Insel, teil 1

0 Aufrufe
0%

INSEL

Episode 1

Es war mein Glückstag.

Ich war 32, ledig und flog mit fremdem Geld nach Korea.

Als ich es mir in der ersten Klasse bequem machte und der heißen rothaarigen Flugbegleiterin mein Getränk einschenkte, musste ich mir etwas Zeit nehmen, um herauszufinden, wie das alles passiert ist.

Zuerst dachte ich, dieses Jahr würde sich zu einem großen miesen Festival entwickeln.

Meine langjährige Freundin und ich haben uns vor 3 Monaten nach einem schreienden Streit getrennt.

Hat er es gespürt?

Die biologische Uhr tickt und sie fängt an, Druck auf mich auszuüben, ein Kind zu bekommen.

Ich sagte ihm, dass ich noch nicht bereit sei und dass von da an alles korrupt wurde.

Ich bin seitdem ein bisschen niedergeschlagen, nicht weil ich sie vermisse, sondern weil ich normalen Sex vermisse.

Ich hatte seit 3 ​​Monaten keinen Sex mehr und es brachte mich um!

Das kam noch dazu, dass ich meinen Job im Vormonat verloren hatte.

Ich hatte über ein Jahr lang als vorübergehender Ersatzchirurg in einer kleinen Stadt in Maryland gearbeitet und für einen älteren Arzt eingesprungen, der nach einem schweren Autounfall krankgeschrieben war.

Gerade als dies so aussah, als könnte es zu einem dauerhafteren Auftritt werden, fand sie den Mut, besser zu werden und zu ihrer Praxis zurückzukehren!

Nun war ich arbeitslos und musste mich nach einer neuen Stelle umsehen.

Vielleicht verbringe ich deshalb so viel Zeit in meiner örtlichen Taekwondo-Schule.

Zusätzlich zu der Genugtuung, meiner Frustration Luft zu machen, indem ich Leute während des Übens (leicht) schlug, versuchte ich, mit einem bestimmten Schüler auf andere Weise körperlich in Kontakt zu kommen.

Janie war eine zierliche Brünette, einige Jahre jünger als ich.

Eine kürzlich geschiedene Person hatte nicht die tollen Brüste meiner Ex, aber sie machte das mit ihrem steinharten Körper mehr als wett, einschließlich eines Arsches, der eng genug war, um Walnüsse zu knacken, indem sie ihre Hüften beugte.

Für den letzten Monat oder so war es, als hätte ich endlich meine eigene Trennungsfeigheit gebrochen und ihn dafür interessiert, mich außerhalb des Unterrichts zu sehen.

Tatsächlich war er der Grund, warum ich in diesem Flugzeug saß.

Unsere Schule sponserte einen großen Kulturaustausch mit dem koreanischen Tourismusministerium.

20 unserer Schüler verbrachten eine allumfassende Woche in Korea mit Kampfkunstunterricht und Sightseeing-Touren, und im folgenden Monat kamen 20 koreanische Schüler für die gleiche Behandlung in die USA.

Die Schüler waren zwischen 6 und 16 Jahre alt und brauchten Begleiter.

Jamie hatte zugesagt, weil sein Sohn einer der Schüler war und mich fragte, ob ich ein männlicher Begleiter sein würde.

Da ich keine Eigensinne mehr hatte, um mich in der Stadt zu halten, und in der Hoffnung, perfekten Urlaubssex zu bekommen, stimmte ich zu.

Es war ein ziemlich glanzvoller Tag für unsere kleine Stadt, da sie uns nicht nur Kulturbotschafter der Kampfkünste schickte, sondern auch die Bezirksoberschule Punkte bei der Frauenweltmeisterschaft im Feldhockey in Seoul erzielte.

College-Football-Cheerleader begleiteten die Spiele zu einer Ausstellung.

Ich war ein wenig verärgert, dass sie nicht mit ihrem eigenen Bus zum Flughafen fuhren, da die zweistündige Fahrt ein totales Chaos war, aber ich zuckte mit den Schultern, hatte immer noch das Gefühl, dass ich viel bekam.

So fand ich mich vor einer Stunde nach ein paar Stunden Busfahrt am Gate in Dulles wieder und checkte meine Reisebegleiter mit einer Gruppe von Taekwondo-Schülern, Feldhockeyspielern, Cheerleadern und ihren jeweiligen Begleitern aus.

Janie saß neben mir, ihre langen braunen Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden, was sie immer besonders sexy und jünger als ihr Alter aussehen ließ.

Sie trug eine eng anliegende Jeans, die ihren wunderschönen Arsch zur Geltung brachte, und ein schlichtes weißes T-Shirt, das durch ihre frechen kleinen Brüste, die immer ohne BH waren, weniger dezent wirkte.

Sein 8-jähriger Sohn Jared spielte mit seinen Freunden am anderen Ende der Halle Videospiele.

12 der 20 Schüler waren Jungen und sie hingen zusammen ab.

Sie neigten dazu, sich gegenseitig zu schikanieren und zu beleidigen, was ich kontrollieren musste, weil ich der männliche Begleiter war.

Die anderen 8 waren sauer, darunter ein paar heiße Liebhaber, die mich immer ein bisschen geil machten, wenn ich ihren gepunkteten Höschenarsch unter ihren weißen Uniformen beobachtete.

Anschauen, aber nicht anfassen!

Ich musste mich ständig daran erinnern.

Es würde nicht funktionieren, wenn der örtliche Arzt dabei erwischt würde, wie er unschuldigen Vorstadtmädchen einen Streich spielte.

Junge, habe ich es aber genossen, es mir anzusehen!

Die Feldhockeymannschaft wirkte wie ein typisches Klischee.

Er ist muskulös und athletisch und einige sind ziemlich attraktiv, aber sie scheinen sich mehr füreinander zu interessieren als die Jungen in unserer Schule.

Begleitet wurden sie von zwei hart aussehenden Frauen, die scheinbar die Aufgabe übernahmen, durch ihre lohnenden Anschuldigungen unerwünschte männliche Aufmerksamkeit zu erregen, die meiner Meinung nach jedoch eher eine Bedrohung für die Mädchen darstellten.

mehr Tugend als jeder Mann.

Ich war mir nicht sicher, ob sie ein Paar waren, aber sie schienen sich als Freunde sehr nahe zu sein.

Cheerleader waren eher mein Typ.

Jung, heiß und kokett.

Sie waren alle benommen, unterhielten sich meilenweit und freuten sich darauf, die USA auf ein Abenteuer mitzunehmen.

Es waren 10, darunter ein Mann, der Feldhockeyspieler sicherlich nicht stören würde, und ein atemberaubendes Mädchen, das meiner ersten Liebe, der Cheerleaderin meiner eigenen Highschool, wie aus dem Gesicht geschnitten war.

War er 4 Jahre alt?

und vollbusige, hellbraune Haare, wunderschönes Lächeln und ?PINK?

rollte den Saum seiner Jogginghose hoch.

Ich konnte mir nur vorstellen, wie rosa es darunter war!

Schon das Anschauen machte mich an und ich fragte mich, ob ich Jamie davon überzeugen könnte, auf dem Flug dem Mile High Club beizutreten.

Entweder das, oder ich müsste mir während des Nachtfluges im Waschbecken einen runterholen, um einzuschlafen.

Sie hatten ihre eigene Eskorte (viel Glück für sie! dachte ich mir), eine überraschend schwangere Frau, 24 Jahre alt, ich glaube, sie war ihre Trainerin und auch eine ihrer Französischlehrerinnen in der Schule.

Sie sah aus, als wäre sie im siebten Monat schwanger und ich war überrascht, dass sie in diesem Zustand reisen durfte.

Ich schätze, sie brauchten ihren Trainer und er muss die Zustimmung von seinem Gynäkologen bekommen haben.

Es gab auch die übliche Mischung aus internationalen Reisenden.

Es gab ein paar Familien, ein paar Koreaner, die von einem Besuch in den USA zurückgekehrt waren, einige dreiste Berufstätige, die zur Arbeit unterwegs waren, und eine Ansammlung von Neo-Hippie-Backpacker-Typen, die wahrscheinlich vorhatten, durch das Land zu streifen, Unkraut zu pflücken und viel Sex im Freien zu haben .

Es gab auch eine nervöse Gruppe aus dem Nahen Osten, darunter ein Paar Küken in Burkas.

Ich war ihnen gegenüber damals etwas misstrauisch, schalt mich aber wegen der Erstellung von Rassenprofilen.

Außerdem brachten Terroristen ihre Frauen normalerweise nicht mit.

Schließlich bestiegen wir das Flugzeug und nahmen unsere Plätze ein.

Der Flug war überraschenderweise nicht sehr voll.

Ich sollte mit den Kindern in unserem Dojang sitzen, aber ich hatte beim Kauf meines Tickets die MD-Karte gespielt und hatte ein kostenloses Upgrade in die erste Klasse.

Ich dachte, Kinder könnten in einem versiegelten Flugzeug nur so viel Ärger bekommen.

Ich hätte wahrscheinlich versuchen sollen, mich zu Jamie zu setzen, aber in typischer Airline-Manier waren die Sitze unserer Gruppe über das ganze Flugzeug verstreut und nicht in einer Abteilung.

Sie saß sowieso bei ihrem Sohn, also vermutete ich, dass ich sie nicht davon überzeugen könnte, unser erstes Liebesspiel in einer 1,80 Meter entfernten Flugzeugtoilette zu haben.

Die erste Etappe des Fluges war ein Nachtflug, und ich habe mir bereits überlegt, dass wir alle schlafen gehen.

Ich zuckte Janie mit den Schultern, als wir zur Autoabteilung gingen, und sie gab mir einen sexy kleinen Schmollmund, um mich wissen zu lassen, dass sie nicht wütend war.

Hier war ich auf dem Sofa im Gang und sah den heißen Stewardessen zu, die es einschenkten und rauchten, manchmal dachten sie, das Leben sei wirklich wunderbar.

Der Fensterplatz war noch leer, und gerade als ich die Tür schließen wollte, dachte ich, ich wäre an der Reihe.

Plötzlich sprang eine Frau aus der Jet Lane ins Flugzeug.

Er sah ein wenig nervös und unsicher aus, und ich konnte nicht umhin zu denken, dass er mir bekannt vorkam.

Nachdem sie ihr Ticket kontrolliert hatte, taumelte sie zu mir und hob ihre Tasche in das obere Fach.

Das gab mir eine gute Aufnahme von ihrem wunderschönen Regal, das verführerisch schwankte, als sie ihre Tasche in den Müll stopfte.

Ich konnte die Vorderseite ihrer tief ausgeschnittenen Bluse noch besser sehen, als sie sich bückte, um an mir vorbei zum Fensterplatz zu gehen.

Sie hatte ein süßes Paar unechte Brüste, die wie Grapefruit aus ihrer Brust hervorsprangen.

Ihre erigierten bronzenen Brustwarzen waren oben auf diesem Bildschirm und ich war hypnotisiert, als sie an mir vorbeigingen.

Ich konnte fühlen, wie mein Penis vor Interesse zuckte und sich verhärtete.

Er brach neben mir zusammen und ich zwang meinen Blick an seiner Brust hinunter und in sein Gesicht.

An diesem Punkt hatte ich den ersten Schock dessen, was eine wirklich denkwürdige Reise werden sollte.

Als ich aufwuchs, war mein bester Freund ein Mann namens Gary.

Wir waren unzertrennlich und schliefen jedes Wochenende im Haus des anderen.

Ich habe sein Haus nicht gewählt, weil ich meine Familie nicht mag, sondern wegen seiner Mutter.

Sie war eine junge, alleinerziehende Mutter, die Gary bekam, als sie 16 war.

Ich schätze, sie war ein bisschen ein Partygirl und ich glaube, sie wusste nicht einmal, wer ihr Vater war.

Sie war eine gute Mutter für ihn, arbeitete hart in einem Supermarkt, um die Rechnungen zu bezahlen, gab aber niemals ihre verrückten Wege auf.

Oft kam er am Samstagabend ziemlich spät nach Hause, völlig zusammengeschlagen und immer noch ohnmächtig in seinen Kleidern.

Ich glaube, das lag daran, dass er eine Woche, nachdem er in so jungen Jahren ein verantwortungsbewusster Elternteil geworden war, entlassen wurde.

Ich habe meiner Familie nie davon erzählt, weil ich sicher war, dass sie mich davon abhalten würden, die Nacht in dem Haus zu verbringen, in dem der einzige Erwachsene im Haus scheißt.

Als ich in die Mittelschule kam, wurde mir immer mehr bewusst, wie attraktiv er war.

Sie war von Natur aus blond, groß und wie eine Weide, und jetzt wird mir klar, dass sie sich ein wenig entspannt haben muss, als sie mich aufgezogen hat.

Da sie keinen normalen Mann in ihrem Leben hatte, genoss sie es wahrscheinlich, ihre Reize einem hilflosen, geilen Teenager zu zeigen.

Während wir fernsahen, ging sie oft nur mit einem Handtuch an Gary und mir vorbei und brachte scheinbar ihre Kleider in die Waschküche, bevor sie duschte.

Im Alter von 13 Jahren wurde sie bei einem unvergesslichen Ereignis ?aus Versehen?

Lassen Sie das Handtuch vor mir gleiten, während Gary im Badezimmer ist.

Deshalb weiß ich, dass sie eine natürliche Blondine ist.

Dieser flauschige, honigfarbene Busch war das erste weibliche Schamhaar, das ich je gesehen hatte.

Ich machte fast ständig Fehler, wenn er in der Nähe war, aber dieses Mal traf ich fast eine Ladung auf meiner Hose.

Ihren nackten Körper zu sehen, war der Höhepunkt meines jungen Lebens.

Sie schrie und schnappte sich das Handtuch, deckte sich schnell zu, schien aber nicht allzu verärgert über den ganzen Vorfall zu sein.

Andererseits eilte ich selbst ins Badezimmer und würgte vor Wut, sobald Gary herauskam.

Ich habe in dieser Nacht wahrscheinlich 4 Mal meinen Pudding gezogen, als ich an ihre Federn dachte und mich fragte, was sie versteckten.

Zwei Jahre lang hatte sich dieses Bild in mein Gehirn eingebrannt, und er verspottete mich weiterhin mit gelegentlichen Blicken auf seinen Körper.

Dann, im Alter von 15 Jahren, passierte etwas, das wahrscheinlich erklärt, warum ich als erwachsener Mann so ein geiler Perverser war.

An jenem Samstagabend war ich wieder bei Gary.

Wir hatten gerade eine anrüchige Teenie-Sexkomödie auf HBO gesehen (ein weiterer Grund, warum ich gerne bei Gary’s bleibe – ich könnte Filme mit R-Rating sehen) und wir kamen endlich für die Nacht rein.

Gary schnarchte und hielt mich ebenso wach wie meine Steifheit, als seine Mutter von der letzten Kneipentour zurückkam.

Sie war völlig verputzt und sang vor sich hin, als sie in ihr Zimmer taumelte.

Er ließ sich wie gewöhnlich auf sein Bett fallen und schnarchte bald lauter als Gary.

Ich weiß nicht, was über mich gekommen ist;

Ich muss meine Teenager-Hormone schon durch den Film verrückt gemacht haben.

Ich fing an, über ihren Körper nachzudenken und wie schön sie aussah, während all der Blicke, die sie mir über die Jahre zugeworfen hatte.

Und jetzt war er am Ende des Korridors.

Einschlafen.

Es war kalt.

Am nächsten Tag war ich fassungslos, nicht sicher, ob es wirklich so war, aber als ich meinen Zeigefinger an meine Nase legte, konnte ich diesen Märchenduft riechen, der mir sagte, dass ich nicht träumte.

Gary und seine Mutter benahmen sich völlig normal und schienen ein wenig verwirrt darüber zu sein, wie ungeschickt und abgelenkt ich war und wie lange ich mich für den Rest des Tages nicht um Miss Bell kümmern konnte.

Ich dachte, ich könnte die Aufführung nächsten Monat wiederholen, aber in der folgenden Woche sagte Gary mir, dass er und seine Mutter in den nächsten Bezirk ziehen würden, weil er befördert worden sei und einen Supermarkt in zwei Städten betreiben würde.

über.

Ich blieb eine Weile mit Gary in Kontakt, aber die Highschooler sind nicht zuständig und ich habe bald neue Freunde gefunden.

Ich habe Carol Bell nie wieder gesehen.

Bis jetzt.

Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.