John und alex – teil 3

0 Aufrufe
0%

Hey Leute, es ist Zeit für einen weiteren Teil :).

Ich merke, dass ich in den Kommentaren immer beliebter werde, also muss ich weiter schreiben.

Wenn Sie neu sind, lesen Sie bitte Teil 1 meiner allerersten Serie und so weiter, sonst ergibt das alles keinen Sinn.

Danke.

Übrigens poste ich nicht gerne Fotos mit geposteten E-Mails auszutauschen.

Ich kann keine Kommentare löschen, also bitte nicht.

Halte dich bei solchen Sachen an PMs.

Danke.

Ich entschied, dass heute der Tag sein würde, an dem sie ihren Weihnachtsbaum erhalten würden!

Weihnachtsmänner kommen in die Stadt =D

MÄRCHENSTUNDE.

Ich wachte mit Alex‘ Gesicht auf meinem auf, wie letzte Nacht.

Sein Schwanz war zwischen mir und seinem Körper eingeklemmt, haha.

Ich begann Alex zu küssen und er sagte „Hallo!“

Er stand mit mir noch im Halbschlaf auf und fing an meinen Arsch zu ficken.

„Alex, es ist zu früh, Mann. Ich kann es kaum fühlen, weil ich halb eingeschlafen bin.“

Ich sagte.

„Ist mir egal, es wird unseren Morgenwald auf unterhaltsamere Weise loswerden.“

Ich stimmte zu.

Sein Schwanz war nicht ganz hart, wie ich vermutet hatte, sondern nur 8 Zoll.

Mein Arsch riss nicht, aber ich bekam trotzdem eine riesige Tracht Prügel.

Sein Schwanz fühlte sich an wie ein Schlüssel und mein Arsch war das Schloss.

„Verdammt ja, weiter so Alex.“

Ich sagte.

Er erhöhte das Tempo und seine Eier spannten sich an und ließen los, was sein Morgenholz hatte.

„Wow haha, es hat geklappt! Und jetzt habe ich Hunger auf ein ausgiebiges Frühstück!“

er sagte.

„Ich habe hier einen“, sagte ich und legte seine Hand auf meinen Schwanz.

„Ja, ich meine wirklich albernes Essen.“

sagte er und enttäuschte mich ein wenig.

Wir machten unser eigenes Frühstück, ich wollte Müsli, er wollte ein Sandwich.

„Alex, wir brauchen noch unseren Baum, haha.“

Ich sagte.

Er sagte, wir sollten einen kaufen, also gingen wir zu Walmart und kauften einen riesigen Baum mit vielen Blättern und einigen tollen Ornamenten für den Baum.

Wir banden den Baum fest und brachten ihn nach Hause.

„Alex, ich mache die Lichter, wenn du die Verzierungen machen kannst.“

„Ich habe eine bessere Idee, John, ich steige auf deine Schultern und du hältst die Kiste mit den Ornamenten und ich bringe sie an Ort und Stelle, während du das Licht anmachst. Beuge dich nur nicht zu sehr oder ich falle .“

„Klingt pervers, lass uns gehen.“

Er kletterte auf meine Schultern und schlug seine Beine direkt vor meinem Gesicht übereinander.

Ich werde beissen.

Ich habe auch einen Fetisch für das Lecken rasierter Füße.

Wenn dich das anwidert tut es mir leid.

Seine Füße rochen nach Schweiß.

Es roch perfekt.

Ich fing an, ihre Füße zu lecken und es war köstlich.

„Woah John, das fühlt sich gut an, weiter so!“

»

sagte Alex.

Er bewegte seinen Sitz so, dass die Vorderseite seines Fußes in Reichweite war.

Ich beugte mich vor und fing an, an ihren Zehen zu saugen und ihre Unterseite zu lecken, wechselte gelegentlich.

Es war das erste Mal, dass wir das gemacht haben und wir haben es geliebt.

Er sagte mir, ich solle aufhören, herumzuspielen und anfangen.

Ich fing an, ihm Ornamente zu geben und mich zu bewegen, als er es mir sagte.

Nur ein paar Ornamente fielen ab, aber zum Glück waren sie nicht aus Glas, also gingen sie nicht kaputt.

Als die Dekoration fertig war, kletterte ich auf Alex‘ Schultern, um den Stern aufzusetzen.

„Ich frage mich, wie es schmeckt.“

„Ich weiß nicht, ich habe es in einem Porno gesehen und wollte es ausprobieren, haha.“

Er fing an, meine Füße zu lecken, wie ich es früher tat.

„Es ist lustig. Eine lustige Erfahrung, aber nie wieder.“

er sagte.

„Einverstanden.“

Ich stellte den Stern auf und hängte die Lichter auf.

Ich nahm die Kamera vom Stativ und fotografierte uns in verschiedenen Posen vor den Bäumen.

Wir haben Geschenke unter den Baum gelegt und auf die Uhr geschaut.

2h37.

„Wow, wir hatten wirklich einen anstrengenden Tag, haha. Die Zeit vergeht, wenn du Spaß hast?“

sage ich scherzhaft.

Alex lachte und wir beschlossen, zusammen zu duschen, um die Laken und das Zeug aufzuräumen.

Sobald wir eingestiegen waren und das Wasser eingestellt hatten, stieg ich auf Alex‘ Freak und fing an, seine riesigen Eier zu lecken.

Seine Glatze war so groß wie meine Faust!

Ich lutschte sie ein wenig, bevor ich zum Hauptgericht überging.

Ich fing sofort an, alle 9 Zoll Deepthroating zu machen.

Er drückte, als wäre es mein Arsch und ich könnte kaum atmen.

Ich habe es geliebt, ihm einen zu blasen, weil sein Moloch mir beigebracht hat, wie man besser atmet, haha.

Auch weil es höllisch lecker ist, aber ja.

„John will etwas Neues ausprobieren? Ich habe ihn in einem schwulen Pornovideo unter der Dusche gesehen. Ich schwinge meine Beine hinter deinem Kopf mit meinem Schwanz in deinem Mund, während ich mich weit genug strecke, um dich auch zu lutschen. Ich nenne das ‚Walking 69‘, haha.

Ich zog seinen Schwanz heraus und stand auf.

Er kletterte auf meinen Rücken und schwang seine Beine.

Sein Schwanz passte perfekt in meinen Mund und er war gerade groß genug, um auch in meinen zu passen.

Heilige Scheiße, das war unglaublich!“ „Mmmh mh mmfm!“ Das war alles, was aus meinem vollgestopften Mund kam

, ihm auch.

Es hat wie gewohnt gut geschmeckt.

Wir wuschen uns weiter wie eine normale Dusche und stiegen aus und trockneten uns ab.

14:50 Uhr

„Mir ist langweilig John, was willst du tun?“

sagte Alex.

„Du hast ein Auto und weißt, wie man fährt. Lass uns einsteigen und mich mitnehmen, wohin du willst.“

Ich schlage vor.

„Okay, nimm meine Schlüssel.“

er sagte.

Wir gingen zum Auto und verließen den Komplex.

Wir beschlossen, durch die Stadt zu fahren, um herauszufinden, was dort war.

Wir gingen auf dieselbe Schule wie vor unserem Umzug, lebten aber auf der anderen Seite des sehr großen Viertels.

Wir waren noch nie hier, also haben wir uns die Geschäfte angesehen.

Ich sah eine Bar mit einem Regenbogenarmband auf dem Logo und zwinkerte Alex zu.

Wir lachten beide.

Es gab auch die U-Bahn, die wir bereits mit Joe und … mmm … Jace besucht hatten.

Jace sah aus wie eine ältere Version von Jake.

Als wir die Rückfahrt begannen, wurde ich aufgeregt und begann, Alex die Führung auf der Straße zu geben.

„Verdammt Mann, du lutschst mich FAST zu oft. Ich habe das Gefühl, dass mein Schwanz immer in oder an dir ist!“

sagte Alex.

Er lachte, als ich fortfuhr und schluckte seine Ladung, als sie kam.

Bald kehrten wir nach Hause zurück.

5.00.

Dem Abendessen näher kommen.

Wir haben uns entschieden, uns heute Abend gesund zu ernähren und haben uns einen Steaksalat gemacht.

Das war lecker.

Um 6 Uhr klingelte es an der Haustür.

Ich ging, um das Guckloch zu überprüfen.

Jack!

Ich öffnete die Tür und ließ ihn herein.

„Super Mann!

Ich sagte.

Er fing an an meiner Schulter zu weinen.

„Mann, was ist los, komm, setz dich.“

Wir ziehen ihm Kleider an, damit er sich wohler fühlt.

„Ich und Kevin hatten einen Streit und er hat mit mir Schluss gemacht!“

sagte er schluchzend.

Oh mein Gott.

Dieser Emo-Idiot.

„Weine nicht Jake, es ist okay.“

Ich sagte.

Alex und ich umarmten sie, um ihr zu helfen, sich zu beruhigen, als ich sie umarmte.

„Schon gut. Du kannst hier übernachten, wenn du willst. Im Kühlschrank ist Salat und dafür ein Steak. Stell es in die Mikrowelle.“

Ich sagte ihm.

Er begann seine Tränen zu stoppen und machte sich einen Teller.

Ich flüsterte Alex zu: „Können wir? Bitte?

„Gut. Nimm es nicht auf mich, wie du es mit Sara getan hast.“

er sagte.

„Scheiße nein haha.“

Ich ging nach oben, um mit Jake zu reden.

„Jake, du kannst gerne so lange bleiben, wie du willst. Du bist hier bei Freunden. Wir lieben dich mehr, als Kevin es könnte.

„OK danke.“

er hat mich auf die wange geküsst.

Drama Drama Drama, sagte ich mir.

Wir sind zu Elf gesprungen, weil man Weihnachten nicht vergehen lassen kann, ohne es mindestens einmal gesehen zu haben.

Oder aber!

Ich war in der Mitte von ihnen mit einem Arm um jede Schulter.

Sie waren beide sehr eng an mich gepresst, also legte ich meinen Kopf auf Jakes Schulter.

Er sah mich an, küsste mich wieder auf die Wange und sah sich den Film an.

Ich hatte zwei der sexiesten Männer meines Lebens.

Perfekt.

„Alex, kann ich heute Nacht mit Jake schlafen, damit er sich willkommen fühlt?“

Er nickte.

„Habe nicht zu viel Spaß ohne mich.

Ich mache das nur wegen Jakes Situation.

er hat geantwortet.

Ich nickte und als der Film zu Ende war, küsste ich Alex und er ging ins Bett.

Ich machte das Sofa zu einem Bett und machte das Licht aus.

„Jake, du musst wissen, dass ich alles, was Kevin dir gegeben hat, auch tun kann. Das Schlimmste, was du tun kannst, ist, ihn zurück zu wollen. Er ist ein großartiger Freund, aber genau das.“

„Ja, ich höre dich, John.

Ich danke Ihnen für die Einladung.

“ Das ist kein Problem.

Sag, was wäre, wenn ich dich trösten würde?

“ Ich sagte.

„Wie? ‚Oder‘ Was?“

Er hat gefragt.

Ich zog auch seine Jogginghose und seine Boxershorts herunter und entblößte seinen Schwanz.

Ich fing an, seine Eier zu lecken.

„John ist das nicht Betrug?“

„Nicht dumm. Wir wollen, dass du bei uns bist. Du kannst einziehen.

„Ich werde das machen!“

sagte er begeistert.

„Fantastisch.“

Ich antwortete.

Ich ging wieder runter auf seinen blonden Schwanz.

Sein Geschlecht war blassweiß wie seine Haut.

Sein Schwanz war 8 Zoll groß und schmeckte göttlich.

Ich hatte seit Monaten keinen anderen Schwanz mehr gekostet.

Es stimmt, wenn wir sagen, dass jeder einen anderen Geschmack hat.

Er begann sich zu straffen und ich hörte auf.

„Noch nicht, das tust du nicht.“

Ich sagte.

Ich wollte ihn ficken, aber vielleicht fühlte er sich aufgrund der Situation nicht wohl.

„Los und fick mich, du Blonde!“

Er lachte und ich ging auf alle Viere.

Er gab mir einen Rimjob.

Er ließ Alex auf die Felgen schlagen.

Jakes Zunge war magisch.

Als er dachte, ich wäre genug geschmiert, glitt er in meinen Arsch.

Da es nicht Alex‘ Schwanz war, war ich etwas lockerer, aber kaum.

Er fand einen guten Rhythmus und begann zu pushen.

„Jake, du bist so süß, geh härter.“

Ich bestellte.

Er verdoppelte seine Geschwindigkeit und stieß mit jedem Stoß auf meine Prostata zu.

Er hat mir auch einen runtergeholt, also war mein Verstand vor lauter Freude fassungslos.

„Aww vermisst Jake ja mehr!“

Ich begann damit zu reiten.

Der Schmerz vom Reiten war unglaublich.

Ich spürte, wie sich seine Eier zusammenzogen.

„Oh mein Gott John, ich komme gleich.“

Ich zog ihn heraus und ging auf meine Knie und fing an, seinen Orgasmus aus ihm herauszublasen.

Sein Sperma schmeckte süß anders als das von Alex, aber genauso lecker.

Jake bat mich, fertig zu werden.

Ihre Lippen waren so weich wie die von Alex und ich stieß wie verrückt zu, schoss meine Ladung in ihren Hals.

„Das war großartig, Jake, danke, dass du meinen Arsch gefickt hast.“

Ich sagte ihm.

„Kein Problem. Danke für das neue Haus.“

er hat geantwortet.

Wir schliefen eng aneinander gekuschelt ein, natürlich nackt.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.