Jungs, freunde, spaß

0 Aufrufe
0%

(Namen wurden geändert, aber das ist eine wahre Geschichte, viel Spaß.)

Ich war ungefähr 13, als ich anfing, sexuellen Spaß mit meinem Nachbarn Mick zu haben.

Komischerweise sind wir beide nicht total schwul, wir hatten nur eine sehr schwule Erfahrung miteinander.

Wir sind beide glücklich mit unseren Frauen verheiratet und er hat ein Kind und wir sind bis heute befreundet.

Wir hängen nicht herum, aber wir sagen ab und zu auf Facebook, was passiert.

Ich erinnere mich, dass wir uns immer sagten: „Das ist nicht schwul“;

wir haben einfach Orgasmen miteinander?.

Für uns war da keine Romantik dabei?

Wir waren nur zwei junge Teenager, die sich gegenseitig halfen und unterstützten, es war das gegenseitige Verständnis, das wir hatten.

Nach der Schule, als alle unsere Eltern noch arbeiteten, ging ich zu ihm nach Hause und es lief wie am Schnürchen.

Mindestens 2 Stunden waren wir nackt mit unseren Schwänzen draußen.

Es schien, als hätten wir das ein paar Monate lang gemacht, bis uns langweilig wurde und wir mehr auf Mädchen oder so standen.

Wir hörten jedoch schließlich auf und machten mit unserem Leben weiter, als wäre nichts passiert.

Es hat natürlich Spaß gemacht, und manchmal kommen mir diese Erfahrungen in den Sinn und kommen mir in den Sinn, wenn ich masturbiere.

Hier ist also ein allgemeiner Überblick darüber, wie jeder Wochentag für ein paar Monate nach der Schule verlief?

Ich überquere die Straße zu der Reihenhausreihe, in der Mick wohnt.

Ich bin verdammt aufgeregt und kann es kaum erwarten, dass sich diese Tür öffnet, weil ich weiß, was wir in den nächsten zwei Stunden tun werden, nur Spaß

Das eine und das andere.

Ich klopfe an die Tür, innerhalb von Sekunden öffnet Mick und lächelt und sagt „Hey, was ist los, Joey, komm rein, Mann“.

Ich gehe ins Wohnzimmer und wir sitzen uns auf den Sofas gegenüber, während die Nachmittagszeichentrickfilme laufen und wir anfangen zu quatschen und fernzusehen.

Das Lustige ist, dass wir das immer gemacht haben, wenn wir wussten, dass wir direkt ins Schlafzimmer gehen und mit dem Ficken anfangen wollten

Über.

Es war jedes Mal die gleiche Geschichte.

Wir haben ein paar Minuten vor dem Fernseher gequatscht, und dann habe ich nur die Frage gestellt: „Willst du?“

und er sah mich an und lächelte und sagte „ja!“, und wir stürmten nach oben in sein Zimmer.

Im Schlafzimmer zogen wir uns in etwa 2,3 Sekunden bis auf unsere Socken aus, wobei beide Schwänze bereits hart waren.

Wir waren beide in der frühen Pubertät (konnten abspritzen, hatten leichte Schamhaare etc.?).

Ich habe einen sehr dicken Schwanz, aber mittellang, und Mick hatte einen längeren, aber weniger dicken Schwanz.

Er konnte viel massivere Ladungen abfeuern als ich (wie 4 oder 5 gute Schüsse) und meine Ladungen waren wie 1 oder 2 gute Schüsse und dann Nieselregen.

Gehe ich vom Thema ab?

Jedenfalls fingen wir normalerweise an, zusammen zu kämpfen.

Wir legten uns beide auf seinem Bett an die Wand und beobachteten den Schwanz des anderen, während wir hämmerten.

Während dieser Abenteuer wurde nicht viel geredet, nur viel gesaugt und berührt.

Irgendwann, während er einen von uns hämmerte, griff er nach dem Schwanz des anderen und fing an, ihn zu streicheln.

Unsere Arme verschränkt und wir fingen einfach an zu wichsen.

Normalerweise kommt dann ein kleines Stöhnen aus unseren Mündern.

Das Gefühl, die Hand eines anderen auf Ihren Genitalien zu haben, übertrifft sicherlich Ihre.

Ich erinnere mich, dass sein Schwanz anders war als meiner, weil er gebogen war, während er hart war.

Nicht wie der medizinische Zustand des gebogenen Schwanzes (Pyronie’s), sondern eher leicht gebogen.

Mein Schwanz war gerade wie ein Pfeil.

Also haben wir gekämpft und sind dann weitergezogen.

Ok, die 69 macht Spaß und so, aber wir hatten nicht viel Erfolg, denn wer unten war, dem anderen fielen immer die Eier direkt in die Nase.

Schwanz im Mund und Eier an den Nasenlöchern ist keine sehr gute Mischung, um gut zu atmen.

Also blasen wir uns immer abwechselnd gegenseitig einen.

Ich erinnere mich, dass er auf seinem Rücken lag und den Adler ausbreitete und ich vom Bett aufstand und zwischen seine Beine kam und meinen Mund öffnete und seinen 7-Zoll-Schwanz so tief wie möglich nahm, wobei ich darauf achtete, dass meine Zähne nicht an seinem Schaft rieben

.

Zuerst fühlte es sich komisch an, den Schwanz eines anderen Typen im Mund zu haben, aber irgendwann schmeckte es einfach nach Haut.

Hin und wieder sickerte das Sperma in meine Kehle und es war sehr salzig, aber nicht stark genug für mich, um aufzuhören, seinen Schwanz zu lutschen.

Einmal beschlossen wir, uns gegenseitig in den Mund zu kommen.

Denken Sie daran, dass dieser Typ riesige Ladungen geschossen hat!

Ein Deal war aber ein Deal.

Ich erinnere mich, dass ich ein paar Minuten lang auf Micks Schwanz auf und ab hüpfte und er sagte: „Ich werde Mann“.

Ich dachte ?

Oh Scheiße, wird das scheiße?

und (Sploooooge slooooge) Ich erinnere mich, dass wir nach unserem ersten Orgasmus über Fantasien sprachen, die Mütter und Mädchen des anderen in der Schule zu ficken, die wir ficken wollten, was uns geil machen würde und unsere Schwänze wieder steinhart werden würden.

Er ließ mich in das Zimmer seiner Mutter gehen und mir ein Paar ihrer Höschen schnappen und hin und wieder daran riechen, damit ich mir ihre Muschi vorstellen und sie ficken konnte, während ich mit ihm herumalberte.

Wir haben es mit Analsex versucht, aber es hat zu sehr wehgetan.

Wir waren zu jung und dumm, um zu wissen, dass Gleitgel gebraucht wurde.

Trockener Schwanz und trockenes Arschloch passen nicht sehr gut zusammen.

Wir fanden jedoch eine alternative Lösung, die sich nach Scheiße anhörte.

Im Zimmer ihrer Mutter hatte sie diese Sprühlotion namens „Skin so soft“.

Er lag mit geschlossenen Beinen auf dem Bauch.

Ich würde die Haut so weich nehmen und sie im Bereich direkt unter ihrem Arsch auf die Rückseite ihrer Schenkel und zwischen sie sprühen.

Dann würde ich weiter meinen Schwanz zwischen seine Beine schieben und ihn so ficken.

Es fühlte sich erstaunlich an und wir fingen an, es regelmäßig für unseren dritten und vierten Orgasmus des Tages zu tun.

Es hat Spaß gemacht, die sexuelle Lust mit meinem Freund Mick zu erkunden.

Wir haben uns nie verliebt, wir haben uns nie geküsst, so etwas war es nicht.

Es waren nur zwei geile Teenager, die sich aus Spaß gegenseitig befriedigten.

Sag mir, was du von meiner Geschichte hältst.

Ich habe andere sexuelle Abenteuer in meinem Leben, die ich auch teilen kann.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.