Ich Ficke Mit Vergnügen Vor Deinem Schwanz


CH1
Larain und Robby lebten mitten in Butt Fuck. Sie war süß und sinnlich, als sie sich das erste Mal trafen, wollte sie immer ficken und ihren Körper erkunden. Es sah so aus, als wollte er jetzt nur noch jagen und trinken. Schließlich hatte er das riesige 120 Hektar große Bauernhaus in der Mitte des Grundstücks nur für ihn gekauft. Er wollte sie hart ficken können, damit er heulen konnte, was er tat, wenn er immer wieder kam.
Aber er hat sie in letzter Zeit nicht angesehen. Er hat sie in fast einem Jahr kaum berührt. Er probierte neue Dinge aus, um sie zu verführen, versuchte sogar hinauszugehen und eine Frau zu finden, die ihn verführte. Es funktionierte immer noch nicht. Keiner.
Er war jetzt in der Küche, fast auf den Knien, und versuchte, sie zu ficken. Es war nicht hässlich, bei weitem nicht. Sie hatte langes, honigfarbenes Haar, das in Locken fiel, große mürrische Lippen, haselnussbraune Augen, deren Farbe sich änderte, je nachdem, was sie trug, eine riesige Brust von 38 DDD, eine Taille, die man umwickeln konnte, und einen wunderschönen Arsch, auf den jeder stolz sein konnte von. Spanking Aber er hatte kein Interesse daran und war in letzter Zeit immer frustrierter geworden und hatte sogar begonnen, mit einem engen Freund, Aaron, zu sprechen, um Unterstützung und Rat zu erhalten.
Bitte Liebling. Du musst erst in einer Stunde reingehen. Sie stand nackt vor ihrem Mann. Er wollte sie sehr, aber das schien bei ihm nicht der Fall zu sein. Alles, was er in diesen Tagen tun wollte, war jagen und trinken, nachdem er seine Schicht auf der Polizeiwache beendet hatte. Er wollte nur berührt und geliebt werden. Nur ein bisschen Aufmerksamkeit war zu viel verlangt?
Sie ging hinter ihn und ließ ihre Hände über ihren Rücken gleiten. Sie war durchnässt und sah ihn nicht einmal an.
Ich muss arbeiten, Larain, ich kann dich nicht den ganzen Tag ficken, verdammt Du unersättliche Schlampe Die Polizei nahm seinen Gürtel und verließ das Haus, ohne ihm auch nur einen Abschiedskuss zu geben. Davon entfernte er sich immer weiter.
Gut, murmelte er vor sich hin. Sie eilte die Treppe hinauf und ihr anderer Liebhaber holte ihr Häschen heraus. Als er es bis zum Griff schob, ging er voll in Aktion. Dann schaltete sie den Klitorisstimulator ein und genoss die Fahrt. Sie stöhnte und drehte ihre Brustwarzen, wand sich, als die Lust durch ihren Körper fegte und sie betäubte. Er war fast bereit zu leeren, als er hörte, wie im Wohnzimmer im Erdgeschoss etwas auf den Boden schlug.
Das erschreckte ihn, und dabei zog er fast den Hasen aus sich heraus. Er stand auf und legte den Hasen aufs Bett und dachte, dass Robby nach Hause gekommen war oder dass er die Tür nicht richtig geschlossen hatte und dass der Wind die Tür vielleicht wieder geöffnet hatte. Er hat keinen Raubüberfall begangen, weil er meilenweit der einzige war.
Er sah, wie sich die Tür öffnete und schloss, als er die Treppe hinunterstieg, und aus Neugier verschloss er die Tür, ohne etwas in sein Haus zu lassen. Als sie sich umdrehte, um die Treppe hinaufzugehen, sah sie, wie Aaron am Türrahmen des Wohnzimmers lehnte und ihn aufmerksam beobachtete. Sie zuckte vor Angst zusammen und erwartete nicht, dass er sie sein würde.
Aaron, was machst du hier zu so später Stunde? Als ihr der Gedanke an ihre Mutter in den Sinn kam, die sich nicht bei guter Gesundheit befand, geriet sie in Panik. Sie lächelte ihn süß an, der ihr dabei fast die Knie zum Schmelzen brachte und sie dabei mit ihren Augen verschlang.
Nein, es ist okay, ich habe beschlossen, vorbeizuschauen und zu sehen, ob unser vorheriges Gespräch funktioniert, ich war gerade noch rechtzeitig, um das Ende zu sehen. Er sah sie mit Mitleid auf seinem Gesicht an und sie schlang ihre Arme um seine Taille. halte Schuld und Mitleid von ihm fern.
Sie ging auf ihn zu und blieb ein paar Zentimeter stehen, während ihre Augen an seiner Brust nagten. Er wusste schon seit einer Weile, dass er in sie verliebt war, aber er hatte ihr nicht die Gelegenheit gegeben, auf ihre Gefühle zu reagieren. Sie hilft, ihr Ass zu entwirren, obwohl sie sich kürzlich gefragt hat, ob er ihr eine Chance geben wird. Sie wollte wieder geliebt und berührt werden. Nur eine kleine Aufmerksamkeit.
Er sah sie an. Er konnte spüren, wie ihm die Tränen aus den Augen flossen und gab sich große Mühe, sie zurückzudrängen. Er legte seine Hand auf seine Brust und versuchte, sich zu beruhigen. Es verschlimmerte die Situation, als er seine Arme um sie schlang, um sie zu trösten. Er zog sie an sich und rieb mit seiner Hand ihren Rücken auf und ab, versuchte sie zu beruhigen, als sie zu schluchzen begann.
Das müssen Sie nicht tun, es liegt nicht in Ihrer Verantwortung. Er blieb an den Worten hängen, die er wollte, unfähig, sie vollständig aus seinem Mund zu bekommen, als er nach Luft schluckte. Das machte ihn noch beschützerischer ihr gegenüber.
Ja ich will. Er legte seinen starken Finger unter ihr schlankes Kinn und hob seinen Kopf, sodass er ihr in die Augen sah. Er lernte runter und strich sich leicht über die Lippen. Nur ein Kuss, dachte sie, nur ein Kuss und ich kann gehen. Aber als seine Lippen ihre berührten, brannte es. Er vertiefte den Kuss, indem er mit seiner Hand über ihren Rücken und ihren Arsch strich und sie leicht drückte.
Als er sie erwiderte, zog er sie näher an sich heran. Sie stöhnte leicht und liebte das Gefühl, das es gab. Er schlang seine Arme um seinen Hals und ließ sich gehen. bringt ihn näher. Er streifte den gemeißelten 1,62-Rahmen, während er mit der Zunge über seine Unterlippe fuhr. Er grunzte, als er sie zu sich zog, als er eine seiner Hände hob, um eine verhärtete Brustwarze an seinem Hemd zu reiben. Sie drehte sich um und starrte ihn hungrig an, als sie den Kuss löste.
Bist du dir da sicher? Ich meine, wenn du mehr Zeit brauchst oder … oder wenn du nicht willst, werde ich jetzt gehen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich noch weiter gehen kann. Ich tue es Ich weiß nicht, ob ich mich beherrschen werde, um aufzuhören. Sie gab ihm einen Hunger, den sie seit einer Weile nicht mehr gesehen hatte.
Ich… ich… Er brachte nicht das heraus, was er wollte, konnte seinen Mund nicht um die Worte formen, also küsste er sie einfach. Er lehnte sich gegen seine harte Länge, sein Mund wimmerte leise. Nach ein paar Atemzügen hielt sie inne und warf ihm einen erstickenden Blick zu.
Er beugte sich vor, hob sie hoch und stieg die Treppe zum Schlafzimmer hinauf. Er schlang seine Arme um ihren Hals und küsste und biss ihren Hals, als sie aufstiegen. Es fiel ihm schwer, sich auf das zu konzentrieren, was er tat, und er verpasste fast einen Schritt.
Er betrat das Schlafzimmer, legte sie aufs Bett und trat einen Moment zurück, um ihre Gestalt zu bewundern. Er stützte sich auf die Ellbogen und folgte ihr. Ihre frechen Brüste bettelten darum, geleckt zu werden, und eine Spermaspur war von ihrem inneren Oberschenkel zu ihrem Knie hinabgestiegen und hatte sie und ihre rasierte Muschi vollständig durchnässt. Ihr Haar war um sie herum in einer hellbraunen Masse verstreut, in die sie ihre Hände stecken und damit spielen wollte. Und sein Hals. Oh mein Gott, was für ein schöner Hals. Bei dem Anblick vor ihm stieß er ein leises Knurren aus, und jetzt wollte er sie verführen und genoss es, wie ihr Schwanz fest in ihre schöne Muschi eingebettet war. Aber er wusste, dass er kontrollieren musste, was er tun würde.
Wirst du mich die ganze Nacht warten lassen? Sie starrte ihn hungrig an, sie konnte es nicht ignorieren, und anstatt ihr zu antworten, legte sie sich auf ihn und fing an, ihn überall zu küssen. Er küsste ihren Hals, begann mit ihrem Gesicht und hielt an ihrer wunderschönen Brust inne, wobei er ihre Brustwarzen genau beobachtete. Er knabberte von einem zum anderen, saugte und zog an ihnen, bis sie sich unter ihm wanden. Es bewegte sich dann zu seinem Magen. Sie leckte und küsste ihren Bauchnabel, hob ihre Hüften, wimmerte und schob ihre Schultern, um zu versuchen, ihn in ihre Muschi zu bekommen. Sie stimmte zu, sich tiefer zu bewegen und zwischen ihre Hüften zu tauchen.
Sie ging jedoch nicht direkt zu ihrer Muschi, sondern fing an, ihre Waden zu lecken und zu küssen, schöpfte die Flüssigkeiten von ihr und machte sich auf den Weg zu ihren Lippen.
Sie schüttelte sich und kam dann fast dort, als sie endlich ihre Muschi anfing.
Ich verbiete dir noch zu ejakulieren, Larain. Ihre Stimme hob ihn ein wenig aus dem Abgrund, wo der Orgasmus, den er brauchte, ihn zu verschlingen drohte. Er küsste ihre Lippen, pustete darüber und hielt gelegentlich inne, um ihr Zeit zum Abkühlen zu geben, damit sie nicht hier und da ejakulierte. Er zog seine äußeren Lippen an seinen Mund, leckte sie und kaute leicht. Ihn vor Ekstase schreien lassen.
BITTE, BITTE, flehte sie, ICH BRAUCHE ES SO DRINGEND, BITTE Sie drückte ihren Kopf nach unten, als sie versuchte, mit ihrem Mund Kontakt mit ihrer Klitoris herzustellen. Er nahm ihre Hände und legte sie an ihre Seiten, hielt sie dort und fuhr fort, die gesegnete Folter zu vollziehen, die sie am ganzen Körper zittern und schwindelig machen ließ. Schließlich öffnete sie ihre Lippen und blies leicht auf ihre nassen inneren Lippen, und Flüssigkeit strömte aus ihr heraus.
Oh mein Gott, sagt sie, du bist schon nass, vielleicht sollte ich aufhören, lächelte sie ihn spöttisch an. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht bringt sie zum Lachen. Er fing an, hin und her zu schaukeln, als er versuchte, seine Hände zu befreien, damit er schlagen konnte. Aber er hielt sich fest. Beruhige dich Baby, ich mache nur Spaß.
Sie schrie, als sie über ihre Klitoris fuhr und ihren Rücken gegen ihre Zunge drehte. Keuchend griff sie nach hinten und ließ ihre Hände los, um ihre Lippen weit zu öffnen. Sie gewöhnt sich an ihre glänzenden, süßen Kurven und vermeidet sorgfältig ihre Klitoris. Es war sinnlos, sich unter ihr zu winden und zu versuchen, sie auf ihrer Klitoris neu zu positionieren, sie wusste, was sie tat.
Schließlich machte sie ihm klar, dass sie jetzt flüsterte, als er mit seiner Zunge sanft, dann aggressiver, über ihre pochende Klitoris fuhr. Sie schrie aus voller Kehle und verwandelte ihren Namen in ein Gänsehautgeheul, als ihr Orgasmus sie mit einer Kraft durchbohrte, die sie noch nie zuvor gespürt hatte. Als sie mehr Druck auf ihre Klitoris ausübte, schien sie höher zu steigen, da sie ihr das gesegnete Bewusstsein gab, das sie sich wünschte und das sie seit Jahrhunderten nicht mehr gefühlt hatte.
Schließlich hörte er auf, sie vor dem Rausch seiner Zunge zittern zu lassen. Sie stand da und zog sich aus, genoss das Nachglühen ihres Orgasmus, beobachtete, wie er sich windete, tauchte gelegentlich ihre Hand in den süßen Honigtopf, um die süße Flüssigkeit zu schmecken, die aus ihm herausquillte.
Als er seine letzten Kleider auszog und sich auf sie setzte, sah er in ihre blaugrünen Augen, die das Spiegelbild eines klaren Sommerteichs waren. Sie hatte nicht bemerkt, dass es weg war, bis ihre herrliche Körperwärme zurückkehrte, um sie zu umhüllen. Er küsste ihre Lippen, biss auf ihre Unterseite und fuhr mit ihren wohlgeformten Nägeln über ihren Rücken. Er stieß fast seinen Eingang, als er hereinkam, blieb aber am Eingang stehen. Sie lächelte ihn an, als sie sich unter ihm bewegte.
Bitte, flüsterte er und keuchte vor Lust und Verlangen, bitte gib es mir. Sie lächelte, ihr löchriger Körper leuchtete in dieser Szene auf. Sie wusste, dass sie ihn wollte. Von dem ersten Mal an, als er sie im Lebensmittelgeschäft sah, wie sie Gurken aufhob und sie auspresste. Zwischen ihren Hüften zu sein ist für ihn LECKEN. Nur er statt dieses Schwein, das er einen großen Mann nennt. Er wollte sie jetzt. Er sehnte sich danach zu spüren, wie sie sich um ihn legte und ihn mit seinen engen Kurven an sich zog. Aber jetzt wusste er, ob er sich ergeben hatte. Alles, wofür er gearbeitet hatte, würde verschwendet werden, also würde er es probieren, dann weggehen und warten. Warte, bis er kommt. Er wusste, dass er es tun würde. Ihr Mann fütterte sie nicht mit den richtigen Dingen. Warum vernachlässigte sie diese schöne Blume, damit sie Hirsche jagen konnte? Warum jagen Sie ihn, wenn Sie zu Hause jagen können? Um sich so an eine so besondere Blume zu gewöhnen, wirft man sie weg. Die Lippen ihrer Fotze, die um ihren Kopf glitten, brachten sie zurück in die Realität. Er zog sich leicht zurück, sodass er nur einen Teil seines Kopfes hineinstecken konnte.
NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE Gewonnen, BITTE, BITTE GEBEN SIE ZURÜCK Er kämpfte darum, mehr zu bekommen. Er küsste sie hart und leidenschaftlich, der Druck ließ seinen schönen Mund vor Anstrengung anschwellen.
Nein, sagte er einfach. Sie starrte ihn ungläubig an, ihr Körper pochte vor Verlangen, das sie nur für ihn brauchte. Und er hat es so gemacht. Warum ist das so? Warum? Trotzdem Nein zu ihm sagen? Er sah nach unten und tat das Schwerste, was er konnte. Er wachte auf. Sobald sein Penis auf Kopfhöhe war, heftete er sich daran wie ein Glas-an-Glas-Vakuum. Er zieht es bis zum Ende und schüttelt es. Sie hörte das schlampige Knallen, als sie protestierte, um ihr Werkzeug aus ihrem schönen Mund zu bekommen, bevor sie sich erlaubte, sich zurückzuziehen.
Nicht heute Abend. Wir werden fertig und ich gebe dir genau das, was du willst und brauchst. Aber du wirst zu mir kommen. Sie hob ihre Hand, um ihn aufzuhalten, als sie sich bewegte, um aus dem Bett aufzustehen, Nicht jetzt. Du wirst ein paar Tage Zeit haben, um darüber nachzudenken. Eine Woche, um genau zu sein heute Nacht. … Sie können keine Orgasmen mehr haben, es sei denn, ich lasse Sie zu. Und Sie werden es tun, weil ich Ihnen alles geben werde, was Ihr Körper braucht, und noch mehr. Er liebte es, mit sich selbst zu spielen, und es würde schwer werden, ihn nächste Woche nicht zu lieben. Eine Woche ohne Sex. Er dachte nicht einmal daran, ob er verrückt werden würde oder nicht.
Sie zog sich an, als sie sich hinkniete, Bitte lass mich noch eins haben. Sie wollte nur noch eins und hätte es ihr gerne gegeben, wenn sie nicht gewusst hätte, dass sie noch eins brauchte, um es abzulehnen. Also ging er auf sie zu und streichelte sanft ihr Haar. Er schüttelte den Kopf und zog sich weiter an.
Er ging zum Bett hinüber und hob sein Häschen hoch, Ich nehme das, damit du mir nicht gehorchst. Ich weiß, dass du ihn liebst und in seiner Abwesenheit wirst du gezwungen sein, mehr an mich zu denken als an deine eigenen Bedürfnisse. Er hob sie hoch und legte sie mit einem letzten Kuss auf ihre Lippen, Brüste und Fotze aufs Bett, bevor sie das Schlafzimmer verließ. Sie folgte ihm die Treppe hinauf und hinunter, und als sie bemerkte, dass er immer noch sein Kaninchen hatte, ging sie es holen und zog das Kaninchen heraus.
Ich meine es ernst, KEIN KANINCHEN Er funkelte sie härter an als je zuvor, was ihn veranlasste, beschämt auf seine Füße zu starren. Ich tue das zu deinem Besten, Larain. Du wirst sie wiedersehen… wenn ich sie zurückgebe, was ich am Ende tun werde. Und dann küsste sie Larain auf die Stirn und ging.
Er saß am Fuß der Treppe, bis die Sonne aufging, und blickte durch die offene Vordertür hinaus in den offenen Raum. Er dachte über sein Versprechen nach. Er wollte das so sehr. Er wollte jede Nacht so ejakulieren. Diese Aufmerksamkeit zu haben, die in früheren Reittieren verweigert wurde. Das Beste daran war, dass er freiwillig angeboten hat. Aber war sie nicht eine treue Ehefrau? Sie hatte nichts anderes getan, als ihn für ihre Bedürfnisse zu verlassen, um zu trinken und wilde Tiere zu töten. Er wollte, was Aaron ihm gegeben hatte. Leidenschaft, Liebe und Fürsorge, die ihr letztes Jahr SEHR gefehlt hat. Robbys Auto fuhr die Straße hinunter, als die Sonne über den Horizont stieg. Er stand auf und ging, um die Küche zu putzen und das Frühstück vorzubereiten. Er wollte unbedingt einen Schwanz, aber er wusste, dass Robby ihm keinen Schwanz geben würde. Als der Mann in die Küche ging und sie wieder ansah, ohne sich die Mühe zu machen, Hallo zu sagen, legte sie den rohen Speck, die rohen Eier und das Brot auf einen Teller und warf sie vor sich auf den Tisch.
Hier ist dein verdammtes Frühstück. Sie eilte die Treppe hinauf und schloss die Tür ab, ignorierte ihre Schläge und ihre Fragen darüber, was los war.
Sie zog sich schnell an, sammelte alles zusammen, was sie brauchte, und ging mit dem Koffer und der Tasche in der Hand zur Tür. Er würde gehen und bei einem Freund bleiben. Er würde von ihnen verstehen, was er als nächstes tun wollte. Aber eines wusste er. Ich würde definitiv nicht nach heute Nacht hier bleiben. Nicht länger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sexgeschichten