Teenager necken es – teil 2

0 Aufrufe
0%

Mark nahm sich bewusst Zeit, um mit Jim an dem Projekt zu arbeiten, in der Hoffnung, dass er es tun würde

laden Sie sie erneut ein, um ein weiteres Wochenende abzuschließen.

Er wollte Jinn sehen

wieder, obwohl es nicht bedeutete, dass sie wieder allein gelassen werden würden.

Mark sagte, er müsse gehen

und sagte Jim, er könne nächstes Wochenende wiederkommen, um das Projekt abzuschließen, wenn er wollte.

Jim stimmte zu.

Die ganze Woche über konnte Mark an Ginny denken und wie sie ihn allein zu Hause behalten konnte

wieder.

Als der Freitag rollte, sagte Mark, er würde voller Hoffnung mitten am Morgen kommen

vielleicht würde Jim anbieten, ihnen ein Mittagessen zu kaufen und sie mit Jin allein zu lassen.

Mark klingelte an Jimmys Tür und Ginny antwortete seinem Schicksal.

Sie lächelte und

sagte ihr, sie solle eintreten, als sie ihm einen schnellen Kuss auf die Lippen gab.

Markus hatte Angst

und hoffte, dass Jim sie nicht gesehen hatte.

Ginny schrie ihren Vater an, dass ich hier sei und sie ging

auf, schaut zurück und lächelt mich an, genau wie sie.

Sie hatte Shorts zu dieser Zeit und

wieder sah sie zum Anbeißen aus.

Jim begrüßte Mark und sie gingen zum Tisch und holten es

arbeiten.

Gegen Mittag stand Mark auf, legte sich hin und sagte: „Mann, ich habe Hunger – lass mich raus.

und etwas zu essen holen und ich komme wieder.“ Jim stand auf und sagte: „Lass mich nicht gehen.

Was sind Sie

vermisst du mich?“ „Kann ich zu einem Chinesen gehen?“ Ich sagte das, weil ich den nächsten Chinesen kannte

der Ort war etwa eine halbe Stunde entfernt.

Jim sagte, es gäbe einen Platz etwa eine halbe Stunde entfernt.

es

dann rief er Jinn an und sagte ihr, dass er zum Mittagessen ausgehen und ihr etwas bringen würde

zudem.

Jinnie ging nach unten und sagte Jim, was er wollte.

Nachdem er beide ihre Befehle hatte, er

sagte, er würde in ungefähr einer Stunde oder so zurück sein.

Als Jimmy ging, ging der Husky nach unten und in die Küche, wo Jinnie war.

Sie streichelte ihn

und ging hinaus und setzte sich ins Wohnzimmer.

Der Hund folgte ihm.

Ginny schaltete den Fernseher ein und

Mark bemerkte, dass der Hund an ihrem Biga schnüffelte.

Ginny lachte, wandte sich aber nicht ab.

„Schlecht

„Max ist immer geil“, sagte sie mir, „willst du sehen, wie sie meine Muschi leckt?“ Ich wäre fast gestorben.

einfach indem man sich diese Szene vorstellt.

Ich schluckte und sagte „natürlich“.

Sie setzte sich wieder hin und streckte ihre Beine aus.

max

Er führte sofort den Kot in ihre Brust ein und begann zu lecken.

Gin drückte und rutschte

aus Shorts.

Ich hatte schon eine harte Wut.

Ginny zog dann ihr Höschen aus und setzte sich hin

nach unten gespreizter Adler.

Max arbeitete an ihrer Muschi, während Ginny anfing, sich zu beschweren.

Sie sah mich besorgt.

„Ich kann deinen Schwanz lutschen, während Max meine Muschi leckt.“

Ich brauchte keine zweite Einladung, ich stand auf

und ich eilte auf sie zu und öffnete die Kette meiner Hose.

Ich stand auf der Couch und achtete darauf, Max nicht zu stören und

richtete meinen Schwanz mit ihrem wartenden Mund aus.

Sie fuhr in ihren süßen Mund, als sie meinen Schwanz schluckte und

begann zu saugen.

Ich kann sagen, dass sie kurz davor war, von Max‘ hartnäckigem Lecken zu kommen, und ich nicht

weit zurück, als ich eine Ladung auf ihren Hals warf, während sie in den Wehen ihres Orgasmus war.

Sie dann

kletterte mit Händen und Knien auf den Boden.

Max kletterte hinter sie und schlüpfte in ihr Kleid

seine Pfoten um ihre Taille.

Mein Ständer war zurück, nachdem mir klar wurde, dass Ginny Max sie ficken lassen würde.

„Qy mit mir Max.“

Max fing an zu tanzen und schlüpfte schnell in Ginnys Muschi, die sie mit Schlägen verließ, als sie stöhnte.

MICH

konnte sehen, wie er ihn zurückschob und Max‘ Stöße erfüllte.

Ich ging vor ihr herum und mit meinem Schwanz

fest wie einen Stein steckte er es wieder in Jinns Mund.

Ich leckte ihren Mund, während Max ihre Muschi schlug.

Ich sah, wie Max ihn fester drückte und erkannte, dass er gleich auf ihn schießen würde.

Es verursachte meinen Orgasmus wie ich

kam ein zweites Mal in Ginnys Mund.

Max löste sich von Ginny und ich sah eine klare Flüssigkeit

aus seinem Curry schießen.

Ich bewegte mich schnell herum und nahm Max‘ Platz ein und steckte meinen Schwanz in die Muschi und wartete auf Gin.

ich

Als ich es in Jin einführte, spürte ich, wie Max auf meinen Rücken sprang.

Ich ging von Ginny weg und zog mich zurück.

„Es scheint

als ob Max dich erschießen will Mark.“ „Nun, ich glaube nicht, dass ich dazu bereit bin.“ Die ganze Zeit habe ich nie

Ich verlor das Fort-on und Max gab ihm plötzlich einen Leck, der ihn zusammenzucken ließ.

„Schau, das gefällt dir, also kannst du es

wie man über ihn lacht.“ „Fang wieder mit mir an und lass ihn sein Ding machen.“ Ich habe gezögert, aber ich

Ich wollte meinen Schwanz zurück zu Jins süßer Muschi bringen, also tat ich es.

Sie begann sich zu beschweren und mich zu treffen

drücken.

Max rollte sich hinter mich zurück und kletterte auf meinen Rücken.

Ich fühlte, wie er meine Hüfte packte und anfing

gunga.

Nach ein paar Fehlern spürte ich, wie er in meinen Arsch eindrang, was mich dazu brachte, meinen Schwanz tiefer zu schieben.

zu den Dschinn, die zu kommen begannen.

Max steckte seinen Schwanz gewaltsam in mich ein und fing an, eine Meile ein zu laufen

Minute.

Es fühlte sich tatsächlich gut an.

Ich schlug weiter auf Jin, während Maxi mich weiter schlug.

Ich spürte, wie Max mich auffing

lauter und dann spürte ich, wie er seine Ladung auf mich schoss, was dazu führte, dass ich auf Jin schoss.

Als Max mit dem Schießen fertig war, um in mich einzudringen, zog er sich zurück und ich stieß mit Jin zusammen und rollte mich dann von ihr ab.

„Das war wundervoll.“

Ginny sagte dann, wir sollten besser waschen und putzen, bevor ihr Vater zurückkäme.

Wir machten

und sie kam mit Max nach oben, während ich zusah.

Ich fragte mich, ob Ginny sich wieder von Max ficken lassen würde

Tani.

Ich dachte auch darüber nach, wie sehr ich es mochte, von ihm verspottet zu werden.

Jim kam herein, als ich mich wieder an den Tisch setzte.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.