Joi Von Thelitlered


Ende der Welt
Von Maximilian Excalibur
Eingang
Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie Ihre letzten Stunden auf Erden verbringen werden? Stellen Sie sich nun vor, dass die Welt verschwindet, die letzten Stunden aller Menschen auf dieser Welt. Wo wärst du gewesen, als das passierte? Mit wem würdest du zusammen sein, was würdest du tun? Dies ist die Geschichte eines Mannes und seiner Taten, als er erfuhr, dass das Ende der Welt bevorstand. Ich hoffe du magst es.
Teil Eins – Restaurants
Bruce, kannst du das Paar sehen, das von dort aus in der Ecknische sitzt? Mein Date hat Teresa gefragt. Er nahm einen Schluck aus seinem Weinglas und stellte es dann vorsichtig auf das weiße Leinentischtuch.
Teresa blockierte meine Sicht, als sie zwischen dem Paar und mir saß. Ich konnte es nicht sehen und sagte es ihm. Nein, du versperrst mir die Sicht.
Wir aßen in einem kleinen familiengeführten italienischen Restaurant zu Abend. Kerzen spendeten das einzige Licht, drinnen war es dunkel. Es gab zwei Reihen von Ständen, die entlang einer einzigen langen Insel von der Vorderseite des Restaurants bis zur Rückseite verliefen. Unser Stand war ziemlich weit hinten. Der Platz war leer, bis auf ein weiteres Paar, das ganz hinten im Restaurant saß, das Personal.
Es war unser drittes Date. Das erste war ein Film und das zweite ein Konzert.
Sind sie berühmt? Ich fragte. Ich weiß nicht, warum ich gefragt habe.
Ich bin nicht sicher. Seine Augen waren fast hypnotisch auf sie gerichtet. Er fing an, etwas zu sagen: Sie… er… oh mein Gott
Ich fragte mich: Warum? Was machen sie?
Teresa rutschte leicht nach links.
Hier, kannst du sie jetzt sehen?
Das Spiegelbild des Paares erschien. Ich konnte erkennen, dass es ein Mann und eine Frau waren, obwohl ich ihre Gesichter nicht genau erkennen konnte. Er war weiß und er war Spanier. Sie küssten sich, soweit ich das in der fast dunklen Dunkelheit erkennen konnte. Es sah aus, als wäre seine Zunge in ihrem Mund. Ja, das ist besser.
Liegt seine linke Hand auf seiner Brust? fragte. Er sah hypnotisiert aus
Es passierte. So sieht es für mich aus.
Ich beobachtete sie ein paar Sekunden lang. Die Show, die sie darboten, war sehr aufregend.
Was macht er jetzt? fragte.
Ich fühlte mich, als würde ich sie ausspionieren. Sieht aus, als würde er seine linke Hand senken.
Wovon?
Ich war mir nicht sicher. Ich glaube du kannst…
… ziehen Sie Ihr Kleid hoch? Teresa hat es für mich beendet. Wir beide sahen uns die Show weiterhin wie Voyeure an und vergaßen unser Essen. Schau Er trägt kein Höschen
Ich sah, antwortete aber nicht. Der Mann fuhr mit der rechten Hand zwischen die Beine seiner Geliebten.
Was wird er jetzt tun?
Ich beschloss, diplomatisch zu sein und fragte: Willst du gehen?
Nicht, wenn du es nicht tust. Wir sind hier alle Erwachsene. Ich schätze, es ist ihre Sache, was sie tun. Gestoppt. Ich dachte, du gibst mir Zeit, darüber nachzudenken, was du gesagt hast. Was denkst du darüber? Willst du gehen?
Ich glaube, wir haben das Doppelte unseres Geldes bekommen, sagte ich ihm mit einem Grinsen.
Folge ich dir nicht?
Wir essen nicht nur zu Abend, wir haben auch ein paar echte Swinger, die uns eine Live-Action-Performance von ‚Sex And The City‘ geben Ich erklärte.
Teresa sah mich seltsam an. Es war ein Blick, der mir sagte, dass ich etwas gesagt hatte, was ihn überraschte.
Glaubst du wirklich, dass sie Swinger sind? Er sagte es fast ausdruckslos.
Ich weiß es nicht. Es könnte sein. Sie hätten es sicherlich nicht veröffentlicht, wenn sie es getan hätten, gab ich zu.
Möchtest du?
Als er das fragte, hatte ich dem Paar in der Ecke mehr Aufmerksamkeit geschenkt als unserem Gespräch und verstand die Frage nicht. Was kann ich tun? Ich fragte.
Wirst du senden? Also, wenn du den Partner wechselst, würdest du es jemandem sagen?
Es gibt kritische Zeiten im Leben eines Menschen, die sein Leben für immer verändern können, wenn er das Falsche sagt. Etwas in mir sagte mir, dass dies einer von ihnen war. Nicht in der heutigen Zeit.
Warum?
Ich versuchte, mich auf unser Gespräch zu konzentrieren, und erklärte: Weil dies ‚Land der Freien und Heimat der Tapferen‘ ist.
Er sagte nichts. Gerade als er dachte, ich würde ihn beleidigen, fing er wieder an zu reden.
Bruce, feierst du gerne? Seine Augen waren auf mich gerichtet.
Ich sah ihn an und antwortete: Sicher … aber nur mit den richtigen Leuten.
Glaubst du, du möchtest mit mir feiern?
Ich war bereit für eine Nacht in der Stadt. Ich würde es gerne tun. Dann Kennst du einen guten Club? Ich fragte.
Es gibt einen ‚European Style‘ Club, in den ich jedes Wochenende gehe, um ein bisschen ‚Spaß und Spiel‘ zu haben. Es ist keine kommerzielle Einrichtung oder ein ‚Party House‘. Es ist ein privater Club. Dieses Paar, das ich kenne, liebt ‚Spaß‘ ‚ Haben Sie viele Annehmlichkeiten, die sie sicherstellen, um für alle, die sie haben, ’sicher‘ zu bleiben.
Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste. Ich grinste.
Vor allem, wenn eine Entschuldigung tot oder Schlimmeres bedeutet. Er akzeptierte.
In diesem Moment öffnete der Mann in der Ecke die Bluse seines Liebhabers weit genug, um die linke Brust seines Liebhabers vollständig freizulegen, und begann zu saugen, wobei er sich vollständig fallen ließ. Sein Kopf war nach hinten geneigt und er lehnte an der Rückseite der Kabine. Mit purer Ekstase im Gesicht öffnete er die Augen, sah mich direkt an und lächelte. Ich fühlte mich wie ein Kind, das erwischt wurde, als es aus dem Fenster seines Nachbarn schaute, also lächelte ich und richtete meine Aufmerksamkeit schnell auf das, was Teresa gesagt hatte.
Alle Mitglieder des Clubs sind nette, ‚saubere‘, freundliche Menschen. Wir sind sehr pingelig und werden niemanden wieder einladen, wenn wir herausfinden, dass er zu viel trinkt oder Drogen nimmt. Ein Ort zum Tanzen, ein paar Spiele spielen und Genießen Sie ‚Lounge Sports‘, der Our Time Club ist der richtige Ort dafür. Es gab eine kurze Pause, in der ich glaubte, eine Frau mehrmals stöhnen zu hören. Hast du irgendwelche Pläne für nächstes Wochenende?
Mir schien, dass dieser Ort, wie Teresa ihn beschrieb, ein angenehmer Ort war, an dem sich Freunde trafen, um sich zu unterhalten und zu entspannen. Ich bin völlig frei. Wer fährt wen oder fahren wir getrennt?
Großartig Ich hatte gehofft, dass du das sagen würdest. Weit außerhalb von Harris County hole ich dich ab und zeige dir, wie du dorthin kommst.
Ich warf einen Blick auf das Paar in der Ecke. Die Frau schien ihr Date zu entpacken.
Übrigens, nur damit Sie nicht allzu überrascht sind, wenn Sie dort ankommen, einige unserer Mitglieder stehen auf ‚Kunst‘. Eine von ihnen, Annette, ist ‚Grieche‘ und liebt Cheryl … Teresa plötzlich hob ihre Augenbrauen. Es schien mir, dass der Mann die Arbeit von Hand erledigte.
Cheryl von der Arbeit? Ich fragte.
Gleich. Sie liebt es wirklich, ihr ‚Französisch‘ zu zeigen.
Cheryl ist also zweisprachig Dachte ich mir und drückte Teresa meine Überraschung aus. Das wusste ich nicht über ihn.
Das machen nur wenige bei der Arbeit.
Das kam mir damals seltsam vor. Das Unternehmen zahlte gut für Leute, die mehr als eine Sprache sprechen konnten. Aber ich machte mir nicht die Mühe, Teresa das zu fragen.
Ich warf einen weiteren Blick auf das heiße Paar. Soweit ich sehen konnte, hatte sich der Mann bewegt und saß mit dem Rücken zur Ecke der Kabine. Seine Freundin war vornübergebeugt, den Kopf zwischen den Beinen.
Ich versuchte, meinen Teil des Gesprächs aufrechtzuerhalten, und sagte zu Teresa: Ich habe in der High School etwas Latein gelernt. Aber ich hatte in letzter Zeit nicht viel Zeit zum Üben. Meine Ex-Freundin Clara kannte eines. Sprache und das war Englisch.
Es war sein Verlust. Ich kann Ihnen versprechen, dass Sie auf der Party viele Möglichkeiten haben werden, Ihren lateinischen ‚Wortschatz‘ zu erweitern.
Teresa sagte, die Clubbesitzer planen dieses Wochenende etwas ganz Besonderes und werden mir alle Details per E-Mail zukommen lassen.
Als wir an diesem Abend das Restaurant verließen, war der Mann in der Ecknische unter dem Tisch zwischen den Beinen seines Geliebten. Ich schätze, ich muss dir nicht sagen, was er dort gemacht hat.
Mein Date mit Teresa war Donnerstagabend. An diesem Freitag sollte ich meinen jährlichen zweiwöchigen Urlaub beginnen. Teresa hat das gerade erfahren und war sehr verständnisvoll, als ich ihr erklärte, dass ich am nächsten Morgen früh auf der Arbeit sein muss, um nicht an meinem freien Tag aufzutauchen.
Ich habe ihn in seiner Wohnung gelassen.
So endete unser drittes Date. Wie bei unseren vorherigen Verabredungen endete es mit nichts Romantischerem als einem sehr glückseligen Gute-Nacht-Kuss, außer den beiden Turteltauben in der Ecke.
Es schien ein guter Anfang zu sein. Es hatte viel Kommunikation gegeben und ich dachte, ich würde ihn kennenlernen. Ich hab mich geirrt.
Teil Zwei – Ralph
Bevor ich in dieser kleinen Geschichte weiter gehe, möchte ich Ihnen etwas mehr über mich erzählen. Mein Name ist Bruce Farrell.
Äußerlich bin ich das, was man als nicht gewöhnlich bezeichnen könnte. Mit anderen Worten, ich bin so durchschnittlich, dass ich mich nur von der Masse abheben kann, wenn alle liegen. Ich bin 1,80 m groß, habe braune Haare, braune Augen, wiege um die 200 Pfund, habe einen Spitzbart und trage eine bifokale Brille. Ich bin auch fünfzig Jahre alt.
Eine letzte Sache über mich, bevor wir fortfahren, wie die meisten Typen, ich hänge nicht wie ein Pornostar rum. Es gibt keine Offenbarung, oder? Clara sagte mir, mein Schwanz sei nicht so klein wie ein Frühstückskrapfen oder so groß wie eine Wurst. Ich denke, das war seine Art zu sagen, dass ich auch dort durchschnittlich war. Für diejenigen, die es interessiert, sagte er auch, dass meine Familienjuwelen größer als Spielzeugmurmeln, aber kleiner als Tennisbälle sind. Clara verglich mein Paket einmal mit einer 6-Zoll-Würstchen und ein paar flauschigen Fleischbällchen in Golfballgröße. Er hatte ein Gespür für kulinarische Referenzen.
Das reicht mir. Jetzt werde ich Ihnen etwas mehr über Teresa erzählen.
Teresa, um genauer zu sein, Teresa Angelica Gentry ist meiner bescheidenen Meinung nach eine der beiden attraktivsten Frauen, die ich kenne. Er ist 45 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hat kastanienbraune Haare, grüne Augen und einen wunderbar kurvigen Körper. Die einzige Frau, die ich kenne, die ihm nahe kommt, ist Cheryl Sloan. Ja, das ist dieselbe Cheryl, die er zuvor erwähnt hat.
Da alles, was ich über die beiden sagen kann, irrelevant ist, komme ich jetzt zu meiner Geschichte zurück …
Wie gesagt, ich habe meinen Urlaub an diesem Samstag angetreten und mich auf die damit verbundene Ruhe und Entspannung gefreut.
Ich versuchte, sie anzurufen, in der Hoffnung, Teresa vor der Party zu sehen. Der Telefondienst wurde unterbrochen. Angesichts der Umstände war dies der einzige Trick, den er mir gab; Ich konnte nur darauf warten, dass er sich bei mir meldete. Zwei Tage später, als wir immer noch nichts von ihm gehört haben, trotz dessen, was er in dieser Nacht gesagt hat; Teresa wollte mich nicht sehen.
Für mein ganzes Leben konnte ich nicht verstehen, warum?
Mit Freude erhielt ich zwei Tage später eine E-Mail von ihm. Es war kurz. Er sagte nur, wann die Party war und wann er mich abholen würde.
Danach schien der Rest der Woche wie im Flug zu vergehen. Ich denke, es war, weil ich etwas hatte, auf das ich mich freuen konnte. Schließlich ist der Tag der Party endlich gekommen.
Für Columbus, Georgia, wo ich lebe, waren klare Himmel und hohe Temperaturen vorhergesagt. Es wäre nicht der beste Tag zum Gärtnern, aber auch nicht der schlechteste. Ich habe erst gegen 11 Uhr angefangen, weil ich eingeschlafen bin. Wie der Meteorologe vorausgesagt hatte, war über mir keine Wolke und die Temperatur stieg schnell an. Zwei Stunden später schwitzte ich wie ein Eskimo in der Wüste. Eine Stunde später war mein Hemd nass; mein Höschen war durchnässt; und meine Socken waren so nass, dass sie bei jedem Schritt ein überwältigendes Geräusch machten. Was ich damals nicht wusste, war, dass meine Shorts an den peinlichsten Stellen, die man sich vorstellen kann, dunkle Schweißflecken hatte.
In der Hoffnung, bis 17:00 Uhr fertig zu sein, ließ ich das Mittagessen aus und arbeitete weiter.
Wie geplant war um 16:00 Uhr der Rasen gemäht, die Gehsteigkanten geglättet und Hecken geschnitten. Ich war fast fertig, was gut war, weil ich so müde war. Mir blieb nur noch eines übrig… mich um ‚Ralph‘ zu kümmern, den Busch direkt vor meinem Bürofenster. Das Schlimmste habe ich mir zum Schluss aufgehoben.
Das Haus, das ich habe, ist ein Haus im Ranch-Stil mit drei Schlafzimmern, das in einem der besseren Viertel der Stadt mit mittlerem Einkommen liegt. Es war die Kriegsbeute meiner Scheidung und eines der wenigen Dinge, die ich in vier Jahren Ehe zeigen musste. Als ich mich vor acht Jahren scheiden ließ, gab es zum Glück nicht viel Eigenkapital und die Zahlungen waren zu hoch, als dass sich meine Ex-Frau leisten könnte. Er ließ mich das Sorgerecht für ihn übernehmen und ‚Ralph‘ mit ihm.
Es sollte das vordere Schlafzimmer sein und jetzt hat mein Büro ein wunderschönes Erkerfenster mit Blick auf die Vorderseite des Hauses. Das Fenster bietet mir normalerweise einen relativ ungehinderten Blick sowohl auf den Gehweg zu meiner Haustür als auch auf den größten Teil der Auffahrt zu meiner doppelt breiten Garage. Ich sage relativ, weil ‚Ralph‘, eigentlich ein ungewöhnlich gesunder wintergrüner Buchsbaum, direkt vor dem Fenster lebte und mir mal wieder die Sicht versperrte. Falls es Sie interessiert, ich habe ihn den Dreckskerlunternehmer genannt, der meine Unterabteilung gebaut hat.
Der schmutzige Bauunternehmer Ralph hinterließ bei mir eine Reihe von architektonischen Mängeln, die auf die billigen Arbeitskräfte und die Materialien von schlechter Qualität zurückzuführen waren, die beim Bau meines Hauses verwendet wurden. Der Bauunternehmer Ralph war nicht damit zufrieden, einfach sein Geld zu nehmen und wegzulaufen, sondern ließ Ralph im Wald zurück, damit ich mich um ihn kümmere. Ich nahm es als Abschiedsgeschenk für mich … und so begann das Spiel.
Jedes Jahr spielten ‚Ralph‘, Bush und ich dieses kleine Spiel, das wir beide spielten. Es heißt, wer kann den anderen am meisten verärgern, und das geht so…
Während ich damit beschäftigt bin, mir den Arsch abzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Ralph the Bush eine Bleibe hat, reduziert ein Teil meiner kostbaren Freizeit (in diesem Fall mein Urlaub) es wieder auf seine Größe. Leider war die Punktzahl nach zwölf Jahren ‚Ralph the Bush‘ 12 und I 0.
An diesem Tag verbrachte ich eine weitere halbe Stunde meines Lebens damit, ihn von einem Nagel (oder besser gesagt einem Nagel) herunterzubekommen, als ich ihn ansah und ein schreckliches Gefühl hatte. vu. Etwas muss in mir zerbrochen sein, denn plötzlich wurde ich zu einem Herbizid und Unkraut und Herbizid kamen heraus. Ich spare es mir für Wochenenden auf, wenn ich zu beschäftigt bin und niemanden zum Rasenmähen finde.
Ich tränke ihn systematisch mit einer Gallone tödlicher Flüssigkeit, in der Hoffnung, ihn in einer Pfütze giftiger Pestizide zu ertränken.
Ich sah ‚Ralph‘ mit sadistischer Freude auf meinem Gesicht an, als ob ich erwartete, ihn vor Qual weinen zu hören. Er tat es nicht Anstatt um Gnade zu betteln oder vor Schmerzen zu schreien, saß er nur in spöttischem Schweigen da. Zu sagen, ich sei wütend, wäre eine Untertreibung des Jahrhunderts.
Ich hatte Mord in meinen Augen. Ich ging in meine Garage und fing an, nach etwas zu suchen … irgendetwas … die toten Pflanzen waren weg, um ihn und Ralph ins Jenseits zu schicken, damit er diesen berühmten Brennenden Dornbusch persönlich treffen konnte.
Fünf Minuten später kam ich mit einem Müllsack in meiner Garage zurück, der alles enthielt, was auch nur annähernd giftig war; Und dann habe ich nacheinander den Inhalt jedes Behälters in der Tasche in Ralph geleert. Das Letzte, woran ich mich erinnere, war eine Flasche weiße Schuhcreme. Frag mich nicht, wie es in meine Garage gekommen ist, ich habe keine Ahnung Wie auch immer, als die letzte Flasche leer war, war Ralph mit genug Rattengift, Schlangenbissen, Motoröl, Getriebeöl, Insektenspray, Fensterreiniger, Handreiniger, Reifenreiniger, Bleichmittel und ja, Schuhcreme bedeckt. eine kleine Stadt zu töten.
Schrei du Bastard sagte ich wütend.
Nichts Er trotzte bis zum Ende, er stöhnte nicht einmal
Ich holte meinen Gartenschlauch, drehte das Wasser auf und warf aus einer Entfernung von fünf Fuß ein Streichholz auf Ralph. Zuerst gab es ein lautes Schlaggeräusch. Darauf folgte eine Art knisterndes Geräusch. Dann stiegen Flammen, begleitet von dichtem schwarzem Rauch, plötzlich zwei Meter über ihm auf.
Was wirst du jetzt sagen? Die Antwort war nicht das, was ich erwartet hatte.
Verdammt Ich schrie, als ich sah, wie es sich plötzlich nach oben zu einem Inferno aus Flammen ausdehnte, das doppelt so groß war wie ich. Ich drehte den Schlauch darauf und versuchte, das Feuer zu löschen. Wenn es nach einigen Sekunden nicht erlischt; Ich erinnerte mich, dass Wasser im Ölfeuer nicht funktioniert.
Nachdem ich meinen Fehler bemerkt hatte, ging ich hektisch zurück in meine Garage und schnappte mir den Sandeimer, den ich dort aufbewahrte, falls es in der Küche ein Ölfeuer geben sollte. Dann rannte ich zurück zu dem Haufen pyrotechnischen Teigs, der früher Ralph war, und warf den gesamten Inhalt des Eimers, so weit ich konnte, ohne mich zu verbrennen, direkt auf den Boden des Feuers. Es funktionierte und das Feuer war sofort gelöscht.
Ich nahm den nutzlosen Schlauch und stand ein paar Minuten lang Wache, während ich mich fragte, was ich tun würde, wenn Ralph wieder Feuer fing. Ich hatte keinen Sand mehr.
Rückblickend kann ich ehrlich sagen, dass ich Glück hatte, mich nicht mit den giftigen Dämpfen all der Chemikalien, die ich mischte, umzubringen. Wie auch immer, zehn Minuten später habe ich das Opfer abgespritzt und den Schaden begutachtet.
NIEMALS Ich schrie.
Mein pflanzlicher Feind sah in Bezug auf die Abnutzung nicht schlechter aus, außer dass er keine Blätter hatte und außen leicht verkohlt war
Unaussprechlich verärgert und unglaublich enttäuscht, versuchte ich herauszufinden, ob die Stoßstange meines Mini Cooper der Mühe standhalten würde, eine Kette daran zu befestigen. Ich hatte vor, das andere Ende an Ralph zu befestigen, damit ich seinen feindseligen Hintern vom Boden abheben konnte. Plötzlich tauchte ein sehr lebhaftes Bild in meinem Kopf auf, als ich in einem stoßstangenlosen Mini die Straße entlang fuhr. Ich konnte Ralph genau dort sehen, wo ich in meinem Rückspiegel aufgehört hatte. Er benutzte ein Glied, um mir seinen Finger zu geben, während das andere die Kette drehte, an der mein Stoßfänger befestigt war, wie ein Stück Schmuck, das er gerade einem gefallenen Feind in einem Straßenkampf abgezogen hatte.
Trink das Ich erschrak über die Stimme hinter mir. Es gehörte einer meiner Nachbarinnen, Miss Watkins. Sie war Krankenschwester im Ruhestand.
Ich war so damit beschäftigt, Ralph zu vernichten, dass ich nicht hörte, wie er hinter mir her war.
In seiner linken Hand hielt er ein großes Glas, das kalt und ohne Eis aussah.
Ich sah ihn an Hä?
Trink das. Sagte er und reichte mir das Glas.
Da ich nicht mit ihm streiten wollte und völlig versengt war, tat ich, was er verlangte. Als ich fertig war, fragte er mich: Kann ich kurz deinen Schlauch sehen? fragte.
Ohne nachzudenken reichte ich es ihm. Wortlos richtete er den Schlauch auf mich und schaltete ihn ein. Das plötzliche Wasser überraschte mich.
Ich habe gleich losgelegt. Hey, was gibt es?
Du bist zu nervös und redest mit dir selbst. Du musst dich jetzt beruhigen Ms. Watkins erklärte, während sie mich weiter abspritzte.
Nachdem der anfängliche Schock abgeklungen war, wurde mir klar, dass das kalte Wasser, das mich traf, richtig war, und der Nebel, in dem ich mich befand, begann sich aufzulösen.
Ich möchte, dass du versprichst, dass du reinkommst und eine kalte Dusche nimmst und noch drei Gläser Wasser trinkst. Würdest du das für mich tun?
Ich sagte ihm, ich würde es tun.
Gut. Ich bin in fünfzehn Minuten zurück, um nach dir zu sehen.
Als ich nach Hause ging, fing meine Tasche an zu klingeln. Da verstecke ich mein Handy. Ich versuchte, nicht noch nasser zu werden, als es ohnehin schon war, nahm mein Handy aus der Tasche und schaltete es ein.
Hallo Bruce Ich kannte die Nummer nicht, aber die Stimme klang wie Teresa. Ich war noch etwas abseits und war mir nicht ganz sicher.
Teresa? Ich fragte.
Ja. Er antwortete begeistert. Ich habe noch nichts von dir über die Party gehört. Ich habe mich über heute Abend gewundert und wie du dich dabei gefühlt hast. Willst du immer noch gehen?
Meine Sinne kamen zurück und ich erinnerte mich an die E-Mail.
Verwirrt sagte ich zu ihm: Ich hatte gehofft, Sie würden anrufen. Übrigens, wissen Sie, dass Ihr Handy ausgeschaltet ist? Ich sagte. Ich schätze, ich war noch ein wenig verschwommen.
Verdammt Es tut mir so leid. Mein Paket ist abgelaufen und mein Mobilfunkanbieter hat die Tarife erhöht. Ich habe beschlossen, die Telefongesellschaft zu wechseln. Aus irgendeinem lächerlichen Grund erlaubte mir die neue Firma nicht, meine alte Nummer zu verwenden, und ich Ich hänge an einem neuen fest. Ich dachte, ich hätte es dir gesagt. Ich war so beschäftigt, dass ich es vergessen habe. Er hielt kurz inne.
Das führte zu meiner nächsten Frage: Kein Problem. Übrigens, haben Sie die Antwort-E-Mail erhalten, die ich Ihnen am Mittwoch geschickt habe?
Nein, habe ich nicht. Mein Internet war die ganze Woche ausgefallen. Ich wollte nachsehen, ob es wieder an ist, wenn ich nach Hause komme. Ich bin vor fünf Minuten von der Arbeit gegangen. Warum? Fragte er zögernd. Dann fügte er hinzu: Du bist nicht wütend, oder?
Es war keine große Überraschung für mich, dass Teresa meine E-Mail nicht erhalten hatte. Die E-Mail-Adresse sagte mir, dass wir beide denselben Internetdienstanbieter haben. Ich wusste aus Erfahrung, dass sie schlimmer saugten als eine epileptische Prostituierte mit einem schlechten Sperrkiefer.
In dieser Woche hatte ich viel Zeit, über unser Date nachzudenken. Eines der Dinge, die mir in den Sinn kamen, war, dass er möglicherweise vorsichtig spielt. Ich konnte ihm in dieser Situation nicht die Schuld geben. Eine Woche bevor ich in den Urlaub fuhr, musste jeder bei der Arbeit noch eines dieser langweiligen Seminare über sexuelle Belästigung absolvieren, die speziell darauf ausgelegt waren, Gottesfurcht, Klagen und finanziellen Ruin zu verbreiten.
Ich dachte, Teresa sprach davon, ein Partygirl zu sein. Ich sagte zu ihm: Ich bin beleidigt? Warum sollte ich beleidigt sein? Wie ich Ihnen beim Abendessen sagte, stimme ich Ihnen zu.
Nun, die Leute haben unterschiedliche Ansichten darüber, was akzeptabel ist und was nicht. Der Großteil der Öffentlichkeit denkt, dass die Art von ‚Party‘, die meine Freunde und ich veranstalten, unmoralisch ist.
Respektieren Sie und Ihre Freunde die Grenzen des anderen? Ich dachte an einen Freund, mit dem ich einmal in einen Club gegangen war. Er hat versucht, mich betrunken zu machen, und hat nicht zugehört, als ich sagte, ich wolle mich nicht verarschen lassen.
Das tun wir alle. Wenn jemand das nicht tut, werden wir nicht mehr mit ihm ‚feiern‘. antwortete Teresa.
Die richtige Antwort war: Dann sehe ich darin kein Problem.
Also, was denkst du? Willst du feiern, als gäbe es kein Morgen? Ich kann dir sagen, dass du willst, dass ich ja sage.
Ich hatte meine Entscheidung bereits getroffen. Ich würde gerne mit dir feiern. Nimmst du mich trotzdem mit?
Ja. Wohnst du noch in…? Sie las mir mein Kleid aus dem Telefonbuch vor.
Ich sagte ihm, dass ich es tat.
Dann bin ich genau um 8 Uhr da. Nach einer kurzen Pause fügte er hinzu: Ich gebe Ihnen meine Telefonnummer, falls Sie mich erreichen müssen.
Ich sagte sicher und er tat es.
Zehn Minuten später habe ich geduscht und neue Shorts angezogen, der Nebel war komplett weg und ich fühlte mich viel besser. Ich arbeitete gerade an meinem dritten Glas Wasser, als ich die Türklingel hörte. Es war Miss Watkins. Als hätte sie nie aufgehört, eine professionelle Krankenschwester zu sein, fing sie an, meinen Puls zu messen und meine Stirn zu fühlen, um zu sehen, wie heiß ich war. Er fragte mich, wann ich das letzte Mal gegessen habe. Als ich ihm sagte, dass ich nichts esse, sagte er, es wäre wahrscheinlich eine gute Idee, etwas Leichtes zu essen. Ich dachte, ich mache mir ein Sandwich. Er schien zufrieden und ging.
Zehn Minuten später, nachdem ich mit der ganzen Begeisterung eines hungrigen Mannes gegessen hatte, ging ich in mein Schlafzimmer und schlief sofort ein.
Teil Drei – Läuft
Nachdem ich aus meinem Schlummer aufgewacht war, duschte ich, zog mich an und ging in mein Wohnzimmer. In der E-Mail stand, sich für eine Party anzuziehen. Ich trug eine weiße Hose, ein kurzärmliges Hemd aus rotem Satin, rote Strümpfe und schwarze Abendschuhe.
Als ich in meiner Sockenschublade wühlte, fand ich ein sehr teures altes Parfüm, das ich mit Clara gekauft hatte. Nachdem ich mich monatelang geärgert hatte, gab ich auf und gab das Geld aus. Es war mein Pech, den Tag auszuwählen, an dem wir abreisten, um es abzuholen.
Ich war damals so wütend, dass ich die ungeöffnete Flasche außer Sichtweite hinter meine Sockenschublade warf und alles vergaß.
Ich beschloss, dass es Zeit ist, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und die Früchte meiner Investition zu ernten, und öffnete die Flasche mit der Absicht, ein wenig zu fahren. Im Gegensatz zu den meisten Männerdüften war dieses in einer Sprühflasche. Ich habe etwas auf mein Handgelenk gesprüht, um herauszufinden, wie es riecht. Wow, er war wirklich stark. Nicht weil es schlecht riecht; es war einfach zu konzentriert. Ohne Risiko drückte ich ein paar Tropfen auf ein Papiertuch und rieb es auf meinem Hals. Selbst dieses Jota war zu viel für mich und ich erinnere mich, dass ich mir gedacht habe, ob ich übertrieben habe.
Ich ging dann in mein Wohnzimmer, setzte mich in meinen Lieblingssessel, schnappte mir meinen Laptop und versuchte, die Zeit, die ich warten musste, mit dem Blick auf meine E-Mails totzuschlagen.
Das Internet lief langsamer als eine Schnecke, die versucht, einen Betonblock einen rutschigen Hang hinaufzuziehen, und ich musste warten, bis meine Nachrichten heruntergeladen wurden. Ich habe ein paar Pornoseiten durchsucht und nach etwas zum Lesen gesucht. Gerade als die Geschichte, die ich las, richtig gut wurde, rief Teresa an und sagte, sie sei spät dran. Als ich mit ihr telefonierte, verlor ich den Kontakt, als eine weitere Nachricht von Teresa hereinkam. Ich konnte anhand des Zeitstempels erkennen, dass es mir vorausging. Der Download war beendet, sobald es an der Tür klingelte, sodass ich keine Zeit hatte, etwas anderes zu tun, als ihn an meinen Drucker zu senden. Ich wollte es auf dem Weg zur Party lesen.
Es war sieben Uhr fünfundvierzig am Abend.
Auf dem Weg zu meiner Haustür holte ich die E-Mail aus meinem Drucker und steckte den zwei Seiten langen Ausdruck in meine Tasche.
Ich öffnete die Tür und wie ich gehofft hatte, wartete Teresa dort auf mich. Zu meiner angenehmen Überraschung war er nicht allein. Neben ihm stand Cheryl.
Nun, bevor ich fortfahre, lassen Sie mich Ihnen ein wenig über Cheryl erzählen. Er ist 1,60 groß, aber er macht seinen Mangel an Körpergröße dadurch wett, dass er überall perfekt ist. Ihr Gesicht ist süß genug, um absolut sexy zu sein. Sie hat kurzes lockiges blondes Haar, dunkelblaue Augen und attraktive Lippen. lass dir einfach das Wasser im Mund zusammenlaufen, indem du sie küssen willst. Darunter befindet sich eine Reihe voller Brüste, ein fester, hüpfender Hintern und ein Paar muskulöse, aber feminine Beine. All dies macht eine sehr sexy 38-jährige Frau aus. Bevor ich es vergesse, gibt es noch eine Sache, die ich erwähnen sollte, und sie starrt mich seit drei Monaten mit klebrigen Augen an. schon aus.
Als gesunder heterosexueller Typ mit einem schlagenden Herzen und einem Penis, der hart wird, wenn er etwas sieht, das ihm gefällt, bin ich mit Teresa, Cheryl und manchmal Teresa und Cheryl zusammen aus mehreren feuchten Träumen aufgewacht. hatte den ‚Mount Bruce‘ bestiegen, um rutschige Hänge hinunterrutschen zu können, wieder zu klettern und es dann wieder zu tun … und wieder … und wieder Verstehe?
Die Standardbegrüßung für sie ist Hallo
Hallo, sagten sie fast gleichzeitig. Dann umarmte Teresa mich abwechselnd, dann Cheryl.
Du riechst absolut fantastisch rief Teresa.
Unschuldig: Ich probiere ein neues Parfum aus. Gefällt es dir? Ich sagte.
Cheryl sagte: Oh ja Du riechst großartig
Ich bemerkte, wie sich Cheryls Atem beschleunigte, als sie anfing, auf mich herabzusehen.
Ich sah Teresa an. Es schien die gleiche Wirkung auf ihn zu haben.
Wir standen alle nur ein paar Minuten da und sahen uns an.
Teresa trug ein kurzes, sexy, hellbraunes, dreisträngiges, glitzerndes Nachtclubkleid. Es hatte einen tiefen, tiefen Ausschnitt, einen Bären im Rücken und ein Männchen, das 20 cm unter seiner Taille begann. Damals schien es mir, dass sie Strumpfhosen oder bodenlange Strümpfe und ein hohes Strumpfband trug. Sie trug ein Paar passende drei Zoll hohe Absätze aus Bronze. Es war eine Affäre ohne BH und sie sah darin fantastisch aus
Sie war genauso umwerfend wie Cheryl. Sie trug ein schwarzes Wickelkleid aus Mikrofaser. Das Oberteil hatte einen leichten V-förmigen Saum, der sich hinten nach unten krümmte, halb so weit wie ihre Schultern und ihre Taille.
Der untere Saum, der vorne ebenfalls eine umgekehrte V-Form hat und so hoch ist, dass ich mir ziemlich sicher war, dass jeder aus der Ferne oder nahe der Augenhöhe den unteren Rand seines Höschens sehen kann. Knapp unterhalb des Saums waren zwei Zoll ihrer Hosenträger sichtbar. Daran befestigt war ein Paar schwarze Strümpfe in voller Länge. An ihren Füßen trug sie ein Paar schwarze Drei-Zoll-Absätze. Sie ließen ihn größer aussehen, als er war.
Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Cheryl konnte ihre Lieblingsohrringe hier nicht wiederfinden… Sie haben sie irgendwie in ihre Strümpfe gesteckt. sagte Teresa entschuldigend.
Ich wollte Teresa gerade eine E-Mail schreiben, als Cheryl sagte: Verdammt Schrei. es lenkt mich ab
Was ist das Problem? fragte.
Cheryl sagte mit einem besorgten Blick: Ich war so in Eile, dass ich mir nicht einmal die Mühe gemacht habe, nachzusehen, ob ich gelaufen bin, bevor ich sie angezogen habe.
Ich sah ihre schönen Beine an und dachte mir: Was sehe ich?
Es funktioniert dumm Sagte er und kicherte.
Nachdem ich erneut gesucht hatte, diesmal nur nach Läufen, sagte ich zu ihm: Nicht auf dieser Seite.
Er wandte sich ab, lächelte glücklich und verbeugte sich dann leicht. Da habe ich drei Dinge gelernt. Erstens liefen Cheryls Strümpfe überhaupt nicht; es tat ihm gut. Zweitens hatte der Saum ihres Kleides einen geschwungenen 3-Zoll-Schlitz, der gut für jeden war, der hinsah. Und zu guter Letzt konnte ich sehen, wie ihr Hintern knackte, was bedeutete, dass sie kein Höschen trug, und das war für mich in Ordnung
Vielleicht hatte er es so eilig, dass er vergessen hat, es anzuziehen? Ja, vielleicht bin ich der lang verschollene Erbe von Howard Hughes
Aber das war nicht das, was ich damals dachte. Was mir wirklich in den Sinn kam, war… WIE MEIN GOTT STARK AUSSIEHT
Nein, für mich sieht alles toll aus Ich sagte.
Teresa lachte.
Cheryl, erinnerst du dich, was ich dir auf dem Weg hierher gesagt habe? In Teresas Stimme konnte ich eine gewisse Verzweiflung hören.
Cheryl stand aufrecht und sagte: Zeigt sich mein Hintern wieder? genannt.
‚Nochmal?‘ Ein bisschen, sagte ich ihm ehrlich.
Das malerische Bild ihres schönen Hinterns war noch immer in mein Gedächtnis eingebrannt. Ich konnte sehen, wie Teresa ungeduldig wurde.
Kommt schon, ihr zwei. Wir sind schon zu spät zur Party. sagte Teresa besorgt.
Wir gingen zu ihrem Auto und ich wollte mich hinten hinsetzen, aber bevor ich dort ankommen konnte, lief Cheryl vor mir her und öffnete die Beifahrertür. Springen.
Da ich dachte, dass er den Rücksitz für sich haben wollte, stieg ich ein und wartete darauf, dass er die Tür schloss. Stattdessen begann er damit, zu sagen: Verstehen Sie Bruce. Ich möchte nicht alleine dort sitzen.
Das tat ich, und ich saß zwischen den beiden fest. Ich war im Himmel
Wenn es dir nichts ausmacht, es mir zu sagen, was hast du auf dem Weg zu ihr gesagt?, fragte Teresa, nachdem sie aus meiner Einfahrt zurückgetreten war und versuchte zu plaudern. Ich fragte.
Teresa lächelte.
Ich habe ihm gesagt, wenn er sich nicht benimmt, hält er uns für zwei Perverse.
Ich betrachtete ihre bestrumpften Beine. Ich sehe nichts Perverses.
Cheryl kicherte. Schau, ich habe dir doch gesagt, dass es ihr gut geht.
Themawechsel: Sag mal, wohin gehen wir auf dieser Party? Ich fragte.
Im Haus eines Freundes in Harris County. antwortete Teresa. Harris County ist eine eigenständige ländliche Gemeinde außerhalb der Stadtgrenzen von Columbus.
Von dem Moment an, als Teresa den Motor startete, war mein Parfüm in das Auto gelaufen, obwohl die Klimaanlage lief. Ein Blick auf die Einstellungen der Klimaanlage verriet mir warum. Es war im Recycling, so dass sehr wenig Außenluft hereinkam. Ich sah sie mir nacheinander an und fragte mich, welche Wirkung mein Parfüm auf die Damen hatte. Sogar im Dunkeln kann ich sehen, dass sowohl Cheryls als auch Teresas Augen leuchten. ‚Interessant‘ Ich dachte mir. Ich würde gerne wissen, was ihnen gerade durch den Kopf geht.
Teresa schaltete das Radio ein und nach einer ereignislosen Reise; Zwanzig Minuten später kamen wir am Ziel an.
Es war ein isoliertes Haus im Kolonialstil tief im Wald, etwa eine halbe Meile von der Hauptstraße entfernt. Vorne links war eine große Garage für zwei Autos. Daneben stand etwas, das aussah wie eine weitere Garage von gleicher Größe, aber mit einer Tür statt zwei.
Ein 30-Fuß-Wohnwagen war auf einem Schild links vom Untersuchungsgebiet geparkt. Er sah vielleicht zwanzig Jahre alt aus, war aber in ausgezeichnetem Zustand.
Teresa stieg zuerst aus, dann Cheryl und dann ich. Die beiden Frauen gingen zur Tür. Ich trat zurück, da ich die Landschaft kannte.
Teresa drückte auf die Türklingel, und nach etwa zwanzig Sekunden öffnete sich die Tür. Die Person, die antwortete, war eine Frau.
Cheryl stellte sie als unsere Gastgeberin Kayla Burch vor.
Kayla hatte langes braunes Haar, braune Augen und eine Figur, an der regelmäßig gearbeitet worden sein musste, um sie zu erhalten. Mit 1,70 Metern war sie größer als eine durchschnittliche Frau. Ich schätzte ihn auf etwa vierzig Jahre.
In dieser Nacht trug sie drei Zoll hohe schwarze High Heels, hauchdünne schwarze halterlose Strümpfe und dazu passende Hosenträger. An ihren Hüften trug sie einen schwarzen Satinrock, der dünn genug war, um fast durchsichtig zu sein. Darüber war eine durchsichtige schwarze ärmellose Bluse mit einer tropfenförmigen Öffnung vorne. Unter der Bluse war ein schwarzer Spitzen-BH. Um ihren Hals trug sie eine kurze Silberkette. An der Kette hing ein 2,5 cm großer ovaler schwarzer Onyxstein, der in Silberdekor direkt über ihrer Bluse eingefasst war. Um jedes Handgelenk waren harmonische dünne Silberkettenarmbänder.
Nach einer kurzen Einführung sagte Kayla: Komm rein, die Party hat schon begonnen. Bruce, ich lasse dir von Alex alles zeigen, damit du weißt, wo alles ist. Mein Heim ist dein Heim.
Ich sah einen Mann um die fünfundvierzig, der hinter ihm herging. Er hatte schwarze Haare, braune Augen und war ebenfalls etwa 1,70 Zoll groß. Er trug ein passendes blaues Hemd und eine Hose. Der Mann sah nicht sehr muskulös aus, und die Blässe seines Teints verriet mir, dass er entweder leicht braun wurde oder drinnen arbeitete.
Kayla stellte sie vor, Bruce, das ist mein Mann Alex. Alex, das ist Bruce. Arbeite mit Teresa und Cheryl.
Nach ein paar angenehmen Gesprächen wurde ich aufgenommen und den anderen Gästen der Party, zwei Frauen und zwei Männern, vorgestellt.
Da war Esmeralda Silva, eine umwerfende, schöne, dunkle, gut gebaute Hispanic-Frau von achtunddreißig Jahren. Sie hatte glänzendes, langes, welliges, schwarzes Haar, das ihr fast bis zur Arschspalte reichte. Esmeralda trug ein smaragdgrünes, kurzärmliges Kleid. Das Kleid hatte eine 1-Zoll-Choker-Farbe und einen rechteckigen Ausschnitt vorne. Ich dachte mir, ich hätte es schon einmal irgendwo gesehen, aber ich konnte es nicht erkennen. Er sagte mir, er sei allein auf der Party.
Dann war da noch das Paar Annette Hurst und ihr Freund Gary Hull; Sie waren zusammen zur Party gekommen.
Das Erste, was mir an Annette auffiel, war, dass sie gerne kicherte. Vollständig bekleidet und durchnässt kann er nicht mehr als 90 Pfund gewogen haben. Sie war 5 Fuß 9 Zoll groß und ungefähr sechsunddreißig Jahre alt. Ihre Hüften waren so schmal wie die eines zwölfjährigen Jungen und ihre Taille war sogar noch schmaler. Annette hatte ein hübsches Gesicht und wären da nicht die offensichtlich falschen Brüste gewesen Sie trug. Ich hatte keinen Zweifel, dass sie ein Supermodel geworden wäre. Ihr Haar ist sandblond und sie war kurz. Ihre Augen waren blau und sie hatte perfekte Zähne. Es war ein weißes Kleid mit einem ärmellosen Satin und einem Spitzenärmel, der es bedeckte , und einen dezenten Kragen an der Vorderseite. An ihren Füßen trug sie ein Paar weiße 3-Zoll-Leder-High-Heels. Es ging bis ganz nach oben und dann noch einen Zoll darüber hinaus.
Gary war im Gegensatz zu Annette absolut hässlich. Er war auch 1,99 Meter groß, aber ich glaube, er war ein paar Jahre älter als er. Ich schätzte ihn auf einundvierzig. Gary war kahl und trug eine runde Brille, also konnte ich nicht sagen, was es war. Abgesehen von seiner schwarzen Hose und dem passenden schwarzen Kurzarmhemd bekommt man ein ziemlich gutes Bild von ihm, wenn man sich einen Buchhalter aus alten Filmen der 1950er Jahre vorstellt.
Craig, der angeblich allein zur Party gekommen war, war einer der am wenigsten gutaussehenden Männer, die ich je gesehen hatte. Er hatte lockiges rotes Haar, schreckliche Sommersprossen, hohe Wangenknochen und einen leicht vorgewölbten Bauch. Seine Hose war marineblau und sein Hemd war weiß. Wenn ihre Stimme nicht so tief klingen würde, würde ich sagen, dass Frauen, die von ihr gehört, sie aber noch nie getroffen haben, sie sexy finden und mich an eine klobige Version von Howdy Dowdy erinnern.
Es folgte der Rundgang. Alex sagte, dass das, was ich für eine zweite Garage hielt, eigentlich seine Werkstatt war, aber er zeigte es mir nicht explizit.
Als die Tour vorbei war, wurde ich für die anderen Gäste ins Wohnzimmer zurückgebracht.
Der Fernseher war an. Alex muss bemerkt haben, dass ich ihn anstarrte. Annette ist in einem Werbespot für eines der örtlichen Autohäuser. Es hat heute Abend Premiere und ich dachte, jeder würde es genießen, es zu sehen.
Das Bild auf dem Bildschirm verblasste und trat in die Werbepause ein. Hier kommt er, angekündigt
Annette erschien auf dem Bildschirm in einem eng anliegenden Bikini, der ihre riesigen Brüste noch größer aussehen ließ. Er machte Sprungbewegungen auf der Ladefläche eines Pickups. Als die Kamera näher heranschwenkte und sich auf ihre hüpfenden Brüste konzentrierte, begann der Ansager zu sprechen. Suchen Sie nach WIRKLICH GROSSEN MÖGLICHKEITEN? Wenn Sie nach GROSSEN EINSPARUNGEN suchen, ist Bi-City Worldwide Used Cars genau das Richtige für Sie. Wir werden alles tun, um Ihr Geschäft zu gewinnen. Richtig, Cherry? Das stimmt, keuchte Annette zurück. Ein kleines Fenster erschien in der oberen rechten Ecke des Fernsehers, etwa ein Drittel des Bildschirms. Sie fing an, durch Fotos und Preise von Autos zu scrollen. Der Sprecher fuhr fort: Und wenn Sie denken, dass sie großartig aussehen jetzt, bis du siehst, was unter der Haube ist. warte.
Der Raum dröhnte vor Lachen. Plötzlich änderte sich der Bildschirm. Einer der Nachrichtensprecher dieses Fernsehsenders, ein Mann, der Chip sagte, begann zu sprechen …
Sind wir am Leben? Ja, antwortete eine weibliche Stimme.
Der Mann begann zu sprechen: Wir machen eine Pause von unserer regelmäßig geplanten Sendung, um das folgende Bulletin der National Aeronautics and Space Administration zu lesen …
Die beiden Asteroidenhaufen werden zwischen 19:27 und 23:58 Uhr östlicher Standardzeit auf die Erde treffen.
Der erste Cluster enthält schätzungsweise 125 Asteroiden, alle bis auf einen weniger als 40 Meter im Durchmesser. Es wird erwartet, dass kleine Tiere sterben, wenn sie in die Erdatmosphäre eintreten. Der verbleibende Asteroid wird auf einen Durchmesser von 45 Metern geschätzt und wird irgendwo auf dem chinesischen Festland einschlagen, aber der genaue Ort dieses Einschlags kann derzeit nicht vorhergesagt werden.
Der zweite Asteroidenhaufen, obwohl zahlenmäßig kleiner, enthält einen 2 Kilometer breiten Asteroiden. Um 23:58 Uhr östlicher Standardzeit wird der größere Asteroid irgendwo im Südosten der Vereinigten Staaten einschlagen. Die resultierende Kollision wird ein Ereignis auf Extinktionsebene erzeugen.‘
Folge Vier – Ratfuck
Uns wurde gerade gesagt, dass das Ende der Welt, wie wir sie kennen, nahe ist.
Nachdem er die Pressemitteilung gelesen hatte, legte der Ansager die Zeitung weg und sagte: Tom, alles andere als die NASA? fragte. Es entstand eine kurze Pause, in der seine Augen nach vorne zu blicken schienen. Hey, wo ist er hin? Eine unsichtbare Frauenstimme sagte: Wir sind alle am selben Ort, wir sind zu Hause bei unseren Familien
Das ist großartig Ich kann nicht glauben, dass ihr mich alle hier allein lassen werdet. Dass der Mann als einer der heißesten Junggesellen der Stadt galt, war allgemein bekannt.
Kalt schrie eine Männerstimme. Frag Mei, ob sie bei dir bleibt. Seit sie hier arbeitet, versucht sie, deine Aufmerksamkeit zu bekommen.
Eine unprätentiöse, aber unattraktive dreißigjährige junge Asiatin betrat die Kameraszene und setzte sich auf den leeren Stuhl neben ihr. Sie trug Jeans und ein enges orangefarbenes Top, das ihre Brüste größer aussehen ließ, als sie wahrscheinlich waren. Er sagte zu ihr: Ich bleibe hier bei dir, wenn du willst, und zu Hause wartet niemand auf mich.
Rauschen erfüllte für eine Sekunde den Fernsehbildschirm. Soweit ich sehen konnte, sah es so aus, als würden sich ‚Chip‘ und Mei umarmen. Statik leicht verbessert, ‚Chip‘ und Mei küssten sich. Statischer, diesmal schlimmer als zuvor. Als sie sich wieder aufrichtete, war sie von der Hüfte aufwärts nackt und ‚Chip‘ saugte an ihrer rechten Brust. Es sagte etwas, aber der Parasit war so schlimm, dass ich nicht sagen konnte, was es war.
Ich dachte mir: ‚Die Welt geht unter, aber wir haben endlich etwas gefunden, das es wert ist, im Fernsehen gesehen zu werden‘ Ich dachte.
Cheryl rief: Sehen Sie, ob der Empfang auf einem anderen Kanal besser ist.
Kayla drückte einen Knopf auf der Fernbedienung, die sie in der rechten Hand hielt. Eine Frau, die ich als eine andere lokale Fernsehnachrichtensprecherin kannte, ich glaube, ihr Name war Mindy, erschien auf dem Bildschirm. Das Rauschen in dieser Station war intensiv, aber zumindest konnte ich verstehen, was er sagte. Ich wiederhole, der erste Asteroid hat die Erde in China vor einer Minute und zehn Sekunden getroffen und die Stadt Hongkong vollständig zerstört. Der Verlust an Menschenleben wird auf mehr als 7 Millionen geschätzt. Laut dem gerade von der National Aeronautics and Space veröffentlichten Bulletin Administration and the Space Administration, the second asteroid Je näher wir der Welt kommen, desto mehr können wir davon ausgehen, dass das elektronische Unternehmen, das wir haben, weiter wächst.
Hey, hat jemand ein Freizeichen auf seinem Handy? Meins ist tot Es war Annette.
Alex nahm den Hörer ab und hörte eine Sekunde lang zu. Festnetz ist auch ausgefallen. Hey, wohin gehst du? Es war auf Gary gerichtet. Gleichzeitig nahm Alex seinen Laptop mit. Es sah so aus, als würde es versuchen, von dort aus, wo ich saß, auf das Internet zuzugreifen.
Um zu sehen, ob mein Auto anspringt. Er antwortete und verschwand dann durch die Haustür.
Währenddessen machte die Moderatorin im Fernsehen weiter. Was bedeutet ‚versuche ruhig zu bleiben‘? Es war, als würde er mit jemandem außerhalb des Bildschirms sprechen. Bist du verrückt? Wo warst du die letzten fünfzehn Minuten? Die Welt geht unter Die Stimme von außerhalb des Bildschirms sagte ihm etwas als Antwort, aber ich konnte es nicht verstehen. Statisch oder nicht, seine Antwort war klar wie eine Glocke. Fick mich Warum du ignoranter Hurensohn Wenn du nicht so schüchtern wärst, hätte ich dich schon längst gefickt. Was hältst du von Jack? Ich konnte die Antwort nicht hören. Trotzdem konnte ich hören, was er sagte: Bist du nicht schüchtern?
Ein großer, sehr dunkelhäutiger Mann trat vor die Kamera und ging darauf zu. Er ging um den Sprechertisch herum und drehte ihn auf dem Stuhl herum. Dann hob er Mindy mit einer schnellen Bewegung hoch und legte sie auf den Tisch. Sie trat zwischen ihren Beinen hervor und zog ihr Kleid hoch. Mindy öffnete ihre Hose und öffnete sie. Dann drückte der Mann Mindy auf den Rücken, hob ihre Beine von ihren Knöcheln und legte sie auf ihre Schultern. Dann zog sie ihr Höschen aus, was dazu führte, dass sie unterhalb ihrer Taille völlig nackt war. Voller Lust zog Mindy hektisch Jacks Hose und Unterwäsche herunter und enthüllte dabei seine gigantische Erektion.
Als Mindy das sah, sagte sie: WARTE
Jack ignorierte ihn. Stattdessen hob er Mindys Knöchel in die Luft und zog sie dabei auseinander.
NOCH NICHT.. Sie schrie. Es war ein Satz, den er nicht beenden konnte, weil Jack, wie ein Mann, der aus der Tür eilt, seinen Schwanz so gut er konnte hineinsteckte.
Die Kamera schwenkte; Er hatte einen Ausdruck der Überraschung auf seinem Gesicht.
Bevor er noch etwas sagen konnte, fing er an, sie hektisch zu ficken.
Die Kamera bewegte sich erneut für eine Nahaufnahme zwischen ihren Beinen. Es zeigte, wie Jacks Schwanz in ihre Fotze ein- und ausging.
Mindy stöhnte als Antwort.
Wow Jemand von der Partei schrie auf. Sie klang wie Teresa.
Das Logo des Zivilschutzes füllte den Bildschirm, gefolgt von Rauschen. Kayla drückte erneut eine Taste auf der Fernbedienung. Ich nehme an, Sie haben den Sender gewechselt. Statik nicht weg.
Ungefähr zwei Minuten später sagte Alex zu ihr: Liebling, ich schätze, das ist alles, was wir haben.
Er hat. Er kam zu ihr und umarmte sie.
Ungefähr zu dieser Zeit kam Gary zurück und ging durch die Vordertür.
Mein Auto war kaputt. Ich schätze, wir könnten vergessen, irgendwo hinzugehen.
Das Internet ist auch ausgefallen, sagte Alex zu Gary.
Verdammt sagte Gary mit offensichtlichem Ekel. Er lehnte sich auf dem Stuhl neben Esmeralda zurück, Es ist wirklich scheiße
Warum, gab es jemanden Besonderen, von dem du dich verabschieden wolltest? Esmeralda tröstete ihn und umarmte ihn. fragte. Ihr voller Name ist Esmeralda Silva. Es war schon da, als ich ankam.
Nein, nur mein Chef. antwortete Gary rundheraus.
Alex fragte neugierig: Was könnte so wichtig sein, dass er möchte, dass Sie Ihre letzten lebenden Momente damit verbringen, mit ihm zu reden?
Da ich am Montag nicht das Vergnügen haben werde, ihr den Hintern zu versohlen, wollte ich ihr nur sagen, wie betrogen ich mich fühle Es herrschte Schweigen, als alle ihn anstarrten. Wir versuchten alle zu entscheiden, ob er es ernst meinte oder nicht. Dann brach im Saal spontanes Gelächter aus.
Möchte jemand beten?, sagte Craig düster. fragte.
Sicher. Sag mir einfach, welcher Gott den Asteroiden aufhalten wird, und ich werde beten, tanzen oder mich, wenn nötig, auf dich stürzen, sagte Kayla natürlich.
Oder er Alex intervenierte.
Er fuhr fort: Okay, oder gleich jetzt, wenn es hilft
Dann fragte Teresa niemanden besonders: Hat hier irgendjemand Reue?
Außer dass ich meinem Chef keine Post schicken kann? fragte Gary sarkastisch.
Er runzelte die Stirn. Ja, Gary, außer deinem Chef zu mailen.
Während sie nachdachte, sagte Teresa zu mir: Und du, Bruce, bereust du es? genannt.
Ich habe noch nie bei Howard Johnson’s gegessen. Ich antwortete.
Es gibt viel interessantere Dinge, die mir einfallen, als dort zu essen, sagte Gary lachend.
Ich rede vom Restaurant, nicht vom Hotel. Ich sagte, ich meine es ernst
Teresa sagte vorsichtig: Wirst du das ernsthaft bereuen? sie bestand darauf.
Ob du es glaubst oder nicht, ja.
Erzählen Sie uns davon, bat er.
Als ich ein Kind war, war mein Vater beim Militär. Infolgedessen habe ich die ersten sechs Jahre meines Lebens in Deutschland verbracht. Dann bekam er den Befehl, nach Vietnam zu gehen, und der Rest meiner Familie musste gehen … In Maryland leben, meine Tanten und Onkel anrufen, weil meine Mutter nicht Auto fährt Wir konnten nicht ausgehen und essen wie eine normale Familie, außer in den Ferien, die wir machten.
Howard Johnson’s wurde damals stark im Fernsehen beworben, und das Essen sah so gut aus, dass ich mir unter anderem vornahm, ich würde vor meinem Tod bei Howard Johnson’s essen.
Als ich fertig war, unterbrach Esmeralda: Das klingt eher nach Verlangen als nach Bedauern.
Teresa war kompromissbereit, Ich schätze, man könnte beides sagen.
Esmeralda sagte: Anstatt uns auf das Negative zu konzentrieren, warum sprechen wir nicht über unsere Wünsche, Fantasien und dergleichen, positive Dinge?
Wofür? Wir können im Moment nichts dagegen tun. , fragte Cheryl.
Alex antwortete: Das ist nicht unbedingt wahr. Alles ist möglich. Wie willst du es wissen, ohne sie zu teilen?
Ich glaube, Du hast recht. antwortete Cheryl.
Hast du noch andere Fantasien?, fragte mich Esmeralda plötzlich. fragte.
Es gibt einen, aber er ist ein bisschen persönlich. Ich sagte es ihm ehrlich.
Teresa sagte: Was ist das? Sie hat geantwortet.
Ich zögerte einen Moment.
Ich weiß nicht, einige von euch könnten das anstößig finden.
Kayla, die in der Hauptrolle spielte, sagte: Wenn Sie persönlich sagen, meinen Sie, es ist eine sexuelle Sache? fragte.
Ich nickte.
Kayla meldete sich zu Wort. Mach dir darüber keine Sorgen. Wir sind hier alle sehr aufgeschlossen.
Sie wären überrascht, wenn ich Ihnen sage, was nötig ist, um mich zu beleidigen, sagte Alex. Dann sagte Gary: Es ist in Ordnung, solange es keine Tiere oder Fische betrifft. Dies schien allgemeiner Konsens zu sein.
Teresa sagte: Ist es ein Mann oder eine Frau? fragte.
Versprichst du, dass du nicht beleidigt sein wirst, wenn ich es dir sage?
Es braucht viel, um mich zu beleidigen, und da wir alle morgen sterben werden, sehe ich nicht ein, warum ich das jetzt ändern muss, antwortete sie fröhlich.
Ich entschied, dass er recht hatte und sagte es ihnen.
Nicht eine Frau… zwei
Wie im Chor sagten die vier Frauen: Zwei? fragte.
Alex fragte: Ist das nicht zu ehrgeizig? genannt. Ich wusste nicht genau, wie ich es bekommen sollte.
Teresa funkelte ihn an. Kenne ich einen von beiden?
Du kennst beides. Du arbeitest sogar mit einem.
Esmeralda muss ungeduldig geworden sein, weil sie auf die Uhr an der Wand geschaut und dann zu mir gesagt hat: Komm schon, Bruce. Teresa und Cheryl.
OK, also frage ich Sie. Was würden Sie unter den gleichen Bedingungen sagen?
Kapitel fünf – Offenbarungen
Esmeralda sagte nur: Erzähl es mir. Du träumst von einem Dreier mit Teresa und Cheryl, richtig?
Bevor ich antworten konnte, sagte Teresa zu Kayla: Es ist nicht fair von dir, Bruce zu bitten, deine privaten Fantasien mit uns zu teilen, es sei denn, wir sind alle bereit, dasselbe zu tun.
Ich mache es, wenn du willst antwortete Esmeralda.
Alex sah sie an und sagte: Warum fängst du dann nicht alles an? genannt.
Gut, ich habe mich immer gefragt, wie es ist, dich zu ficken, Gary. Antwortete.
Sie sagte zu ihm: Es ist lustig, ich habe mich dasselbe gefragt.
Du fragst dich, wie es ist, sich selbst zu ficken? Es war Cheryl.
Esmeralda lachte, Er ist nicht dumm, er hat davon geredet, mich zu vögeln.
Ich scherzte
Ich erinnere mich, dass ich dachte: ‚Ich hoffe wirklich, dass er nicht so dumm ist.
Und du, Kayla? Welche dunkle Fantasie hast du in deinem dreckigen Kopf versteckt? Es war Alex.
Ich möchte wissen, ob die Beule in Craigs Hose so groß ist, wie sie aussieht.
Der bescheidene Craig sagte: Das ist es. Möchtest du mit ihm reiten gehen?
Ja, ich glaube, das würde ich. Unsere Gastgeberin gestand.
Teresa drehte sich zu Alex um und sagte: Was hältst du von diesem Alex? fragte.
Wenn es das ist, was er will, ist es in Ordnung für mich. Dann sah er seine Frau an und sagte: Du bist nicht der Einzige, der heimlich jemand anderen begehrt.
Wirklich? Jemand, den ich kenne? fragte.
Bevor sie antworten konnte, unterbrach Esmeralda: Ich wette, ich könnte dir sagen, wer es ist
Sag es mir. Für wen hältst du dich? «, sagte Alex kokett.
Esmeralda deutete: Annette. Habe ich recht?
Wie kommst du darauf? fragte Kayla.
Als ob es etwas wäre, was alle sehen, antwortete Esmeralda: Weil ihre Augen von dem Moment an auf ihren Brüsten waren, als sie durch diese Tür kam.
Annette sah geschmeichelt aus, Sagt sie die Wahrheit, Alex?
Wären Sie beleidigt, wenn ich ja sagen würde?
Er antwortete: Würden Sie es tun, wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich es liebe, ein Publikum zu haben?
Spielt die Größe des Publikums eine Rolle? Er beantwortete seine Frage.
Er schüttelte den Kopf nein.
Teresa sah mich an und sagte: Jetzt bist du dran. Beantworte die Frage. Hat Esmeralda recht? genannt.
Da fragte Cheryl: Hey, hat hier wirklich jemand den Triple-Track gemacht? Ich wollte unbedingt einen ausprobieren.
Es war nicht die beste Wortwahl.
Kayla und Craig antworteten nicht. Sie waren aufgestanden und gingen auf das zu, was ich für das Hauptschlafzimmer hielt. Esmeralda und Cary gingen ebenfalls zu einem der Gästezimmer. Ich habe nicht gesehen, wohin Alex und Annette verschwunden sind.
Ich glaube, sie haben uns alle im Stich gelassen Ich wies darauf.
Teresa sah Cheryl an, Du hast mir nie gesagt, dass du einen Dreier willst An wen hast du gedacht?
Ein paar Leute bei der Arbeit. Er antwortete nachlässig.
Warum hast du es mir nicht gesagt?, sagte Teresa überrascht. fragte.
Als Cheryl nicht antwortete, wiederholte Teresa ihre Frage: Cheryl, warum hast du es mir nicht gesagt?
WEIL DU EINER VON IHNEN BIST NEIN? DAS IST, HABE ICH GESAGT. BIST DU JETZT GLÜCKLICH? Cheryl schrie ihn an.
Teresa lächelte und sagte: Ja, denn jetzt kann ich dir sagen, dass es auch meine Fantasie war.
Cheryl bückte sich und flüsterte Teresa etwas ins Ohr. Das dachte ich auch. sagte Teresa als Antwort.
Das Stöhnen von Frauen begann die Luft zu füllen. Ich fing an, eine Erektion zu bekommen, als mentale Bilder von Paaren, die sich liebten, in meinem Kopf auftauchten.
Teresa stand auf und ging um das Sofa herum, bis sie hinter mir stand.
Er legte seine Hände seitlich an mein Gesicht und zog langsam meinen Kopf zurück, bis ich ihn ansah. Dann kam er näher und flüsterte: Willst du uns jetzt sagen, ob Esmeralda recht hatte?
Ja. Ich antwortete.
Er küsste mich auf die Stirn und sagte: Ja, was? fragte.
Ich hob Cheryl von der Couch, aber ich konnte nicht sagen, wohin sie ging.
Ja zu beidem. Ich antwortete.
Als Teresa meine Worte hörte, legte sie ihre Lippen auf meinen Mund und fing an, mich erotisch zu küssen. Als sich unsere Zungen verschränkten, spürte ich, wie Finger daran arbeiteten, meinen Gürtel zu lösen. Nach höchstens zwei Sekunden öffneten unbekannte Hände meine Hose und zogen meinen Reißverschluss herunter.
Ich bin angespannt. Beruhige dich Ich bin es nur. Ich hörte Cheryls Stimme zwischen meinen Beinen.
Als ich meine Hüften vom Sofa hob, zog er meine Hose und Unterwäsche mit nach unten.
Meine Männlichkeit, befreit von den Begrenzungen meiner Kleidung, bewegte sich aufwärts zu ihm.
Währenddessen knöpfte Teresa mein Hemd auf und begann mit ihren Händen langsam über meine Brust zu streichen.
Cheryls Zunge begann unter meinem Schwanz auf und ab zu rollen, während ihre rechte Handfläche meine Männlichkeit festhielt.
Teresas Hände verließen meine Brust. Aus dem Augenwinkel konnte ich sehen, dass sie damit die Träger ihres Kleides über ihre Schultern hakte.
Ich streckte die Hand aus und zog Teresa weiter nach vorne, sodass ich ihre rechte Brust in meinen Mund bekommen konnte.
OEW Teresa stöhnte, als ich anfing, an ihrer Brustwarze zu saugen, was sie vollständig erigierte.
Etwas Weiches, Nasses und Warmes umgab die Spitze meines Schwanzes. Es waren Cheryls Lippen. Er zog mich in seinen Mund.
Lasst uns alle dahin gehen, wo wir mehr Platz haben. Er schlug Teresa vor.
Als Teresa um das Sofa herum zurückwich, stand Cheryl auf und machte vier Schritte zurück. Dann zog sie ihr Kleid aus und warf es mir zu.
Er posiert für mich und sagt: Gefällt es dir? fragte.
Ich stand auf, zog meine Hose aus und ging auf ihn zu. Als ich nahe genug war, um ihn zu berühren, zog ich ihn zu mir und glitt mit meiner Härte zwischen seine Beine.
Was denkst du? fragte ich und hielt seinen Arsch fest in meinen Händen. Als Antwort spreizte sie ihre Beine und umkreiste meinen Schaft mit den Furchen ihrer Weiblichkeit. Ihre Hüften begannen sich hin und her zu bewegen und bald ölte die Lust an ihrer Taille die Spitze meines Penis.
Hinter mir kam ein Geräusch, das an zu Boden fallende Kleidersäcke erinnerte. Als Cheryl sie hörte, schlang sie beide Arme um mich und trat vor. Ich bewegte meinen linken Fuß, um das Gleichgewicht zu halten, aber er stolperte über ein unsichtbares Hindernis. Das nächste, was ich weiß, war, dass ich auf dem Rücken lag und Cheryl auf mich fiel. Die Sitzkissen lagen unter mir.
Ich konnte nicht sehen, wo Teresa zu der Zeit war.
Mein Schwanz war immer noch zwischen Cheryls Beinen, aber anstatt wie erwartet auf mich zu steigen, lag sie einfach da und atmete mein Parfüm ein, als wäre sie betrunken. Ihre Augen schlossen sich und ich konnte sehen, dass sie vor Lust überwältigt war, als sich ihre Brustwarzen gegen meine Brust verhärteten.
Brennend vor Verlangen legte er seine Lippen auf meine. Unsere Münder öffneten sich und unsere Zungen trafen sich in der ersten ersten Verschmelzung unserer Körper. Überraschenderweise, obwohl ich es für möglich hielt, begann meine Erektion zu pochen und ich wusste, dass es härter wurde.
Keine Frau hatte jemals eine solche Wirkung auf mich gehabt, und es war eine völlig neue Erfahrung für mich.
Etwas Weiches packte meine Männlichkeit und zog sie leicht nach oben.
UMMP Ich grummelte. Weitere Kontakte waren unerwartet.
Ich bin es. Ich konnte nicht länger widerstehen Er erklärte es Teresa und leckte dann wieder die Spitze meines Schwanzes wie einen Lutscher. Nach ein paar Sekunden hielt er lange genug inne, um zu sagen: Schau mal, ob dir noch etwas einfällt.
Bei dem Versuch, genau das zu tun, konzentrierte ich mich auf Cheryls warme Zunge und fing an, ihre weichen Arschbacken mit meinen Handflächen zu reiben.
Anfangs war Teresas Sprache kaum mehr als eine triviale, wenn auch lustige Ablenkung. Aber nach ein paar Sekunden fühlte ich, wie eine Hand ihn auf die Unterseite meines Schwanzes legte, und ich hielt ihn fest, was meinen Genuss steigerte. Ich hatte nicht viel Zeit darüber nachzudenken, denn er nahm mein fleischiges Brötchen sofort in seinen warmen, einladenden Mund. Gerade als ich dachte, dass ihre andere Hand anfing, meinen Schaft zu streicheln, drückte Teresa ihre Lippen und begann, sie an meiner pochenden Steifheit auf und ab zu bewegen, was mich unerwartet zum Grunzen brachte. Ich fing an, mich zu konzentrieren.
Ich beschloss, meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu richten. Ich brach meinen Kuss mit Cheryl ab und senkte schnell meinen Kopf, bis mein Mund nahe genug an ihrer linken Brust war, dass meine Zunge ihn fast berühren konnte. Er beugte sich vor und drückte seine Brust gegen meinen offenen Mund. Cheryl zitterte leicht, als ich es einnahm und anfing, daran zu saugen. Ich fragte mich, wie seine Reaktion sein würde, nahm die Brustwarze vorsichtig zwischen meine Zähne und zog sanft daran, dann ließ ich sie los. Er stöhnte als Antwort.
Ich hatte vergessen, wie erregend es war, die Nippel einer Frau zu genießen, während etwas seidenweiches wie ein Mund oder eine Muschi an meinem Schwanz auf und ab glitt. Anstatt mich von dem abzulenken, was Teresa getan hat, hat es die Dinge nur noch schlimmer gemacht. Auch das Tauschen der Brüste und endlich wieder Cheryls Stöhnen zu hören, half nicht.
Nein Hör nicht auf Als ich beschloss, die Taktik zu ändern, protestierte Cheryl und hob sie an der Taille hoch, bis sie fast auf meinem Gesicht saß.
Bevor er noch etwas sagen konnte, ließ ich meine Zunge in den Honigtopf gleiten, um den Liebesknopf zu finden.
Als ich sie fand, sagte Cheryl: Ahhh
Ich hielt sie fest an ihren Hüften und leckte sie bis zum Ende des Liebesportals und wieder zurück. Sie war bereits durchnässt und ich konnte ihre Flüssigkeit schmecken.
Hey, das täuscht Cheryl Du überholst mich Teresa rief uns neidisch zu. Er streichelte immer noch meine Männlichkeit, als er das sagte.
Cheryl sagte sarkastisch: Ich wette, ich komme vor dir an
Hmm Plötzlich beiße ich die Zähne zusammen und rufe, und Cheryls Was war das? Ich ließ ihn fragen.
Das war nur ich. Teresa gestand.
Neugierig blickte Cheryl über ihre Schulter, um zu sehen, was los war. Alles, was ich aus meiner Perspektive sehen konnte, war eine Nahaufnahme der kurzen, lockigen Schamhaare, die übrigens meine Nase kitzelten
Wenn er gefragt hätte, hätte ich ihm sagen können, was passiert ist. Teresa hatte aufgehört, mein männliches Fleisch wie einen Penis zu lecken, und dann, etwa drei Sekunden später, spürte ich, wie ihre Socken an meinen Schenkeln rieben. Mein lüsternes Grunzen war die Antwort darauf, dass sie sich auf mich stach. Aus dem Winkel, in dem sich ihr Körper senkte, war ich mir ziemlich sicher, dass Teresa mich nicht ansah.
Hey, zermürben Sie es nicht, bevor ich eine Chance bekomme… Cheryl hielt mitten im Satz inne. Als ich mit meiner Zunge leicht über ihre Klitoris strich, verlor sie ihre Konzentration. Hau ab Er bestand darauf.
Was? Meinst du das?
Ich wiederholte noch ein paar Sekunden und dann Ist es das? Ich fragte. Und dann fuhr ich mit meiner Zunge seinen Liebeskanal auf und ab. Ahhh Verdammt
Ahhh? Verdammt? fragte ich scherzhaft. Was ist das für eine Antwort?
Teresa, die immer noch in Richtung erotischer Ausgelassenheit hüpfte, lachte, und als sie es tat, drückte sie mich innerlich fest. Was ist los, Cheryl? Warum antwortest du ihr nicht? Katze hat deine Zunge gefressen?
Nein, meine Zunge hat eine Katze Dann drückte ich meinen Mund direkt auf Cheryls Fotze und sagte: Hier ist Kitty, Kitty, Kitty
Sie muss es gemocht haben, denn Cheryl hat gerufen…
OEW Mach das nochmal
Ich tat das auch.
Er schnurrte wie ein Kätzchen.
Während dies geschah, verschwendete Teresa, überraschend erregt und glatt, ihre Zeit damit, meinen Lustpfosten hinunterzurutschen.
Ähhh Er schrie unbeständig, als ich unerwartet meine Hüften hob und den Rest meines Schafts in ihn schickte.
Es gibt nur wenige Dinge im Leben, die einen Mann mehr unter sexuellen Druck setzen können, als zu versuchen, mehr als einer Frau gleichzeitig zu gefallen. Ich hatte eine Frau auf meinem Gesicht, eine andere Frau in meinem Schritt. Vertrauen Sie mir, wer auch immer Sie sind, wenn Sie sich in dieser Position befinden, werden Sie bald feststellen, wie wichtig es ist, konzentriert zu bleiben und die Situation unter Kontrolle zu halten. Wenn du das nicht tust, hast du am Ende zwei extrem geile, sehr wütende Wildkatzen an deinen Händen … oder in meinem Fall an deinem Mund und deinem Schwanz Davon abgesehen, glauben Sie mir, wenn ich sage, dass ich wusste, dass ich schnell etwas tun musste, um Teresas Konzentration zu brechen, oder es hätte mich früher zum Ejakulieren gebracht, als sie oder Cheryl zufrieden gewesen wären.
Also wartete ich darauf, dass er seinen Körper wieder anhob, und als er nur noch einen Zentimeter von mir entfernt war, als er sich wieder zu senken begann, vertraute ich darauf, dass ich mein steifes Glied so tief wie möglich drückte. . Obwohl ich nicht hart war, erschütterte die Wucht des Aufpralls seinen ganzen Körper.
Dann senkte ich meinen Mittelteil, bis sich unsere beiden Becken nicht mehr berührten. Etwa ein Drittel von mir war noch drin. Während ich darauf wartete, ob Teresa den Köder schlucken würde, ließ ich meine Zunge über Cheryls Kitzler flattern wie die Flügel einer summenden Wespe im Fenster. Als Antwort schnappte er nach Luft.
Teresa, die sich der Falle, die ich ihr gestellt hatte, nicht bewusst war, gab ihr Gewicht, um wieder in meinen Liebesstab zu sinken.
Bevor er sich auch nur einen Zentimeter von mir entfernte, steckte ich meinen eingefetteten Luststab so weit wie möglich hinein und hielt ihn dort
Ich konnte keinen Teil von Teresas Körper sehen, da mein Gesicht in Cheryls Handfläche vergraben war. Ich streckte schnell beide Hände aus und suchte blindlings nach Teresas Armen, in der Hoffnung, sie zu finden.
Ich war mir sicher, dass das erste, was ich berührte, der Knöchel war; Dann kam das Kalb. Ich legte mich von dort hin und fand nackte Oberschenkel und dort Taille. Ich trat zurück, um ihn abzulenken, und ließ ihn dann meine Männlichkeit wiedererleben. Ich lehnte mich an ihre Schenkel und fand, wonach ich suchte, ihre Handgelenke. Plötzlich packte ich sie beide und zog sie beide schnell zu mir. Er musste sich zurücklehnen.
Ich hielt ihn in dieser Position und senkte meine Hüften, sodass meine Stange halb von ihm abrutschte. Dieser neue Winkel führte dazu, dass mein Werkzeug direkt am G-Punkt rieb. Teresa war plötzlich erschüttert.
Ich befahl meinen Hüften, sich automatisch langsam auf und ab zu bewegen. Teresas ganzer Körper zitterte jedes Mal, wenn ich es tat.
Experimentell beschloss ich zu sehen, ob ich die Bewegungen meiner Hüften mit den Bewegungen meiner Zunge auf Cheryls Klitoris synchronisieren könnte.
Früher als ich erwartet hatte, begann Cheryl mit einem stöhnenden Lied, das so erotisch erregend war, dass mein Herz schneller schlug, als ich es für möglich gehalten hätte. Dann wieder, vielleicht ungefähr zur gleichen Zeit, begann Teresa mit der ganzen Wildheit einer wilden Frau in Wut auf meinen Schwanz zu steigen.
Es ging immer schneller. Gerade als ich kurz vor dem Orgasmus war, hörte sie auf und erstarrte. Es konnten nicht mehr als zwei Sekunden gewesen sein und dann…
AHHHEE Sie schrie Es war ein schriller, fast blutiger Schrei, und ich wusste, dass er losging.
Als es fertig war, rollte es von mir herunter und fiel neben uns auf den Boden. ‚Gott sei Dank‘ Ich dachte mir. Es hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. Ich war kurz davor zu ejakulieren.‘
Meine Atempause dauerte jedoch nicht lange. Sobald Teresa von mir abgestiegen war, stand Cheryl auf, drehte sich um und drückte mich zurück in die 69-Position.
Die Art, wie sie ihre Zunge benutzte, sagte, dass sie versuchte, mich sauber zu lecken und mich gleichzeitig anmachte.
Die Sache ist, es hat sehr gut funktioniert
Ich brauchte eine weitere Ablenkung, also schlang ich meine Arme um seine Taille, legte meinen Mund auf seine Fotze und verpasste ihm so schnell wie möglich Hiebe mit der Zunge.
Es ging nach hinten los Anstatt seine Aufmerksamkeit zu erregen, griff er mich an wie die Beute eines hungrigen Sukkubus. Er schluckte hungrig meine Erektion, als er mich fütterte, als ob er versuchte, jede Unze sexueller Energie aus seinem Körper zu saugen.
Mein Verstand versuchte, einen Weg zu finden, seine Aufmerksamkeit von meinem Schwanz abzulenken. Dann traf es mich. Vorher hat es funktioniert, warum versuchst du es nicht noch einmal?
Hastig drückte ich meinen Mund direkt auf Cheryls Fotze und rief noch einmal: Hier ist Kitty, Kitty, Kitty Ich stellte sicher, dass ihre Klitoris vibrierte, wenn ich es tat.
Schummeln Er protestierte.
Ich dachte mir: ‚Ja, aber es hat funktioniert‘. Warte ab, was ich als nächstes mache‘
Ich saugte ihren entzündeten Kitzler in meinen eigenen Mund und fing an, Star Decorated Poster zu summen.
Teresa, die inzwischen geheilt war, begann hysterisch zu lachen.
Es war nicht Cheryl. Er war zu kurzatmig, um irgendetwas anderes zu tun, und war zu sehr damit beschäftigt, zu stöhnen.
Beim zehnten Takt meiner erotischen Symphonie verschwand das Kribbeln in meiner Lustgabel und ich entschied, dass es an der Zeit war, sie fertig zu machen.
Komm her. Ich möchte dir etwas sagen.
Sie verstand den Hinweis und nahm die Cowgirl-Position ein.
Bevor Cheryl mich richtig anmachte, sagte ich etwas so leise flüsternd zu ihr, dass ich mir sicher war, dass sie es wahrscheinlich nicht hören würde.
Er beugte sich ein wenig vor.
Was hast du gesagt?
Ich sagte es noch einmal in demselben leisen Ton.
Cheryl beugte sich noch weiter vor und ließ ihn in einer fast umgekehrten Missionarsstellung zurück. Ich hob meine Hüften, führte die Spitze meines Schwanzes in die Öffnung ihrer Vagina ein und packte sie an den Hüften. Ich stürzte mich schnell hinein und sagte mit falschem spanischen Akzent: Sag hallo zu meinem kleinen Freund Ich sagte.
Ich hatte nicht einmal die Gelegenheit zu antworten. Stattdessen fing ich an, ihn wie einen Hahn im Stall zu ficken … schnell und wütend. Gleichzeitig beugte ich mich vor, nahm ihre linke Brust in meinen Mund und begann zu saugen.
Der Käferausdruck auf seinem Gesicht verriet mir, dass ich ihn unvorbereitet erwischt hatte.
Cheryl sah Teresa an, die so sehr lachte, dass ihr jetzt fast die Tränen kamen.
Wirst du nur da sitzen und zusehen? fragte Cheryl ihre Freundin.
Unter Gelächter fragte Teresa…
Möchtest du, dass ich einen von Kaylas Strapons hole und beide Löcher für dich fülle?
UMM Cheryl grunzte lüstern, dann NEIN
Das Kribbeln an der Spitze meines Schwanzes hatte sich in ein Summen verwandelt, und ich konnte spüren, wie mein Penis darin anschwoll. Als ich fühlte, dass ich kurz vor der Ejakulation stand, packte ich ihre Hüften fest und fing an, hektisch zu ficken.
Fick mich Er bat.
Meine Antwort war, es hochzudrücken. Ich hielt sie dort, indem ich meine linke Hand auf ihren Bauch legte, mit meiner rechten Hand zwischen ihre Beine griff, mit meinem Daumen ihre Klitoris fand und sie so schnell wie möglich rieb.
Sie keuchte und ging dann in einen langen, atemlosen, stillen Orgasmus. Bald darauf folgte ich ihm, Strahl um Strahl meiner Samen hinein.
Ich massierte weiterhin ihre Klitoris und hörte nicht auf, bis ich nach unten griff und meine Hand wegzog. Sexuell gesättigt und körperlich erschöpft ließ Cheryl ihren nackten Körper über mich fallen.
Etwa zehn Minuten später schlug Cheryl vor, nachzusehen, ob die Dusche leer sei. Das war es, und da das Duschen mit zwei schönen Frauen schon immer eine meiner anderen Fantasien war, musste ich nicht zweimal gefragt werden, als sie mich baten, ihnen den Rücken zu reiben.
Es dauerte nicht lange, bis ich wieder einen harten bekam. Die zweite Runde fand genau dort statt, in der Dusche.
Wenn es vorbei ist und ich merke, dass uns die Zeit davonläuft, ist mein erster Gedanke: Was für eine schöne Art
Folge Sechs – Realität
Wir saßen alle im Halbkreis auf dem Wohnzimmerboden. Niemand war angezogen, aber niemand schien sich darum zu kümmern. Ich weiß, dass ich es nicht getan habe.
Laut Uhrzeit auf der rechten Seite des Fernsehers war es 23:50 Uhr. Ich war fast drei Stunden dort. Jeder Tick, den er machte, sagte mir, dass mir die Zeit davonlief.
Teresa und Cheryl quetschten mich hinein. Teresa war zu meiner Linken, Cheryl zu meiner Rechten. Ihre Köpfe ruhten zur Unterstützung auf meiner Schulter. Ich hatte einen Arm um jeden geschlungen und berührte eine Brust. Jede Hand zeichnete sanft kleine Kreise um die Brustwarze, die ihr am nächsten war.
Noch vor wenigen Augenblicken fickte, saugte und leckte ich sie beide mit einem Gefühl von Freiheit und Hingabe, das ich noch nie zuvor gekannt hatte. Ich war körperlich müde, sexuell befriedigt und glücklicher als je zuvor in meinem Leben. Wenn ich sterben müsste, würde ich glücklich sterben.
Ängstlich richteten sich alle Augen auf die Uhr rechts neben dem Fernseher.
Als die Zeit auf 23:52 Uhr wechselte, fragte mich Teresa: Das war ein tolles Rollenspiel, das du heute Abend gemacht hast Hast du Schauspiel studiert? genannt.
Ja Du hast mich sogar überzeugt, fügte Cheryl hinzu.
Da wurde mir klar, dass niemand auch nur im geringsten nervös, besorgt oder beunruhigt wirkte. Was sehr seltsam erschien, wenn man bedenkt, dass das Ende der Welt bevorstand. Da wurde ich misstrauisch und begann mich zu fragen, was los war.
Die Uhr zeigte 11:53.
Überrascht wandte ich mich Teresa zu.
Von welchem ​​Teufel sprichst du?
Annette unterbrach: Sie hat Recht. Es war deine Leistung. Ich habe zu meiner Zeit einige gute Schauspieler gesehen, aber du verdienst einen Oscar für deine Leistung heute Abend. Es war wirklich gut
Schauspielerei? Welche Schauspielerei? Dann verstand ich endlich, was Teresa mir vor einer Minute gesagt hatte. Sagtest du vortäuschen? Ich fragte.
Das ist, wenn Cheryls Uh Oh Ich hörte dich sagen.
Plötzlich ist es, als hätte jemand auf meiner Seite des Raums gerade gefurzt. Es war kein Ton zu hören. Ich sah mich um und sah, dass uns alle ansahen. Wir sind Teresa, Cheryl und meine Anwesenheit. Alle, einschließlich Teresa und Cheryl, hatten schockierte Gesichter.
Bruce, hat Teresa dir nicht gesagt, was das für eine Art Party war? fragte Kayla vielsagend.
Teresa beharrte defensiv: Natürlich habe ich das getan Ich habe ihr zwei E-Mails geschickt. Die erste hat mir gesagt, wann die Party war, die zweite hat mir alles im Detail erklärt.
Überprüft? E-Mails? Ich habe nur eine E-Mail von Ihnen bekommen, nicht zwei Dann dachte ich nach und erinnerte mich an die gedruckte Kopie, die ich in meine Hosentasche gesteckt hatte, als ich zur Tür hinausging. Warte, hast du gesagt, dass eine E-Mail alles erklärt? Ich griff in meine Tasche, nahm den Ausdruck und gab ihn ihm. Ist das?
Teresa öffnete es und untersuchte es, dann sagte sie zu mir: Ja. Du hast es nicht gelesen, oder? genannt.
NEIN. Ich gestand: Es kam fünf Minuten, bevor Sie und Cheryl aufgetaucht sind. Ich hatte kaum Zeit, es auszudrucken. Ich wollte es auf dem Weg hierher lesen, aber … Ich stotterte … Ich war abgelenkt
Jemand lachte. Er war einer der Männer.
Willst du damit sagen, dass du nicht weißt, was los ist?, fragte Esmeralda Teresa. fragte. Teresa sagte: Anscheinend nicht und dann sagte Cheryl wie ein junges Mädchen: Seltsam
Craig lachte. Kayla warf ihm einen bösen Blick zu.
Ich dachte mir: ‚Was ist so wichtig, wenn man bedenkt, dass das Ende der Welt kommt?‘ Ich dachte. Dann sagte ich laut, was ich dachte.
Kayla ignorierte mich, schaute auf die Uhr und sagte dann in einem sehr ernsten Ton: Meine Damen, Sie haben ungefähr neun Minuten Zeit, um es ihr zu erklären. Ich glaube, er hat mit Kayla, Teresa und Cheryl gesprochen, aber ich war mir nicht sicher. Ich kann nur sagen, dass er damals ein bisschen sauer war. Mein ganzes Leben lang wusste ich nicht warum. Hat ihn die Tatsache, dass wir alle bald sterben werden, beeinflusst? Denken Sie darüber nach, alle anderen schienen angesichts der Umstände überraschend ruhig zu sein.
Es war ihr ehrlich gesagt peinlich, aber Teresa sagte zu mir: Bruce war ein schreckliches Durcheinander, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt um mein Leben nicht wusste, warum.
Craig unterbrach: Das ist eine Untertreibung Dies brachte ihm einen schmutzigen Blick von Kayla ein.
Ich war verwirrt.
Ha? Ich fragte.
Teresa fuhr fort: Du weißt nicht, was für eine Art Party das ist, oder?
Ich würde sagen, ziemlich gut. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hatte eine tolle Zeit. Verdammt, ich kann mir keine bessere Art vorstellen, meine letzten Momente auf Erden zu verbringen als diese. Genießt ihr alle Es? Ich antwortete.
Sowohl Teresa als auch Cheryl sagten: Großartig
Ich auch Verschiedene Stimmen, männliche und weibliche, hallten durch den Raum.
Ich sah auf die Uhr. Eine weitere Minute war vergangen.
Cheryl sagte mutig: Das ist eine Swing-Party, Bruce
Ich war überrascht. Als ich darüber nachdachte, was mit uns passieren würde, verstand ich nicht, warum sie alle es für wichtig hielten und so verwirrt waren wie früher.
Aus diesem Grund? Ich sagte.
Es ist eine Motto-Swing-Party, versuchte Cheryl zu erklären.
Ich folgte ihm immer noch nicht. Der Sekundenzeiger der Uhr tickte weiter. Mein Herz fing an zu schlagen.
Jemand rief ungeduldig: Oh, sag es ihm verdammt noch mal
Das ist eine Ende-der-Welt-Party, rief Teresa.
Ich sagte mir: ‚Natürlich ist das eine Ende-der-Welt-Party Jede laufende Party ist eine Ende-der-Welt-Party. Die Welt steht kurz vor dem Ende. ‚
Dann habe ich verstanden, was du sagen wolltest.
Versuchen Sie zu sagen: Moment mal Sagen Sie mir unsere …?
Teresa beendete meinen Satz für mich: Wirst du nicht sterben? Das ist richtig, Bruce, und die Welt geht nicht unter.
Ich sah zu Kayla, um eine Erklärung zu bekommen…
Aber die Nachrichtensendungen? Ich habe gesehen, wie du im Fernsehen die Kanäle gewechselt hast. Zwei verschiedene Kanäle sagten dasselbe
Kayla sagte: Was ich tatsächlich getan habe, war, Episoden auf einer DVD zu ändern. Wir haben es speziell für die Party heute Abend erfunden. Was er gesehen hat, es war alles falsch.
Versuchst du mir zu sagen, dass diese Sets gefälscht sind?
Alex hat es von dort übernommen. Oh nein. Sie waren wirklich gut. Ich habe sie beide in meiner Werkstatt gefunden. Willst du sie sehen?
Ja, ich will sie sehen sagte ich ungläubig.
In weniger als 30 Sekunden war ich mit all den anderen Jungs in seiner Werkstatt. Natürlich würde es zwei Fernsehnachrichtensendungen geben, genau wie er sagte. Ich bemerkte, dass die Damen eindeutig abwesend waren.
Aber wie? Ich fragte. Was ist mit den Verlegern, die ich gesehen habe? Ich kenne sie beide
Genau in diesem Moment stellten sich die Damen hinter uns auf.
Annettes Konzertstimme sagt: Jeder, den Sie sehen, ist Mitglied unseres Clubs. Was die Sender angeht, wechseln sie ihre Nachrichtensets alle zwei Jahre. Normalerweise werfen sie die alten weg. Sie wurden dem Club dieses Jahr gespendet. Wissen Sie , zuerst wussten wir nicht so recht, was wir damit anfangen sollten. Wir alle müssen in etwas gut sein. Wir wussten, dass es getan werden musste, wir wussten nur nicht, was es war 2012 hatte sie die Idee, nach den Nachrichten im Film eine ‚End of the World‘-Party zu schmeißen.
Ich sah Teresa an, sie lächelte.
Lasst uns alle zurück ins Wohnzimmer gehen und das erledigen, beharrte Kayla.
Ich begann damit, die E-Mail-Ausgabe zu lesen. Sobald ich mit dem Lesen fertig war, sagte Teresa zu mir: Bruce, es tut mir so leid wegen der Verwirrung. Ich schwöre, ich dachte, du wüsstest, zu was für einer Party wir dich mitnehmen.
Nun, das beruhigt mich. Wenigstens werden wir nicht sterben. Als ich Teresa ansah, konnte ich sehen, wie Cheryl ihr etwas zuflüsterte. Jedenfalls schüttelte Teresa als Antwort den Kopf.
Cheryl sagte ungeduldig: Oh mein Gott Wenn du ihn nicht fragst, werde ich es tun. Sag mir, Bruce, hattest du eine gute Zeit oder nicht?
Für einen Moment dachte ich darüber nach, was letzte Nacht passiert war. Das einzig Schlimme, was passiert ist, war, dass ich dachte, alle würden sterben, während wir es nicht waren. Abgesehen davon lebte ich die besten Zeiten meines Lebens und ein Traum, den ich seit langem hatte, wurde wahr, egal wie sehr ich es für möglich hielt. Also ich hatte wirklich nichts zu meckern.
Ich hatte eine tolle Zeit, was ist mit euch beiden? Ich sagte.
Fantastisch sagte Cheryl. Wunderbar Teresa schrie auf, und dann Möchtest du es irgendwann noch einmal tun? fragte.
Die Idee zu schwingen war mir vorher noch nie in den Sinn gekommen. Ah, natürlich hatte ich Fantasien über zwei Frauen. Unnötig zu erwähnen. Wenn jemand vor dieser Nacht dieselbe Frage gestellt hätte, hätte ich wahrscheinlich nicht gewusst, wie ich darauf antworten sollte. Allerdings hat die Erinnerung daran, wie kurz das Leben sein kann, meine Sichtweise auf einige Dinge verändert … insbesondere auf soziale Tabus.
Ich würde es gerne tun Ich antwortete. Trotzdem wollte ich etwas wissen. Was meinst du damit, du hast mich untersucht?
Teresa sagte: Erinnerst du dich an das andere Paar im Restaurant bei unserem letzten Date? Sie hat geantwortet.
Ja. Ich werde nie vergessen, wie dieses Paar in dieser Nacht Liebe gemacht hat.
War hier jemand bekannt, als du ankamst? fragte.
Jetzt, wo du es erwähnst, fühlte ich mich, als hätte ich Esmeralda schon einmal gesehen, als ich hierher kam.
Esmeralda stellte sich vor Gary, ging auf die Knie, bewegte sich von mir weg, und als sie ihren Kopf auf und ab bewegte, Kommt Ihnen das bekannt vor? fragte.
Glühbirne ging über meinem Kopf aus
Du warst an diesem Abend das Paar im Restaurant
Wir haben versucht festzustellen, wie aufgeschlossen Sie sind, erklärte Esmeralda.
Teresa fragte mit einem verwirrten Ausdruck auf ihrem Gesicht: Ich bin neugierig, was denkst du, was ich meinte, als ich sagte, dass dies ein Club im ‚europäischen Stil‘ sei, in den ich für ein bisschen ‚Spaß und Spiele‘ gegangen bin?
Ich dachte, es wäre ein privater Club, in dem Sie alle Euro Beat-Musik liebten und Kontakte knüpften.
Craig lachte: Du hast halb recht, wir treffen uns hier viel.
Teresa ignorierte ihn. Sie wussten also nicht, dass ein Club im europäischen Stil ein Swingclub ist, in dem sich jeder für eine bestimmte Zeit frei kleiden muss, und dass ‚Spaß und Spiele‘ ein Euphemismus für sexuelle Aktivitäten ist?
NEIN.
Ich kann sagen, dass du nachdenkst. Als ich ‚Party House‘ sagte, dachtest du eher an ein Haus, in dem die Leute feiern, als an einen Nicht-Mitglieder-Swingerclub, richtig?
Richtig. Und was meintest du mit ‚Kunst‘?
Kunst sei nur ein anderes Wort für Fetische, erklärte er.
Das Licht über meinem Kopf ging wieder aus.
Also, was hast du wirklich gemeint, als du gesagt hast, dass Annette ‚Griechisch‘ mag… Ich zögerte.
Annette bestand darauf. Das kann man sagen, Analsex.
Hat Cheryl ihr ‚Französisch‘ als Hinweis auf ihre verbalen Fähigkeiten gezeigt? Ich fragte.
Teresa sagte: Ja, und für die Zukunft, ‚Lounge Sports‘ sind rockige Aktivitäten. ‚Sauber‘ bedeutete, dass wir alle STD-frei waren, und als ich sagte, die Einrichtungen seien ‚sicher‘, meinte ich Kayla und Alex. Halte sie unfruchtbar . Party Das Wort hat je nach Kontext, in dem es verwendet wird, viele Bedeutungen. Und dann ist da noch das, woran man normalerweise denkt … ein geselliges Beisammensein. Wenn es von einer Prostituierten verwendet wird, bedeutet es Sex zum Verkauf, und schließlich, was ich Ich rede von swingen.
Sie hatte eine andere Frage: Erinnerst du dich, als du mich gefragt hast, ob wir die Grenzen des anderen respektieren? Ich dachte, du redest davon, dass wir ‚NEIN‘ als Antwort nehmen, wenn es um Sex geht.
Oh Ich hatte einen Freund, der dachte, nur weil er sich gerne betrinkt, und alle anderen auch. Ich erklärte.
Als ich an unser Telefongespräch dachte, hatte ich eine Erkenntnis und lachte.
Ich verstehe jetzt
Teresa sagte: Was verstehst du? fragte.
Was meinten Sie, als Sie mich fragten, ob ich Lust hätte, zu feiern, als gäbe es kein Morgen? Es war ein Hinweis auf die ‚End of the World‘-Party, zu der Sie mich mitgenommen haben.
Teresa und ich waren anderer Meinung, wir lasen nicht einmal dasselbe Buch
Ein Teil dieser Verwirrung hätte vermieden werden können, wenn ich diese E-Mail gelesen hätte, als sie ankam. Ich wies darauf.
Kayla sagte: Würdest du wiederkommen, wenn du kommst? fragte.
Teresa und Cheryl sahen mich an, als warteten sie auf meine Reaktion.
Ja, ich glaube, das würde ich. Ich sagte, sie anzusehen.
Dann sage ich ‚No Harm, No Foul‘ und ‚Welcome to the Club‘, sagte Alex.
Willst du nicht abstimmen oder so? fragte ich, überrascht über seine Schnelligkeit bei der Entscheidungsfindung.
Die Damen haben das gemacht, während wir beim Workshop waren. Es war einstimmig Ich hatte nicht erwartet, dass er es sagen würde.
Ich wusste wirklich nicht, was ich sagen sollte.
Wir saßen alle eine Stunde zusammen und unterhielten uns. Um 1:00 Uhr war die Party vorbei und Teresa, Cheryl und ich gingen. Auf dem Weg zu mir nach Hause fingen beide an, richtig zappelig zu werden. Ich fragte sie warum.
Weißt du nicht? fragte Teresa, als wäre es eine dumme Frage.
Nein, habe ich nicht, antwortete ich.
Das ist dein Eau de Cologne.
Ist sie nicht in der Dusche herausgekommen? Ich fragte.
Wie ein wütendes Tier bückte sich Cheryl, legte ihr Gesicht an meinen Hals und fing an, an mir zu schnüffeln.
Er schämte sich. Nein. Er ist noch angezogen.
Teresa hat hinzugefügt…
Ganz zu schweigen davon, dass das Auto voll davon ist
Ich verstehe nicht, sagte ich überrascht.
Teresa fragte mich nach dem Namen des Parfums. Ich sagte ihm. Er fragte mich, wo ich es her habe. Das habe ich ihm auch gesagt. Er lachte und erklärte. Ihm zufolge enthielt der Zaubertrank, den Clara mich zu kaufen zwang, genug Pheromone, um eine Herde Elefantenweibchen anzumachen.
Es tut mir leid, ich wusste es nicht.
Oh, das ist in Ordnung. Aber so einfach wirst du nicht davonkommen. Ich hoffe, du fährst noch eine Runde, denn sobald du nach Hause kommst, bekommst du genau das Teresa hat es mir gesagt.
Cheryl öffnete meinen Reißverschluss und rieb meine Männlichkeit und küsste leidenschaftlich meinen Hals. genannt.
Die Erektion in seiner Hand war der Beweis dafür, dass er wusste, wovon er sprach.
Nach einer weiteren Runde duschten wir alle zusammen und schliefen in meinem Bett ein. Es muss gegen drei Uhr morgens gewesen sein. Cheryl lag zu meiner Linken und Teresa zu meiner Rechten. Beide hatten vor mir das Land Nod betreten.
Als ich am nächsten Morgen aufwachte, wurden mir zwei Dinge klar. Das eine war der Geruch von gekochtem Speck, das andere das Gefühl eines schönen, heißen Mundes, der an meiner bereits vollgestopften Männlichkeit saugte.
Guten Morgen Es war Cheryl. Teresa macht Frühstück. Sie hat den Speck gemacht und mich hier zurückgelassen, damit ich mich um die Wurst kümmere.
Was würde ich sagen? Nein, hör auf Wie kannst du es wagen, mich so auszunutzen? Das glaub ich nicht Weißt du, du bist nicht der Einzige, der hungrig ist. Ich sagte.
Es dauerte ein paar Sekunden, aber er verstand, was ich meinte.
Mit meinem Gesicht zwischen ihren Beinen war Cheryl im Nachteil. Während ich Rücksicht auf Teresa nehme und versuche, nicht auf mich zu ejakulieren, mache ich mir keine solchen Sorgen, ich tat mein Bestes, um zu sehen, wie lange ich sie bei ihrem Orgasmus wand, bevor das Frühstück kam. Ich habe vergessen, nach drei zu zählen.
Teresa kam mit unserem Frühstück auf einem Tablett herein und sah, was los war, und beschloss, ihre Wurst anders zu essen.
Das war vor drei Jahren. Teresa, Cheryl und ich leben jetzt zusammen. Wir schwingen nicht mehr. Stattdessen haben wir unseren Lebensstil auf etwas weniger Kontroverses und ein wenig sichereres geändert … Polygamie
Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sexgeschichten