starb, und einen neuen Mietvertrag für die Einheit zu unterzeichnen oder zu übernehmen alles weg. Nein, sie würden ihm keinen neuen Vertrag per E-Mail schicken, und nein, er kannte niemanden in dieser alten Stadt, also konnte ein Bevollmächtigter ihn nicht in seinem Namen unterschreiben. Harlan hatte kaum Lust, ihnen das Schließfach zu überlassen, aber er erinnerte sich daran, als Kind seine Großtante Betsy besucht zu haben, und erinnerte sich deutlich an teuer aussehendes Silbergeschirr, feines Porzellan und Gemälde, die sich seit mehreren Jahren in der Familie befunden haben müssen. Generationen. Es wäre eine Schande für ihn, diese Relikte nicht zu haben.
Und es musste dieses Wochenende sein, das hatte der mürrische alte Mann, mit dem Harlan telefoniert hatte, sehr deutlich gemacht. Es gab eine U-Haul-Station in der Stadt; Nachdem sie sich angesehen hatte, was die alte Betsy ihr hinterlassen hatte, musste sie entscheiden, ob es sich lohnte, einen Lastwagen zu mieten und den Kombi zurück in die Stadt zu fahren, und sie für ein paar Tage weg wollte? Es ist den Puffer wert, um diese Entscheidung zu treffen. Er verließ die Wohnung an diesem Morgen so schnell, dass er nur noch seinen Seesack hatte (er hatte immer ein oder zwei Sätze saubere Kleidung darin) und sich nicht die Mühe machte, nach dem Wetter zu sehen. Ein paar Stunden nach seiner Reise erwiesen sich diese als schwerwiegende Fehler. Es war Mitte März, aber er hatte nicht mit einer ungewöhnlichen Kaltfront gerechnet, die langsam durch den Bundesstaat zog.
Als er die Hauptstraße verließ und auf diese kurvenreiche Bergstraße trat, hatte Harlan auf dem zweispurigen Asphaltstreifen so viel Schnee angehäuft, dass er den mittleren Mittelstreifen nicht sehen konnte. Er überlegte, umzukehren, aber die Tatsache, dass alle anderen auf dem Rückweg in die Stadt im Stau saßen und möglicherweise die alten Schätze von Tante Betsy verpassten, trieb ihn in die Berge. Außerdem war er in einem Subaru, war das Auto drin? Der Typ ist hier, dachte er. Er stellte die Heizung auf die höchste Stufe und verfluchte sich dafür, dass er keine richtige Jacke mitgebracht hatte.
Nach sechs Stunden unterwegs begann die Sonne unterzugehen. Dafür hätte es keinen ungünstigeren Zeitpunkt geben können. Da die Sonne noch in der Luft stand, war die Sicht auf wenige Meter gesunken und wurde immer schlechter, je schmaler die Straße wurde. Als die Sonne unterging, wurde es schwierig, Bäume nur wenige Meter vom Straßenrand entfernt zu erkennen. Müde, hungrig und frustriert hätte er es beinahe verfehlt – ein Ast, dicker als Harlans Stamm, streckte sich über den schneebedeckten Asphalt. Als ich das Lenkrad nach rechts zog, kam das Auto von der Straße ab und versank im Schnee, und aus dem linken Steuerhaus kam ein verheerendes Knacken, das auf einen tödlichen Schaden am Subie hindeutete.
Vor sechs Stunden saß Harlan am Küchentisch, genoss eine heiße Tasse feinen Kaffee und genoss einen Tag außerhalb des Büros. Nun fragte er sich, was er bei der Beerdigung seiner Kollegen sagen würde. Ein schrecklicher Gedanke kam ihr in den Sinn – Anisha, von der Buchhaltung bis zu ihrer Liebe bei der Arbeit, dass sie nie erfahren würde, was sie für ihn empfand Harlan dachte an ihren kleinen, trostlosen Körper, ihre perfekte olivfarbene Haut und ihr schwarzes Haar, das ihr fast bis zur Hüfte reichte …
?Gottverdammt? Er fluchte und schlug auf das Lenkrad des Autos und versuchte, die fruchtlosen Gedanken aus seinem Kopf zu bekommen. Er dachte einen Moment nach. Er überprüfte sein Telefon, fand kein Signal, nicht einmal Notfallkassetten. Der Service war fleckig und verschwand dann vor Stunden vollständig. Er konnte sich nicht an das letzte Zeichen menschlicher Zivilisation erinnern, das er gesehen hatte, und wer wusste, wie weit die nächste Tankstelle entfernt war.
Harlan machte eine Liste dessen, was er bei sich hatte: eine große Wasserflasche, mehrere Energieriegel, ein Glas Erdnüsse und eine halbe Tankfüllung Benzin. Es war nicht viel, aber wenn er darauf achtete, wie lange er den Motor laufen ließ, würde er nicht verhungern und erfrieren. Wie lange dauert eine halbe Tankfüllung? Harlan war eine Bürodrohne, kein Parkwächter, woher sollte er das wissen?
Teil 1 – Wiederherstellung
Seine Punktekarte wurde von einem Geräusch unterbrochen – einem lauteren Geräusch, dem Summen eines Motors. War es ein anderes Auto? Wenn ja, könnte dies ihre schnelle Eintrittskarte für heißen Kaffee und eine warme Decke sein (etwas, das sie gerne in ihrer Sporttasche hätte). Aber was ist, wenn sie den Ast nicht sehen? Er bemühte sich, die Tür zu öffnen: Er bewegte sich nicht. Harlan sprang über die Sitze und ging zur Heckklappe des Wagens – der Weg, den das Auto im Schnee hinterlassen hatte, hätte sie geöffnet. Als der Notruf nach der Anti-Kidnapping-Release-Lasche sucht, brach das schlimmste Geräusch, das man sich vorstellen kann, durch den Wind: das perfekte Geräusch von knisterndem Metall: ein Autounfall.
Jetzt ging es nicht mehr darum, sich selbst zu retten, sondern zu sehen, ob er etwas für den anderen Fahrer tun konnte. Harlan drückte den Deckel auf und tauchte in die eisigen Bedingungen ein. Er wurde sofort daran erinnert, dass der Hoodie, das T-Shirt, die Jeans und die Turnschuhe, die er trug, nicht für diese Bedingungen ausgelegt waren. Seine Füße waren klatschnass, sobald er in den Schnee trat – selbst dort, wo sein Auto durchfuhr, war der Schnee noch ziemlich tief. Er sah vor sich Dampf aufsteigen – die Straße war nur 20 oder 30 Fuß entfernt. Vorsichtig hielt er die Kapuze seines Hoodies fest, damit der Wind ihn nicht herunterzog, und ging bergauf auf den Asphalt. Als er auf die Straße kam, sah er, dass das Unfallauto ein kleiner gelber koreanischer Lieferwagen war.
Er war zusammengesunken auf dem Fahrersitz. Die Airbags waren explodiert – sie müssen sich ziemlich schnell bewegt haben, als sie diesen Baum getroffen haben, dachte Harlan. Aus dem zertrümmerten Motorraum stieg Rauch auf. Harlan wusste nicht viel über Autos oder Autounfälle, aber er erkannte, dass es nicht gut war, und beschleunigte sein Tempo. Er ging zum Fahrersitz. Obwohl eine Frau, die einzige Passagierin, bei Bewusstsein war, beruhigte sie Harlan, obwohl er wenig Zeit hatte, die Situation zu verstehen. Seine Finger erstarrten, als er am Türknauf zog. Er schob den entleerten Airbag von sich weg und schnallte seinen Sicherheitsgurt ab.
Komm Schatz, wir müssen wirklich umziehen? Er sagte mehr zu sich selbst als zu der Frau, die seine Anwesenheit kaum zur Kenntnis nahm, als er sie aus den Trümmern zog. Seine Sinne mussten mindestens halbwegs da sein, und es genügte, ihn halbwegs zu dem verschütteten Subaru zu schleifen. Als er ihr durch die Heckklappe half, hörte sie das Dröhnen eines Feuers und als sie sich umdrehte, sah sie eine dunkelschwarze Rauchsäule aufsteigen, wo der gelbe Hyundai stand. Harlan sprang hinein und öffnete den Deckel, um einen letzten Strahl kalter Luft in die Kabine zu blasen.
Einen Moment lang saßen sie im Schneidersitz schweigend da; Alles war so schnell gegangen, dass Harlan nicht einmal die Person mitgenommen hatte, die er gerade gerettet hatte. Hätte er sie aus dem Fenster eines Cafés angesehen, hätte er sie vielleicht für ein Model gehalten; er sah aus wie vierzig Jahre alt; Sie hat eine Haut zwischen Milch und dunkler Schokolade, ein Gesicht mit lockigem schwarzem Haar, das bis zu ihren Ohren reicht, eine kleine Nase, grüne Augen und einen Mund mit einer Unterlippe, auf die man einen Jumbo-Jet schießen kann. In der Schuhabteilung war er besser ausgestattet als Harlan; Sein Erfolg war zumindest in Ugg-Stiefel gehüllt. Aber der Rest ihres Outfits sah für die eisigen Bedingungen draußen unangemessen aus. Er trägt eine passende rosa Jogginghose mit weißen Aufdrucken, eine Jogginghose mit Reißverschluss vorne und einem leicht sexuellen Aufdruck auf dem Hintern. Dieser Trainingsanzug suggerierte eine kurvige Figur; Der Stoff, der über ihre Brust lief, war an der äußersten Grenze seiner Dehnung genäht, da er aussah wie Stoff, der einen sehr runden, fruchtartigen Rücken bedeckt.
Es war gut, dass die Frau immer noch verwirrt war, denn sie schien nicht zu bemerken, dass Harlan sie ansah. Nach einer kurzen Pause und der Erkenntnis, dass er immer noch unter Schock von dem Unfall stand, verspürte er erneut Angst: Sie waren beide von Eis und Schnee durchnässt Harlan hatte genug Überlebensfernsehen von National Geographic gesehen, um zu wissen, dass Erfrierungen und Lungenentzündungen nicht zum Lachen waren. Er dachte, jetzt sei der beste Zeitpunkt, Subarus Motor wieder anzulassen und die Heizung zu starten. Er kroch auf den Fahrersitz und drehte den Schlüssel um. Der Motor sprang an und Harlan atmete erleichtert auf. Sie waren nicht in Gefahr, durch die heiße Luft, die durch die Lüftungsschlitze eindrang, zu erfrieren. Zumindest würden sie das tun, wenn sie nicht matschig wären.
Okay, das ist seltsam, aber wir müssen abtrocknen und haben wir die Heizung nicht für immer? Harlan sagte, als er die Rücksitze des Wagens herunterklappte, gab es einen langen, flachen Raum im Inneren des Autos. Er näherte sich ihr. Der Schock schien mit einer Berührung nachzulassen – nach einem Moment nickte sie und fing an, mit zitternden Händen am vorderen Reißverschluss ihrer Kleidung herumzuspielen. Harlan glitt an seine Seite. Sie griff nach ihrem Reißverschluss und begann daran zu ziehen – sie musste ein wenig ziehen, als die Öffnung ihre breite Oberweite enthüllte. Sie öffnete ihren Trainingsanzug und enthüllte einen schwarzen BH mit Spitze, der leicht über dem Doppel-D gemessen werden konnte. Als Teenager träumte Harlan davon, dass ihre Figur unglaublich sein musste; Sein Bauch war aufgrund seines Alters leicht rund, aber seine Gesamtform zeigte, dass er hart daran gearbeitet hatte und immer noch arbeitet, um seinen Körper zu erhalten.
Ihre Brust berührte seine, als sie die Hand ausstreckte, um seine Arme von ihren wegzuziehen; Sie zitterte und erinnerte sie daran, dass auch sie immer noch klatschnass war. Nachdem er sein Oberteil ausgezogen hatte, zog er seinen Hoodie und sein Hemd mit einer umständlichen Bewegung aus und legte alle drei Kleidungsstücke auf die Frontplatte in der Nähe der Heizungsöffnungen.
Wir müssen auch unsere Hosen ausziehen – brauchst du dabei Hilfe? Harlan drehte sich zu ihm um. Schließlich sprach er:
?ICH? Ich fange an, mich jetzt mehr ich selbst zu fühlen, ich glaube, ich habe es verstanden? sagte er mit zitternder Stimme. Sein Akzent deutete darauf hin, dass er viel Zeit im Süden verbracht hatte, und eine leichte Heiserkeit deutete darauf hin, dass er ein ehemaliger Raucher gewesen war. Langsam drehte sie ihren Hintern zur Seite, um Harlan anzusehen, streckte die Hand aus und begann, ihre Jogginghose herunterzuziehen, wobei sie ein passendes schwarzes Höschen und ein Paar dunkle, glatte Wangen enthüllte. Er vergaß seine Stiefel, und bald wickelte sich das nasse Tuch um seine Knöchel. Harlan rutschte nach unten und band seine Uggs und Hosen auf, bevor er sie neben seine anderen Klamotten warf. Er fing auch an, seine Schuhe und Jeans auszuziehen, hatte aber bald das gleiche Problem, da sich das Material an seinen Beinen anfühlte, als wäre es verklebt. Er kam sich vor wie ein Wurm, der versucht, sich aus dem Schlamm zu befreien, weil er im Auto nirgendwo stehen konnte.
Die Frau in Unterwäsche spürte Harlans Kampf und half ihr, ihre Hose auszuziehen. Harlan warf sie wieder vor das Auto und richtete sich auf. Hier war er mit einer hinreißenden alten Frau, und sie waren beide fast nackt. Und die beiden kannten sich nicht? Name. Ich, äh, bin ich Harlan? murmelte sie und erkannte plötzlich die Situation.
Linda. Ich bin Linda.?
?OK.? Sie zitterten beide. Beide froren trotz der Anstrengungen der Autoheizung immer noch. Linda sah auf ihre Brust.
Ich glaube, mein BH ist auch klatschnass? Er sah Harlan an, eine unverhohlene Verlegenheit im Gesicht. Beide waren verlegen. Ich denke, wir sollten alle unsere Klamotten ausziehen? er hat es beendet. Lindas Hände zitterten, als sie hinter sich griff, um ihren BH auszuziehen. Harlan zappelte und begann, seine Unterwäsche auszuziehen.
?Ich habe eine Sporttasche, ein paar Klamotten und ein Handtuch, fast-? Harlan war mit diesem Gedanken erst halb fertig, als Lindas BH von ihrer Brust fiel. Massive, volle Brüste, deren Größe sich erst beim Demaskieren vollständig offenbarte, mit entsprechend großen Warzenhöfen und dicken Brustwarzen machten sie sprachlos; persönlich hatte er so etwas noch nie gesehen. Die Schlinge hatte die Spannung und den Zustand eines Models in ihren Zwanzigern, trotz ihrer gigantischen Größe und zehn Jahren früherer sexueller Begegnungen mit Harlan. Die Frau wirkte nicht allmählich, weder durch das Erstarren noch durch die Häufigkeit, mit der ihre Brüste sowohl in den Mündern von Männern als auch von Frauen klafften. Sie reichte ihm ihren BH und drehte sich um, um ihr Höschen auszuziehen. Wenn es im Auto nicht so kalt wäre, könntest du sofort eine Erektion bekommen.
?-Ich hätte fast meine Sporttasche vergessen? endlich ausgespuckt. Sie kroch mit ihrer Sporttasche zum Beifahrersitz und ließ ihre Unterwäsche und ihren BH zusammen mit ihren anderen Klamotten auf das Armaturenbrett fallen. Als er seine Sporttasche aufmachte, fiel ihm der deutliche Schweißgeruch auf – die Klamotten in der Tasche waren dreckig Seit sie das letzte Mal ins Fitnessstudio gegangen war (vor fast einer Woche, Harlan war schlecht darin, sich an einen regelmäßigen Zeitplan zu halten), hatte sie vergessen, sie zu waschen, und alles roch definitiv. Sie drehte sich ängstlich zu ihm um.
Ich glaube nicht, dass Sie so etwas tragen wollen, es ist eine Biogefährdungssituation. Sie traf ihn mit dem ersten Lächeln, das sie je von ihm gesehen hatte, und enthüllte ihre strahlend weißen (wenn auch leicht fehlerhaften flachen) Zähne.
Hun, wir frieren hier, gibt es etwas Besseres, als es zu tragen? nichts?.? Er mischte die Tasche. Er trug ein paar T-Shirts und zwei sehr schmutzige Turnhosen; nicht gerade Parkas und mit Fleece gefütterte Hosen. Das heißt, Gold traf den Boden der Tasche: zwei lange, aber schmale weiße Handtücher zum Abtrocknen nach der Post-Workout-Dusche. Und sie riechen definitiv weniger als alles andere. Er nahm sie ab, kroch zurück und warf sich eine über die Schulter, als er sie ihm reichte. Es hat sicherlich auch nicht gedeckt, aber es war besser als nichts? ?
Eine Minute verging, während sie schweigend dasaßen.
?Danke dir für meine Rettung,? Linda krächzte, als ihr klar wurde, dass sie weniger als sechzig Meter von einem Fremden entfernt nackt saß. Sie saßen beide leicht schräg im Schneidersitz; Die Decke von Subaru war nicht hoch genug, um aufrecht sitzen zu können. Weder Linda noch Harlan fühlten sich wohl, selbst als die Heizung des Autos arbeitete, um sie vor dem Risiko einer Unterkühlung zu bewahren.
?Es war nichts? , antwortete Harlan instinktiv. Wenn ich später dorthin gekommen wäre, wäre es viel schlimmer gewesen.
Dieses beschissene Todesfallenauto kommt schon seit Monaten, um mich abzuholen, ich weiß nicht, warum ich daran gedacht habe, es zu fahren? Es war eine gute Idee hier.? Harlan fragte, was es so gemacht hat? Hat mich für sie verraten nutzloser Freund. Sie hat Geld aus meiner Brieftasche gestohlen. Die Hälfte meines Gehalts Sie sagte ihr, sie solle damit aufhören, sie würde nicht zuhören, dann hat mich ihr zehn Jahre älterer Freund aus meiner eigenen Wohnung geschmissen Ich habe die Schnauze voll von mir beim Sex an ihre Tür hämmern. Immer noch in der High School?
Linda fuhr fort, wie sie mit 18 schwanger wurde und ihre Chancen, ein Model zu werden, ruinierte. Der kleine Vater war geflohen und von South Carolina nach Norden gezogen, um bessere Arbeitsmöglichkeiten zu suchen, und zog seine Tochter allein auf. Als alleinerziehende Mutter war es schwierig, eine Tochter großzuziehen; Willow (ihre Tochter) war verstört und rebellisch geworden, und ihr Streit mit ihrem nutzlosen Freund an diesem Abend war das Fass zum Überlaufen gebracht, also fuhr sie los und fuhr, ohne ein Ziel vor Augen zu haben. Reines Glück hatte ihn auf den Bergpfad geführt, und sein Zorn hatte ihn für den fallenden Ast blind gemacht.
Harlan nahm nur jedes zweite Wort seiner Lebensgeschichte auf; Ihre Brüste hüpften und hüpften, als sie ihre gelehrten Arme und ihren dunklen Körper bewegte, und nicht, weil sie eine aktive Rednerin war. Sie hörte auch gerne auf ihre Stimme, aber diese Brustwarzen, die nur ein paar Meter entfernt hinter dem Handtuch hervorschauten, haben die Idee vielleicht ein wenig geprägt.
Linda beantwortete ihre Frage, und Harlan fasste den Tod ihrer Großtante, den potenziellen finanziellen Gewinn und die Dringlichkeit zusammen, aufs Land zu gehen, bevor ihr Schließfach versteigert wurde. Auch Linda achtete nur halb darauf, und wieder nicht, weil Harlans Geschichte nicht überzeugend gewesen wäre. Sie konnte nicht umhin, den jungen Mann attraktiv zu finden. Als der Mann die Hand ausstreckte, um seine Kleidung auf das Armaturenbrett zu legen und seinen Seesack zu greifen, hatte er es sich genau angesehen, und ihm gefiel, was er sah. Ihr leuchtend orangefarbenes Haar und ihre blasse Haut waren besonders ansprechend, man konnte sich fast vorstellen, wie sexy der Kontrast zwischen ihr und ihrer Haut zusammen aussehen würde.
Harlan hatte aufgehört zu reden und ihn verführt. Er brach ihr Schweigen, als er aufstand, um die Treibstoffsituation zu überprüfen. Die Anzeige war definitiv abgefallen und sie saßen erst seit einer halben Stunde da. Er gab die Nachricht:
Nun, als wir hier ankamen, hatten wir eine halbe Tankfüllung; Wir sind schon etwas weniger als die Hälfte, ich glaube, ich muss das Auto abstellen; Wer weiß, wie lange wir hier sind? Er zog den Schlüssel aus dem Zündschloss und die Temperatur im Inneren begann zu sinken. Er überprüfte seine Kleidung; Ich bin immer noch völlig durchnässt.
Ich bin mir nicht sicher, ob diese Handtücher ausreichen werden? Linda zeigte. Er hatte Recht und seine untere Hälfte war eiskalt, sein Penis und seine Eier zogen sich trotz der Augenweide vor ihm so anatomisch wie möglich in seinen Körper zurück. Er fragte, wie es wäre, wenn wir Handtücher teilen und zusammen schlafen würden. Auf diese Weise können wir ein Handtuch für unsere Brüste und ein Handtuch für den Po verwenden. Dem konnte er nicht widersprechen; außerdem hätte es ihnen beiden erlaubt, sich wohler zu fühlen als in ihrer gegenwärtigen gebeugten Position. Sie schlurften und legten sich auf den Rücken, die Füße zur Heckklappe gerichtet. Handtücher reichten immer noch nicht aus, um ihre Körper zu bedecken, aber es war besser als nichts.
Linda und Harlan erzählten weiter ihre Lebensgeschichten. Sie sprachen über ihre Arbeit, ihre Freunde. Linda genoss es, mit dem jungen Mann zu sprechen; Sie hatte das Gefühl, eine gute Zuhörerin zu sein, stellte bedeutungsvolle Folgefragen und nickte, während sie über ihre nutzlosen Ex-Freunde und ihre lästige Tochter schimpfte. Sie erwiderte es, besonders als sie Harlans Liebesleben erkundet, von dem sie erfährt, dass es durch ihren stressigen und arbeitsreichen Job und ihre schüchterne Herangehensweise an den Bürokrampf leider eingeschränkt ist.
Im Laufe ihres Gesprächs waren ihre Körper näher zusammengerückt; Ihre Schultern, Arme und Hüften berührten sich jetzt und teilten ihre Körperwärme, während die Temperatur im Auto weiter sank. Lindas rechte Brust war so groß, dass sie an Harlans Brust hing, obwohl ihnen beiden so kalt war, dass keiner von ihnen es wirklich bemerkte. Es war jetzt völlig dunkel; nur ein paar kleine Lichter in der Kabine des Autos beleuchteten die Passagiere. Linda bewegte sich und sah Harlan an.
Haben Sie etwas zu essen? Ich bin so hungrig? er hat gefragt. Leicht zitternd stieß sich Harlan von den Handtüchern ab und richtete sich auf. Er nahm die Plastiktüte mit den Energieriegeln und einem Glas Erdnüsse und reichte sie ihm.
Das ist alles, was ich habe, ich war heute Morgen in Eile und habe nicht viel gegessen.
Linda studierte den Inhalt der Tüte mit einem Blick, der gleichermaßen Enttäuschung und Angst widerspiegelte.
Ich kann nichts davon essen? Wir können keines davon öffnen? Es riecht nur nach Erdnüssen und ich bin geschockt, tödliche Allergie? Er überprüfte sicherheitshalber noch einmal die Verpackung jedes Energieriegels und gab die Tüte dann Harlan zurück.
Einen Moment lang saßen sie in stiller Frustration da. Das Handtuch, das Harlan zudeckte, war heruntergefallen, als er das Essen holen ging, und Linda nutzte den ganzen Moment, um seinen Körper wieder vorzustellen. Sich fragend, wie sie sich fühlen würde, wenn sie an ihren Körper gepresst würde, wie sie sich innerlich fühlen würde, entschied sie, dass sie ihn wollte. Zumindest dachte er, dass es heißer sein würde als die seltsame Seite-an-Seite-Konfiguration, die sie in den letzten paar Stunden aufgebaut hatten.
Harlan, wir müssen etwas tun. Mir ist kalt, ich habe Hunger und diese Handtücher reichen nicht aus, du musst auch sehr hungrig sein. Sie zog lässig ihr Handtuch aus und zog es aufrecht vor sich hin, dieses Mal entblößte sie ihre großen Brüste, um eine Reaktion hervorzurufen (und sie wusste aus Erfahrung, dass sie es tun würden). Harlans Augen weiteten sich, sein Mund war leicht geöffnet. ?Ich habe eine Idee, die uns bei beiden Problemen helfen wird.?
Linda packte schnell Harlans blassen Arm und drückte ihn auf den Rücken, bevor er antworten konnte. Er wies ihn an, seine Beine über die Mittelkonsole des Autos zu strecken, so dass ein Fuß des Hecks des Autos hinter seinem Kopf war, und er passte sich entsprechend an. Zufrieden, dass er nun körperlich die Kontrolle zu haben schien, beugte er sich hinunter und küsste sie auf die Lippen, fuhr mit seiner Zunge über ihren überraschten Mund, bis er sich löste und seine Zunge hineinglitt. Ihr wurde klar, dass sie zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder einem Mann nahe kam, aber all ihre Bewegungen schienen zu ihr zurückzukehren.
Harlan fühlte sich unfähig, sich zu bewegen, aber gleichzeitig weder gewollt noch gebraucht. Es drückte ihn nicht (zumindest noch nicht), aber der Kuss war anders als alles, was er zuvor gefühlt hatte, und der Kontrast zwischen dem kalten Auto und seinem heißen Mund verstärkte das Gefühl nur noch. Linda studierte weiterhin ihren Mund und rang mit ihrer Zunge; vergessen, wie aggressiv er sein kann Er verlagerte leicht sein Gewicht und platzierte eines seiner Knie zwischen Harlans Beinen, so dass es fast auf ihm landete. Eine ihrer Brüste berührte seine Brust; Sein Körper zitterte bei diesem Gefühl. Nach ein paar Minuten entfernte er sich schließlich von ihr, damit sie beide ihre Atmung regulieren konnten.
Alles, was Harlan aufbringen kann, ist ein wow? es passierte. Erste. Nachdem sie den Atem angehalten hatte, sah sie die schöne, dunkle Fremde über sich an und sagte: Ja, du hast recht, mein Geist ist jetzt ohne Nahrung und Wärme.
?Ach du lieber Gott? Linda seufzte spielerisch, Das war nicht alles, was ich im Sinn hatte, ich brauchte nur etwas Wärme. Jetzt gib mir diese Handtücher. Sie nahm die Windel und legte sie über ihre Beine, um die Kälte zu lindern. Dann drehte sie sich um und stieg auf Harlans Obere Brust und Nacken, Ihr Hintern war Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt, ihre Beine waren direkt über Harlans Schultern platziert, sie konnte seinen Atem auf ihrem Hintern spüren, Linda sah auf Harlans Leistengegend, die kalten Eier waren immer noch gegen ihren Körper gedrückt, und trotz der Aufregung über die Situation, ihr Schaft war klein und hing herunter.Die Spitze ihres Penis wird nur wenige Zentimeter von ihrem Mund entfernt sein.Er bückte sich, damit er ihren Atem spüren konnte.
Das hast du gemeint, huh? Nun, wo du es sagst, ich habe Hunger. Abgesehen vom Mut konnte Harlan spüren, wie sein Herz schneller schlug. Er hatte ihre Muschi noch nie zuvor deutlich gesehen und was er sah, war wie ein Kunstwerk. Er war perfekt rasiert, ohne die geringste Spur von Bart. Harlan liebte einen schönen Busch, aber diese dunkelbraune, polierte, glatte Haut funktionierte wirklich für ihn. Sogar in der relativen Dunkelheit der Kartenbeleuchtung des Autos hatte sie leicht nach außen gerichtete Lippen, die das leuchtende Rosa ihrer inneren Haut hervorhoben und sie wie einen Propeller in die Flammen zogen. Gänsehaut auf der Innenseite ihrer Schenkel, sowohl von der Kälte als auch von der anhaltenden sexuellen Spannung, war nur wenige Augenblicke von ihrer Erlösung entfernt, aber Harlan konnte nur einen Moment an ihre Haut denken, da sie sich wirklich zu dem rosa Kamm hingezogen fühlte die Spitze ihrer Vagina; Sie wollte unbedingt ihren Kitzler auf ihrer Zunge rollen, die Falte der Haut um sich herum und die Härte des Vorsprungs spüren …
Unfähig, länger zu warten, drückte Linda ihren Körper gegen Harlans. Zuerst spürte er das Gewicht ihrer prall gefüllten Brüste in seinem Bauch, dann seinen Bauch an seiner Brust, Wärme floss zwischen ihnen, während sich immer mehr Fleisch aneinander klammerte. Er schnappte sich das andere Handtuch und warf es über sie, um ihre Körperwärme zu maximieren. Linda zog sich langsam zurück, bis ihr Organ nahe genug war, um Harlans Mund zu berühren. Er ging zuerst zu ihrer Klitoris, fuhr mit seiner Zunge darüber und steckte seine Nase in ihre Spalte. Harlan stellte überrascht fest, dass es fast keinen Geschmack oder Geruch hatte. Linda stöhnte laut, ihre Hände in die Hüften gestemmt, als sie sich in eine Situation begab, die sich wie der beste Kopf anfühlte, den sie je hatte, ob sie in einem Schneesturm erfroren war oder nicht.
Linda brauchte eine Weile, um sich zu beherrschen und sich daran zu erinnern, dass sie ihr eigenes Buffet vor sich hatte. Er nahm die Eichel zwischen seine Lippen und fuhr mit seiner Zunge durch das Loch in seiner Spitze. Er konnte spüren, wie sein ganzer Körper zitterte, während er arbeitete. Er war immer noch nicht schroff, aber die Auswirkungen der extremen Kälte schienen mit der Wärme seines Mundes zu verblassen. Er nahm das ganze Gerät in sich auf, presste seine Lippen auf Harlans Becken. Während sie sich darauf konzentrierte, durch die Nase zu atmen, erledigte ihre Zunge die meiste Arbeit; Er war entschlossen, nicht in die Luft zu gehen, bis er hart wie ein Diamant war. Er nahm eine seiner Hände von Harlans Beinen und umfasste seine Hoden, drückte sie leicht; Erstellen des Rhythmus abwechselnd langsamer und schneller Bewegungen. Linda konnte fühlen, wie das Blut zu Harlans Organ strömte; Es wurde schwierig, alles im Mund zu behalten, ohne zu würgen.
In der Zwischenzeit versuchte Harlan, Lindas Kitzler weiterhin aggressiv zu untersuchen, während Linda Oralsex gab. Sein Saugen war außerirdisch, aber es war nicht nur Oralsex, der ihn vor Vergnügen stöhnen ließ. Ihre Schenkel drückten weiterhin gegen die Seiten des Kopfes des Mannes, ihre Hitze wärmte seine Ohren und seinen Hals. Seine Beine und Leisten waren so heiß, dass sie den Kopf des Mannes wie ein Stück Butter zum Schmelzen bringen konnten. Sie konnte auch spüren, wie ihre Brustwarzen anschwollen und gegen ihre Haut drückten. Als sie sich daran erinnerte, dass sie ihre eigenen Arme hatte, griff sie nach unten, legte ihre Hände auf Lindas Hüften und begann, ihre kalten Finger zu reiben, um sie zu wärmen. Die Geschmackskombination war fast zu viel, um damit umzugehen.
Linda zitterte, als Harlan ihre Hände in die Hüften stemmte. Jetzt, da er eine volle Erektion in seinem Mund hatte, wurde sein Organ jetzt in seine Kehle gedrückt und er musste sich konzentrieren, um nicht zu würgen. Die Erektion des Mannes konnte so viel Druck aushalten, dass er schließlich ausspuckte und um Luft kämpfte. Sie trat zurück, ließ ihn ihre Arbeit für einige Momente bewundern und legte ihren Kopf seitlich auf ihre Leiste, während sie weiter ihre Eier massierte. Er war entzückt von der genauen Größe und dem Umfang von Harlans Penis, der bei jedem Ausatmen weiter zuckte. Ihre Klitoris summte, als Harlans Zunge sie traf. Ein paar Minuten vergingen, bevor Harlan langsamer wurde, bis auch er eine Pause brauchte.
Der Moment der Stille wurde schnell unterbrochen, als Harlan leicht herumzappelte und sein Becken neu positionierte und seine Hände auf seine Hüften legte. Linda spürte dann, wie ihre Zunge in ihre Vagina eindrang, ihre Lippen mit seinen verbunden. Er stieß ein weiteres Stöhnen aus, dann ein ?oh Herr? bevor er seine Zunge wieder in Harlans Schaft gleiten ließ. Er konnte spüren, wie sie von ihrer Nase bis zu ihrem Anus atmete, die Muskeln um ihr Arschloch ließen vor Vergnügen ihren Puls schlagen.
Sie unterhielten sich weiterhin minutenlang, die sich auf fast eine Stunde erstreckten. Linda konnte spüren, wie Harlan sich dem Höhepunkt näherte, ihr ganzer Körper schien jedes Mal zu summen, wenn Harlan sie schlug. Er könnte auch sagen, dass Linda kurz vor dem Orgasmus stand; Sie atmete kaum gegen ihre Klitoris, ohne zu stöhnen oder zu fluchen. Beide begannen, sich schneller zu bewegen und beendeten ihren Marathon im Sprint. Linda saugte mit ihrem Mund an der Spitze von Harlans Schwanz und arbeitete, während jemand in der Nähe des unteren Endes fest zudrückte. Er rieb seine Eier mit der Handfläche seiner anderen Hand; Er konnte fühlen, wie alles, was ein Teil von ihm war, vor Erwartung vibrierte.
Diese Schübe kamen. Der erste veranlasste ihn, heftig mit den Hüften zu schlagen; Darauf war Linda nicht vorbereitet und sie verschluckte sich fast an ihrem Samen. Aber er war hungrig, und er widerstand, schlürfte jeden Tropfen davon, während er fortfuhr, Samen in seinen Mund zu säen. Linda vergaß, wie sehr sie diesen Teil genoss. Er war jetzt so empfindlich, dass er jetzt seinen Kopf nicht mehr bewegen musste, um es zu melken. Härter und schneller Baby, bring dich zum Abspritzen? bat. Er verschluckte sich kurz und musste sich zurückziehen, bevor er Harlans Gerät weiter angreifen konnte. Er hatte sich noch nicht geklärt, aber er war in Ekstase über seine Antwort. Er würde seinen Teller sozusagen sauber hinterlassen.
Harlan verdoppelte seine Anstrengungen, er konnte vor Adrenalin und Freude kaum einen Teil seines Körpers spüren. Er bewegte seine Zunge zu ihrer Klitoris und erinnerte sich daran, wie sie gezittert hatte, als er anfing, ihr Geschlecht zu recherchieren. Sie schlang ihre Hände um ihre Beine und ließ sie offen, um den Zugang zu ihrer Fotze zu verbessern. Seine Finger gruben sich in sein Loch, jetzt nass von der Cunnilingus-Uhr. Er grunzte, als seine Finger es öffneten und begannen, sich rein und raus zu bewegen. Schneller, dann noch schneller, schneller als seine Zunge auf den Bohnen. Er konnte es nicht mehr ertragen; Jeder Muskel spannte sich an, ließ dann los und sackte sexuell befriedigt über Harlan.
Harlan ließ Linda auf ihm entspannen. Er küsste die Innenseite ihrer Schenkel oder zumindest die Stelle, an der sie hinreichen konnte, ohne sich zu bewegen, während sie kackte. Sie strich mit den Händen über ihre Hüften, ihre Beine hinunter, dann zurück zu ihren Hüften und genoss die Glätte ihrer Haut an ihren Fingerspitzen. Beide waren so müde vom Ficken, dass sich keiner daran erinnern konnte, hungrig oder kalt gewesen zu sein, und nicht bemerkt zu haben, dass sie beide in neunundsechzig eingesperrt waren und (jetzt) ​​mit nichts als zwei verschwitzten Turnhandtüchern bedeckt waren.
Die sexuellen Abenteuer von Harlan und Linda hatten gerade erst begonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sexgeschichten