Der austauschschüler

0 Aufrufe
0%

Der Austauschschüler

Ihre dicken, nassen Lippen umschlossen meinen Schwanz, als ich tief in ihren Mund explodierte, während ich hektisch ihre Klitoris mit meiner Zungenspitze bearbeitete, um……

Ah ja, es war gut, sein Markenzeichen sprudelndes Lady Sperma, ich absorbierte so viel wie möglich und versuchte, den Bewegungen seines Körpers in Konvulsionen zu folgen, um keinen Tropfen zu verlieren.

?

Zeit, sich für die Schule B fertig zu machen?

Trina lächelt.

Was für eine Art, den Tag zu begrüßen, ich war sicherlich der glücklichste Mann der Welt.

Trina und ich duschten, zogen uns an und fuhren zusammen zur Schule.

An einem Punkt wäre ich enttäuscht gewesen, wenn ich daran gedacht hätte, dass Trina etwas anderes tat, als ein prominentes Leben als Fernsehköchin zu führen, wie ich es mir für sie vorgestellt hatte.

Aber es war großartig, ihn in der Schule zu haben.

Wir haben gut zusammengearbeitet und obwohl die Gänge mit Hunderten von aufgeregten jungen Studenten gefüllt waren, konnte sich keiner von ihnen mit dem Anblick meiner schönen Trina, meinem ganzen Stolz und meiner Frau, messen.

5,2 groß, Kurven zum Sterben, dunkler asiatischer Teint und arschlanges Haar.

Seit dieser Nacht sind 5 Jahre vergangen und jeden Tag, als ich den Raum betrat, kam es mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass meine philippinische Schönheitskönigin und ich uns gegenseitig verwüstet haben.

Es war fast Trinas Geburtstag und Trina und ich machten uns immer Geschenke, die irgendwie mit unserem Sexualleben zu tun hatten, denn das war unser liebstes Hobby von allen.

Ich spreche nicht von irgendetwas Versautem, nur einem Spielzeug oder einem Outfit oder einer Nacht in einem netten Hotel, so etwas.

Als ich ihr bei der Arbeit mit der Austauschschülerin zusah, verstand ich plötzlich.

Ich würde ihr zu ihrem Geburtstag eine Massage geben.

Wir hatten darüber gesprochen, gemeinsam eine zu gründen, aber in der Hektik der Schule hatten wir nie Zeit dafür.

Oh, und um zu erklären, woher der Gedanke kam, Stef, unsere schwedische Austauschschülerin in ihrem letzten Schuljahr, wurde in der Kunst der traditionellen und weniger traditionellen Massage ausgebildet, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Natürlich hatte ich nur Gerüchte über die ?

nicht so traditionell?

wenig, aber Teenager neigten dazu, zu übertreiben.

Wie auch immer, es wäre offensichtlich nicht sexuell, aber es wäre angenehm für meine asiatische Göttin und bereite ihren Körper auf eine spätere persönlichere Arbeit von mir vor.

Wie auch immer, ich traf mit Stef Vorkehrungen, nach der Schule zu uns nach Hause zu kommen, während ich einige Schulsachen erledigte, und als ich nach Hause kam, nahm ich meine Braut zum Abendessen mit und blieb über Nacht in der Stadt.

Ich konnte es kaum erwarten.

Der Abend war geplant.

Ich kam um 5 Uhr nach Hause, als Stef ging und begrüßte die beiden, die seltsamerweise ein wenig überrascht wirkten.

Trina sah entspannt aus, alles war in Ordnung.

„Wie war dein jetziger Hunne?“

Fragte ich und erwartete ein „super“?

oder zumindest?

groß?

aber ich habe die Antwort bekommen

„Nicht schlecht, danke, um wie viel Uhr sollen wir im Restaurant sein?“

»

?

Hmm?

6 Baby, vergessen Sie nicht, Sachen für den Pool zu packen?

Definitiv würde ich Stef mit dieser Reaktion nicht mehr für eine Massage verwenden.

Wie auch immer, wir aßen zu Abend und gingen hoch in den Raum, wo ich für mein „Dankeschön“ bereit war.

Ich schlang meine Arme von hinten um Trina und küsste ihren weichen, glatten Hals.

„Ich gehe schwimmen B, kommst du?“

»

Sie sagt.

„Ähm, ja ok, ich hole nur meine Sachen?“

Das Warten auf meine Frau hat sich auf jeden Fall gelohnt und oooh, was hätte ich da für mich auf Lager, dachte ich mir.

Wir schwammen und machten dann ein Spa auf dem Zimmer, bevor wir uns vor dem Fernseher niederließen, wo ich wusste, dass ich Glück haben würde.

Ich legte meinen Arm um meine Frau und erwartete halb, dass sie auf meinen Schoß kommen würde, aber zu meiner Überraschung brach sie in Tränen aus.

„Aw hey Baby, was ist los Süße?“

?

Äh nichts, nur ein langer Tag.

Und in der Schule ist viel los.

Aber heute Abend war sehr schön, danke B. Ich könnte einen früher nehmen.

Du genießt das Zimmer und wir sehen uns, wenn du ins Bett kommst, okay, Hun?

„Äh ok, wenn es das ist, was du willst?“

Wow, ich war verwirrt und zum ersten Mal ein wenig enttäuscht.

Trotzdem war ich dankbar, Pornos zu finden, die nicht zu kitschig waren, um mich vor dem Schlafengehen zu erleichtern.

Wir sprachen nicht viel darüber, Trina versicherte mir, dass es ihr gut gehe, und ich versuchte, ihr etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Wir hatten eine weitere arbeitsreiche Woche in der Schule und dann überraschte mich Trina mit

?

Ich habe Stef für Freitagabend für eine weitere Massage gebucht.

Oh, musst du zurückarbeiten?

„Ja, tut mir leid, Baby, aber sollten die Dinge nächste Woche ruhiger werden?“

?Einverstanden?

Sie antwortete

Seltsam.

Was war es ?

In der folgenden Woche passierte es erneut, und ich war so fasziniert von der Seltsamkeit, dass ich beschloss, der Sache nachzugehen.

Ich erinnerte Trina nicht daran, dass ich pünktlich zu Hause sein würde und kehrte kurz nach ihr zurück.

Stef war schon da.

Ich ging leise hinein und hörte Geräusche aus dem Gästezimmer, weil ich dachte, sie wären dort eingezogen.

Ich schlich mich durch das Zwei-Wege-Badezimmer in den großen begehbaren Kleiderschrank, der an das Gästezimmer angrenzte, wo die leicht angelehnte Tür mir einen vollen Blick auf die Massageliege und alles, was vor sich ging, ermöglichte.

Bisher nichts Unerwartetes, außer dass sich meine Hose beim Anblick meines wunderschönen kleinen orientalischen Meisterwerks einer Braut, die nackt mit dem Gesicht nach unten und einem Handtuch über ihrem erstaunlichen Gesäß liegt, ausbeult.

Die Tatsache, dass sie mit einem College-Studenten dort drin war, war irgendwie heiß und gleichzeitig irgendwie ironisch.

Stef begann, das Öl in Trinas Rücken zu massieren, wobei er große, volle Kreisbewegungen zu Trinas scheinbarer Freude durch das Stöhnen der Lust zeigte.

Jetzt begann sich die Beule in meiner Hose in eine rasende Erektion zu verwandeln.

Sie sehen, Stef war wunderschön, aber immer noch weit hinter Trina, blonde, lange, athletische Beine, die zu ihrem 6-Fuß-Rahmen beitrugen, mit kleinen, frechen Titten, die sie an lässigen Tagen in der Schule gerne in engen T-Shirts zeigte.

Der Anblick und die Geräusche von ihr, die meiner Trina ein solches Vergnügen bereiteten, wurden wirklich heiß.

Stef bearbeitete ihre Schultern und ihren Rücken ein wenig länger und arbeitete sich dann von Trinas Füßen und Beinen zu ihrem wunderschönen Gesäß vor.

Stef nahm das Handtuch ab und Trina zuckte nicht zusammen.

Ich war stolz auf sie, aber nur für einen Moment, da der Schmerz, der sich in meinem Schwanz aufbaute, mich daran erinnerte, dass ich irgendwann Erleichterung brauchte.

Alles was ich bisher erwartet hatte, aber was dann passierte……

Stef zog an Trinas rechter Schulter, um sie umzudrehen, und trug dabei mehr Öl auf ihre Hände auf.

Dann goss sie etwas davon auf Trinas perfekt flachen Bauch, was sie wegen der Kälte nach Luft schnappen ließ.

Stef führte tiefe, feste Rollbewegungen auf Trinas Bauch und dann auf ihren Beinen aus.

Ich bemühte mich, nicht zu kommen, als Stef Trinas herrliche Titten packte und knetete, drückte, drückte und zog.

Trinas Atem wurde schwer, ich öffnete meine Hose, ich musste nur mein angeschwollenes Glied befreien, sonst würde es sicher platzen.

Dann, zu meinem Erstaunen, zog Stef mit meiner eigenen charakteristischen Bewegung Trinas Brüste zusammen, beugte sich vor und nahm beide Brustwarzen gleichzeitig in ihren Mund.

Trinas Körper begann sich zu verkrampfen, Stef legte ihre Hand vor Trinas Muschi und als dieser herrliche Fluss ausbrach, spritzte sie die Säfte meiner Frau über ihren ganzen Bauch und ihre Brust.

Ich kam, Spermaspritzer trafen die Wand, Kleider hingen und alles vor mir.

Stef massierte langsam und gekonnt Trinas pochende Muschi mit ihren eigenen Säften, hielt dann inne, zog sich aus und kletterte in der schönsten 69, die Sie jemals sehen werden, auf meine Frau.

WHO?

Was?

Wie? ‚Oder‘ Was?

Ich meine, was genau war hier los?

Trina fing an, Stef zu küssen und zu knabbern, der jetzt mit der Zungenspitze die geschwollenen Lippen meiner Frau umkreiste.

Dann küsste sie Trina mit offenem Mund und erkundete die Tiefen ihrer bemerkenswerten Muschi, wobei ihre Zunge zu Trinas exquisiter Befriedigung gelegentlich an ihrer Klitoris saugte.

Trinas Kopf fing an, von einer Seite zur anderen zu schaukeln.

Aber meine Frau war der Herausforderung gewachsen und sie würde dieses Mädchen so zum Abspritzen bringen, wie sie wollte, was ihr Plan zu sein schien.

Sie legte ihre Hände auf Stefs erstaunlichen Arsch und zog sich in Stefs Muschi und begann sie wild mit der Zunge zu ficken.

Sie rieb Stefs geschwollene Klitoris mit einer Fingerspitze, dann schob sie einen Finger halb in ihre Muschi, was die hinreißende Studentin zum Keuchen brachte.

Stef fuhr fort, die Muschi meiner Frau zu lecken, während Trina den Einsatz erhöhte, indem sie zwei, dann drei Nummern in Stefs jetzt klatschnasse Muschi schob.

?Mich zum Abspritzen bringen?

Trina bestellt

Auf ihren Befehl benutzte Stef ihre Finger und ihre Zunge, um Überstunden an den Schamlippen und der Klitoris meiner Frau zu machen.

Dann in einer schnellen Bewegung, als Trinas Augen fast aus ihrem Kopf sprangen, rollte sie mit Stef über wechselnde Punkte, rollte sich auf sie und hielt Stefs gerötete Muschi mit 2 Fingern offen.

Trina, die jetzt ihre eigene Muschi bearbeitete, stieß ein Stöhnen aus und kam herüber, wobei sie ihren Strahl aus flüssigem Gold auf den Eingang von Stefs Kanal richtete.

Trina kniff nun in Stefs Brustwarzen, was einen Schrei auslöste, und arbeitete gekonnt mit ihrer Zunge über den Körper der Studentin, bis sie Stefs Muschi mit ihrer Zunge sondierte.

Sie fing an, Stef wild zu verschlingen, dann fing sie wieder an, sie zu fingern, nur dass sie Stef dieses Mal ganz in sich aufnehmen würde.

Trina streckte die Hand aus und packte Stefs Brust und stabilisierte ihren Oberkörper, als sie den vierten Finger und ja, ihren Daumen in ihre wartende Muschi schob, was sie leicht tat, da sie selbst so viel Gleitmittel bereitgestellt hatte, um den Vorgang zu erleichtern.

Stef zog ihr das Kissen unter dem Kopf weg, legte es auf ihr Gesicht und biss hart zu, als meine Frau langsam, aber fest ihre Faust in die Muschi des armen kleinen Mädchens rammte.

Sie fing an, ihn rein und raus zu schieben, tiefer mit jedem Stoß.

Jetzt ließ Trina Stef auf.

Stef stützte sich auf ihre Ellbogen, um zu sehen, was mit ihrer geliebten Muschi passierte.

?Fuuuuuuuuck?

Sie weinte?

verdammt ja?

?

Fick mich Frau B?

Und damit legte meine Frau ihre Lippen auf Stefs Klitoris und saugte hart, als sie ihren winzigen Arm bis zu ihrem Ellbogen in den Bauch dieser großen Studentin eintauchte.

Stef stieß einen allmächtigen Schrei aus, als sie kam, wofür ich dankbar war, als er mein Stöhnen übertönte, als mein Schwanz erneut explodierte und gegen die Wand spritzte.

Meine Frau säuberte sie, küsste und leckte jeden Tropfen Saft vom Körper der Studentin, als sie bald zu Hause auf mich warteten und begannen, fertig zu werden.

Oh Scheiße!

Ich verschwinde besser von hier.

Aber ….. das Durcheinander.

Nun, ich sollte mir später eine Geschichte ausdenken.

Ich ging durch den Schrank und das Badezimmer und rannte zur Haustür.

Ich öffnete und schloss es und ich schrie

„Mädels, ich bin zu Hause.

Bist du anständig??

Oh Scheiße, war ich entschlossen, mich selbst zu verraten?

Idiot!

„Fertig meine ich?“

Ich könnte damit durchkommen.

„Ähm, mach gerade Mr. B fertig?“

antwortete Steve

Trina sah Stef herauskommen und als sie zurückkam, ging sie sofort duschen.

Genial, es gab mir die Möglichkeit, das Durcheinander im Schrank aufzuräumen und über das Abendessen nachzudenken.

Ich steckte meinen Kopf ins Badezimmer und sagte

„Ich dachte, ich könnte meine wunderschöne Braut zum Abendessen ausführen, geht es dir gut, Hunne?“

„Sicher, Hunne?

war die einzige Antwort, die ich bekam.

Ich verstand jetzt, dass mein Baby mit seiner Situation zu kämpfen hatte.

Schließlich war keiner von uns jemals untreu gewesen oder hatte auch nur über die Möglichkeit gesprochen.

Ich wollte nicht, dass meine Puppe weh tat, Scheiße, ich wusste noch nicht, wie ich mich bei all dem fühlte.

Ich beschloss, nichts zu denken, denn das Denken würde mir Kopfschmerzen bereiten.

Stattdessen sprachen wir darüber und fanden heraus, was es Trina bedeutete, was es mir bedeutete und was es uns bedeutete.

Und ich hatte einfach den Plan, es zu tun.

Wir gingen zum Abendessen aus, hatten einen schönen Abend, und in dem Versuch, Trinas Schuldgefühle zu lindern, küsste ich sie sanft auf den Kopf und sah ihr dann direkt in die Augen.

Sie duckte sich und sah nach unten, aber ich legte einen Finger unter ihr Kinn und stellte sicher, dass sie mich ansah, wie ich sagte

„Baby, gibt es nicht eine einzige Sache, die du tun kannst, damit ich aufhöre, dich zu lieben?“

Sie sah mir für eine gefühlte Ewigkeit in die Augen, schmolz dann, schlang ihre Arme um mich und sagte

?Ich liebe dich B?

Und ich wusste, dass sie es verstand.

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…..

Eine Woche später sagte ich es ihr

„Hun, Stef geht in der Woche nach Hause, also habe ich dich für eine letzte Massage am Freitag gebucht, bevor sie geht?“

Es kam keine Antwort.

Ich wusste, dass dies vorübergehend für Aufruhr bei ihr sorgen würde, aber ich hatte einen brillanten Plan, um die Dinge ans Licht zu bringen.

Ich habe mich sogar darauf gefreut.

Freitagabend kam und Trina verließ die Schule

?Du kommst??

Sie fragte

?

Sicher ?

Ich antwortete.

Ein Ausdruck von Panik huschte über sein Gesicht.

In diesem Moment klingelte mein Telefon (das ich eingerichtet hatte).

Ich antwortete und Trina wartete vor meinem Büro auf mich.

„Aw Hun, es tut mir so leid, jemanden treffen zu müssen.

Dies sollte nur etwa eine Stunde dauern.

Oh und wenn Stef geht, bevor ich nach Hause komme, wünsche ich ihr alles Gute??

„Äh, das ist gut;

Wir sehen uns später zu Hause?

Oh ja, das würde sie.

Als sie außer Sichtweite war, rannte ich zum Auto und nahm den schnellsten Weg nach Hause.

Ich habe in der Garage geparkt, weil Trina nie in meine „Männerhöhle“ gegangen ist.

dann gefahren und vorbereitet.

Ich wartete darauf, dass zuerst Trina und dann Stef ankamen und zum Gästezimmer gingen.

Als sie anfingen, ging ich zu meinem Versteck.

Trina zog sich aus und enthüllte ihren wunderschönen Körper.

Ihre Brustwarzen waren schon hart vor Erwartung.

Mein Schwanz war seit jener Nacht im Unterricht auch noch nie so hart gewesen.

Stef ließ Trina auf den Bauch legen, um zum Fenster zu schauen, und bat Trina, die Augen zu schließen.

Als ich den Raum betrat, lächelte Stef und trat zurück.

Ich öffnete meine Hände und Stef goss Öl hinein.

Mit den gleichen großen, starken kreisenden Bewegungen, die ich Stef vor ein paar Tagen gesehen hatte, um den herrlichen Körper meiner Frau auf und ab zu bewegen.

Ich wich zurück und zog mich aus, als Stef Trina bat, ihre Augen geschlossen zu halten.

Selbst nach all dieser Zeit jagte mir die Figur meiner Frau Schauer über den Rücken.

Jedes Mal, wenn ich seinen Körper sah, fühlte ich mich wie ein perverser Schuljunge.

Ich fing an, ihre perfekten Titten zu kneten, und nach einer Weile bedeutete ich Stef, zwischen ihre Beine zu klettern.

Trina spürte, wie sie sanft an ihrer Muschi leckte und wie ich ihre Brüste streichelte, und als sie merkte, dass drei Personen im Raum waren, schnappte sie nach Luft und öffnete ihre Augen.

Als sie mich sah, setzte sie sich mit Tränen in den Augen hin.

Ich trat ein und hielt sie fest und legte meinen Finger unter ihr Kinn, wie ich es ein paar Tage zuvor getan hatte, sah ihr in die Augen und sie las meine Gedanken.

Ich musste kein Wort sagen.

Ihre Tränen, ihre Schuldgefühle und ihre Angst ließen nach, als sie vom Tisch rutschte.

Sie drückte gegen meine Brust und wollte, dass ich mich hinlegte.

Trina hatte bemerkt, dass Stef mein steinhartes Glied beäugte und ihm befohlen hatte, es zu schlucken.

Ein Lächeln erschien auf Stefs Gesicht, als sie sich zwischen meine Beine stellte und anfing, meinen geschwollenen Schwanz zu behandeln.

Trina küsste mich lange und tief, aber wir küssten uns nicht nur, sondern kommunizierten.

Ausdruck einer Welt der Vergebung, Dankbarkeit, des Verständnisses und der unermesslichen ewigen Liebe.

Ich drehte Trina herum und hob sie über meinen Kopf, platzierte sie über meinem Gesicht und fing an, ihren sauberen, nassen, rasierten Schlitz zu lecken.

Trina bat Stef, an Bord zu kommen, und innerhalb weniger Augenblicke hatte ich eine wunderschöne 16-jährige blonde schwedische Austauschschülerin, die auf meinem steinharten Schwanz auf und ab hüpfte, und meine spektakuläre philippinische Göttin, die sich vor Ekstase auf meinem Gesicht windete.

Währenddessen küssten sich Trina und Stef und erforschten verzweifelt die Brüste des anderen.

Ich spürte, wie Stefs bereits straffe Muschi um meinen Schwanz zuckte, was dazu führte, dass ich so viel wie möglich von der köstlichen Muschi meiner Frau schluckte und sie zusammen zum Orgasmus brachte.

Trina tränkte mein Gesicht und meine Brust mit ihrem Frauensaft, senkte dann ihren Mund auf meinen glänzenden Schaft, der aus Stefs post-orgasmischer Muschi gerutscht war, und nahm die volle Länge, um meinen Eiersack zu straffen.

Trina zog sich zurück und hielt meinen pochenden Schwanz in ihrer Hand, als er wie ein Vulkan ausbrach und immer wieder heiße weiße Lava hoch in die Luft schoss.

Die Mädchen schwankten nach links und rechts und versuchten, so viel von meinem köstlichen Pudding zu schnappen, wie sie konnten.

Stef leckte meinen Körper sauber und schmierte meinen Schaft ein, um mich darauf vorzubereiten, dass meine schöne Braut an der Reihe ist, die Ponystange zu reiten.

Anstatt ihre Muschi auszurichten, steckte Trina die Spitze meines Schwanzes in ihre kleine Kackerutsche und schloss ihre Augen, als sie meinen rutschigen Schaft hinunterglitt.

Sie hielt kurz inne und hüpfte dann ein paar Mal, um meinen Schwanz in ihren Arsch zu setzen.

Dann nahm sie Stefs Hand und führte sie zu ihrer Muschi und ohne ein Wort wusste Stef genau, was gebraucht wurde.

Sie bereitete Trinas Muschi mit ihrer Zunge und ihren Fingern vor und ließ dann ihre fettigen Finger einen nach dem anderen in die kleine Schachtel meiner Frau gleiten.

Wieder schloss Trina die Augen und biss sich auf die Lippe, als ich den Befehl gab.

?Jetzt?

Stef gab einen kräftigen Stoß und schob seine Faust in die Muschi meiner Frau.

Trinas Körper begann sich zu verkrampfen, als sie bei einer seltenen Gelegenheit die Kontrolle verlor und Stefs Hand, meinen Schwanz und meine Eier schrecklich mit flüssigem Gold überzog.

Zusammen bereiteten wir uns auf Runde 2 vor, Trina fing an, langsam an meiner Länge auf und ab zu hüpfen, während Stef anfing, meine kostbare Puppe langsam zu ficken.

Stef legte ihre freie Hand hinter Trinas Nacken und küsste sie leidenschaftlich.

Ich konnte es nicht ertragen.

Die Seite dieser (meiner) zierlichen asiatischen Göttin, deren Arsch von meinem vollgestopften Glied gerammt wird und deren Muschi mit der Faust dieses wunderschönen blonden schwedischen Teenagers gestopft ist, deren wunderschöne Titten sich während der Fahrt heben und senken.

Ich ging weg.

„Verdammt, ich komme.

Aw Baby komme ich?

Zum 3. Mal in meinem Leben, in genau demselben Ton, dem Ton, der mich jedes Mal unfehlbar zum Schmelzen brachte, kamen die Worte

?Ich liebe dich B?

Als seine Augen meine trafen.

Und als wäre Trina freiwillig gekommen, kamen wir zusammen.

Es war schön, es war kostbar.

Wir umarmten Stef und fingen dann an zu duschen und uns anzuziehen.

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

Stef blieb in dieser Nacht im Gästezimmer.

Wir aßen zusammen, tranken Wein, genossen die Gesellschaft des anderen und erforschten bis tief in die Nacht die Körper des anderen.

Wir haben nicht über die Moral unserer Begegnungen gesprochen.

Wir brauchten es nicht.

Trina und ich liebten uns und Stef war wie wir ein Sexmensch.

Am Morgen fuhren wir beide Stef zum Flughafen.

Ich wünschte ihr alles Gute und verabschiedete mich von Stef und schloss ein weiteres Kapitel der Geschichte ab, nämlich – die sexuellen Begegnungen von Herrn und Frau B.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.