Kristens neu gefundenes leben pt. 1

0 Aufrufe
0%

Jessicas Muschi floss mit ihrem eigenen Sperma und sie wollte nichts mehr, als Kristens Schwanz in sich zu spüren.

Kristen würde Jessica ihren Wunsch äußern, aber sie würde seine Zuchtsklavin sein, sobald sie in Jessica kam, aber sie hatte viel Zeit, sie aufzuziehen, also würde sie jetzt Spaß haben.

• Ziehen Sie Ihr Höschen aus und beugen Sie sich vor.

Werde ich eines deiner Löcher ficken?

befahl Kristen Jessica.

Herrin, bitte fülle meine Fotze mit deinem Schwanz und deinem wunderbaren Sperma?

Sagte Jessica.

„Nehme ich mir jedes Loch, das ich will, und wirst du Spaß haben, oder wirst du nie wieder meinen Schwanz haben, o Samen,?“

Kristen erzählte Jessica.

Jessica hatte getan, was ihr gesagt wurde, und war in der Hoffnung, Kristens Schwanz in ihre enge, junge, nasse Muschi gestopft zu bekommen, vornüber gebeugt, aber Kristen hatte andere Pläne.

Sie nahm seinen Schwanz und rammte ihn hart und schnell in Jessicas engen Arsch, nie zuvor benutzt.

Zuerst schrie Jessica vor Schmerz, aber Kristen bemerkte Jessicas Unbehagen nicht und fuhr fort, die Ärsche der armen Mädchen zu ficken.

Bald weinte Jessica vor Vergnügen und bald drückte sie noch fester auf Kristens Schwanz.

Es dauerte nicht lange, bis Jessica kam, und sie verlor die Kontrolle über ihre Beine und wäre zu Boden gefallen, wenn Kristen sie nicht gehalten hätte.

Kristens Schwanz wurde von Jessicas krampfhaftem Arsch gepackt und sie kam auch.

Seine Ladung schoss tief in Jessicas Arsch, die Ladung war so groß und wurde tiefer in Jessica gedrückt, dass das Sperma in Jessicas Bauch explodierte und sie füllte, dass sie etwas von Kristens Sperma rülpste.

Kristen zog sich von Jessicas Arsch zurück und setzte sich aufs Bett.

„Reinige meinen Schwanz, wenn du willst, dass ich deine Fotze ficke?“.

„Ja, Herrin“, sagte Jessica kurz bevor sie Kristens Schwanz in ihre Kehle schob und anfing, ihn zu reinigen.

Ein Klopfen an der Tür erschreckte Jessica, aber Kristen wusste, dass es Mrs. Gunn war, und selbst wenn sie die Tür öffnete, würde sie nur das sehen, was Kristen wollte, dass sie es sah.

„Kristen, es ist Essenszeit, und hast du Jessica gesehen?“

Frau Gunn fragt?

Ja, Frau Gunn.

Jessica ist hier bei mir, wir machen etwas Hausarbeit.

Sind wir in einer Minute draußen?

sagte Kristin.

„Okay, danke, denk daran, dass es deine Nacht ist, um das Geschirr zu spülen.“

Ms. Gunn sagte bevor sie ging.

Kristen wandte sich an Jessica und sagte: „Beeil dich und putz mich fertig, und wenn wir mit dem Abendessen fertig sind, möchte ich, dass du bereit bist, dass ich dir meinen Samen gebe.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.