Einen deal machen

0 Aufrufe
0%

Tim und seine schwangere Frau Becky betraten den Babyladen, ohne zu wissen, wie sie sich das alles leisten sollten.

Becky war jetzt im sechsten Monat schwanger mit ihrem ersten Kind und als junge Frau, die gerade die High School abgeschlossen hatte, war ihnen klar, dass dies nicht einfach sein würde.

Sie versuchten, aus zweiter Hand zu gehen, aber dort, wo sie lebten, gab es wirklich nichts.

Also in einer Stadt, die nur von ?Ma & Pop?

Die Geschäfte hatten keine Wahl.

Becky gefiel das, da sie hier war, bevor sie Umstandsmode kaufte, und mochte Besitzerin Jessica.

Diesmal kam Tim, sagte aber sofort nackt zu Becky und schaute immer auf das Wiegenset.

Dies erregte Jessicas Aufmerksamkeit, als Tim ein wenig laut und ein wenig wütend auf Becky wurde, weil sie wusste, dass sie nicht das nötige Geld für diese Dinge hatte.

Hallo, gibt es irgendetwas, bei dem ich Ihnen heute helfen kann?

Sagte Jessica, als sie sich dem Paar näherte.

?

Jo?

sagte Timo.

?Ja ist es?

sagte Becky und gab Tim einen Ellbogen.

Gibt es sowas in weiß??

fragte Becky.

Jessica brachte sie zu einer Krippe mit weißen Schlitten und als Tim die Auszeichnung sah, lachte er und sagte Becky, er würde im Auto warten, da es zu viel sei.

Nachdem Tim gegangen war, fing Becky an zu weinen und bevor sie sich versah, erzählte sie Jessica von all ihren Problemen, ein so kleines Kind zu haben, dass ihre Eltern ihr nicht halfen und nur der Stress der Arbeit für Tim.

Jessica gab Becky eine Schachtel Taschentücher und fragte, ob sie bereit wären, Kredite im Geschäft zu beantragen, aber Becky wusste, dass Tim das nie bekommen würde.

Jessica saß einen Moment mit Becky da, sagte ihr dann, sie solle eine Sekunde warten und ging zurück.

Nach etwa fünf Minuten kam Jessica zurück und sagte Becky, dass ihr Mann und sie ein spezielles Programm für Paare in Not hätten und wenn sie wollten, könnten sie Becky und Tim kostenlos ein komplettes Kinderzimmerset geben.

Das machte Becky so glücklich, dass sie aufsprang und Jessica fest umarmte, ohne zu wissen, dass sie es tat.

?Prisni?

Wieso den??

fragte Beki.

„Nun, ich habe ein großes Herz und ich mag es, glückliche Paare zu machen, die Hilfe brauchen?“

begann Jessica.

? Und gut ??

Sagte Jessica, als eine Hand Beckys Brust durchbohrte und dann in ihren Unterbauch.

„Ich habe dieses kleine Ding für Schwangere und als ich dich das letzte Mal gesehen habe, ist mir aufgefallen, dass du super süß bist.“

Jetzt wurde Becky rot, weil sie nicht wusste, was hier vor sich ging.

?

So richtig?

Äh?

also was hast du vor??

fragte Becky und schluckte schwer.

Nun, alles, was Sie tun müssen, ist eine Nacht mit mir zu verbringen und sich mir völlig hinzugeben, und ich werde Ihr und Tims Kinderzimmer für Ihr kleines Freudenpaket einrichten?

Ich habe es Jessica Becky gesagt.

Becky sagte Jessica, dass sie zuerst mit Tim sprechen müsste und dass er bald zurück sein würde.

Es ist eine Woche her, seit Becky und Tim zurück in den Laden gegangen sind und mit Jessica über die Kleinigkeit gesprochen haben, die sie letztes Mal zu Becky gesagt hat.

Becky war sehr schüchtern und hatte ein gerötetes Gesicht, als er Jessica Fragen stellte;

als ob Tim da sein könnte und woher wussten diejenigen, die sich einfach nicht täuschen ließen.

Jessica sagte ihnen und Tim sei mehr als willkommen, dort zu sein, aber er müsse sich an die Regeln halten, oder alles würde aufhören und sie würden nichts bekommen, und dass es bei Becky und Tim Tag und Nacht passieren würde, dass alles geliefert wird.

Sie klatschen in die Hände und Jessica führte sie durch den Laden, um die Artikel auszusuchen, bevor sie sich verabschiedeten und nach Hause gingen.

Auf dem Heimweg fragt Tim Becky noch einmal, ohne wirklich das Gefühl zu haben, dass seine Frau mit einer anderen Frau für ein Kinderzimmer war, obwohl er innerlich dafür bezahlen würde, mit zwei Frauen im selben Raum zu sein, auch wenn eine seine schwangere Frau war.

Eine weitere Woche verging, bevor Jessica das Paar anrief und ihnen mitteilte, dass alles drin sei und sie einen Tag für die Geburt wählen könnten.

Sonntagabend war Tims einzige freie Nacht in den nächsten drei Wochen, also fragten sie, ob sie es am Sonntag tun könnten, und Jessica sagte ihnen, es sei kein Problem.

Der Sonntag kam und da Tim immer noch außerhalb seiner Schicht über Nacht schlief, war Becky diejenige, die Jessica und die Möbelpacker begrüßte, als sie ankamen.

Als alles an Ort und Stelle war, verließen die Möbelpacker nur noch einen langen Mann mit dunklen Haaren.

Er erwischte Becky mehrmals, als die Möbel gekauft wurden, da er gut gebaut war, weil man seine Muskeln durch das enge graue Hemd sehen konnte, das er trug.

Er war sehr gebräunt im Vergleich zu Beckys hellweißer Haut und als sich ihre Blicke trafen, fühlte es sich fast an wie etwas in Beckys Bauch, wie ein Schmetterling und eine Hitzewelle.

Jessica kam mit einer großen Kiste mit kleinen Dingen wie Laken und Decken für das Kinderbett und anderen Dingen herein, die alle zum Zimmer passten, während Becky und der Junge dort standen.

Oh, Entschuldigung, das ist Jonathan, mein Mann?

Ich habe es Jessica Becky gesagt.

?Ähm?

hallo?

Jonas ??

Becky fing an, immer noch ein sehr gutaussehender und sexy Mann zu werden.

Nicht nur Jon?

sagte er, schnitt es ab und schüttelte ihm die Hand.

Sie war groß und stark im Vergleich zu Tim’s ihrem Ehemann.

Beim Vergleich der beiden sah Tim neben Ion wie ein kleiner Junge aus.

Zu dieser Zeit kam Tim herein und begrüßte Jessica und stellte sich Jon vor.

Es war ungefähr drei und Jessica sagte ihnen, dass sie und ihr Mann sie zum Abendessen ausführen wollten, um die Dinge ein wenig zu regeln.

Nach dem Abendessen kehrten die vier nach Hause zurück und setzten sich in das kleine Wohnzimmer von Tims und Beckys Zwei-Zimmer-Wohnung.

Es herrschte Stille, da Becky und Tim nicht wussten, wie alles enden würde, als Jessica sprach.

„Nun, Tim, Jon und du können schauen, aber Tim darf sich nur berühren, bis ich oder Becky es dir anders sagen, ok?

Tim schüttelte nur den Kopf, da er bereits eine Beule in seiner Hose hatte, woraufhin Becky ihm auf den Arm schlug und ihm sagte, wie schwer es war.

?Was!?

sagte Timo.

?Sie!, bist du schon schwierig?

Ich sagte Beki.

Jessica lachte nur ein wenig und sagte Becky, dass es normal sei, dass Jungs sich aufregen, wenn zwei schöne sexy Frauen im Raum sind.

Dann forderte sie Becky auf, ins Schlafzimmer zu kommen und sich auszuziehen.

Becky bewegte sich zunächst nicht, also nahm Jessica ihn an der Hand und führte ihn ins Schlafzimmer.

Dies war das einzige Zimmer, das Tim und Becky in der Wohnung wollten, da es ein Fenster hatte, das groß genug für ein Zweiersofa war.

Also, während Jessica auf der Bettkante saß und Tim und Jon auf dem Zweiersofa saßen, stand Becky im offenen Bereich am Fußende des Bettes.

Dort begann Becky mit einem verbalen Schubs von Jessica, langsam ihr Kleid auszuziehen, um ein Paar rosa BHs und Höschen zu enthüllen.

Es mag zwar daran gelegen haben, dass sie fast nackt vor einem Paar und ihrem Mann stand, aber ihre blasse Haut war geisterweiß.

?Kom?

in, hör hier nicht auf, Liebes?

Sagte Jessica und genoss den Blick, als sie sich auf ihre Hände stützte und zusah, wie Becky ihren BH und dann ihr Höschen auszog.

Dort stand die schüchterne kleine Becky, die im sechsten Monat schwanger war, nackt und hielt ihre große, mit Milch gefüllte Brust, während ihre Muschi von einem dicken Büschel öffentlicher schwarzer Haare bedeckt war.

Jessica griff nach einem von Beckys Armen und zog ihn zum Bett, damit er sich neben sie legte;

Jessica bekam ihren ersten guten Blick auf Beckys dunkle, schwangere Brustwarzen.

Tim saß auf der Kante seines Sitzes und beobachtete, wie Jessica eine der anderen Brustwarzen in den Mund nahm und daran saugte, als würde Becky Jessica mit Muttermilch füttern.

Tim wusste, dass Beckys Milch sie schon einmal beim Liebesspiel genossen hatte.

Er war kein Fan von ihr, aber es schien, als könnte Jessica damit nicht zufrieden sein.

Das Zimmer war schwach beleuchtet, aber Tim sah, dass Becky sehr nass war, aber nur das Saugen an den Brustwarzen und sie vermischte sich mit den Beschwerden, die von ihr kamen, machte ihn so stark, dass er seine Hose öffnete und sie ein wenig zog, um sechs und eins zu geben.

halben Zoll dick etwas aufhellen.

Jessica hatte mit ihrer Kleidung gearbeitet und hatte jetzt nur noch ein Höschen und sie saugte an Beckys Nippeln oder biss ihr in den Hals oder machte es komplett mit ihr.

Jon saß die ganze Zeit auf der Couch und beobachtete, wie seine Frau dieses schöne junge schwangere Mädchen fast angriff.

Tim zog die Spitze aus dem Auge und bemerkte, dass es kein Schlucken gab und es war, als ob er nicht einmal das gleiche heiße Sex-Ding vor ihnen sehen würde.

Jessica war jetzt zwischen den Beinen von Tims Frau, leckte und lutschte ihre Muschi und es war so heiß, dass er jetzt seinen Schwanz neben einem anderen Jungen streichelte.

Dies war die Szene für die nächsten zehn bis die nächsten paar Minuten, bis Tim so aufgeregt war, dass er aufstand, um sich dem Spaß anzuschließen, aber Jon zog seinen Arm heraus, um ihn festzuhalten.

»Sollten Sie eingeladen werden?

war alles, was er sagte, als er Tim zurück auf die Couch drückte.

An diesem Punkt hatte Jessica Becky zu ihrem zweiten und stärksten Orgasmus gebracht, weil sie Jessica zwischen ihren Beinen eingeschlossen hatte, als sie sich auf das Bett lehnte, bevor sie hinkte.

Jessica stand auf und näherte sich Tim und küsste ihn auf die Lippe, drückte ihre Zunge in seinen Mund und gab ihm etwas von Beckys Muschisaft, den sie in ihrem Mund hatte.

Danach sagte sie ihm, er solle sich ausziehen und ihre Muschi essen, während Becky mehr bekam.

Tim zog sich schnell aus und kniete am Fußende des Bettes, als Jessica ihr Höschen auszog, um eine kahle Muschi zu enthüllen, die zwei große Lippen mit fleischigen Blicken hatte, die herunterhingen.

Sie kniete im Bett und gab Tim ihren Hintern, während sie mehr von Beckys Milch trank.

Tim nahm sich einen Moment Zeit, um Jessicas Arsch anzusehen, denn es war der heißeste Arsch, den sie je gesehen hatte.

Becky fühlte und sah eher aus wie ihr Sohn, als er in der High School Sportarten wie Volleyball und Feldhockey spielte.

Sie war sportlich und hatte den Körper, der zu ihren kleineren Brüsten (bevor sie schwanger wurde) und einem kleinen Arschklumpen passte.

Jessica hingegen hatte den Körper einer Frau mit Kurven und einen Esel, für den sie sterben würde.

Sie lehnte sich vor ihn und öffnete dabei ihre Wangen, sodass er ihren Hintern direkt vor sich sehen konnte.

Mit einer Faust aus jeder Wange zog Tim seine Zunge heraus und fing an, Jessicas süße nasse Muschi zu lecken.

Er griff mit seiner Zunge nach unten, um ihren Slip zu bewegen und sie zu ihrer Stelle zu führen.

Hast du keine Angst, mir auch den Arsch zu lecken?

Sagte Jessica inmitten einer Rotation von Brust zu Brust.

Tim hatte das noch nie zuvor getan, weil Becky nichts mit ihrem Arsch zu tun hatte;

steckte seine Zunge in Jessicas Arsch und leckte daran herum.

Jetzt saugte und leckte er, wo immer er die Zunge erreichte.

QYR bis dahin!?

?Ich brauche deinen Schwanz im Arsch?

rief Jessica.

Im Moment verloren, verpasste Tim keine Sekunde zwischen dem Ziehen an Jessicas Muschigesicht und dem Einführen seines Schwanzes in ihren Arsch.

Er schlüpfte sofort in seine Eier, aber Tim dachte, es käme von der ganzen Spucke, fragte nicht, warum es so einfach war, hineinzukommen.

Er hatte gehört, dass der Arsch viel enger war als die Muschi, also Frauen?

mag es wegen der damit verbundenen Schmerzen nicht.

Mittlerweile war Becky zurückgekehrt und hatte gesehen, wie ihr Mann neben ihr eine andere Frau fickte.

? Hey, was geht ab?

„Wir haben nichts darüber gesagt, dass Tim Sex mit dir hat?“

– sagte Beki.

?Schhhh?

Sagte Jessica, als sie zwei Finger auf Beckys Lippen legte.

?Ka?.

Ai?

Äh?

hast du das gemacht?

Vor??

fragte Jessica Beck, als Tim ging.

?Was??

fragte Beki.

Te qiu bythen ??

„Nein, NEIN, ich habe ihr gesagt, ich würde es nicht anal machen?

antwortete Becky.

»Oh, ich dachte, kaqoooo?

mmm?

weil er mich wirklich stark bestraft.?

Tim hatte Jessicas Hüften fest im Griff und schoss ihr hart in den Arsch.

Becky kletterte auf dem Bett ein wenig nach oben und sah aus wie ihr Ehemann, der Einzige, mit dem sie jemals an allen Orten zusammen gewesen war.

Jessica sah Beckys Blick und Gesicht, da sie wusste, dass sie das Lächeln auf ihrem sah, während Tim lachte.

„Ich glaube, du brauchst auch einen kleinen Schwanz?

Ich habe es Jessica Becky gesagt.

Becky machte keine Bewegung auf ihrer Seite und als sie ihren Kopf drehte, traf sie auf den größten Schwanz, den sie je gesehen hatte.

Jon stand völlig nackt neben dem Bett, mit seinem halbharten Schwanz zehn Zentimeter gerade in ihrem Gesicht.

Das Ding war so dick wie ein Benzinkanister und sah so aus, als wäre es so lang, dass ihr Arm völlig stark war.

?OH MEIN GOTT!!!

Was zur Hölle ist das ??

Becky schrie nur, als er zusah, wie sein Schwanz größer und größer wurde, je härter er wurde.

Jessica ließ Tim neben seiner Frau liegen, als sie seinen Schwanz in den Mund nahm.

Vielleicht war es das Saugen seines Schwanzes, gleich nachdem er in Jessicas Arsch war, oder die einfache Tatsache, dass er in seinem Schlafzimmer ein anderes Paar mit seiner Frau hatte, die Sex mit ihnen hatte, dass er nicht bemerkte, wie groß er war, Kari i Jonit.

der seine kleine Frau fütterte.

Becky konnte seinen Kopf nicht in den Mund stecken, aber das hinderte Jon nicht daran, es zu versuchen.

Mit einer Hand um die Basis seines riesigen Monsters und der anderen auf Beckys Hinterkopf drückte er so fest er konnte in ihren Mund und brachte sie dazu, sich zu irren.

Jon schob ungefähr die Hälfte davon in ihren Mund und führte es jetzt in ihre Kehle ein, was dazu führte, dass er sich windete und über seine Brust und seinen Schwanz spuckte.

Dies kaufte Tim für das, was vor sich ging, und er drehte sich um, um seine Frau von Mund zu Mund zu sehen, den größten Schwanz, den er je gesehen hatte.

Tim sprang von Jessica war direkt hinter ihm, schlang einen Arm um seine Brust und packte seinen Schwanz mit der anderen Hand.

„Shhh, shhh, ist es in Ordnung, Baby, schau nur, wie es dir gefällt?

Jessica flüsterte Tim ins Ohr, als sie seinen Schwanz streichelte.

Tim kniete im Bett und beobachtete, wie seine Frau diesen Monsterschwanz genoss;

Sie hatte eine Spur von Speichel, die von ihrem Kinn herunterlief und ihre geschwollene Brust bis zu ihrem Babybauch bedeckte.

Jon hatte jetzt fast seinen ganzen Schwanz in Beckys Mund und wieder heraus;

Der Raum war erfüllt von den Geräuschen von Beckys Kehle, die von diesem Monsterschwanz erschossen wurde.

Jessica hatte ihren Körper auf Tims Rücken liegend, als sie an seinem Hals saugte und seinen Schwanz drückte.

Einen anderen Mann zu haben, der seine Frau war, hatte er nicht im Sinn, aber zu sehen, dass es passierte, entzündete ihn so sehr, dass es Jessica in die Hand fiel.

Jessica entfernte das Sperma und bewegte sich auf die Oberseite des Bettes.

»Komm her, Schatz?

Sagte Jessica Becky, als sie mit dem Rücken zum Kopf saß.

Becky bewegte sich jetzt, da sie nackt auf Jessicas Körper zwischen ihren Beinen lag und ihr Kopf auf Jessicas Brust ruhte.

Ion bewegte sich zwischen Beckys Beinen.

„Ich will Ions Schwanz packen und ihn in deine Frau einführen?

sagte Jessica zu Tim.

„Nein, NEIN, das ist zu weit?

Tim antwortete.

Jessica rieb Beckys Brust und flüsterte ihm etwas ins Ohr.

?Kom?

rein, Schatz?

Soll ich seinen Schwanz in mir spüren?

Lass Jess in den Arsch ficken?

Tim wusste, dass er das tun musste, genauso wie er Dinge mit einer anderen Frau vor seiner Frau tat, wollte er nur, dass Jon keinen großen Arsch stopfte.

Tim legte seine Hand um den Schwanz und obwohl er seine Finger auf der anderen Seite berühren konnte, war er kaum da.

Curry war gleichzeitig weich und fest und als er ihn an der Muschi seiner Frau ausrichtete, drückte Jon sie nach vorne und ging in sie hinein.

? Oh, das ist toll !?

Becky weinte, als Jon sie immer stärker hineindrückte.

Jon lehnte sich jetzt über Becky und küsste ihn und Jessica, während er Tims Frau mit seinem großen Schwanz fickte.

Tim saß nur da im Bett und lauschte den Geräuschen von Jons Hüften, die gegen Becky prallten und Becky sich beschwerte, als Jon vorbeiging und Jessica küsste.

Mit einem Zug fiel Ions Schwanz aus Beckys Muschi und Jessica sagte Tim, er solle ihn wieder einführen.

Tim tat es und als er Jons Schwanz packte, fühlte er, dass er mit dem Muschisaft seiner Frau bedeckt war

;

hatte einen großen nassen Fleck auf dem Bett unter Becky.

Tim konnte es nicht glauben, da sie noch nie so viel für ihn gekommen war.

Als Tim Jons Schwanz mit seiner Frau aufreihte, sah Tim, dass Beckys Muschi jetzt von Jons großem Schwanz geöffnet worden war, der ihn fickte.

Nachdem Jessica Tim angerufen und ihm etwas ins Ohr gesagt hatte, legte er sich auf das Bett unter Jon in Beckys Muschi und fing an, ihre Muschi zu lecken, während Jon sie fickte.

Tim musste seinen harten Schwanz anpassen, weil er ins Bett ging und es so hart war.

Tim war so in Sex versunken, dass er nicht einmal bemerkte, dass er nicht nur die Muschi seiner Frau leckte, während ein anderer Mann seinen Schwanz darin hatte, sondern auch Beckys Muschisaft von seinem Schwanz Jonit leckte.

Becky schrie jetzt, nachdem sie aufgehört hatte zu zählen, wie oft er fertig war und Jon so tief in sich drin hatte.

Dann hörte Jon plötzlich auf und Tim hatte in diesem Moment seine Lippen auf Jons Schwanz und spürte, wie das Sperma nach oben zu seinem Schwanz und zu seiner Frau wanderte.

Jon entlud eine riesige Ladung Sperma auf Becky, wissend, dass sie sicher war, dass sie bereits schwanger war.

Nachdem er fertig war, zog er sich zurück und eine Flut von Muschisaft und Sperma floss aus Beckys Muschi.

Mein fast roboterhaftes Team ging hinein und saugte den ganzen Samen und die Flüssigkeit ein, was Becky zu einem endgültigen Orgasmus brachte.

Als er fertig war, zog Becky sie in einen Kuss, während Jessica hinter ihr hervorglitt.

Jessica und Jon zogen sich an und verabschiedeten sich, ließen das Paar in ihrem Bett zurück und versuchten, sich von dem, was passiert war, zu erholen.

Becky gebar ein wunderschönes Baby mit Tim neben ihr und Jessica und Jon, die dort sehr enge Freunde geworden waren.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.