Trainingsgeist 2

0 Aufrufe
0%

Sprite hatte meine Überraschung nicht vergessen.

Als Sprite mit gespreizten Beinen vorgebeugt dastand, baumelte eine einfache weiße Schnur achtlos aus ihrem ängstlichen Rosenknospenloch.

Nicht nur, dass in der Dunkelheit des Hotelzimmers etwas aus ihrer Muschi glänzte und schimmerte.

Ich legte meine Finger auf ihren unteren Rücken und ließ meine Berührung entlang der Rundung ihres Hinterns tanzen;

was ihr ein Schaudern und Muskelzucken einbrachte, gepaart mit einem dünnen Rinnsal Saft, der ihre seidigen Schenkel hinunter drang.

Mein Zeigefinger fand ihre überquellende Muschi.

Ich öffnete es mit Zeigefinger und Daumen, als würde ich eine Piratentruhe öffnen, um meinen Edelstein zu finden.

Zwischen seinen tropfenden Lippen war eine große silberne Gefahr.

Als ich das metallische Ei sah, wusste ich sofort, was es war.

?Ben Wa Bälle?

Ich ließ die Worte meiner Zunge entgleiten, bedeckt von Lust und Verlangen.

Eine Art Geschenk für mich und für sich selbst.

Meine Finger kräuselten sich stark bei Sprites objektivem Miauen.

Ich zog mein Handgelenk zurück und stieß hart gegen ihre nackte Muschi.

Sprite sprang auf und unterdrückte einen Schrei auf halbem Weg.

Sie war sensibel, extrem sensibel.

?gut?

Ich lächelte

Sprite zuckte zusammen, als sie einen erschütternden Orgasmus kaum zurückdrängte.

„Meister, lass mich kommen!“

»

sie halb bestellt

erst danach wurde ihr klar, was sie getan hatte.

Die Kraft, die droht, ihre Knie zu verlassen

„Hast du mir gerade Sprite bestellt?“

Ich pfiff halb, meine Stimme sank um eine ganze Oktave.

Ich kümmerte mich um meinen Sprite und ihr Auto konnte die dünne Schnürung der Liebe und Leidenschaft für sie nicht auslöschen.

?

Verzeih mir Meister!

Bitte vergib mir, deinem unwürdigen Sklaven, dass ich zu spät gesprochen habe.

?

sie stöhnt und stöhnt.

Sie drehte sich zu mir um, ihre Augen leuchteten hell.

Die feine Schnürung meiner Worte war ihm nicht entgangen.

Dieser Glanz in seinen Augen war sein Stichwort.

?

Sag mir deine Übertretung Sklave?

Ich befahl und stand hinter ihr auf und ging zu den Taschen, die sie mitgebracht hatte.

Das eine war ihre Handtasche, das andere meine persönliche Tasche mit Sachen, die sie hin und her trug.

Sag Alfey, es war ein Bausatz, den sie gekauft hat.

Als es eigentlich Spielzeug und Werkzeuge waren, die ich kaufte oder selbst herstellte.

Ich zog es vor, mein eigenes Spielzeug zu machen, wenn möglich.

Für mich gab es einen viel persönlicheren gegebenen Schmerz/Vergnügen.

Als ich die Tasche durchwühlte, sprach Sprite.

?

Ich habe meinen Meister bestellt.

Ein Sklave tut so etwas nicht.

Sklaven sollten befohlen und nicht befohlen werden.?

Freude war in seine Worte eingewoben.

Ich zog eine Cat-o-Ninetails-Fallschirmschnur heraus, spähte auf ihren Arsch und berührte sanft die harten, verschmolzenen Enden der Nylonschnur.

„Zwanzig Strikes, weil du deinen Platz vergessen hast.“

„Bitte Meister, eine dreckige Sklavin wie ich verdient dreißig für ihre Übertretung.

»

Lächelnd vergaß ich manchmal, wie viel Spaß es machte, mit ihr zu spielen.

„Du wagst es anzudeuten, dass meine Bestrafung nicht ausreicht?“

Sie schüttelte sich leicht, ob es Angst oder Vorfreude war, ich werde es vielleicht nie erfahren.

Schließlich klingelte Sprite.

„Nein Meister, deine Strafen entsprechen meinen Verbrechen.“

Sie sprach leise und schüchtern, da sie wusste, dass ich mindestens das Doppelte dessen verdoppeln würde, wozu sie ursprünglich verurteilt worden war.

Ich griff sanft nach ihren Haaren und zog sie hoch.

Flüstere ihm gebieterisch ins Ohr.

?

Sechzig Streiks.

Zwanzig, weil du mich herumkommandierst, zwanzig, weil du denkst, du weißt mehr als ich, und zwanzig, weil du es wissen willst.?

Ich biss hart genug in ihr Ohr, um sie erzittern zu lassen, aber sanft genug, um keine Spuren zu hinterlassen.

Da sie bei Alfey lebte, konnte sie nicht mit Notizen zurückkommen.

Zumindest die, die sie nicht erklären konnte.

Sein beängstigender Blick erinnerte mich danach daran, dass ich das in Kauf genommen hatte.

Ich gab ihr einen zärtlichen Kuss auf den Hals, um zu bestätigen, dass ich ihren Blick geweckt und verstanden hatte.

Ich schob sie grob auf das Bett und ließ ihren Arsch munter werden.

?

Ich hoffe, ich verliere nicht den Überblick?

Ich war halb im Scherz

Ich distanzierte mich, schwang meinen Arm zurück und ließ ihn sehen, welche Kraft ich in einen Streik stecken konnte.

Ich sah ihm in die Augen und bestellte

„Soll ich weitere zwanzig hinzufügen, um deine Bestrafung zu beobachten.“

Ich senkte die neun Schwänze

Bei der Geschwindigkeit, mit der ihr Kopf in eine Position schoss, die sie nicht sehen konnte, hätte ich fast laut gelacht.

Ich wartete eine Sekunde und hob die neun Schwänze um ein Viertel an.

?

Sklavenstreiks zählen?

Ich schnippte mit meinem Handgelenk, um ihren prallen Hintern mit den Enden zu packen, sodass sie sich wie ein voller Schlag fühlte.

Gehärtete Enden hinterlassen feine rote Streifen.

Sprite jaulte und presste ein einzelnes Wort zwischen ihre Lippen

?Ein Meister?

Ich schlug sie noch dreimal hart mit den Stacheln.

Zu meiner Überraschung folgte sie meinen Tastenanschlägen.

?Zwei Meister!

drei Meister!

vier Meister!?

Ihr Arsch fing an, in einem wunderschönen purpurroten Kirschrot zu glühen.

‚Perfekt‘ denke ich mir.

Ich machte einen stillen halben Schritt nach vorne, lächelte und zog meinen Arm zurück.

Die schwarze Peitsche aus Nylonschnur knallte gegen seinen geröteten Hintern, aber es waren nicht die verhärteten Enden, die ihn trafen.

Der Teil, der Kontakt herstellte, war die weichste Perle kurz vor den Enden.

„Fünf Meister!“

»

Sprite zuckte angenehm

Ich lächelte breit, als ich anfing, ihn mit meiner Peitsche anzugreifen.

Beim Hören klettern die Nummern langsam in die Zehner, dann in die Zwanziger, schließlich in die Dreißiger.

Zu dieser Zeit hatte Sprite zweifellos Schmerzen.

Mehr und sie würde brennen, zumindest nicht sofort.

Ich musste zwei Dinge tun: zuerst sie ein wenig ausruhen lassen.

Lassen Sie seine Nerven etwas beruhigen und verengen Sie seine Blutgefäße, um Blutergüsse zu vermeiden.

?

sagen äh.?

Ich befahl, neben ihm zu gehen.

Sprite hatte seiner Anweisung Folge geleistet und den Griff der Peitsche in seinen offenen, wartenden Mund gesteckt.

„Sie müssen diese Position behalten, bis ich zurückkomme.“

ging geräuschvoll an einem Nachttisch vorbei zur Tür.

Obenauf war eine kleine violette Fernbedienung mit drei Tasten: Hi, Mid, Low.

Als ich es aufhob, hörte ich ein Keuchen und ein Stöhnen.

Sprite bedeutete offensichtlich nicht, dass es unbeaufsichtigt blieb.

Als ich nach unten drückte, wurde mir klar, was es war.

Von Sprite war ein vorgetäuschtes metallisches Klicken zu hören.

Natürlich war dieses Klicken nur unter einem Haufen aufgeregtem Stöhnen und Stöhnen zu finden.

Die Fernbedienung mit einem Knall beiseite werfend, drückte ein Seufzen zwischen Sprites eine lüsterne Symphonie des Vergnügens.

Ich drückte die Hi-Taste, ging wieder zur Tür und drehte mich um, um ihn anzuschreien.

?

Wenn du abspritzt, sind das weitere zehn Hiebe?

Zu wissen, dass sie die Male mehr fürchtete als die Auspeitschung

Ich griff nach dem Griff und versuchte, meine Absicht von dem abzulenken, was ich Sprite antun wollte.

Öffnen Sie es, um eine junge Frau zu finden, die in der Tür steht, um einfach an die Tür zu klopfen.

Sie hatte eine perfekte Sicht auf den Raum und den roten Hintern und die Haltung des Sprites.

Ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, war sie da, um sich über den Lärm zu beschweren.

Aber jetzt, wo sie meinen Preis gesehen hatte, musste sie ein bisschen mehr als ein bisschen weicher und feuchter geworden sein.

?Jawohl??

fragte ich, als sich eine Augenbraue hob.

Stöhnen und Freudenschreie brachen hinter mir aus.

Das Gesicht der Frau wurde sofort rot und ihre Augen fielen zu Boden.

?c-c-c-könntest du den Lärm etwas reduzieren?

Es fällt mir schwer mich zu konzentrieren.?

?Ich werde versuchen.

Es tut mir leid für die Unannehmlichkeiten, die ich verursacht habe.?

Ich lächelte herzlich

„Was macht ihr zwei hier?“

fragt die Frau und rutscht zur Seite und sieht sich um.

Sprite liebte es, ausgestellt zu werden, solange es nicht für die breite Öffentlichkeit war.

?

Spaß mit meiner Freundin?

was nicht weit von der Wahrheit entfernt war.

?Geht es ihr gut??

fragte die Frau.

Seine Worte haften an mehr als der Sorge um einen anderen Menschen.

„Willst du es inspizieren?“

Ich fragte, ob sie würde.

Die Frau antwortete nicht gleich.

Nach einem langen Moment der Pause fiel ein Satzfragment aus seinem Mund, als wäre es ein einsilbiges Wort.

„Vielleicht sollte ich nachsehen.“

?Warten Sie hier.?

Ich habe halb etwas bestellt, das mir sagte, dass es wie Sprite aussah.

Ich ging zurück in den Raum, kniete mich neben Sprite und entfernte den Griff von ihrem Mund.

?Du hast gehört??

fragte ich beiläufig

?Ja Meister?

„Bist du damit einverstanden?“

?wenn mein Master wis-?

Ich habe Sprite geschnitten

„Bist du damit einverstanden.“

?Ja Meister?

?

Selbst der kleinste Tick oder die Absicht, nicht-sexuellen Schaden anzurichten.

Töte sie?

Ich befahl ihm, die Peitsche komplett wieder in seinen Mund zu stecken.

Sprite verstanden.

Ich bin kein Risiko mit seinem Leben eingegangen.

Die Tatsache, dass ich sie darin trainiert habe, 300-Pfund-Männer meiner Größe und in verschiedenen Kampfkünsten zu besiegen, von Akido bis brasilianischem Jiu-Jitsu, Krav Maga, Wing Chun, Chun Na und Judo.

Sie war versiert genug, dass sie, egal was sie war, gefährlich war.

Etwas, das ich sexy und ansprechend fand.

Ich ging zurück zur Tür und stellte fest, dass die Frau sich beinahe im Weg herumfingerte.

Zwischen den Oberschenkeln seiner Jeans erschien ein kleiner nasser Fleck.

?zwei Regeln Wenn Sie sie respektieren können, können Sie teilnehmen

1. sie kann nicht kommen Wenn sie überhaupt in der Nähe ist, wird sie es dir sagen und du musst aufhören

2. Noten, die länger als eine Stunde dauern, kann sie nicht ersetzen.

Keine Schnitte, Kratzer, Knutschflecken, Bisse, irgendetwas auf seiner Haut.?

Die Frau nickte nur und schüttelte heftig ihren braunen Pferdeschwanz.

?Wie lauten die Regeln??

Ich fragte, um sicherzugehen

?

Sie darf keinerlei Spuren haben und darf nicht abspritzen.

Gibt es etwas, was ich über sie wissen sollte??

ihre Worte tropften vor Verlangen

?sein Name ist Sprite?

„Wie Soda“

?

Nein, ein Waldgeist.

Ein geschmeidiger und flexibler Elf, der für sein verspieltes Temperament bekannt ist.

Zweitens, keine Wassersportarten darauf oder darin.?

?ist das alles?

Du kümmerst dich nicht viel um sie, oder?

„Ich kümmere mich mehr um sie als die meisten Menschen in meinem Leben.

Eine Frau, die an unsere Tür geklopft hat, mit ihr spielen zu lassen, kann gefährlich sein, aber es ist viel gefährlicher für jeden, der beschließt, mein Eigentum zu beschädigen.

In diesem Moment verstand mich die Frau.

Jeder, der Sprite verletzt, sollte sich zuerst um Sprite kümmern und dann um mich.

Und ich bin viel sadistischer als Sprite, besonders in einem Kampf.

Ich ging an der Frau vorbei und ließ die Tür zum Büro offen, um mir einen Eimer Eis zu holen.

Als ich um die Ecke bog und mich der offenen Tür näherte, krachte etwas und fiel zu Boden.

Das Schlimmste befürchtend ließ ich das Eis fallen und flog zur offenen Tür hinaus.

Sofort krabbelte die nun nackte Frau aus dem Bett.

Sprite kniete vor dem Bett, ihr Haar zerzaust, als wäre sie in einem Kratzer.

Der kleine Teil seines Gesichts, den ich sah, schimmerte, als wäre er von schmerzhaften Tränen nass.

Die nackte Frau, die verängstigt in einer Ecke kauerte und durch das Gewicht der Luft wusste, dass ich auf mehr als nur Blut aus war.

Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.