Perfekter sonntag_ (1)

0 Aufrufe
0%

Der Sonntagmorgen in der Wohnung, die ich mit Ebony teile, ist immer faul und entspannt.

Ich stand auf und kochte zum ersten Mal Kaffee, als sich Ebons Schlafzimmertür öffnete und sie

kam heraus, wurde wütend und rieb sich die Augen.

Hallo Candy, wie spät ist es?

Sie fragte.

»Fast elf und fünfzehn?«

Ich antwortete

?Jesus,?

Wie habe ich es geschafft, so lange zu schlafen??

Der Anblick von Ebonys seidigem Körper schickte mir ein Kribbeln.

Ihre geschwungene Figur war mehr oder weniger dieselbe

identisch mit meiner, mit kräftigen, gesunden Brüsten und einer gut rasierten Muschi, aber im Gegensatz zu meiner weichen, milchweißen Haut war Ebonys wie dunkelbrauner Samt.

? Frühstück ??

empfohlen.

Sie schüttelte den Kopf und ich arrangierte ein paar Rationen mit unserem Lieblingsmüsli und zwei Americano?

»Es ist ein glorreicher Tag da draußen«, sagte er.

Ich sagte.

Ebony sah durch das Fenster in den klaren blauen Himmel und sagte träge: „Ja, es ist sehr schön zu bleiben.“

innerhalb des ganzen Tages.?

Als wir mit dem Frühstück fertig waren, schlug ich vor, im beliebten White Raven Inn Hotel einen Mittagsdrink zu trinken.

»Guter Anruf?«

Sie antwortete: „Wir sehen uns unter der Dusche?

Wir machten uns auf den Weg zu unserem geräumigen Badezimmer mit seiner großen Kabine und ich drückte

Tasten, um die digitale elektrische Dusche zu starten.

Ebony kam unter den heißen Wasserstrahl und ich gesellte mich schnell zu ihm.

Obwohl wir uns küssten und es genossen, uns gegenseitig einzuseifen, gingen wir nicht weiter.

Es war fast Mittag und wir entschieden uns beide für dünne Sommerkleider und lange lockige Ohrringe.

wir

lachten, als wir unsere Kleider hochhoben und feststellten, dass keiner von uns ein Höschen getragen hatte, und obwohl wir

sah sicherlich wie ein paar Haken aus, die nach Geschäften suchen, es war für niemanden sehr unmöglich, dies zu tun

Der Weiße Rabe würde uns jemals kennen.

Ich hatte das Verdeck auf dem MX5 heruntergelassen, als wir 10 Meilen durch die engen Gassen des Dorfes liefen, um den Pub zu erreichen, und als wir durch das schöne Dorf mit strohgedeckten Villen und malerischen Geschäften kamen, betraten wir den Parkplatz, der absolut war

verpackt.

Ich drückte auf den Knopf meines Schlüssels, um das Auto zu verriegeln, und wir gingen durch den überfüllten Garten zur Bar und taten unser Bestes, um ins Auge zu fallen.

Mit unseren Stylisten-Sonnenbrillen gingen wir ein paar Minuten später mit unseren Weißweinen raus und suchten das Gelände nach Sitzgelegenheiten ab.

Dann sah ich meine Kollegin Lucy Wheeler an einem Tisch sitzen, der von einem großen Regenschirm bedeckt war

deutete auf Ebony: „Da.“

Lucy war von ihrem reichen neuen Freund ernsthaft überwältigt und bemerkte mich überhaupt nicht, bis ich sagte: „Bring Lucy raus, gib uns etwas Platz.“

?Kamele!?

rief sie aus, „was für eine schöne Überraschung, was machst du hier?“

?Ein schönes Glas Wein in einer ganz kleinen Welt genießen?

Ich antwortete.

Alle hielten die Klappe, es wurden Präsentationen gehalten und Ebony und ich saßen uns gegenüber.

Ich drehte mich zu Lucys Ehemann um und sagte: „Also, Darren, Lucy hat mir erzählt, dass Sie ein reicher Footballstar sind

am Vorabend einer Einberufung in den englischen Kader.

Da muss man wirklich mal zu uns in den Laden kommen.?

Er antwortete schüchtern: „Ich glaube nicht, Candy.“

Ein Typ wie ich, der in einem Geschäft stöbert, das Pasta und Vibratoren verkauft, kann mich aus den falschen Gründen in Zeitungen bringen.

Ebony trank ihr Getränk aus und sagte barsch: „Das sind die dreckigen Paparazzi für dich.“

Alle lachten und ich fragte: „Was ist deine Geschichte?“

Er gab eine vollständige Geschichte seiner Abstammung als Sohn eines westindischen Vaters und einer weißen Mutter, der vor 24 Jahren in East London geboren wurde.

Im Alter von 12 Jahren wurde er von einem Unterligisten unter Vertrag genommen und entwickelte sich zu dessen Starstürmer.

Dann zog er im Rahmen eines Multimillionen-Dollar-Deals in die Stadt und hatte, nachdem er kürzlich in die Gegend gezogen war, ein Luxushaus nicht weit von unserem Wohnort gekauft.

Er trug einen weiten Rock und eine weite Weste mit einer dicken goldenen Kette um den Hals und Stammes-Tattoos auf seinen Oberarmen.

Als Profisportler war sein Körper in guter Verfassung, aber seine wunderschöne braune Haut und sein attraktives Lächeln würden jede Frau anziehen, selbst wenn er gebrochen war.

Die schöne Lucy trug blaue Jeansshorts und eine weiße Bluse mit einem am Knoten gebundenen Pferdeschwanz.

die Front.

Wir unterhielten uns eine Weile und dann umarmte Darren Lucy und schlug vor,?

Warum trinken wir nicht unsere Drinks aus und kehren in mein Land zurück, es ist nicht weit weg und ich habe einen wunderbaren Pool, der an einem Tag wie heute wirklich Spaß machen sollte.?

Ebony sagte trocken: „Wir haben den Bikini vergessen?“

Lucy aß den Schlamm ihres Getränks und antwortete: „Du wirst es nicht brauchen, Liebes?“

Ebony und ich sahen uns an, machten einen schockierend spöttischen Gesichtsausdruck und willigten bereitwillig ein, ihnen in Darrens neuen Block zu folgen.

Alle Augen waren auf Lucy und Darren gerichtet, als sie auf seinen knallroten Ferrari starrten und er mit einer Drehung des Schlüssels den Motor an der Kehle startete und den Parkplatz der Bar verließ.

Ebony und ich folgten im Mazda und eine Viertelstunde später zwei große Holztore

öffnete sich automatisch und erlaubte uns, seinen langen, von Bäumen gesäumten Pfad zu betreten.

Zuerst konnten wir nichts sehen, aber als wir um eine Kurve bogen, tauchte ein großes Herrenhaus auf und genau im selben Moment schnappten Ebony und ich nach Luft und sagten: „UAU!?

Wir parkten und Darren führte uns durch sein Palasthaus in das große Wohnzimmer im hinteren Teil.

Am Ende war eine solide Glaswand über die Breite des Raumes, die den Innenhof, den Pool und den Blick überblickte

unbemalte gepflegte Gelände.

Er nahm eine kleine Fernbedienung und drückte einen Knopf.

Die starre Glaswand begann sich langsam und leise auf den Boden zu senken und ein paar Sekunden später drehte sich eine silberfarbene Klappe langsam über den Schlitz, um ihn zu verbergen.

Die wunderschönen Gärten und der große nierenförmige Pool glänzten im Sonnenlicht, aber ich

erklärte Darren, dass ich nicht in der Sonne sitzen könne, weil meine offene Haut so leicht brannte.

?Kein Problem,?

sagte er, indem er eine andere Taste auf der Fernbedienung drückte.

Ein großes Zelt begann sich zu entfalten und in weniger als 30 Sekunden lag der gesamte Hofbereich im Schatten.

Er drückte einen weiteren Knopf und die sanfte Töpfchenmusik von Kenny G. begann die Luft aus den unsichtbaren Lautsprechern zu füllen.

Er stellte uns vor und lud uns ein, um einen großen, mit Vasen geschmückten Holztisch zu sitzen

schöne Blumen.

?Soll ich etwas zu trinken für uns arrangieren?

sagte er und verschwand im Haus.

Wir drei unterhielten uns ein paar Minuten und Darren kam mit einem Tablett heraus, das er auf den Tisch stellte.

Er warf ein paar Eisstücke in jedes der oberen vier kalten Gläser und schenkte einen Cocktail aus exotischem Fruchtsaft mit Zitrone und Zitronenscheiben ein.

Wir berührten alle die Gläser und sagten spontan: „Happy.?“

Nach ein paar Minuten sagte Lucy keuchend: „Lass uns in die Haut tauchen gehen,?“

und begann sich auszuziehen, indem er den Knoten der Bluse löste und entfernte.

Sie warf ihre luxuriöse Schaufensterpuppe mit glänzenden dunkelbraunen Haaren hin und her, während sie ihre Shorts aufknöpfte und sie über ihre dünnen Hüften lockerte.

Sie zog ihre Schuhe aus und zog ihre Shorts aus, als sie zu Boden stürzten.

Dann schlüpfte sie aus ihrem kleinen weißen ?G?

Varg.

Lucy war ein glamouröses aufstrebendes Model und obwohl ich viele Nacktfotos von ihr in ihrer Brieftasche sah, war es wirklich erstaunlich, zum ersten Mal ihr nacktes Fleisch zu sehen.

Nur im Alter von 19 Jahren wurde ihr perfekter Körper fast nie berührt.

Ihre fetten und festen Brüste standen stolz auf ihren Brüsten und erreichten die Spitze mit wunderschönen braunen Brustwarzen, die noch nicht erigiert waren, aber bald sein würden, wenn sie das frische Wasser im Pool betrat.

Ebony und ich schälten die Kleider über unseren Köpfen und während wir die Muschi rasierten, Lucy

zeigte ein ordentlich getrimmtes Dreieck mit weichem, dunkelbraunem Haar direkt über ihrem Schlitz.

Wir sahen alle zu, wie Darren sich auszog, um seinen athletischen Körperbau und seine extrem muskulösen Oberschenkel zu enthüllen

und ein großzügiger glorreicher Teil der Männlichkeit des Fleisches, der zwischen ihnen hängt.

Abgesehen von seinem Reichtum war es leicht zu verstehen, warum Lucy so scharf auf diese Rolle war.

Lucy und Ebony hielten Händchen, als sie den Pool zum ersten Mal über die breite Treppe betraten.

Als sie bis zu ihren Hüften aufstiegen, tauchten sie ihre Körper unter die Oberfläche und kamen durchnässt wieder zum Vorschein und ihre Nippel erhoben sich köstlich.

Ebony hat mich angerufen Kommt nicht rein ??

Ich rief noch einmal: „Vielleicht nach ein paar Minuten, wenn die Sonne untergeht.“

Dann gab es ein Platschen am anderen Rand des Beckens, als Darren ins tiefe Ende tauchte.

Es gab kein Zeichen von ihm, bis er neben den beiden Mädchen aufstand.

Sie schrien geschockt und begannen sich zu freuen und zu spielen, zu lachen und sich gegenseitig zu bespritzen.

Die Brustwarzen des Mädchens waren extrem steif und Darren nutzte die Gelegenheit, um sich nach vorne zu lehnen und an Lucys entzückenden Brüsten zu saugen.

Sie reagierte, indem sie ihren Arm unter die Oberfläche tauchte, und ich konnte an ihren Bewegungen erkennen, dass sie etwas Langes und Interessantes zum Spielen fand.

Darrens Hand verschwand ebenfalls und ich sah, wie Lucy ein wenig zitterte.

Ich konnte nicht sehen, was geschah, aber ich vermutete, dass er etwas Warmes und Nasses zwischen ihren Beinen untersuchte.

Er fing an, sie mit mehr Energie zu küssen, und ich sah Ebony, die sich eindeutig ein wenig ignoriert fühlte, also warf ich einen gelben Plastikball auf den tiefen Grund des Pools und sie schwamm, um ihn zu holen.

Ein paar Minuten später und romantisch Händchen haltend, kamen Darren und Lucy aus dem Pool die Treppe hinauf.

Ihre wunderschönen Körper in neuer Form glänzten im Sonnenlicht und ich genoss meinen ersten Anblick von Darrens prächtigem Schwanz, der im neunzig Grad Winkel auf seinem Arm stand.

Ich bin nicht sehr gut im Messen, aber ich denke, wenn er auf dem Bauch liegen würde, würde er leicht zwei oder drei Zoll über seinen Nabel hinausreichen.

Er bemerkte, dass ich es einbettete und fragte mich scherzhaft: ?Beeindruckte Süßigkeiten?

Ich schrie und schüttelte meinen Kopf, um zu zeigen, dass ich es wirklich war.

Lucy schlug ihm halbherzig auf die Schulter und schimpfte mit den Worten: „Oh du, flirte nicht mit anderen Frauen.“

Ohne zu versuchen, sich auf einem Handtuch abzutrocknen, setzte sich Darren auf einen Stuhl vor mir.

Lucy drehte sich zu mir um und sagte: „Ich denke, wir werden hier ein bisschen Candy anhalten, ich hoffe, du

Kein Problem.?

Ohne auf eine Antwort zu warten, nahm Lucy Darrens Schwanz in ihre Hand, stieß ihn in ihr Bein und lehnte sich zurück.

gegen seine Brust.

Sie positionierten sich so, dass ich einen perfekten Blick darauf hatte, wie sie mit der Spitze seines Schwanzes in ihr nasses Muschiloch zeigte und sie sehr süß glitt.

Ich beobachtete ihn neidisch, als sie eine sanfte, durchdringende Bewegung machte und sich beruhigte, bis sie seinen ganzen Schwanz vollständig in ihrem warmen und gastfreundlichen Körper verzehrte.

Ich habe dann atemberaubende Bilder von seinem Schwanz aufgenommen, der mit seinen köstlichen Säften glühte, als sie mit langen, befriedigenden, langsamen Bewegungen auf und ab ging.

Ich hörte ihn langsam und leise sagen: „Oh Baby, ich kann immer noch nicht glauben, wie gut es ist, deinen Großen zu haben

Schwanz in mir.?

Ich stellte sicher, dass sie mich beide beobachteten, bevor ich meine Beine spreizte und sie ausbreitete

ein wenig teilen, um ihnen einen guten Blick auf meine kahle Muschi zu geben.

Ich schob den Mittelfinger meiner rechten Hand in meinen Mund und begann anzüglich daran zu saugen, dann zog ich ihn langsam meinen Körper hinab, machte Kreise um meine Brustwarzen, meinen Oberkörper hinunter und über meinen Bauch in meinem Schlitz.

Ich zog meine Schamlippen hoch, um ihnen meine nasse Vagina zu zeigen, und begann sanft meinen Kitzler zu massieren.

Lucy und Darren lächelten zustimmend und ihr Sex wurde energischer.

Lucy beugte sich vor

leicht und stützte sich ab, indem sie ihre Hände ausgestreckt auf die Knie legte, wodurch sie einen Gang schalten und die Schlagzahl erhöhen konnte.

Es war wunderschön anzusehen, aber ich bemerkte, dass eine Wolke die Sonne verdunkelt hatte, und ergriff die Gelegenheit, um mit Ebony in den Pool zu gehen.

Das Wasser war nicht so kalt wie ich erwartet hatte, aber trotzdem machte es meine Brustwarzen hart, als ich es tat

wurde unter der Oberfläche eingeführt.

Ebony drehte sich zu mir um und umarmte mich.

Wir nahmen die Aktivität wieder auf, die wir früher an diesem Tag unter der Dusche genossen hatten, aber diesmal streichelten wir uns gegenseitig die Fotzen und untersuchten sie mit unseren Fingern.

Ebony schüttelte den Kopf in Richtung Hof und schlug vor: „Warum veranstalten wir diese Party nicht dort?“

Wir kamen träge aus dem Pool und legten neben beiden ein paar Sonnenkissen auf den Boden

liebe Vögel.

Sie veränderten ihre Position und Lucy lag jetzt vor ihm, damit er ihre Brüste streicheln und an ihren Brustwarzen saugen konnte.

Sie fickten rhythmisch und sie machte bei jedem tiefen, durchdringenden Stoß gruselige weibliche Geräusche.

Ebony und ich wollten gerade in eine ?Neunundsechzig?

Position, als sie vorschlug: „Warum schauen wir uns die beiden nicht eine Weile an?“

Wir lagen mit gespreizten Beinen da, um sicherzustellen, dass Darren und Lucy alles sehen konnten, und wir fingen an zu masturbieren.

Wir beugten uns gelegentlich vor, um uns zu küssen, und zogen regelmäßig unsere Finger zusammen, um den Geschmack der Säfte des anderen zu genießen.

Wir versuchten Darren eine geheime Nachricht zu schicken, dass wir ihn liebten und es hätte funktionieren sollen, weil er uns dann zu Lucy ansah, als würde er um Erlaubnis bitten.

Dann immer und immer wieder, bis Lucy uns ins Gesicht sah und merkte, dass er uns liebte.

Sie sah ihm in die Augen und sagte: „Ach, dann mach weiter, nur diesmal, aber wage es nicht, ich bin noch nicht fertig mit dir.“

Darren küsste ihn sanft und der Stoß verlangsamte sich bis zu einem vollständigen Stopp.

Lucy stieg vom Pferd und als Darren sich Ebony näherte, die als Erste in der Reihe war, setzte sich Lucy auf

Stuhl, steckte zwei Finger und begann zu verwöhnen.

Darren ließ Ebony den Geschmack der Säfte seiner Freundin genießen und tauchte dann seine Zunge in Ebonys rosafarbenes und feuchtes Fotzenloch.

Ohne weitere Vorurteile richtete er die Spitze seines superstarken Schwanzes hinein und vergrub ihn mit einem einzigen durchdringenden Stoß tief im Körper meines besten Freundes und begann ihn hart zu treten.

Sie hatte ihre schwarzen, seidigen Arme und Beine um ihn geschlungen und beschwerte sich über ihr Vergnügen, während Lucy und ich ihn voller Bewunderung beobachteten.

Ich fasste mich wütend an und sah Darren in die Augen.

Ich blies ein paar Küsse und

flüsterte: „Ich bin dran, ich bin dran.“

Er war ziemlich glücklich, Sex mit Ebony zu haben, aber ich schaffte es, ihn dazu zu verführen, mich zu lieben, und allmählich verringerte er das Tempo bis zu einem vollständigen Stillstand.

Er beugte sich vor und küsste Ebon sanft, bevor er an seinem nassen Schwanz zog, den er dann hart hinter das Tor meiner schmerzenden Vagina schob.

Er glitt sehr leicht und als er nach vorne trat, genoss ich das vertraute magische Gefühl, mit warmem Curryfleisch gefüllt zu sein.

Es war mir egal, dass es keinen Vorschuss gab, ich wollte nur stark verspottet werden und Darren war der Mann des Augenblicks.

Ebony ersetzte Darrens Schwanz durch zwei Finger, die er nur kurz entfernte, um ihre Säfte zu lecken.

Ich lächelte und stöhnte, als er mich laut und schnell auslachte.

Ich machte mir keine Sorgen um einen Orgasmus, denn mein Hauptvergnügen waren die tiefen, tiefen Schläge, die meinen Bauch bei jedem Stoß drückten.

Ich warf Lucy einen Blick zu, die ihren reichen Freund ansah, der mich trat, und bemerkte, dass sie sich in eine neue Position bewegte, damit sie uns ihren herrlichen Rücken zeigen konnte.

Sie kniete auf einigen Liegestühlen und ihre Beine waren breit genug, um sie zu halten.

Sie stützte sich auf einen Ellbogen nach vorne, die andere Hand kreuzte ihre gespreizten Beine, und mit der mittleren Figur ihrer rechten Hand fingerte sie energisch.

.

Ich sagte zu Darren: „Schau mal, was deine Freundin macht.“

Er sah Lucy an und rief leise: „Das ist meine kleine Candy, sie liebt mich, ich muss Schluss machen.“

Ich verstand vollkommen Darrens Wunsch, seiner entzückenden Lucy eine weitere helfende Hand zu reichen, aber er kam nicht so leicht aus mir heraus, also blickte ich auf die spöttische Enttäuschung und sagte: „Ich habe es genossen, wirklich er“.

Er antwortete: „Ich genieße es immer noch, aber schau dir meine Tochter an.“

Er gab mir einige andere wertvolle Schläge, lehnte sich dann an mich, küsste mich und fing an, seinen Schwanz aus meiner Muschi zu ziehen.

In einem letzten Moment des Geschmacks setzte ich mich hin und griff danach, damit ich meine köstlichen Säfte lecken konnte.

Dann ging er langsam auf Lucy zu und streichelte sich langsam, während er ging, und obwohl er es nicht tat

Als Ersatz für Darrens pulsierenden Schwanz in mir hielten die zwei Finger, die ich in meine Muschi einführte, zumindest die Flüssigkeiten in mir fließen.

Ich sah Ebony an und fragte: „Wie war es für dich?“

?kosmisch?

Sie lachte. „Lass uns diese beiden Scheiße anschauen.“

Lucy schenkte ihm ein einladendes Lächeln, als er sich neben sie auf ein Kissen kniete.

Er brachte seinen Schwanz nah an ihren Mund und sie küsste sanft die Spitze, bevor sie ihn auf und ab leckte.

Wenn sie eine Spur von meinem Muschisaft schmecken könnte, oder?

Ich bin mir nicht sicher, aber sie öffnete ihren Mund weit und verschlang die ersten paar Zentimeter, indem sie ihre Lippen fest um sich schloss.

Aufgrund der Position, in der sie sich befand, konnte sie ihre Hand in keiner Weise benutzen, also fütterte Darren seinen Schwanz und zog gelegentlich daran, damit sie die Spitze des Fleisches lecken und beißen konnte.

Dies ging ein paar sinnliche Minuten so weiter, bis Lucy ihren Finger entfernte und ihre köstlichen Muschisäfte saugte.

Darren benutzte dies als sein Zeichen, um ihr zu geben, was er wollte.

Er kniete sich zwischen ihre Beine und leckte die straffen runden Wangen ihrer Brust.

Sie schloss verträumt ihre Augen, als seine Zunge ihre Spalte erkundete und versuchte, ihren Weg in ihr Analloch zu finden.

Ich bin mir nicht sicher, ob er

schaffte es tatsächlich reinzukommen, aber er stand jetzt auf und drückte die Spitze seines Schwanzes und gab ihr ein paar halbherzige Pfeiler, bevor er sich entschied, die warme, feuchte Umgebung ihrer saftigen Muschi zu wählen.

Lucy war mittlerweile zum klassischen ?Hündchen?

Position und neigte ihren Kopf mit nassen Haaren über eine Schulter, während Darren seinen Schwanz etwa zur Hälfte in ihr Muschiloch richtete.

Mit geschlossenen Augen und leicht geöffnetem Mund stieß sie so ein kleines Keuchen aus.

Dann straffte er ihre Hüften und zog sie zu sich.

Er drang bis zum Griff ein und begann langsam mit langen rhythmischen Schlägen darauf zu schießen.

Sie antwortete mit femininen Ausbrüchen des Vergnügens.

Ich wusste, was sie durchmachte, denn noch vor wenigen Minuten war Darrens mächtiger Schwanz tief in mir und prallte gegen meinen Bauch.

Ich hatte keinen Zweifel, dass Lucy jetzt dasselbe wunderbare Gefühl genoss.

Seine Geschwindigkeit nahm zu und er gab sie Luc stark und schnell.

Sie liebte eindeutig jede Sekunde und ihre wunderschönen starken Titten bewegten sich synchron mit seinem Stoß hin und her.

Ebony und ich berührten uns und sahen zu, wie dieses schöne junge Paar ungehinderten Sex miteinander hatte, und wir beschlossen, zusammenzukommen, ob sie wollten oder nicht.

Ich kletterte neben Darren und schob ihre Titten in Richtung seines Mundes, so dass er an meinen Nippeln saugte, die er

mit Gewalt gemacht.

Ebony kletterte hinter ihn und drückte ihren Körper an ihn.

Sie legte sich hin und streichelte sanft seine Eier.

Dann benetzte sie den dünnen Zeigefinger ihrer rechten Hand und begann, sein Analloch zu untersuchen, das nach einigen weiteren Sekunden der Untersuchung den Ort verließ.

Ebony bearbeitete es bis zum Ende und fing an, es zu treten, da nur sie es wusste.

Verdammt verdammt,?

er flog die Drohne, während Ebony mit ihrer schwarzen Magie arbeitete.

Es war eine Szene purer Lust.

Drei geile, feuchte und üppige Frauen saugen sich unter freiem Himmel ein

Supergestüt in Form der ersten Liga.

In meinem Kopf entstand eine verrückte Vision von uns vier, die es schafften

in der Mitte des Feldes im Stadtstadion mit sechzigtausend Zuschauern, die zahlen, um zuzusehen und zu jubeln.

Was für eine Halbzeitshow wäre das!

Lucy arbeitete härter und härter und warf einen Blick über ihre Schulter.

Sie schnappte laut nach Luft, als sie verlangte: „Zem, ich habe das noch nie gemacht, aber ich möchte in die Arme geschossen werden.“

Keiner von uns war schockiert oder überrascht von ihrem Verlangen und er verlangsamte sie allmählich und fast zu einem

halt.

Er ließ seinen Schwanz geschickt gleiten und, ohne den physischen Kontakt mit ihr zu verlieren, steuerte er sie eine Leiter hinauf zu ihrem analen Eingang.

Sein Schwanz war gut mit ihren Flüssigkeiten geschmiert, und obwohl sie auf einige anfängliche Unannehmlichkeiten vorbereitet war, gab ihr enges Analloch leicht auf, um die ersten zwei oder drei Zoll glatt und seidig anzunehmen.

Ihr schmerzhafter Ausdruck verwandelte sich schnell in Freude, als er sie sanft in das Haus einführte.

Jetzt war er tief in Lucys flüssigem Körper und Ebony sah aus, als würde er sich an Darrens Rücken klammern, als er über seine Position nachdachte und sie fest umarmte, während er seinen glatten Oberkörper massierte.

ihre dünnen schwarzen Hände.

Darren lutschte und saugte immer noch an meinen Nippeln und ich massierte sanft meinen Kitzler, während er seinen Schwanz in Lucys Flussloch hinein- und herausarbeitete.

Das Tempo begann sich zu steigern und Lucy stöhnte vor Vergnügen, als Darren, begleitet von Ebony, Luc ein Dutzend oder so tiefe Stöße versetzte, bevor er sanft verkündete:

Mädchen, ich kann mich einfach nicht zurückhalten, ich muss wirklich fertig werden.?

Als ob die Bewegung schon einmal wiederholt worden wäre, löste sich Lucy von Darren und wir drei stellten uns vor ihn auf, saßen mit unseren Händen auf unseren Knien, unseren Köpfen leicht nach hinten gebeugt, unseren Gesichtern zusammengepresst und unseren Mündern hoffnungsvoll geöffnet .

.

Darren wusste instinktiv, was wir wollten und stand über uns und streichelte seinen Schwanz, der ein paar Zentimeter von unseren Gesichtern entfernt pulsierte, während wir auf unsere Belohnung warteten.

Wir hatten nicht lange gewartet, bis wir das vertraute Stöhnen der Lust hörten, das ein Mann macht, wenn er ejakuliert, begleitet von dem Geschmack und der Empfindung der warmen, cremigen Flüssigkeit des Mannes, die unseren Mund füllt und unsere Gesichter bespritzt.

Als sich seine kraftvollen Zuckungen beruhigten und das Pumpen aufhörte, tauchte er die Spitze des Currys schließlich sanft in jeden unserer dankbaren Münder, damit wir die letzten kostbaren Tropfen genießen konnten, wenn sie herauskamen.

Wir zeigten ihm und einander gleichzeitig den cremigen Inhalt seines Mundes

schluckt es gierig.

Darren stürzte mit seinem Unterarm über seinen Augen in eine Sonnenliege, aber wir Mädchen hatten noch so viel mehr zu genießen.

Darren hatte eine so schwere Ladung mitgebracht, dass wir große Puppen seines Spermas von unseren Gesichtern und Titten entfernen konnten.

Wir lachten wie dreckige Schulmädchen, als wir uns gegenseitig die Finger leckten.

Ebony lächelte und erklärte: „War es eine unerwartete Behandlung?“

? Lecker,?

sagte Lucy, als sie ein weiteres Stück seiner Sahne nahm und es in ihren Mund inhalierte

vor dem Schlucken.

Ich sagte: „Es war so süß von dir, deinen Mann mit uns zu teilen, Lucy.“

Sie antwortete: „Es schien natürlich.

Wenn ich ihn dabei erwischen würde, wie er andere Frauen hinter meinem Rücken betrügt, würde ich ihn wahrscheinlich wegwerfen, aber ich habe es wirklich genossen, dir beim Sex mit ihm zuzusehen, und weil wir Freunde sind, habe ich mich bei ihm sehr gut gefühlt?

Dann leckte sie sich über die Lippen und erklärte: „Lord Candy, ich bin so schmutzig vor Aufregung, dass ich gehen muss.“

Sie legte sich mit den Beinen zur Seite auf eine Sonnenliege und begann heftig zu masturbieren.

Ebony und ich sahen uns an und bekamen zu beiden Seiten eine Sonnenliege.

Wir bemerkten, dass Darren uns dreien beim Masturbieren als Team zusah, und genossen den Ausdruck der Freude auf seinem Gesicht, als wir nacheinander schockiert waren und den selbstinduzierten Orgasmus in die Luft jagten, als würden wir von der Strömung getroffen.

Als wir von den Höhen der Ekstase hinabstiegen, zeigte Darren auf ein Tor und sagte, da ist eines

Geh dort duschen, Mädels, wenn du dich abkühlen willst.

Die drei gingen hinein und duschten einer nach dem anderen.

Wir gingen hinaus und schlüpften in einige der Frotteekleider, die Darren produziert hatte.

Jetzt trug er Shorts und hatte einen kühlen Eimer mit Eis für unsere Getränke bereitgestellt.

Wir schienen wirklich im Einklang miteinander zu sein und uns bequem zu unterhalten.

Darren bot an, Hospitality-Tickets zur Verfügung zu stellen, um an einigen der Stadtspiele teilzunehmen, und fügte hinzu: „Du kennst das Mädchen nie, du kannst sogar sehen, wie ich treffe.“

Ebony schluckte ihr schnelles Getränk wie ein Blitz,?

Wir haben bereits einen Freund.?

Wir lachten alle und mir kam der Gedanke, dass, obwohl ich mich nicht für Fußball interessiere, der Anblick von Darren, der durch seine Sponsoren läuft?

Zu wissen, was unter seinen Shorts ist, kann Spaß machen.

„Haben wir heute alle genossen oder was?“

Ich habe gefragt.

Lucy antwortete: „Nun, ich habe meinen Mann auf drei verschiedene Arten gehabt, ein Mädchen kann wirklich nicht mehr als das wollen.“

Darren sagte: „Ich hatte heute unglaublichen Sex mit drei wunderbaren Frauen, ich kann es kaum erwarten, dass es wieder passiert.“

Lucy gab ihm eine spielerische Ohrfeige und sagte: „Oh du, sei nicht gierig!“

Ebony drehte sich zu Lucy um und fragte: „Bist du nicht ein bisschen versucht, Sex mit einer Frau zu haben?“

Lucy dachte eine Sekunde nach und sagte: „Nach heute werde ich viele neue Freuden ausprobieren.“

Vielleicht kann ich eines Abends bei Ihnen zu Hause anrufen, um eine richtige Präsentation mit dem Mädchen über Mädchensex zu erhalten.?

Darren sagte: Was ist mit mir?

Ich antwortete: „Sie sind beide jederzeit herzlich willkommen.“

Ebony zeigte, dass sie bereit war zu gehen, also machten wir uns daran, zu gehen.

Wir berührten alle die Gläser und sagten: „Glücklich.“

Wir standen auf den obersten Stufen von Darrens Wohnung und tauschten unschuldige Küsse aus, als wir uns voneinander verabschiedeten.

Ich sagte: „Danke euch beiden für einen wirklich schönen Nachmittag, war es der perfekte Sonntag?“

Ich schaltete den MX5 ein und in meinem Rückspiegel konnte ich Darren und Lucy auf ihrer Treppe sehen

Villa grüßt uns.

Als wir die Straße entlang schrien, sahen Ebony und ich uns an, lächelten, schüttelten den Kopf und riefen mit einer Stimme: „WOW!?

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.