Der mann des hauses

0 Aufrufe
0%

Der Mann des Hauses

„Billy, dein Frühstück ist fertig, Liebling.“ Ich gehe in die Backcountry-Küche, nachdem ich gerade mit der Hausarbeit fertig bin.

Und den Abwasch machen.

Es ist 7 Uhr morgens und ich habe um 4 Uhr morgens angefangen, es ist viel schwieriger, sich um unsere kleine Farm zu kümmern, wenn Papa Arbeit sucht.

Er ist jetzt seit ein paar Tagen weg.

Wie auch immer, lassen Sie mich unsere kleine Familie beschreiben.

Ich bin Billy, ein 1,60 Meter großer Teenager und gebaut wie ein Stier. Auf einer Farm aufzuwachsen ist nicht einfach.

Da ist mein Vater Rob, knapp über 1,80 m groß und sehr breit und schlank, nur wenige Männer sehen mit siebenunddreißig aus wie er.

Und dann ist da noch meine Mutter, eine Irin, die das Leben ihrer Familie im neuen Land Amerika verbessern wollte.

Sie ist 1,70 Meter groß und 100 Kilo schwer, hat langes rotes Haar und makellose Haut.

Er sieht groß und schlank aus mit vierunddreißig Titten und einem engen kleinen Arsch.

Dad sagte immer, ihr Arsch sehe immer noch genauso aus wie vor fünfundzwanzig Jahren, als er sie zum ersten Mal gefickt hatte.

Dad hat es mir immer so vor Augen geführt.

Er würde Mama sagen, dass Billy Boy wie ein Mann arbeitet, wir sollten ihn wie einen behandeln.

„Als ich in die Küche gehe, sitze ich am Tisch und sehe zu, wie meine Mutter meinen Teller repariert, ich spüre, wie mein Schwanz halbhart wird, Mutter hat ihre Haare zusammengebunden und obwohl sie ein knöchellanges Kleid trägt .

Die Art, wie er sich über ihren sexy kleinen Arsch drapiert, macht mich an.

Und es ist ja nicht so, als gäbe es etwa fünfzehn Meilen entfernt noch eine Frau und Dad hat unser einziges Pferd, und ich bin sowieso nur ein verdammt geiler Teenager.

Mom sieht sich um und erwischt mich dabei, wie ich sie anschaue.

Sie lächelt und fragt: „Schaust du auf meinen Arsch, Liebling?“ Ja, Mama. Ich antworte, sie bringt meinen Teller. „Armes Baby, es muss schwer für dich sein, uns zuzuhören.“ Ich habe Hunger, also antworte ich mit meinem Mund

voll.

Ich bin daran gewöhnt, aber Papa ist sehr klar in seinen Anweisungen.

Mama lacht „ist er“ sie geht zurück zum Waschbecken um den Abwasch zu machen, wir haben eine Innenpumpe.

Ich würde schwören, Mama drückt ihr in den Arsch

etwas raus.

� � Später kam Papa gegen zehn Uhr nach Hause und erzählte uns, dass er eine Stelle bei der Bahn gefunden habe und am nächsten Tag für zwei bis vier Monate abreisen würde, je nachdem, wie es läuft.

Wir setzten uns alle um Viertel nach zwölf zum Mittagessen.

„Also, wie war alles, während ich weg war?“ „Dad fragt“ „Kein Problem“, sagte ich mit angeschwollener Brust. „Ich kann damit umgehen.“ „Ich weiß, dass du das kannst, Billy Boy“, sagte mein Vater und lächelte mich an.

Er wendet sich an Mama und fragt sie dasselbe.

„alles in Ordnung Baby? nichts Interessantes.“

Papa fragt, Mama wendet sich vom Waschbecken ab und lächelt ihren Mann und mich an.

„Nun, ich habe Ihren Sohn heute Morgen dabei erwischt, wie er auf meinen Arsch gestarrt hat.“

Dad sieht mich an: „Wirklich, ich glaube, unser Junge wird in mehr als einer Hinsicht ein Mann.“

hast du etwas zu sagen Billy „Es ist nur so, dass ich höre, was du nachts sagst und tust, und ich wundere mich darüber

.

„Wirklich, was hörst du „Frag Papa“, höre ich Mama

Stöhnend“ sitzt Mama an dieser Stelle auf Papas Schoß und fragt: „Was hörst du noch Süße, geht es dir gut, sag mal“ Papa: „Bist du okay

Wir wollen es hören.“ „Okay, Papa, ich höre, wie du Mami sagst, wie du meinen verdammten Schwanz lutschst oder mein verdammtes Arschloch leckst oder sie fragst, ob sie dein verdammtes Spielzeug ist, während du ihr Arschloch fickst.“ Mama: „Wow“ „Papa.

: Nun, Sohn, ich wusste, dass du uns gehört hast, und mein Plan war immer, dich in unser Sexleben einzubeziehen, was?“ Mama fragt, Papa packt Mama an den Haaren „Halt deine Muschi und hör zu Schlampe.

„Wie ich schon sagte, Sohn, das war immer mein Plan, weil deine Mutter das einzige Arschloch hier ist. Schau mal, deine Mutter wollte so sehr in dieses Land kommen, dass sie im Gegenzug zugestimmt hat, mein verdammtes Spielzeug zu werden. Also gefällt es dir

Arsch, Schlampe steht, Mama steht auf und lächelt, Papa: „dreh dich um“ Mama dreht sich um, sieht mich aber über die Schulter an.

Dad: Also magst du den Arsch deiner Mutter mmm?

Daddy drückt Mamas Kleid an ihre Beine, ich kann das sehen

ihren Arsch skizzieren und ihren Arsch knacken.

Schön hm.

?

Frag Papa.!

oh hehe, antworte ich.

Papa: „Sohn, ich werde dir etwas sagen, da ich morgen weiß Gott wie lange abreise, habe ich vor, ein bisschen zu gehen

mehr als dich nur mit mir und deiner Mutter ficken zu lassen.“ „Was meinst du damit, Daddy? „Nun, all die Jahre, in denen du aufgewachsen bist, war ich nicht in der Lage, deiner Mutter wirklich das zu geben, was sie braucht, ok, du sagst es ihrer Schlampe und fragst ihr

Mama dreht sich um, Papa klatscht ihr auf den Hintern und sagt „aber mach das nackt.“ Mama lächelt mich an und hebt ihr Kleid über den Kopf, darunter ist sie nackt.

mein Schwanz

ist jetzt so groß und so hart, dass ich Papa frage, ob ich meine Jeans ‚anpassen‘ kann. Papa sagt mir, ich soll meine Jeans ausziehen und mein großer Schwanz spritzt heraus, damit jeder Mama sehen kann: Yum.

Papa: „Jetzt setz den kleinen Arsch auf seinen Schwanz, während du ihm sagst, Mama, setz dich auf meinen Schwanz mit dem Rücken zu mir, mein Schwanz steckt in seinem Arsch, knack Mama, fang an, Schatz, die Wahrheit ist, dass ich sehr unterwürfig bin und

Dein Vater ist sehr, sehr dominant, also konnten wir unsere sexuellen Bedürfnisse nicht befriedigen, weil wir wollten, dass du erwachsen wirst. „Ich unterbreche Mama, was meinst du mit Mama?“

knack deinen arsch.

Das bringt sie zum Stöhnen: „Mama: ahhh Baby, das ist nett, was ich meine, Schatz, ich möchte dominiert werden, ich möchte das Spielzeug deines Vaters sein und jetzt, wo du wie ein Mann behandelt wirst, auch dein Spielzeug.“

Ok, ok, jetzt wo du verstehst, dass wir das tun werden.

Papa steht auf und zieht sich aus.

„Wir werden das Eis brechen, wie sie sagen. Komm her, sexy kleine Schlampe.“ Mama steht auf und geht zu Papa.

Billy zieht dein T-Shirt aus. Ich stehe auf und ziehe mein T-Shirt aus. Jetzt sind alle nackt mit mir und Papa hat harte Schwänze, die an die Decke zeigen, und Mama steht mit dem Rücken zu mir vor Papa, sein Rücken ist verdammt sexy

Fick kleine Taille so schlank und groß mit einem perfekten kleinen Arsch.

Papa packt Mama an den Haaren und führt sie auf die Knie.

eine Jungfrau, die meinen Vater anstarrt, der so muskulös wie ich ist, ohne ein Gramm verirrtes Gewebe, und meine Mutter, mein verdammter Gott, wow, die vor uns beiden kniet und mich mit Liebe und größter Hingabe ansieht, als ich sie ansah die Augen

Ich wusste, dass sie mir gehörte, was auch immer mein perverser Teenagergeist denken mag, ihre Titten sahen so heiß aus und hinter ihrer Schulter bettelte dieser sexy Arsch nur darum, dezimiert zu werden.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.