Ein guter mann 4

0 Aufrufe
0%

Ein guter Mann 4

————————————————– ————–

————————————————– ————–

——————

Tom konnte nur mit offenem Mund hängen.

„Deine Tochter? 500 Jahre?“

„Ja“, sagte Azel, „du hast nicht gewusst, wie lange wir gelebt haben, oder, Tom?“

„Nun, ich wusste, dass viele Frilly lange gelebt haben, aber du… und sie… wie…?“

Tom begann.

Lachend erwiderte Azel: „Ich werde versuchen, es zu erklären. Weißt du, Magier verhindern Verletzungen oder eine vollständige Erschöpfung ihrer Kräfte.

Energie kann derzeit 3-5 Tausend Jahre leben. Ich bin nur 3000 Jahre alt. Ich bin der Jüngste im Rat.

mein Freund und ich

Als wir jung waren, waren wir erst 1200 Jahre alt, als wir es haben durften.“

„Zählt das als jung? Verdammt, erlaubt? Was bedeutet das?“

fragte ein verwirrter Tom.

„Die Geburt eines Magiers muss vom Rat aller magischen Wesen genehmigt werden. Die meisten Zauberer leben in der Menschenwelt.

Lebe ein Leben mit einem gewöhnlichen Menschen, verdammt, sie haben sogar Kinder.

Diese Kinder heißen Malf oder noch schlimmer Halbling,

Es ist kein sehr gutes Etikett.

Obwohl einer der Elternteile ein Magier ist, kultivieren sie oft keine Magie.

nur 1% Verbesserung,

Wie der 14-Jährige, den du neulich gefunden hast.“ Azel hielt einen Moment inne.

„Also werden sie misshandelt?“

fragte Tom

„Nein, es ist nicht schlimm, aber ihre Stärke ist nicht mehr so ​​stark wie früher, und sie wachsen viel langsamer, also entwickeln sie sich nicht weiter.

Sie findet oft Freunde und sieht viele von ihnen an sich vorbeiziehen.

Ich erinnere mich an eine umgekehrte Situation vor 75 Jahren.

Sehr ungewöhnlich, angesichts von 2 Magiern

Sie ließ es los und bekam ein Kind, das bei Tests keine Anzeichen von Stärke zeigte.

Sie hatten große Hoffnungen für ihn, aber nach einer Weile

Von der Jahreszahl war nichts zu sehen.

Sie stellten ihn neben seine Verwandten, um ihn aufzuziehen, sie beobachteten ihn jahrelang.

etwa 50 Jahre

Zuerst begann Malamon wieder aktiv magische Wesen zu töten, leider waren sie die einzigen, die wussten, wo er war,

Als sie starben, wurde die gesamte Kommunikation unterbrochen.

Wir waren besorgt, da er der zweite Mensch war, der 5000 Jahre später geboren wurde.

Schau, das ist extrem selten“, sagte Azel gedankenverloren.

„Also entwickeln diese umgekehrten Fälle nie Macht? Kannten sie ihre Eltern?“

fragte Tom

Nein, Azel schüttelte den Kopf und fuhr fort: „Nein, das ist in den beiden mir bekannten Fällen nie passiert. Sie haben aber viel länger gelebt.

nur 100 bis 120 von normalen Menschen, wie den Menschen, mit denen Zauberer leben, werden ihre Erinnerungen gelöscht und sie beginnen ein neues Leben.

platziert, damit Sie sehen, dass Sie nie wissen, was es ist.

Ja, ich weiß, du denkst, es ist grausam, aber glaub mir, es ist zu viel

freundlicher, als sie wissen zu lassen, schlimm genug, dass wir ihnen beim Sterben zusehen.

Soweit ich weiß, war er der erste

Kontakt abgebrochen.“

„Okay, okay, also erzähl mir von Myria“, fragte Tom, „warum hat er sich zurückgezogen, als ich versuchte, ihn zu heilen?“

„Nun“, begann Azel, „wenn er Malamons Gefangener ist, dann hilft ihm vielleicht der Schmerz, den du empfindest,

Ich habe das Gefühl, dass niemand sie heilen kann, es gibt viele Dinge, die ihre Entscheidung beeinflussen könnten“, seufzte Azel.

er blickte nach unten, „immer unabhängig, die Welt übernehmend. Der Rat riet ihm, nichts zu unternehmen.

Gegen Malamon dachten wir damals, er würde uns zuhören.

Wir haben ihn später gefunden, kurz bevor er verschwand.

In der Nähe eines bekannten Gebiets von Malamon hatte es viel Aufruhr gegeben.

Dies war die Grundlage unserer Entscheidung, die er hatte.

wurde getötet.“

Seufzend stand Tom auf. „Ich lasse es dich wissen, wenn ich mehr erfahre.“

Damit hob Tom Frilly auf und

war weg.

Jetzt, wo es Frilly besser ging, fühlte sie sich wohler, sie legte sie auf ihr kleines Bett und Tom ging, um sich hinzusetzen.

Sofa wieder.

Tom sah ihr beim Schlafen zu und dachte wieder an Myria, denn er wusste, dass er in Schwierigkeiten steckte, wenn auch Malamon

hatte ihn 500 Jahre lang gefangen gehalten.

Tom dachte an Azels Worte, dass er der mächtigste Zauberer aller Zeiten sei.

weit davon entfernt, ihn in den Rat der Zauberer zu führen.

Dies könnte der Grund sein, warum Malamon ihm selbst in seinem schwachen Zustand nachging.

Tom hatte jedoch das Gefühl, dass Myria nicht sehr kompatibel sein würde.

Tom versuchte, nicht daran zu denken, dass sie erwischt werden könnte, und wusste, dass es einen Weg gab, ihm zu helfen, aber

Es war, als würde sie ihm aus dem Weg gehen.

Da er nicht merkte, dass ihn die Ereignisse verletzten, schlief Tom innerlich ein.

Minuten sitzen.

Diesmal wieder im grauen Nebel schwebend, dachte Tom, ich wäre bereit.

Myria erschien

Nach ein paar Minuten ist es ein schöner Anblick.

„Ich habe versucht, dich zu finden, aber du warst nirgendwo in deinem Gebäude“, sagte Tom, dem es peinlich war, seinen Kleiderbügel aufzuhängen.

Kopf, „Ich habe überall gesucht, ich hatte Malamon, ich habe sogar eine deiner Kräfte entfernt, aber ich konnte dich nicht finden“, frisch

Tränen fielen ihr aus den Augen, als sich Myrias Augen weiteten.

Dann lächelte Myria ihn an.

Toms Kopf wurde von einem Vertrauten geschüttelt

Das Gefühl flog ihren Körper schnell zu ihren Rippen.

„Du heilst mich, ich weiß, dass ich große Schmerzen habe, aber du auch.

Ich habe deinen Vater heute gesehen und ihm gesagt, dass du froh bist, dass er noch lebt.“ Seine Augen weiteten sich wieder und er zitterte.

Kopf ja.

Die Emotionen lasteten jetzt fast auf seinen Schultern, seine Gedanken waren klarer als je zuvor.

Myria schwebte aus der Reichweite der Emotionen, die sie jetzt mehr denn je auf ihren Schultern spürte.

Er hatte das Gefühl, dass Myria tatsächlich in einer Art Gefängnis war, aber es fühlte sich anders an, sehr seltsam.

jetzt auf deinen Schultern

Er spürte, wie sie am unteren Teil seines Halses zog, aber dieses Mal folgte er ihr, als er ging.

für das, was es scheint

Wie ein Uhrwerk folgte es ihrer Energie dorthin zurück, wo es war, dann war es sauber.

mit sehr sanfter Stimme nach ihm rief

Er wartete in der Dunkelheit seines Gefängnisses, anders als alles, was er zuvor erlebt hatte.

plötzlich gehört

etwas bewegte sich auf ihn zu, sammelte all seine Kraft, näherte sich.

„Was machst du hier?“

hörte sie in fast unverständlichen Tönen: „Du musst jetzt gehen oder

dein Verstand wird niemals verschwinden.“

„Ich kann dich nicht hier lassen, damit du nicht für immer verrottest, ich kann dich jetzt befreien“, sagte Tom, der die Rückkehr spürte.

„Komm, ich habe die Macht, dich zurückzubringen.“

„Ich bezweifle es nicht, Tom, aber solange er schwach und am Leben ist, kann ich hier nicht weggehen, geh! Ich kann seinen Durchgang spüren.

Schließung!“ Myrias flüsternde Stimme forderte ihn zum Handeln auf, und Tom flog so schnell er konnte zurück.

wie er kam.

Gerade als er klar wurde, wo er war, hörte er ein überwältigendes Klingeln und hatte alle Sinne dafür, wo er war.

Es war weg.

Er wusste nicht, wo er war und konnte nicht einmal eine Spur seiner Energie spüren.

es war

Es war klar, dass er sehr geschickt darin war, sich zu verstecken, oder dass sein Entführer sowieso genauso gut darin war, ihn zu verstecken.

Tom schwor, ihn zu finden und freizulassen.

Als Tom aufwachte, dachte er an alles, was passiert war, als er sah, wie Frilly aufstand und umherging.

sie fühlt sich noch besser.

Tom war sich nicht sicher, ob der Plan funktionieren würde, und er wusste, dass es nicht wieder vorkommen würde.

Seufzen

Tom fing an, einen neuen Plan auszuarbeiten, von dem er glaubte, dass er viel effektiver sein würde als der vorherige.

Tom auch

Er wusste, dass er dieses Mal mehr Schaden anrichten musste, als er Malamon gegenüberstand, er wollte nur wissen, welche Kraft er bekam.

Auf diese Weise würde er einen Vorteil gegenüber Malamon erlangen, und alles, was er fühlte, war ein sehr guter Anfang für Malamons Niederlage.

Azel stand vor dem Rat der Zauberer, „Ich habe Tom befragt,

Obwohl ich mich frage, warum du nie mit Myria gesprochen hast.

Ich habe vielleicht eine Ahnung, was du tust 500

Jahren, aber ich muss viele Dinge testen, um sicher zu sein.

Ich glaube nicht, dass Sie ein Gefangener von Malamon sind, aber

Mehr Gefangene wegen Malamon.

Seine Freilassung hängt also von Tom und unseren Handlungen ab.“

Die meisten im Rat schnappten nach Luft, aber nur wenige zweifelten an so etwas.

Der Älteste sagte: „Was möchtest du, dass der Rat tut? Wie du sagst, Tom ist so stark wie dieser Rat,

Selbst dann werden wir ihn vielleicht nicht unterwerfen können, ich verstehe, dass wenn Myria zu ihm kam, er entschied, dass es ihr gehörte.

Nun, ich schwanke nicht so leicht.

Wir wissen nicht, woher er kommt oder wer er wirklich ist, ich kann ihm nicht vertrauen

dass er so gut ist, wie Myria denkt, also bleiben wir auf der Hut.“ Azel schüttelte den Kopf, Idioten!

und er wusste, dass dies das Ende des Konzils bedeuten könnte.

Tom machte sich am nächsten Tag auf den Weg, um die Umsetzung seines nächsten Plans vorzubereiten.

am Ende des Tages gefunden

und während er versuchte herauszufinden, wo Malamon war, entfernte er 10 weitere Kräfte von Malamons Freunden.

floh für.

Verdammt!

Malamon sah paranoider aus, als er dachte, es schien,

genug Lebenskraft, um ihn zu ernähren, dann wurden sie von ihm angezogen.

Seufzend machte sich Tom daran, mehr zu erreichen, als er sich erhofft hatte.

Er sagte, er habe Malamon gezwungen, ihn direkt zu konfrontieren.

Er fühlte es, um zu greifen und zu sehen, ob es Bereiche gab.

Sie wurden davor geschützt, das Ergebnis war schwindelerregend.

An über 1.000 Orten wusste Tom, dass es nicht dasselbe sein würde.

Es ist so einfach, wie Sie denken.

Wenn man noch weiter geht, fand man mindestens das Vierfache des Rests der Welt.

Seufzend ging Tom wieder an die Arbeit, entfernte so viel davon wie er konnte und reiste jetzt in andere Länder.

festgestellt, dass die Balance auf der dunklen Seite immer noch gut ist.

Er hatte gerade ein etwas starkes herausgezogen.

wenn jemand anderes stärker zu sein scheint, als er es je erlebt hat.

„Ich habe Sie gefunden!“

Der Mann rief: „Sieht so aus, als hättest du es auf dich genommen, uns alleine zu schlagen, ein Fehler.

Du wirst es bald bereuen!“ Das hatte er erwartet, denn Tom bewegte sich nur langsam und lächelte vor sich hin.

zum.

Als er die Hand ausstreckte, fühlte er die anderen vier, fror jedes ein, hielt es offen und griff nach dem ersten.

habe es dort gefunden

Die Verteidigung des Mannes ist kühn, und seine Gedanken spiegeln fast die von Malamon wider.

Der Mann fing an alles auf Tom zu werfen.

jeder von ihnen konnte Tom vermissen.

Als er tiefer grub, sah er, dass Malamon schwach war und sich konzentriert zurücklehnte.

fing Tom 2, so gut er konnte, und wurde dann fast Vierter, als die 3 Malamons ihn ansahen,

, schrie Malamon Tom an.

Festhalten, riss heftig die vierte

Als Malamon schrie, entspannte er sich und ging dann.

Verdammt!

Tom spürte, wie die erste Flamme beinahe seinen Arm traf, als er zurücktrat.

Scheisse!

Tom zertrümmerte schnell alles und hinterließ dem Mann einen schluchzenden Haufen Fleisch.

Ziehen Sie die anderen 4 in der Nähe eines Schocks

und einem verängstigten Ausdruck auf jedem ihrer Gesichter fegte Tom all seine Magie weg und ließ sie alle in einem ordentlichen Haufen zurück.

Die 12 Personen, die den Rat einberufen hatten, waren bald da, durchsuchten die Gedanken aller 5 Personen und löschten ihre Erinnerungen von der Magie.

„Schließlich fand ich Malamon wieder, ich zerstörte 4 weitere Kräfte von ihm, aber sie waren alle untergeordnete Kräfte.

Ich bin mir seiner Fähigkeit sicher, die Farbe zu wechseln, bei den anderen bin ich mir nicht sicher“, war der Rat schockiert, als sie Malamon fanden.

immer noch so schnell?

Sie mussten mehr über diesen Mann/Magier erfahren, einige von ihnen immer noch mehr als die Hälfte, aber er vertraute ihm nicht.

Sie waren auf Toms Seite.

Ein paar lehnten sich mehr zu Tom, aber nicht genug.

Später am Tag tauchte Tom in seinem Haus auf, überrascht von dem, was er dort vorfand.

gleiche Sprite

Derjenige, der sich selbst und die Ratsmitglieder ausspioniert hat, als sie vor Tagen eine Sitzung abgehalten haben.

ein weiterer Sprit.

„Hallo Sir, ich hoffe ich störe Sie nicht?“

Eine kleine Stimme, fast ehrfürchtig, sagte: „Ich habe versucht anzurufen

Sie werden fragen, aber Sie sind so verschlossen, dass Sie niemand finden kann“, fuhr er fort und beugte sich vor. „Meiner Tochter geht es nicht gut.

Frilly erzählte in Gedanken, was du für sie getan hast, ich bin gekommen, um dich anzuflehen, meinem Kind zu helfen.“

Lächelnd erinnerte sich Tom an den Sprite und nickte ja.

Tom langte nach unten, der Geist wich zurück und folgte Tom.

Aufs Neue

Beim Ein- und Aussteigen stellte Tom fest, dass ihre Schmerzen fast doppelt so stark waren wie die von Frilly. Tom war überrascht, dass sie immer noch Schmerzen hatte

lebend.

Ein kleiner leiser Schrei entkam seinen Lippen, als er seine tiefsitzenden Erinnerungen wiederfand und sich dann entspannte.

er weiß es nicht

Eine kleine Fee sah sie alle an, ihre Augen weit aufgerissen vor Staunen und Hoffnung.

Sprite Girl, wenn 10 Minuten vergehen

Sie gähnte und wachte mit einem Lächeln im Gesicht auf.

Als sie sich umsah, sah sie Tom und ein neugieriger Blick erschien in ihren Augen, dann flogen ihre Augen plötzlich auf.

Er weitete sich und sah seine Eltern an.

Flüstert: „Ist er das?“

Sie fragte.

Sie fragte

Seine Eltern nickten, warfen sich auf Tom, umarmten Tom, flüsterten ihm dankend ins Ohr und traten zurück.

Er saß da ​​und sah seine Eltern an.

„Ich schulde dir noch einmal etwas“, sagte der erwachsene Flaschengeist mit Tränen in den Augen, „dafür gehört meine Familie dir.

für immer“, kam ein leises Quietschen aus der Nähe, als die Fee zu einem aufgeregten Koboldmädchen flog.

„Geht es dir wirklich besser?“

fragte die Fee.

Das Sprite-Mädchen lachte und umarmte ihre Freundin, „ja, Zauberer Tom hat alles.“

Die Fee näherte sich Tom vorsichtig. „Großer Zauberer Tom, danke für das, was du getan hast“, fuhr sie fort und verbeugte sich.

„Wenn du Feen brauchst, ruf Honyp an und wir sind da“, sagte Honyp.

Tom nickte nur, alles ging so schnell, dass alle gerade gegangen waren, als es an seiner Tür klopfte.

Tür.

Mit einem überraschten Gesichtsausdruck öffnete Tom die Tür, ein kleines Wesen stand dort.

In Braun gekleidet, hängt ihr unordentliches braunes Haar locker von ihrem Kopf.

Tom schob es nach unten und bückte sich, um zu sehen, was es war.

Er wollte eine 3 Meter kleine Frau.

Mit leiser, flüsternder Stimme: „Bist du Tom, der große Heilmagier?“

Sie fragte.

Mit leiser Stimme antwortete Tom: „Ich weiß nicht, wie groß, aber ich werde helfen, wenn ich kann.“

Er nickte und fragte, ob er hereinkommen könne, was Tom bejahte.

Kopfschüttelnd führte er ein weiteres kleines Wesen hinein.

Der andere war anders als er, klein und dunkel und haarig, Tom konnte fühlen, wie die Wut aus ihm herausströmte.

Er blieb an seinem Schreibtisch stehen, stand wieder auf und hielt etwas, das wie eine Leine um seinen Hals aussah.

des anderen.

Frilly nickte der braunhaarigen Kreatur zu und flog zu Tom.

„Tom, das ist Futha“, sagte er und deutete auf die kleine braunhaarige Frau, „er war vor Jahren ein enger Freund,

Das ist etwas, was deine Art einen Kuchen nennt.“ Futha blickte zurück zu Frilly, „Oh mein Gott!

die andere ist ihre Schwester, sie

Er war so verletzt und wütend von Malamon, dass er sich in ein Bogie verwandelte, eine Art Kobold.

Futha hofft, dass Sie gesund werden

sein Geist wird so zur Kuchenform zurückkehren.“

, dachte Futha und sah Tom an.

kam ein überraschender und fast glücklicher Gedanke.

Boji lächelte teuflisch und seine Augen begannen rot zu glühen, als er sich im Raum umsah.

Tom öffnete und

Er streckte die Hand aus und spürte die Wut, die das Drehgestell ausstrahlte.

Es war dick, so dick, dass es fast köstlich war, Tom ging hinein und

Er brachte die Wut so tief heraus, dass er 10 Minuten brauchte, um tief zu graben, um den Grund zu finden.

Fang an, die Wut zu entfesseln

Das Bogie versuchte, Tom anzuknurren, versuchte, ihn zu treffen und ihn von dem abzulenken, was er tat.

15 Minuten

Später befreite sie das Drehgestell immer noch von den Schmerzen, als sie schrie und ihn verfluchte und dann verstummte.

nach 30

Nachdem er das Auto einige Minuten lang gestartet hatte, blieb er stehen und warf ihm einen hoffnungsvollen Blick zu, obwohl er nicht viel Emotion zeigte.

Gesicht.

Endlich konnte Tom darüber hinwegkommen, alle Schmerzen waren weg und er platzierte am Ende das glücklichste Ereignis.

ganz oben in deinem Kopf.

In einer Minute sieht man, wie sich das Drehgestell zu verwandeln beginnt.

sieht immer mehr aus wie ein Brownie.

Futhas Augen weiteten sich, dann, als sie die Leine hielt, begannen Tränen zu fließen.

Ihre Schwester entspannte sich immer mehr, bis ihre Schwester völlig verwandelt war.

Ihre Schwester stand mit verwirrtem Gesichtsausdruck da.

Futha brachte sie nah an sein Gesicht, als sie beide anfingen vor Freude zu weinen.

Sie trennten die beiden und gingen zu Tom hinüber.

Er verbeugte sich und Tom hörte Also gingen sie zur Tür hinaus.

Tom, immer noch ein wenig verwirrt, sah Frilly an, „Wir müssen mit Frlly reden, du musst aufhören, mir alles zu erzählen, was passiert ist.

magische Wesen, mit denen ich ihnen helfen kann.“

„Sir, ich habe es gerade einem Freund erzählt“, seufzte er, als er Tom ansah, „den meisten Freunden und dem letzten, fürchte ich.

es war ein kleines Wunder für die meisten magischen Wesen.

Die Person, vor der ich Angst habe, wird viel Aufmerksamkeit auf Sie lenken.“

Tom nickte nur und verstärkte den Schild um das Haus.

Tom lag wieder erschöpft auf dem Boden.

drei Geistesheilungen.

Frilly erlaubte vielen ihrer Bekannten, nicht zu kommen, es sei denn, sie sprachen mit ihr.

Erste.

Tom schlief ein und dachte an Myria, erinnerte sich irgendwie an die süße Stimme seiner Stimme.

hörte zuerst seine Stimme.

Er versuchte es so gut er konnte und konnte sich nicht erinnern, wo er es schon einmal gehört hatte.

wieder schweben

Er war auf der Suche nach Myria, als dort, wo er war, eine Woge von Energie eindrang.

„Ich dachte, ich könnte dich hier erwischen“, sagte Malamon, als er auf Tom zuging.

Als er die Hand ausstreckte, fühlte Tom das zerbrechliche Seil.

Malamon hing.

Tom hob drei magische Fäden auf und rannte in Malamons Gedanken, und Tom begann, etwas zu zeichnen.

Er ging nur einmal weg und hörte Malamon schreien.

Tom spürte, wie er zurücklief, er traf das Quadrat von Tom in seiner Brust, wo er flog

zurück von den Fäden, die sie gelöst haben.

Zum Glück hatte sie ihre Arme um sich geschlungen, ihr Kopf fing an zu pochen,

Tom wich schneller zurück, als er es für möglich gehalten hätte.

Malamon schrie ihn an, als er ging.

„Es gibt kein Entrinnen für dich! Ich werde dich finden und töten!“

Schrei.

Tom wachte mit einem Ruck auf, was war das?

Wie um alles in der Welt hatte er sie gefunden?

Ich versuche zu sitzen

seine Brust war verletzt, verdammt!

Seine Rippen waren auch nicht sehr gut, ein leises Stöhnen entkam seinen Lippen, Frilly.

Er eilte zu Tom.

„Sir! Ihre Brust ist leicht verletzt, ich kann mindestens 3 gebrochene Rippen sehen. Was ist passiert?“

Sie weinte.

Er spürte, wie Tom schwindelig wurde, setzte sich und sagte Frilly, er solle den Rat übernehmen.

Sie kamen innerhalb von Minuten an.

„Tom! Du hast nicht versucht, dich mit Malamon zu duellieren, oder?“

fragte Azel die Sorge, die ihr Gesicht bedeckte.

„Nein, ich war in einem Traumzustand und es war dort, die graue Nebelzone, ich dachte, es wäre der perfekte Zeitpunkt, um es aufzuheben.

nochmal zu ihm“, knurrte Tom.

„“Oh die Götter!

Dort ist es viel stärker als hier.

Du hast Glück, am Leben zu sein!“ Azels Angst nahm jetzt noch mehr zu.

„Ich glaube, du hast recht, Azel“, sagte Tom, „ich hätte es nicht geschafft, wenn ich nicht so schnell gewesen wäre wie ich.

Nimm 3 weitere Kräfte von ihm, dieses Mal habe ich eine große Kraft.“

Ein Seufzen stieg von den anderen auf, die versuchten, ihn zu heilen: „Hast du eine große Kraft erhalten? Wie groß? Woher weißt du das?

eine große Macht?“ fragte der Älteste.

„Nun, es war viel dicker als alles, was ich je von ihm hatte, also weiß ich, es war auch näher an der Mitte.

Von Magie, die irgendeinen Teil deines Gehirns nutzt.

Der einzige Grund, warum es brach, war, weil ich meine Arme darum gelegt hatte.

Bevor er mich schlug, half mir sein Schlag tatsächlich, ihn zu retten“, lächelte Tom, „das war seine Meinung.

die Fähigkeit zu lesen, es muss ihm in den Sinn kommen, es kostet ihn jetzt noch mehr Mühe.“

Andere im Raum schnappten nach Luft, dann lächelten ein paar, die ersten in dem langen Kampf gegen Malamon.

sie glaubten, sie könnten eine Chance gegen ihn haben.

Toms Schmerzen ließen allmählich nach, alle Ältesten arbeiteten an ihm, um ihn zu heilen.

fast flüsternd

Tom beugte sich zu Azel, „denke daran, dass ich jedes Mal, wenn ich sie benutze, bald stärker werde, vielleicht kann ich mich selbst heilen.“

Azel nickte, sagte aber nichts zu einem anderen unbekannten Magier, der vor 1500 Jahren dachte.

freundete sich auch damit an.

Er erinnerte sich auch daran, dass der Magier damals nicht so viele Räte hatte.

auf seiner Seite.

Zuerst dachte sie, sie hätte die versammelten Feen, Muffins und Elfen nicht bemerkt.

Um sie herum fügen sie ihre Kräfte hinzu, um die Heilung zu beschleunigen.

Als er merkte, dass er überrascht war, schüttelte Futha den Kopf.

die Augenbrauen waren Yong, der Anführer der Feen, und seine Tochter, und die Fee Queen Islands selbst.

dort.

Die Zahl der Menschen, die den Raum füllten, war überwältigend.

Seinen Kopf schüttelnd, fühlte er fast

Malamon tat mir leid.

Sogar das letzte Mal, als sie zusammen waren, war die Menge, an die er sich erinnerte, nicht zusammengekommen.

andere Hexe.

Azel dachte, dass sie mit einem Lächeln endlich ein helleres Morgen sehen könnte.

FORTGESETZT WERDEN

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.