Das erbe teil 4

0 Aufrufe
0%

Das Erbe Teil 4

3.01 Der Unterhaltungsraum 1:

3.02 Dianne, Jessie, erste lesbische Paarung:

3.03 Jessie, Dianne, Faustfick, Bett:

3.04 John, Daniel, Kehlenfick:

3.05 Daniel, John, Hündchenverpaarung:

3.06 Adrian, Susan, Vorspiel:

3.07 Adrian, Susan, Die Paarung:

3.01 Der Unterhaltungsraum:

Susan hatte einige Änderungen am Unterhaltungsraum der Villa vorgenommen.

Ein Freund hatte einen Bauunternehmer empfohlen, der spezialisierte Renovierungen für Kunden durchführte.

In der Mitte des Familienzimmers befand sich eine quadratische Plattform von 20 x 20 Zoll, die angehoben oder abgesenkt werden konnte.

Unter der Plattform befanden sich die „Geräte“ des Vergnügens, darunter ein Bett, und jedes konnte auf den Boden der Plattform gehoben werden.

Drei Sexgeschirre konnten auf die Plattform abgesenkt werden

Vor der Plattform standen zwei 9-Fuß-Sofas und zwei Liegen.

HD-Monitore können vor den Sofas, Liegestühlen und der Plattform vom Boden abgehoben oder von der Decke abgesenkt werden.

Eine Zonenbeleuchtung wurde installiert, damit bestimmte Bereiche des Raumes aktiviert / deaktiviert oder gedimmt werden können.

Ein Dutzend HD-Kameras wurden in die Wände, die Decke und das Deck eingebaut.

Alles kann um 360 Grad mit 70-fachem optischen Zoom gedreht werden.

Hinter der Plattform befand sich eine anhebbare Platte in der Wand.

Diese öffnete sich zu einem unterirdischen Durchgang, der mit einem großen, scheunenförmigen Schuppen im Hof ​​auf der Rückseite des Gebäudes verbunden war.

Die Entitäten hatten ihr gesagt, dass das Gebäude ihnen gehörte und niemand es betreten durfte.

Wenn es soweit war, ließen sie sie in den Schuppen.

Für die volle Kontrolle ist ein Laptop erforderlich.

Eine Fernbedienung könnte verwendet werden, um Geräte unter der Plattform zu steuern.

Sie betraten den Keller und Susan sagte:

„Die Unterhaltung heute Abend dreht sich alles um die Gäste, Dianne und John. Morgen Abend werden die Gastgeber und Wohltäter der Villa zu uns stoßen. Von nun an sind keine Kleider erlaubt. Dianne und Jessie können die Umkleidekabine Nr. 1 benutzen. John und Daniel Sie

Ich kann die Umkleidekabine n benutzen.

2. John, dieses Zimmer hat etwas Besonderes, das Ihnen gefallen könnte.

Adrian und ich werden den Umkleideraum Nr.

John und Dianne brauchten etwas länger als die anderen, um aus ihren Umkleideräumen zurückzukommen.

John trug ein durchsichtiges, seidiges Nachthemd und hatte einen geröteten Ausdruck auf seinem Gesicht.

Dianne hatte auch das gleiche gerötete Aussehen und ihre Klitoris stand wie eine steife Mini-Erektion hervor.

Susan lächelte und sagte:

„Es ist nicht fair, auf uns anderen aufzuspringen.“

Susan und Adrian saßen am anderen Ende der Abteilung, in der der Laptop auf dem Couchtisch stand.

Er hob die Plattform an, senkte die Monitore von der Decke und schaltete die Lichter aus, außer denen über der Plattform.

Es gab ein Summen und das Bett wurde auf die Plattform gehoben.

Susan tippt etwas in den Laptop und Bilder von Dianne und Jessie wurden auf allen Monitoren gezeigt.

3.02 Dianne, Jessie, erste lesbische Paarung:

Jessie lächelte und half einer leicht nervösen Dianne auf die Beine.

Er führte Dianne zum Bett auf der Plattform.

Die Monitore zeigten jetzt mehrere Nahaufnahmen von Jessie und Dianne, die neben dem Bett standen.

Ihr gegenseitiges Erwachen aus der Umkleidekabine hatte nicht nachgelassen.

Jessie bewegte sich vorwärts und legte ihre Hände auf Diannes Hüften und zog sie sanft näher.

Diannes Hände streckten sich aus und sie drückte sanft Jessies Brüste und ihre Finger spielten mit Jessies bereits erigierten Brustwarzen.

Ihr Atem beschleunigte sich und sie lehnte sich nach innen zu dem geröteten Gesicht, das ihren Körper schmückte.

Jessie brachte langsam ihren Mund zu Dianne.

Ihre leicht geöffneten Lippen trafen sich und Jessie fuhr mit ihrer Zunge zwischen ihnen hindurch.

Dianne öffnete ihren Mund und Jessies Zunge glitt nach innen.

Dianne stöhnte leise und ihr Körper zitterte beim ersten Kuss einer anderen Frau.

„mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm !!“

Zungen berührten sich und dann begannen sie langsam miteinander zu tanzen und zu spielen.

Diannes Stöhnen wurde lauter und sie drückte sich näher an Jessie, fühlte ihre Brüste und Brustwarzen die exquisiten Berührungen einer anderen Frau.

„MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM !!“

Jessie unterbrach den Kuss und sah in Diannes keuchendes Gesicht.

Seine Augen waren geschlossen und sein Atem ging schwer.

Jessie nahm den Geruch von Diannes Aufregung wahr und beugte sich vor und fühlte Diannes entzündete Lippen.

Zum ersten Mal fühlte Dianne, wie eine andere Frau ihr Geschlecht berührte, und ihre Hüften zuckten in Jessies massierender Hand, als eine Welle der Lust ihre Lenden überflutete.

Dianne brach den Kuss keuchend,

„OHHHHHHHHHHHHHHHH !! JESSIEEEEEEE !!“

Sie flüsterte,

„Ich möchte deinen Körper erforschen, ich möchte herausfinden, wie sich der Körper einer anderen Frau anfühlt.“

Jessie lächelte wissend und nickte.

John sah seine Mutter und Jessie an.

Ein Teil seines Verstandes sagte ihm, dass er sich das nicht hätte ansehen sollen, aber der andere Teil seines Verstandes erfüllte ihn mit Aufregung und Erwartung.

Sein steifer Penis zuckte, weil er wusste, dass seine Mutter lesbisch sein würde.

Jessie setzte sich auf die Bettkante und zwang sie, sich mit den Füßen flach auf den Boden zu legen.

Jessie sah Dianne ins Gesicht und spreizte langsam ihre gebeugten Knie.

Als sich ihre Schenkel trennten, taten dies auch die Falten ihrer Lippen und Dianne schnappte leise nach Luft, als sie sah, wie sich Jessies sexuelle Schätze vor ihren Augen entfalteten.

Jessie lächelte und streckte ihrem jungfräulichen Geliebten ihre Arme entgegen.

Dianne bewegte sich zwischen Jessies gespreizten Schenkeln und beugte sich über ihren Körper.

Ihre Hände streckten sich aus und umfassten Jessies feste Brüste und begannen, sie zu massieren und zu kneten, und ihre Finger streichelten und streichelten ihre kugelartigen Brustwarzen.

Jessie seufzte bei den exquisiten Berührungen.

„Ohhhhhhhh!! Dianneeeee!!“

Diannes Kopf senkte sich langsam und ihr Mund bewegte sich näher zu Jessies rechter Brust.

Jessie spürte, wie ein warmer, feuchter Hauch ihre Brustwarze befeuchtete, gerade als Diannes milchiger Mund und Lippen auf die erigierte gummiartige Spitze herabstiegen.

Ein kleines Keuchen entkam Jessies Lippen und drückte ihre Brüste in Diannes liebevollen Mund.

„Ohhhhhhhhhh.. Sìsssssss !!“

Zur gleichen Zeit massierte Dianne ihre andere Hand auf Jessies flachen Bauch.

Jessie wusste, wohin er wollte und spreizte ihre Schenkel weiter.

Sie hob ihre Füße an die Bettkante, damit Dianne vollen Zugang zu ihrem erhabenen, offenen Geschlecht hatte.

Diannes Hand bewegte sich nun über Jessies haarlosen Hügel und passte sich ihren Lippen an und begann, die aufgeblähten Falten zu massieren.

Jessie keuchte bei der Berührung und drückte ihr Geschlecht in Diannes liebevolle Hand.

„UHH!! UHH!! UHH!! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!“

Dianne sah Jessie ins Gesicht und flüsterte:

„Ich werde alles erforschen und lernen, was es über deinen schönen Körper zu wissen gibt.“

Diesmal war es Jessies Atem, der in ihre Unterwäsche kam.

Als Diannes Mund beide Brustwarzen angriff, glitten ihre Finger zwischen die ausgestellten Falten und verfolgten Jessies glatte rosa Nut von der steifen Klitoris bis zu den zusammengezogenen inneren Lippen.

Jessies Geist wurde von unglaublichen Empfindungen überflutet.

Ihr geschwollenes Geschlecht wollte jetzt Diannes volle Aufmerksamkeit.

Ihre Brüste schmerzten vor Erregung und ihre angesaugten, kugelähnlichen Brustwarzen drückten sich tiefer in Diannes schönen Mund.

Diannes Finger glitt über Jessies steifen, geschwollenen Kitzler.

Seine glatten Finger begannen zu wirbeln und das verlängerte Freudenorgan zu manipulieren.

Jessie stöhnte vor Freude und rieb ihr erregtes Geschlecht an ihrem liebevollen Finger.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! SISSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Wieder glitt dieser liebevolle Finger durch die ausgestellten Falten nach unten und begann ekstatisch, Jessies innere Lippen nachzuzeichnen.

„UHH !! UHH !! UHH !! OHHHHHHHH !! DIANNEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Dianne glitt auf ihren Knien zwischen ihren gespreizten Schenkeln langsam über Jessies erregten Körper.

Während sein Finger die sich schließende Öffnung streichelte, näherte sich sein saugender Mund Jessies pochender Klitoris.

Jessie spürte, wie Diannes warmer Atem ihr Geschlecht befeuchtete, ihr Atem schlug in tiefe Keuchen und Keuchen der Erwartung.

Diannes Zunge glitt aus ihrem offenen Mund und wand sich um das steife Organ.

Jessie stöhnte bei dem ekstatischen Kontakt.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Sie bog sich vom Bett auf und ihre Hände griffen nach Diannes Kopf und zogen ihren saugenden Mund weiter an ihre erigierte Klitoris.

Nur Diannes fester Griff an ihrer Hüfte hielt Jessies verdrehten Körper davon ab, den ekstatischen Kontakt zu brechen.

Als Diannes liebevolle Zunge Jessies Kitzler saugte und streichelte, stieß Dianne zwei Finger in Jessies eifrigen Flur.

Sie glitten nach innen und drehten und drehten sich.

Jessie warf ihren Kopf zurück und stöhnte, ihre Hüften verdrehten und kreisten in dem liebevollen Mund und den Ausfallfingern

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Jessie keuchte und keuchte, ihre Hüften zuckten und stießen, als Dianne ihren Körper in einen sexuellen Wahnsinn versetzte.

Dianne schob einen dritten Finger in Jessies Vaginalhülle.

Seine Schläge waren tief, schnell, dann langsam, sich immer windend und immer drehend.

„OH SISSSS !! OH !! JA !! DIANNE !! DIANNE !!“

Als ihr Mund Jessies Klitoris vor Ekstase in den Wahnsinn trieb, begannen Diannes Finger, in Jessies krampfhafter Vagina zu suchen.

Er spürte, wie Jessie zuckte und zusammenzuckte, als ihre Finger das empfindliche Gewebe des illusorischen „G“-Punkts absuchten.

„UGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Mit den weichen Spitzen ihrer glatten Finger begann Dianne, den Hyperausgangsbereich zu drücken und zu kneten.

Ein vierter Finger schloss sich dem Sacken von Jessies brodelnder Passage an.

„OH! SCHÖNER JESUS ​​… OH! GODDDD !! DIANNEEEEEEEEEEE !!“

Die verdrehten Finger strichen nach innen und zogen sich zurück, um den „süßen“ Punkt immer wieder zu entzünden.

Ekstatische Blitze der Freude trafen Jessies sexuelles Wesen.

Ihr Körper verdrehte und wand sich, als sich ihre Hüften wölbten und auf ihr Geschlecht starrten, das über Diannes saugenden Mund und Fingern explodierte.

Ihre schaumigen Säfte spritzten an ihren liebevollen Fingern vorbei, während sich ihre Vaginalmuskeln zusammenzogen und zusammenzogen.

Jessie kreischte, als ihr erster Orgasmus wild wurde.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Dianne spielte gekonnt den Rhythmus von Jessies Orgasmuskrämpfen wie ein symphonischer Dirigent.

Plötzlich synchronisierten sich die orgastischen Pochen von Jessies Klitoris und Vagina und Jessies Körper und Geist explodierten mit ihrem zweiten Orgasmus.

Seine Hände ballten sich fest, seine Zehen kräuselten sich.

Seine Beine streckten sich zu einem breiten „V“ und traten hektisch in die Luft.

Ihr Körper bog sich und erstarrte, als ihr orgastisches Stöhnen durch den Raum hallte.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Jessie geriet in eine Reizüberflutung und verlor das Bewusstsein.

In wenigen Augenblicken erholte sie sich.

Jessie fühlte Diannes verdrehte Finger immer noch in ihrer zuckenden Vagina und sie stöhnte, als köstliche Nachbeben durch ihren Körper explodierten.

„OHHHHHHHHHHHH !! DIANNE !! AGHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Langsam ließen Jessies Nachbeben nach und ein warmes Leuchten ging von ihrem Körper aus.

Dianne nahm ihre Finger mit einem starken Schluck ab und Jessie stöhnte, als die schönen Finger von ihrem Körper glitten.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

Schwaden von Vaginalsäften ergossen sich aus der offenen Öffnung auf ihre Schenkel und auf die Bettkante.

Dianne beugte sich über Jessies immer noch zitternden Körper und schlang ihre Arme fest umeinander.

Dianne flüsterte Jessie ins Ohr:

„Ich liebe es, eine andere Frau zu berühren und mit ihr zu schlafen“

Jessie sah Dianne in die Augen und sagte:

„Das Beste kommt noch.“

Dianne senkte ihren Kopf und sie küssten sich tief und leidenschaftlich.

Susan kam auf den Bahnsteig.

Eine Sockelrose mit warmem Wasser, Geschirrtüchern und Handtüchern.

Er kniete sich neben die beiden Liebenden und Dianne rollte sich auf den Rücken.

Susan summte eine Melodie, während sie die Überreste von Jessies Orgasmus von beiden Körpern wusch.

Während Susan sich um Jessie und Dianne kümmerte, masturbierte Daniel langsam einen sehr geilen John.

Es würde ihn bis zum Punkt der Ejakulation bringen, dann aufhören und John in orgasmischer Verleugnung wimmern lassen.

3.03 Jessie, Dianne, Faustfick, Bett:

Jessie schaltete Dianne ein und sagte:

„Jetzt bin ich an der Reihe. Bewege dich nach vorne, sodass deine perfekten Lippen knapp über die Bettkante hinausragen.“

Dianne tat es schnell und sah in Jessies lächelndes Gesicht.

Jessie kniete vor Diannes gefalteten und geschlossenen Beinen auf dem Boden.

Er rieb warm mit seinen Händen über die Innenseite von Diannes Schenkeln und fühlte, wie Dianne seufzte, als sich ihre Schenkel langsam ausbreiteten.

Als sich ihre Schenkel teilten, taten dies auch die weichen Falten ihrer Lippen.

Jessie lächelte, als sich Diannes Schätze vor ihren bewundernden Augen öffneten.

Jessie stand auf und lehnte sich über Diannes Körper und sie lächelten einander an.

Jessies sanfte Hände begannen, Diannes Gesicht, Nacken und Schultern zu massieren.

Ihre Hände bewegten sich langsam zu Diannes Brüsten und hoben sie sanft an, ihre Finger glitten über Diannes Brustwarzen und spielten verlockend mit den enger werdenden Gummispitzen.

Währenddessen pflanzte Jessie sanfte, schmetterlingsähnliche Küsse auf ihre Schultern und ihren Hals.

Ihre Finger glitten köstlich um ihre Brustwarzen, drückten und drückten und kneten dann wieder die festen Hügel.

Bald spürte Jessie, wie sich Diannes erigierte Brustwarzen aufgeregt in ihren streichelnden Fingern zusammenzuziehen begannen.

Dianne schloss ihre Augen und Augen und stöhnte, als Wellen der Erregung über ihre Brust liefen.

„OHHHH!! JESSIE! WAS ER SEHR GUT FÜHLT!“

Beide Hände von Jessie begannen, Diannes Körper zu massieren, bis zur Spitze ihrer Schenkel.

Dianne wusste, wohin sie wollten, und keuchte vor Erwartung.

„UHH! UHH!! UHH!!“

Jessie blieb mit ihren Händen auf Diannes Lippen stehen, berührte sie aber nicht.

Seine Handgelenke berührten Diannes geschwollene Lippen.

Dann begann er, sich zu Diannes Brüsten zu bewegen.

Steife Brustwarzen und wunde Brüste warteten auf die Rückkehr ihrer massierenden und knetenden Hände.

Diannes erigierter Kitzler stand wie eine steife Mini-Erektion hervor und ihre geschwollenen Lippen sickerten aus ihrer vaginalen Feuchtigkeit und ließen die Falten im Licht glänzen.

Ihr Körper bewegte sich dort, wo sich Jessies Hände nie bewegten, und sie stöhnte, als ihre Erregung zunahm.

„AHHHHHHHHHHHHHH !! OHHHHH !! JESSIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Jessie wiederholte den Massagevorgang immer und immer wieder.

Jedes Mal kamen seine Hände näher und näher, um Diannes geschwollene Lippen zu berühren.

Ihre Küsse flossen von ihrem Hals zu beiden Schultern, während ihre Finger über ihre geschwollenen Brustwarzen glitten und sie neckten.

Jessie spürte, wie sich Diannes Atem beschleunigte und lächelte, als Diannes Kopf hin und her schaukelte, während Wellen der Erregung durch ihren Körper flossen.

Dianne fing an, ihre Brüste in Jessies Milchmund zu schieben und ihre Hände zu kneten.

„UHH !! OHH !! OHH !! AHHHHH !! JESSIE, JESSIE … BITTE …“

Der Geruch von Diannes erregtem Sex erfüllte die Luft.

Jessies Hände und Mund verließen Diannes verdorrten Körper.

Diannes Hüften drehten sich hektisch über die Bettkante.

„OHHHHHHHHHHHHHH !! JESSIEEEEEEEEEEEEEEE !! BITTEEEEEEEEEEEEE !!“

Susan reichte Jessie eine Flasche persönliches Massageöl.

Jessie sah in Diannes aufgeregtes Gesicht und sagte:

„Dianne, Liebling, das wird dir wirklich gefallen.“

Nachdem er das gesagt hatte, goss er den Inhalt über Diannes Körper.

Es begann von Diannes linker Brust, bis zu ihrer rechten Brust, bis zu ihrem Bauch und ihrem rechten Oberschenkel, dann wieder bis zu ihrem Bauch und bis zu ihrem linken Oberschenkel.

Er beendete es mit einer großzügigen Portion auf den geschwollenen Falten ihrer Lippen.

Dianne schnappte nach Luft, als sich das warme, duftende Öl in Kontakt mit ihrem Körper ausbreitete.

Jessie begann, das Öl um Diannes Brüste und Brustwarzen zu verteilen.

Dianne stöhnte vor Freude, als Jessies glitschige Hände ihre festen Brüste und kugelähnlichen Brustwarzen massierten und kneteten.

Jessie senkte ihren Kopf und saugte an der geschwollenen Brustwarze von Diannes rechter Brust.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Körper war voller Ekstase.

Ihre erigierte Klitoris, die geschwollenen Schamlippen und die enge Vagina schickten Krämpfe der Freude durch ihren Körper.

Jessie begann abzusteigen und verteilte und knetete das heiße Öl auf Diannes Unterbrust und Bauch.

Er bearbeitete beide Hände auf beiden Seiten von Diannes Körper.

Seine Hände trafen schließlich auf Diannes Lippen und seine schlüpfrigen Hände kneteten ihre geschwollenen Lippen und ihre Daumen glitten und drückten vor Freude gegen ihr geschwollenes Organ.

Dianne schrie vor Ekstase.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDDDDDDD !! JESSIEEEEEEEEE !!“

Als Dianne ihre Hüften hob, ließ Jessie ihre Daumen entlang der offenen Falte gleiten und spielte entzückend mit der durchsickernden Öffnung von Diannes Weiblichkeit.

Dianne stöhnte erneut und ihre Hüften zuckten, als ihre Vaginalöffnung gestreichelt und gehänselt wurde.

„OH! SWEET JESUSSSWSSS !! OHHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Jessie beugte sich vor und saugte Diannes verlängerte Klitoris in ihren Mund, ihre Zunge kräuselte sich in köstlichen Wirbeln und Wirbeln darum.

Dianne keuchte und wölbte ihre Hüften nach oben.

Jessie glitt dann mit einer ekstatischen Dreh- und Drehbewegung drei Finger in Diannes ängstliche Vaginalöffnung.

„UGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Hüften pressten ihr entzündetes Geschlecht gegen Jessies liebevollen Mund und ihre forschenden Finger.

Jessies forschende Finger suchten und fanden Diannes illusorischen „G“-Punkt und sie schrie ekstatisch auf, als das hochsensible Gewebe vor Freude explodierte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! JESSIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Langsam, fast spielerisch, zog Jessie ihre verkrümmten Finger zurück.

Dianne stöhnte, als ihr Körper von ihrem Orgasmusrand zurückgezogen wurde.

„NEINOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO !! JESSIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Dianne keuchte und keuchte, als sie sah, wie Jessie eine großzügige Menge rutschigen Gleitgels auf ihre rechte Hand und ihr unteres Handgelenk goss.

Jessie hielt ihre glatte Hand hoch, damit Dianne sie sehen konnte.

Diannes ganzer Körper schrie,

„JA, JA, JA, JETZTWWWWWWWWWW.“

Jessie betrachtete Diannes Körper und lächelte sie an, als sie langsam die Spitzen ihrer geballten Finger zwischen die geschwollenen Falten gleiten ließ und ungeduldig gegen die Öffnung drückte.

Jessie drückte sie dann nach innen und drehte und drehte sich.

Dianne spürte einen großen Druck, als sich ihre Vagina dehnte, und dann brachen unglaubliche Empfindungen in ihr aus, als ihre Hand und ihr Handgelenk nach innen glitten.

Ihr erregter Eingang erstreckte sich schnell über ihr vorrückendes Handgelenk und Dianne keuchte bei der köstlichen Fülle.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Langsam glitt Jessies Hand weiter nach innen und Dianne gluckste, als sich ihr Handgelenk, ihre Hand und ihre Finger bald ekstatisch in ihrer entzündeten Vaginalhülle drehten.

„OH! GOTT! OH! GOTT! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Hüften zogen sich vor Hunger zusammen, als Freudenkrämpfe durch ihren Sex rasten.

Er drückte sich hoch und stöhnte, als er sich tief auf Jessies Unterarm spießte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Jessies zitternde Finger massierten und tanzten die Länge von Diannes brodelnder Höhle, was sie veranlasste, ihren Kopf zu heben und vor Ekstase zu stöhnen.

„OH! GOTT !! SISSSSSS !! AGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Vaginalmuskeln spannten sich ekstatisch um Jessies Unterarm.

Jessie wartete ein paar Sekunden, dann zog sie ihr Handgelenk zurück und bewegte es wieder nach innen.

Dianne hatte noch nie eine solche ekstatische Freude erlebt.

Jessie variierte nun ihre Stöße von schnell bis langsam, alles rein und alles raus, teils rein und teils raus.

Diannes gedehnte Vaginalmuskeln spannten und zuckten ekstatisch.

Blitze purer Freude schossen direkt in seinen ekstatischen Verstand.

Ihr Atem kam in tiefen Stößen und Keuchen.

Ihre dicken Vaginalsäfte schossen aus ihrer Hand und ihrem Handgelenk.

Sein Kopf wackelte hin und her, als Wellen der Freude über seinen Körper rollten.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Hüften zuckten und ihr entzündetes Geschlecht wurzelte auf Jessies liebevoller, gepresster Hand und Handgelenk.

Ihre krampfhafte Klitoris und ihre kugelförmigen Brustwarzen sahen aus, als würden sie gleich explodieren.

Dianne schrie und stöhnte vor Ekstase.

„AHH !! AHH !! AHH !! OH! SCHÖNER JESUSSSSSS !!“

Diannes Hüften und Brust hoben sich wild in die Luft.

Jedes Nervenende in seinem Körper schrie nach Orgasmusauslösung.

„OH !! GOTT !! JA !! JA !! AWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Jessie drückte sich nach vorne und vergrub ihre zitternden Finger, ihre Hand und ihr Handgelenk tief in Diannes Vagina.

Die gesamte Länge ihrer Vagina wurde ekstatisch gedehnt und geweitet, um dem großartigen Liebhaber Platz zu bieten.

Sie war kurz davor, ohnmächtig zu werden von den unglaublichen Empfindungen, die ihr die neckenden Finger purer Freude bereiteten.

„JASSSSSSSSS !! OH GOTT !! OH GOTT !!“

Dianne gurgelte, stöhnte und schnappte nach Luft.

Ihr Körper wurde von ständigen Freudenschüben überflutet, als Jessie ihre warme, feuchte Vaginalhülle erkundete.

Jessie beugte ihren Kopf nach innen und senkte ihren Babymund auf Diannes steifes Freudenorgan und begann daran zu saugen, als wäre es eine Erektion.

Diannes Körper hob und keuchte wild, als all die ekstatischen Empfindungen miteinander verschmolzen.

„EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Jessie hat ihre neueste Serie meisterhafter Schläge begonnen.

Diannes Verstand konnte die Handlungen ihres Körpers nicht mehr kontrollieren.

Er stellte ihren ab und ließ den Schnellkochtopf-Orgasmus bis zum Explodieren ansteigen.

Jessies Stöße und Stöße begannen zu variieren, ganz rein, ganz raus, teilweise rein, teilweise raus, schnell und langsam.

Ihre Brüste und Brustwarzen schwollen spitz zu.

Ihre Vaginalsekrete rannen an ihren geschwollenen Lippen vorbei und liefen über die Wangen ihres Gesäßes, wobei sie das Laken durchnässten.

„AHH !! AHH! AHH !! AHH !! AHH !! AHH !! …“

Dianne keuchte und keuchte.

Ihr gesamtes Universum konzentrierte sich auf ihre sich zusammenziehende und zusammenziehende Vagina.

Seine Augen und sein Geist wurden von einem ekstatischen und euphorischen Dunst durchtränkt.

Sein Körper zitterte und zitterte.

Ihre Hände ballten sich zu Fäusten und ihre Zehen kräuselten sich fest.

Kleine orgastische Wellen kräuselten ihren Körper von Kopf bis Fuß auf und ab.

Sie häuften sich höher und höher, als Jessie sich unerbittlich in die Tiefen ihrer Vagina stürzte.

„OH GOTT … ETWAS IST … OH GOTT … YESSSSS .. ich .. ich ..“

Jessies Stoß wurde schneller und tiefer.

Dianne konnte nicht mit ihm mithalten.

Die Stöße gingen komplett raus und komplett rein.

Sein Körper löste sich von seiner Umgebung.

Nur spiralförmige orgastische Empfindungen konnten in seinen Geist eindringen.

Ihr Körper zitterte und kräuselte sich vor purer sexueller Freude.

Diannes Atmung wurde mühsam und sie keuchte und keuchte, als sie sich ihrem Orgasmuspunkt näherte … und da war es.

Jessie spürte, wie sich Diannes Vaginalmuskeln fest um ihre Hand und ihr Handgelenk spannten, als sie sie streichelten.

Eine orgastische Wolke überschwemmte Diannes Kopf und orgastische Lichtblitze tanzten um ihre Augen.

„ICH .. ICH .. GOTT !! ICH GEHE … ZU … JESUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Dianne war jetzt in einem halb kohärenten Zustand.

Er gurgelte, stöhnte und sabberte.

Sie schnappte nach Luft, als sich ihr Körper nach oben wölbte und erneut ihre gesamte blubbernde Vaginalhülle auf Jessies Hand, Handgelenk und Unterarm aufspießte.

„ES PASSIERT ….. OHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDD !!“

Diannes Körper löste ihren Ganzkörperorgasmus aus.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Diannes Geist war so gesättigt mit orgastischer Ekstase, dass sie keine orgastischen Empfindungen mehr aufnehmen konnte und sie das Bewusstsein verlor.

Dianne ließ sich aufs Bett fallen.

Ihr Körper schaukelte und zuckte weiter, während ihre inneren Orgasmen anhielten.

Langsam ließen die Verrenkungen ihres Körpers nach und sie kam wieder zu Bewusstsein.

Er stöhnte, als die Nachbeben über seinen Körper hinwegrollten.

Sie spürte die wunderbare Fülle, die immer noch tief in ihrer Vagina eingebettet war.

Jessie lächelte über Diannes zufriedenes, zufriedenes Gesicht.

Er zog langsam den unteren Teil seines Unterarms aus Diannes Vagina zurück, begleitet von einem lauten Schluckgeräusch.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! JESSIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Ströme von Vaginalsekreten strömten durch den klaffenden Eingang, als er sich langsam wieder normalisierte.

Jessie beugte sich über Diannes Körper.

Dianne schlang ihre Arme fest um Jessie, als sie sich tief und leidenschaftlich küssten.

Wieder einmal kniete Susan neben den beiden Liebenden.

Diesmal drehte sich Jessie auf den Rücken und Susan summte eine Melodie, während sie die Überreste von Diannes Orgasmus von beiden Körpern wusch.

Gerade als Jessie Dianne auf die Beine half, hörte ihr Sohn ein langes, kehliges Stöhnen.

Daniel hatte John endlich erlaubt zu ejakulieren.

Dianne lächelte, als sie die Erektion und die mit Sperma getränkten Eier sah.

Er sagte Susan, dass es die Pflicht einer Mutter sei, ihren Sohn sauber zu halten, und dass sie John waschen würde.

Susan flüsterte zurück:

„Zu spät.“

Daniel benutzte seinen Mund und seine Zunge, um Johns weich werdenden Penis zu reinigen.

3.04 Daniel, John, Deep Throat:

Als John sich ausreichend erholt hatte, half Daniel ihm auf die Füße und rückte das seidene Nachthemd zurecht, das um seine Taille gewickelt war.

Daniel führte John zur Bettkante und John seufzte in Daniels Mund, als er zum ersten Mal geküsst wurde.

Daniels Hände wanderten über das seidige Nachthemd und begannen, Johns sich bewegenden Penis durch den durchsichtigen Stoff zu massieren.

Der Seufzer wurde lauter, als sich sein Penis zur vollen Erektion bewegte.

Unter dem seidigen Stoff bildete sich schnell ein „Vorhang“, als Johns sexuelle Verjüngung begann.

„mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm !!“

Daniels Härte drückte gegen Giovannis Härte und der Seufzer verwandelte sich in ein Stöhnen.

„MMM !! MMM !! MMM !!“

Dianne gefiel nicht nur, was Daniel ihrem Sohn antat, sondern sie wurde auch erregt.

Daniel unterbrach den Kuss und John errötete und sah Daniel keuchend mit neuen Bedürfnissen und neuen Wünschen an.

Daniel flüsterte John zu, er solle seine Arme heben und das seidige Nachthemd wurde hochgezogen und von seinem Körper weggezogen.

John stöhnte leise, als der durchsichtige Stoff seine pochende Härte und seine erigierten, verbesserten Brustwarzen neckte.

Dianne keuchte bei der herrlichen Härte, die sich zwischen den Schenkeln ihres Sohnes ausbreitete.

Daniel ließ sein Nachthemd fallen und die jungen Liebenden sahen sich voller Verlangen und Verlangen an.

John sah auf Daniels angespannte Härte und sagte:

„Ich will es in meinem Mund spüren, ich will zum ersten Mal deinen dicken Nektar schmecken.“

Daniels Erektion zog sich bei dem Gedanken wild zusammen.

Er setzte sich auf die Bettkante und legte sich darauf.

John beobachtete, wie Daniel seine gebeugten Knie spreizte und seine Eier über die Bettkante glitten.

Er sah die kostbare Härte in Daniels Unterleib pulsieren und sein Mund lief ihm vor Erwartung das Wasser zusammen.

John bewegte sich zwischen Daniels gespreizten Schenkeln und lehnte sich nach innen über seinen Körper.

Sie fing an, süße Schmetterlingsküsse auf Daniels Nacken und Schultern zu pflanzen.

Seine Hände streckten sich aus und seine Finger begannen, Daniels erigierte Brustwarzen zu streicheln

„Ohhhhhhhh! Johnnnnnnnnnnn!!“

Die Pflegeküsse setzten sich von Schulter zu Schulter fort und Daniels Atmung beschleunigte sich.

Johns Mund und Lippen wanderten nun nach unten.

Daniel wusste, wohin Johns Milchmund führte und hielt den Atem an, als er sich dem rechten Warzenhof näherte.

Er spürte, wie ein warmer, feuchter Atem seine erigierte Brustwarze befeuchtete und dann spürte, wie er in Johns warmen Mund saugte.

Daniel schnappte nach Luft, als Johns Lippen und Zunge die erregte gummiartige Knospe küssten und um sie herumwirbelten.

„JESUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Innerhalb von Sekunden fand der liebevolle Mund seinen Weg zu Daniels linkem Warzenhof und wieder verschlang sein liebevoller Mund Daniels linken Nippel.

John teilte seine Aufmerksamkeit auf beide Brustwarzen und Daniels Atem ging jetzt keuchend und keuchend und er begann, seine harten Brustwarzen in Johns verschlingenden Mund zu schieben.

„UHH !! UHH !! UHH !! AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Während der liebevolle Mund weiter an Daniels geilen Nippeln saugte und saugte, massierten Johns Hände seinen Bauch.

Daniels Keuchen wurde tiefer, als seine liebevollen Hände seine pochende Erektion streiften.

Die Hände bewegten sich in den Oberschenkeln und begannen, die weiche Haut zu massieren.

Daniel bewegte seine Hüften und versuchte, John dazu zu bringen, seine Hände nach innen in Richtung seiner Männlichkeit und „Weiblichkeit“ zu bewegen.

„OHHHHHHHHHHHHHH !! JOHNNNNNNNNNNNNNNN !!“

John lächelte über Daniels Qual und seine Hände fuhren an Daniels ruckartiger, sickernder Erektion vorbei zu seinen steifen, prickelnden Brustwarzen.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

John lächelte und wieder nahmen seine Hände ihre liebevolle Reise nach unten wieder auf.

Wieder strich sie absichtlich mit ihren Handgelenken über Johns Härte.

Er fühlte das pochende Pochen von Daniels hartem, geschwollenem Penis.

Seine Hände glitten tiefer und näherten sich Daniels geschwollenen Eiern.

Daniel bewegte erneut seine Hüften in einem verzweifelten Versuch, Johns liebevolle Hände zu seinem entzündeten Geschlecht zu bringen.

Diesmal ließ John Daniel nicht im Stich.

Er hob Daniels schwere Hoden mit einer langsamen, wundervollen Massagebewegung an.

Daniels Hüften ruckten nach oben und sein Kopf schnappte nach Luft, als seine ruckartige Erektion begann, seinen Vorsaft abzusondern.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Seine rechte Hand glitt noch tiefer zwischen die gespreizten Wangen von Daniels Hinterbacken und seine Finger fuhren um Daniels ängstliche Analöffnung herum.

Daniel fing an, seine Hüften vor Freude zu drehen.

Langsam schob John einen einzelnen Finger nach innen, drehte und drehte sich.

Daniel zuckte zusammen, als Freudenschübe seine gesamte rektale Scheide krampfhaft trafen und seine Erektion wild zuckte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Ein zweiter und dritter Finger wackelten nach innen und Daniel gurgelte vor ekstatischer Freude.

„UHH !! UHH !! UHH !! AWWWWWWWWWW !! OH! JOHN! JOHN!“

John hob seinen Kopf von Daniels Brustwarzen und sah in Daniels fassungslose und aufgeregte Augen.

Ein zweiter und dann ein dritter Finger glitten in seinen entzündeten Anus.

Alle drei Finger drehten und drehten sich nun in Daniels Rektalscheide

John bewegte seine Finger, Daniels Erektion zuckte und pochte, als ein weiteres Stöhnen den Lippen seines Liebhabers entkam.

„OHHHHHHHHHHH !! JOHNNNNNNNN !! YESSSSSSSSSSS !!“

Daniels Arme schlangen sich fest um Johns oberen Rücken und seine Hüften drückten sein entzündetes Geschlecht auf Johns forschende Finger, vergruben alle drei tief in seiner krampfhaften Scheide.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Seine Erektion sprudelte mehr heraus als sein erregter Vorsaft.

Er flog auf beiden Bauchmuskeln.

Als Johns Hände Daniels Erregungsniveau immer höher und höher drückten, verließ sein durstig liebender Mund nun Daniels erregte und erigierte Brustwarzen und eine entzückende Kussreise auf Daniels Unterleib begann.

Daniel wusste, wohin der liebevolle Mund führte.

Ihr ganzes Geschlecht war von aufgeregter Erwartung gewellt.

Er schloss die Augen und wartete mit angehaltenem Atem, während der Milchmund seinem Ziel immer näher kam.

Daniel spürte, wie Johns Mund seinen Unterleib verließ, und dann überflutete ein wundervoller, warmer, feuchter Lufthauch seine äußerst empfindliche und prickelnde Drüse.

Daniel kreischte und wölbte sich nach oben, als sich der liebevolle Mund auf den Kopf seiner angespannten Männlichkeit senkte.

Johns Lippen arbeiteten sich zum Beschneidungsring hoch und seine Zunge wirbelte ekstatisch um die hoch erregte Drüse.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! JOHNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN !!“

Johns Milchmund begann nun einen langsamen Abstieg auf Daniels pochende Erektion.

Er stand ein wenig auf und legte den Kopf schief.

Daniels große Drüse glitt nun in seinen engen Hals.

Daniel gluckste vor Freude, als sich die warmen Muskeln von Johns Kehle ekstatisch küssten und seine pochende Härte drückten, als er tief in Johns Kehle gesaugt wurde.

Johns Kehle schwoll obszön von der eingebauten Erektion an, gleichzeitig verdrehte sich ein vierter Finger in Daniels rektaler Scheide, die er hielt, was Daniel aufgrund der doppelten Empfindung laut schreien ließ.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Mit einer gewundenen Drehbewegung hob John seinen Kopf und Daniels pochende Erektion wurde langsam nach außen gezogen.

Als die aufgeregte Drüse Johns Mund erreichte, schloss John seine Wangen mit einer energischen Saugaktion darum.

Seine Zunge wirbelte um den pochenden Kopf herum und spielte mit der triefenden Öffnung.

Sie saugte Daniels Vorsaft mit ihrer Zunge, die sich wie ein Strohhalm kräuselte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHH !! JESUS ​​!! JOHNNNNNNNNNNNNNNN !!“

John lächelte innerlich über Daniels Qual und stieß dann seine liebevolle Kehle zurück in Daniels tobendes Organ.

Daniels Hüften begannen zu zucken und sich zu winden, seine Hände umklammerten fest Johns Kopf.

Wieder spürte Daniel dieses ekstatische Saugen und Melken, als seine Erektion in Johns unglaublichen Mund und Rachen eindrang.

Währenddessen heizten Johns grabende Finger die heißen Kohlen von Daniels sexueller Raserei an.

„UHH !! UHH !! UHH !! OHHH !! JOHN … ich .. ich .. ich“

John wusste, dass Daniel sich jetzt in extremer Orgasmusfolter befand.

Sie hielt an Daniels Erektion inne, sodass der schmerzende Kopf in seinem Mund blieb und drückte ihre Wangen um seinen Kopf.

Daniel spürte, wie Johns Fingerspitzen anfingen, sich um die Wände seiner Rektalscheide zu drehen, als würde er nach etwas suchen …

und dann fanden sie sie … ihre Prostata.

Daniel wölbte und stöhnte bei dem unglaublichen Kontakt.

Seine Erektion zuckte, als Wellen der Freude von seiner Prostata zu seiner dicken, empfindlichen Drüse flossen.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Johns Finger lösten eine langsame und sanfte Massagebewegung auf dem empfindlichen Gewebe des erregten Organs aus.

Innerhalb von 30 Sekunden prallten kleine Ausbrüche von Ekstase durch seinen Körper.

Aus dem offenen Schlitz am Kopf seiner Erektion strömten präseminale Flüssigkeiten.

John schluckte eifrig Daniels fließenden Nektar.

Innerhalb einer Minute verstärkten sich die Explosionen im Einkaufszentrum und Daniel stöhnte und schnappte nach Luft.

Der Flüssigkeitsfluss aus seiner erregten Drüse war jetzt ein kontinuierlicher Strom.

Als sein Körper vor kleinen Orgasmen zitterte, beugte er verzweifelt seine geschwollene Erektion in einem hektischen Versuch, zu ejakulieren.

Seine Flüssigkeiten spritzten in alle Richtungen.

„OH! GOTT! JOHN !! OH! GOTT! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Johns Finger gewannen nun an Schwung.

Daniels innere ekstatische Ausbrüche ließen seinen Körper zucken und krampfen.

Die hypersensible Drüse schien zu explodieren.

Daniels Prostata begann nun unkontrolliert zu zittern und zu pochen.

Sein Geist wurde mit sexuellen Empfindungen gesättigt, die er noch nie zuvor erlebt hatte.

„ARGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGG !!“

Seine Erektion pochte und sprang in Johns Mund.

Seine ekstatischen inneren Ausbrüche rollten durch seinen Körper wie eine Reihe von Güterzügen.

Daniel keuchte und stöhnte, seine Hüften stießen verzweifelt vor, tauchte seine wütende Männlichkeit tief in Johns liebevollen Mund und Rachen und hinunter auf seine verkrümmten, stoßenden Finger.

John bewegte seinen Kopf und seine Kehle mit einer schnellen Drehbewegung, die Daniel zu seinem Punkt des Orgasmus katapultierte.

„JOHNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN !!“

Daniels Orgasmus verweigerter Körper durfte endlich seine riesigen Ejakulatreserven freisetzen.

Daniels erster Strom von dickem Sperma drang in die Basis der Erektion ein und eilte auf den entzündeten Kopf seiner Erektion zu.

Die brodelnde Flüssigkeit der Freude erreichte den angespannten Kopf und schien aufzuhören, als sie um die geschwollene Krone wirbelte.

Dann explodierte es in Johns gierigem, durstigen Mund.

Daniel wölbte sich und stöhnte in orgastischer Ekstase.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

John genoss Daniels sprudelnden, fließenden Nektar und steigerte seine exquisiten Melkaktionen, da er wusste, dass er mindestens eine weitere massive Ejakulation von Daniels rasender Erektion bekommen könnte.

Daniels Hüften wölbten sich erneut und John wurde beinahe geknebelt, als jeder Zentimeter von Daniels zuckendem Organ in seine Kehle eindrang.

Seine Hände umklammerten fest Johns Kopf, seine Beine schnellten in einem weiten „V“ nach vorne und traten wild in die Luft.

Seine Zehen kräuselten sich und seine Hände ballten Fäuste.

Helle Blitze orgastischer Lichter schossen durch seinen Geist und seine Augen.

Daniels Geist und Körper waren nun in einen Kessel orgastischer Ausbrüche getaucht.

Ein weiterer riesiger Strom von dickem Sperma pochte in seiner wogenden Erektion.

Wieder einmal genoss John die sprudelnden Ströme dicker Samen.

Daniel schrie erneut in orgastischer Ekstase auf.

OH GOTT!!

EIN ANDERES ANDERES … IEEEEEEEEEEEEEEEEE … “

Daniels Verstand war jetzt gesättigt von den multiplen Wellen orgastischer Ekstase, die in seinen Lenden explodierten.

Er wurde in eine orgastische Überlastung getrieben und ohnmächtig.

Sein Körper fiel zurück auf das Bett.

Seine immer noch kotzende Härte glitt aus Johns Kehle und Mund.

John sah Daniel an und lächelte.

Lange Spermastreifen hingen von seinen Lippen.

Daniels glitzernde, verdrehte Erektion zuckte und zuckte wiederholt.

Mit einem langen Stöhnen kam Daniel wieder zu Bewusstsein.

Er spürte, wie sich Johns immer noch begrabene Finger sanft in seiner schaumigen Rektalscheide bewegten.

Johns linke Hand massierte seine spermagetränkte Härte und Daniel stöhnte erneut, als er köstlich mit seinen Nachbeben spritzte.

„UHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

John zog seine Finger langsam und spielerisch mit einem hörbaren schluchzenden Geräusch von Daniels rektaler Hülle zurück.

Daniel stöhnte, als seine liebevollen Finger aus seinem Körper glitten.

„Ohhhhhhhhhhh !! Johnnnnnnnnnnnnnnnnnnn !!“

Langsam wurde Daniels Erektion weicher und er glitt über seine ausgelaugten Hoden und hinterließ eine lange Spermaspur.

Daniel sah John ins Gesicht und lächelte.

Sie schlang ihre Arme um ihn und sagte:

„Ohhh !! Gott, John, das war unglaublich.“

Daniel sah John ins Gesicht und lächelte und schlang seine Arme um seinen Geliebten.

Susan stieg auf die Plattform und säuberte Daniel schnell.

John ließ in seinem unersättlichen Durst nach Daniels dickem Nektar wenig für Susan übrig.

3.05 Daniel, John, Hündchenverpaarung:

Susan reichte Daniel eine Flasche Astroglide und kehrte in die Abteilung zurück.

Er tippte eine Anweisung in den Laptop.

Plötzlich wurde das Bett auf die Plattform abgesenkt und eine turnhallenähnliche Matratze erhob sich an seiner Stelle, mit einer Stützstange darüber.

Es wurde so ausgerichtet, dass die Tragschiene den Sektionaltoren zugewandt war.

Sowohl John als auch Daniel haben es gesehen.

Ein nervöser Ausdruck trat auf Johns Gesicht und ein Lächeln auf Daniels Gesicht.

Daniel kuschelte sich hinter John und flüsterte:

„John Honey, es ist Zeit, deine weibliche Jungfräulichkeit zu verlieren.“

Ein verblüffter und aufgeregter John nickte nur mit dem Kopf.

Daniel lächelte und sagte:

„Kein Grund zur Nervosität, glaub mir. Knie dich auf die Matratze und stütze dich mit den Händen am Geländer ab.“

Daniel führte die junge Jungfrau auf die Matratze.

Jeder konnte Johns vergrößerte Brustwarzen und Hoden unter seinem knienden Körper in der Luft schwingen sehen und seine Erektion pochte in der Luft unter seinem Unterleib.

John sah seine Mutter zwei Meter vor sich lächeln.

Er hatte Zweifel daran, seine Mutter mit Jessie zu beobachten und war sich nicht sicher, ob er wollte, dass sie ihn beim Sex mit einem anderen Mann sah.

Der Gedanke trug jedoch zu seiner Erregung bei.

Daniel kniete hinter John.

Daniel goss eine großzügige Menge Astroglide auf beide Hände.

John sah auf dem HD-Monitor, was Daniel tat, und fing an, erwartungsvoll zu keuchen, als Daniel seine Hände von den gebeugten Knien bis zu den Wangen des Gesäßes an der Innenseite seines Oberschenkels auf und ab rieb.

Daniel lächelte beim freigelegten Anblick von Johns Geschlecht und seine rechte Hand glitt zwischen ihre gespreizten Pobacken und tastete nach Johns Anus.

John stöhnte leise bei der sanften Berührung.

„Ohhhhhhhhhhh !! Danielllllllllllllll !!“

Daniels eingeschmierte Finger fingen an, die rosa, geschwollene Öffnung von Johns rektaler Öffnung auf entzückende Weise zu necken.

John zuckte bei dem köstlichen Kontakt zusammen.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! DANIELLLLLLLLLLLLLLLL !!“

John spreizte instinktiv seine Knie und Oberschenkel auseinander.

Sie zuckte erneut zusammen, als Daniel seine linke Hand ausstreckte und Johns linken Oberschenkel ergriff und seine eingeschmierte rechte Hand mit ekstatischem Drücken und Massieren um seine straffe Härte wickelte.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Daniel beugte sich immer wieder über Johns knienden Körper.

Seine Hände verließen Johns Oberschenkel und Erektion.

Sie griffen unter ihren knienden Körper und ihre Finger drückten und wirbelten um ihre erigierten, kugelähnlichen Brustwarzen.

John zuckte zusammen, als sein Anus vor Verlangen kribbelte, seine Erektion pochte und seine steifen Brustwarzen Aufmerksamkeit verlangten.

„AHH !! AHH !! AHH !! OHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDD !!“

Daniels Erektion glitt zwischen Johns gespreizten Wangen, wobei sein Kopf auf seinen engen Anallippen ruhte.

Sein Mund begann köstliche schmetterlingsähnliche Küsse auf Johns Nacken und Schultern zu pflanzen.

Daniels Hände glitten unter Johns Körper zwischen seiner straffen Erektion und seinen erregten Brustwarzen hin und her.

John keuchte und gurrte, als sein Geliebter ihren jungfräulichen Körper schmückte.

John drückte seinen geschwollenen Anus gegen Daniels pochende Dicke und bewegte seine erigierten Nippel in seine streichelnden Fingerspitzen.

Daniel verlagerte langsam seine Härte unter Johns gespreizten Schenkeln und stieß unter Johns schweren Hoden nach vorne, wobei die lange Dicke köstlich über die empfindliche Unterseite von Johns straffer Härte glitt.

John kreischte, als sich die beiden Drüsen trafen, dann zog sich Daniel zurück und bewegte sich wieder und wieder vorwärts.

„OH GOTT !! DANIEL !! DANIEL !! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Daniel glitt von Johns Körper und kniete sich zwischen seine breiten Schenkel.

John stöhnte enttäuscht auf, als sich die beiden Erektionen lösten.

Das Stöhnen verwandelte sich in ein Keuchen, als Daniels Hände ihre Wangen spreizten und er spürte, wie seine Zunge mit ekstatischem Lecken und stechenden Sonden um ihr entzündetes Geschlecht glitt.

John spreizte in einer reflexartigen Aktion seine Schenkel, beugte sich nach oben und schob sein Geschlecht zurück über seinen Mund und seine Zunge, um ihn zu erkunden.

„UHH !! SCHÖNER JESUSSSSSSSSS !! JASSSSSSSSSSSSSSSS !!“

John erstarrte, als er spürte, wie sich Daniels Zungenlecken an der ängstlichen Öffnung ihrer „Weiblichkeit“ vorbeidrückte und tief in seine rektale Scheide glitt.

Sein Verstand explodierte vor ekstatischen Empfindungen.

Sein Griff um das Geländer festigte sich fester und seine Augen weiteten sich, als Freudenschübe seine Lenden durchfuhren.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Daniels lange, wirbelnde Zunge trieb John vor Lust in den Wahnsinn, als er in seine dampfende Rektalscheide hinein und wieder heraus glitt.

Er spielte Chaos mit ihren sich zusammenziehenden Anallippen und kehrte dann nach innen zurück, um die empfindliche Auskleidung ihrer Rektalscheide zu streicheln.

John legte seinen Kopf keuchend und keuchend auf das Geländer.

Ihre Hüften stießen in ekstatischen Kreisen gegen ihren flitzenden Liebhaber zurück.

„OH GOTT! OH! GOTT! UHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Daniel griff unter Johns Körper und hob seine schweren, schwankenden Eier mit einer köstlichen Massagebewegung an.

Johns ekstatischer Körper sagte ihm, dass er kurz vor dem Orgasmus stand und er hob seinen Kopf vom Geländer, sein sabbernder Mund war weit geöffnet.

Sie fühlte, wie es an ihren Zehen begann und in ihrer straffen Erektion bis zu ihrem Anus aufstieg, durch ihren Bauch und dann auf ihre kugelartigen Brustwarzen.

Daniels Zunge stieß immer wieder in seine entzündete Passage.

Johns Geist wurde mit einer Reihe von präorgasmischen Ausbrüchen überflutet.

Daniel griff unter Johns Körper, die Spitze seines glatten Zeigefingers rollte unter Johns angespannter Erektion nach vorne.

Er griff nach der dicken pochenden Drüse und drückte ekstatisch dagegen.

Äh!!

Äh!!

OH!

GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD !! “

Ihre doppelten Orgasmen tobten und donnerten in ihren Lenden wie eine Reihe von Güterzügen.

Er schrie, als sich seine Hüften durch die Luft bewegten.

Helle Blitze orgastischer Lichter tanzten über ihren Geist und ihre Augen.

Seine Brustwarzen zuckten und kribbelten und seine angespannte Erektion zuckte wild, als er seine dicke Essenz freisetzte.

Er schoss als ein einziger Strahl unter ihrem Körper auf ihr Publikum und ihre lächelnde Mutter zu.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Als die ekstatischen Wellen nachließen, ließen Johns Keuchen und Keuchen nach.

Ein schwacher, keuchender John kniete mit gespreizten Schenkeln auf der Matratze.

Spermaschmierer hingen in langen Fäden von seinem harten Glied.

Sein Kopf legte sich wieder auf das Geländer und er schloss fest die Augen, während er die köstlichen Zuckungen und Kräuselungen der Ekstase genoss, die wieder einmal durch seinen Körper flossen.

Ihre sexuelle Verjüngung erhöhte ihre Erregung.

Daniels Vorspiel ist vorbei und er konzentriert sich jetzt darauf, Johns Jungfräulichkeit zu nehmen.

Johns Brustwarzen sahen aus, als würden sie gleich platzen.

Wieder spürte John das entzückende Muster um den Eingang ihrer „Weiblichkeit“ und sein hartes Glied pulsierte in Daniels Händen, als sie drückten und massierten.

„OH SCHÖNER JESUS!! OHHHHHHH!! DANIELLLLLLLLLLLLLLLL!!!“

John fühlte, wie Daniels Härte gegen seinen inneren Oberschenkel glitt.

Es war heiß, lang und dick.

Er schaute unter seinen Körper zu seinen gespreizten Beinen und sah Daniels perfekte Erektion 7,50 „L x 2,75 D“.

Ihre Anallippen begannen sich zu straffen und ihre rektale Scheide straffte sich in Erwartung.

Er versuchte, seinen aufgeregten Auftritt darauf zu bewegen, aber Daniel stieß ihn immer wieder scherzhaft weg.

„OH BITTE … DANIEL … NEHME MICH NICHT!“

Daniel schob seine massive Männlichkeit langsam nach oben über Johns inneren linken Oberschenkel in Richtung von Johns mehr als bereitem Eingang.

John stöhnte, als die lange Härte über seine schweren, schwankenden Eier rollte.

Der dicke Kopf schmiegte sich zart in die erregten und zupackenden Anallippen.

„AHH !! AHH !! AHH !! OHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDD !!“

John bewegte sich nicht, er konnte sich nicht bewegen.

Ihre Hände umfassten das Geländer, ihr kniender Körper war angespannt und ihre Augen waren fest geschlossen, als ihr Verstand versuchte, Daniels herrliche Erektion in ihre entzündete „Weiblichkeit“ einzudringen.

Mit einer fast unzusammenhängenden Bitte,

„OH! BITTE JETZT !! JETZT !! BITTE … JETZT …“

Daniel lächelte über Johns Qual und gehorchte seiner verzweifelten Bitte.

In einer sanften Bewegung streifte der dicke Kopf ihre eifrigen Lippen und glitt langsam nach innen.

Ein lautes Zischen der Ekstase entfuhr Johns offenem Mund, als die enorme Dicke in ihre jungfräuliche rektale Scheide kroch.

1 „.. 2 ..“

Die Empfindungen waren mit nichts vergleichbar, was John je erlebt oder erwartet hatte.

Sie spürte die unglaublichste Dehnung ihrer Rektalhülle und ein wunderbares Völlegefühl.

Die verstärkte sexuelle Schleimhaut seiner rektalen Passage explodierte mit Kräuselungen intensiver Lust.

„AWW !! AWW !! AWW !! …“

3 „.. 4 ..“

Der dicke, biegsame Kopf schmiegte sich an seine erregte Prostata und John quietschte vor Freude.

Seine Erektion zuckte wild, als ekstatische Explosionen durch seinen Körper und Geist donnerten.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

John wollte mehr, bat um mehr.

„DANIEL!! OH! GOTT! JA! JA! MEHR! MEHR! TIEF …“

John gurgelte und sabberte, als Daniels geschwollene Erektion Zentimeter für Zentimeter nach innen glitt.

5 „.. 6“ .. 7 „.. 7,50“

„OH SÜSSER JESUS.. AHHHHHHH!! JA.. ICH LIEBE ES!!“

Johns Jungfräulichkeit war genommen worden.

Es war wunderschön, es war perfekt.

Er spürte, wie Daniel sein langes Glied langsam nach außen und dann ganz nach innen gleiten ließ.

Dann zieht er sich teilweise zurück, beugt sich, windet sich und taucht dann tief in die Tiefen von Johns Rektalscheide ein.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW!!“ UHH!!

Äh!!

Ähm!!“

Daniel passte seine Position hinter Johns breiten Schenkeln an.

Der Winkel seiner Penetration änderte sich und sein Kopf drückte nun gegen die obere Auskleidung seiner Rektalscheide.

Er begann mit einer langsamen, hin und her schleppenden Bewegung, bis… dann etwas Elektrisches durch Johns Körper schoss.

Eine intensive Welle reiner Freude stieg durch seine rektale Scheide und breitete sich in seiner angespannten Härte aus.

John hob den Kopf und stöhnte vor Ekstase.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Daniel hatte ihre krampfartige Prostata gesucht und gefunden.

Der Kopf biegt sich immer wieder und John kreischte vor Freude.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Daniel tauchte nun ganz in Johns entzündete Passage ein und zog sich dann zurück.

Wieder einmal neckte er Johns magischen Fleck.

Es war wundervoll.

Johns Geist war mit Wellen reiner Lust überladen.

Daniel hat jetzt ein methodisches Tempo mit seinen riesigen Stößen begonnen, gleitet ganz nach unten und füllt John vollständig aus, einmal, zweimal, dreimal, bevor er sich zurückzieht und seine erregte Prostata immer wieder anmacht.

John keuchte und stöhnte, unfähig, wieder zu Atem zu kommen.

Er drückte obszön nach hinten und rammte seine Hüften in ekstatischen Kreisen.

Ihre rektalen Muskeln spannten sich verzweifelt um den Körper ihres Geliebten in einem verzweifelten Versuch, die ekstatische Verbindung nicht zu unterbrechen.

Seine sehr erregte Erektion zuckte und ruckte vor Dringlichkeit unter seinem Bauch.

John gurrte und gurgelte, als Daniels wellige Erektion seine krampfartige Rektalscheide plagte.

Daniels Stöße waren jetzt ganz nach innen und ganz nach außen.

Johns Geist war erfüllt von ekstatischen Wogen der Freude und Ekstase.

Seine längliche rektale Hülle begann zu zittern und Krämpfe.

Er hob den Kopf und kreischte vor Ekstase.

„EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

John wurde in einen orgastischen Rausch versetzt.

Daniel hatte nun die Knöpfe in all seinen erogenen Zonen gefunden und manipulierte sie nun wie ein Orchesterdirigent.

Johns Körper begann auf Daniels Kraft zurückzuspringen und ein Gefühl der Dringlichkeit ergriff seine rasende Erektion.

Seine Fäuste umklammerten das Geländer fester, während er nach Luft schnappte.

Daniels massierende und knetende Hände schmückten wieder einmal ihre geschwollenen, steifen Nippel.

Ihre Orgasmuswelle wurde höher und höher.

„OH! GOTT JESUS ​​​​IST GLEICH GESCHEHEN !! Ich .. ich ..“

Schmetterlinge flatterten in seinem Bauch und sein Geist war vor Freude überflutet.

Die Empfindungen waren wie ein Schnellkochtopf kurz vor der Explosion.

„JA! SCHÖNER JESUS ​​.. SCHNELLER .. SCHNELLER .. OH GOTT!“

Johns Hüften wurden verschwommen, als sie wie ein Kolbenmotor gegenstossen.

Plötzlich stürzte Daniel nach innen und erstarrte.

John konnte spüren, wie der riesige Kopf in die Tiefen seines sexuellen Wesens eindrang.

Seine Augen weiteten sich und er spürte, wie sich seine rektalen Muskeln um seine geschwollene, pochende Erektion spannten.

Er spürte eine ekstatische Welle aus warmem Flüssigkeitsdruck, die in seiner zuckenden Rektalscheide blubberte und sprudelte.

Ihre Augen öffneten sich schnell, als ihr Körper in eine Reihe intensiver ekstatischer Krämpfe verfiel.

„OHHHHHHHH !! SÜSS !! JESUS ​​… OHHHH DIODDDDDDDD !!“

Die Empfindungen rissen seinen Verstand heraus, er keuchte und stöhnte, seine Hüften schaukelten wild um Daniels ausbrechende, begrabene Erektion.

Seine eigene geschwollene Erektion begann sich wild zu beugen.

Daniels ejakulierendes Glied entfesselte einen weiteren Strom von heißem und dickem Ejakulat.

Die köstlichen Empfindungen breiteten sich explosionsartig in Johns ekstatischem Körper aus.

Johns ganzer Körper wurde von einer orgastischen Explosion durchwirbelt.

Ihr orgastischer Schrei hallte durch den ganzen Raum.

Leuchtende Farben schwammen in seinem Blickfeld, während er zitterte und zitterte.

Jede Zelle vibrierte vor Ekstase.

Es ging weiter und weiter, als Daniel weiter hart in ihm ejakulierte.

John stöhnte in orgastischer Ekstase, als seine doppelten Orgasmen entfesselt wurden.

„AGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Ihre Schenkel spreizten sich und sie beugte sich hektisch auf und ab und versuchte, ihren Geliebten tiefer in ihren krampfhaften Sex zu locken.

Ein ekstatischer Druck baute sich an der Basis seiner Erektion auf.

Es pulsierte nach oben und stoppte wunderbar auf seiner hypersensiblen Drüse.

Flüssige Freude wirbelte um die dicke Krone herum und explodierte dann in die Luft unter ihrem Körper.

Der erste Strahl dickflüssigen Spermas traf vor der Strecke auf den Boden.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Ein zweiter, langer, dicker Strom von Sperma pulsierte seine angespannte Erektion hinauf.

Die blubbernde Flüssigkeit wirbelte erneut um die sehr erregte Drüse und spritzte aus der geriffelten Öffnung und spritzte über die sich bildenden Pfützen auf dem mit Sperma getränkten Boden.

OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!

GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !! “

Der orgastische Ansturm in ihrem Kopf verschmolz nahtlos mit ihrer krampfhaften rektalen Scheide und Ejakulationserektion.

Er nahm tiefe, keuchende Atemzüge, die nur von Daniels massivem Pochen und Pochen übertroffen wurden.

Ein zweiter Ganzkörperorgasmus folgte und Johns ekstatisches Stöhnen hallte erneut durch den Raum.

IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE … !! “

Die intensiven Empfindungen, die seinen Geist und Körper erfüllten, überlasteten nun seine Sinnessysteme und John verlor das Bewusstsein.

Ihre Hüften sackten über gebeugte Beine, ihr Kopf und ihre Schultern ruhten auf einem Geländer.

John erholte sich langsam und sein Körper zitterte und zitterte weiter mit köstlichen Nachbeben.

„OHH !! OHH !! OHH !!“

John stöhnte erneut, als Daniels wundervolle Fülle mit einem lauten, gurgelnden Geräusch aus seiner widerwillig engen rektalen Scheide glitt.

„OHHHHHHHHHH !! NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE davon !! LANGSAMYYYYYYYYYY !!“

Mit Daniels Hilfe drehte sich John langsam um, so dass er mit dem Rücken gegen die rechte Halteschiene auf dem Boden saß.

Seine glatte Erektion wurde weicher und als er seinen Oberschenkel hinab glitt, sickerten winzige Spermaspritzer aus der Spitze seines schlaffen Penis.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

John lächelte Daniel an, dessen Hände seinen glatten Penis streichelten und massierten und lächelte, als er die volle Erektion erreichte.

Wieder einmal wuschen und säuberten Susan und Dianne ihre Orgasmussäfte und tropfenden Spermapfützen.

Dianne lächelte auf dem Gesicht ihres Sohnes, als ihre Hände seine weiche, schlaffe Fleischröhre wirbelten.

Als sie sauber waren, half Daniel einem schwachen John auf den Knien auf die Beine und sie gingen zurück zu ihrer Abteilung.

3.06 Adrian, Susan, Vorspiel:

Susan legte die Turnmatratze auf die Plattform und das Bett wurde wieder angehoben.

Adrian nahm ihre Hand und führte sie zum Bahnsteig.

Adrian flüsterte ihr ins Ohr:

„Susan Liebling, setz dich auf die Bettkante und leg dich darauf hin.

Sie nahm eine Flasche Massageöl und kniete sich dann vor Susans geschlossenen Beinen nieder.

Sie sah Susan an und lächelte, als sie die Flasche öffnete.

„Susan, es wird dir wirklich gefallen.“

Susans Atmung beschleunigte sich, als sie sah, wie er etwas von dem Inhalt auf ihre Hände schüttete.

Die glatten Hände ihres Liebhabers begannen sanft die Oberseite ihrer Schenkel zu massieren.

Der Kontakt war elektrisierend.

Langsam bewegten sich seine Hände an der Innenseite ihrer Schenkel hinunter, seine Berührungen wanderten von seinen Knien zu ihren Lippen und dann zurück zu ihren Knien.

Ein leises Stöhnen entkam ihrem Mund jedes Mal, wenn ihre massierenden Hände sich ihrem Geschlecht näherten.

Endlich sah Adrian, worauf er wartete, Susans Schenkel begannen sich langsam zu öffnen.

Diesmal zeichneten ihre Fingerspitzen liebevoll die äußeren Ränder von Susans Lippenfalten nach.

Ein tieferer Seufzer und ihre Schenkel spreizten sich.

Dabei öffneten sich die Falten und Susans Liebhaber sah nun, wie sich ihre sexuellen Schätze ausbreiteten wie die Flügel eines Schmetterlings.

Ihre Hände legten sich mit einer leichten Massagebewegung um ihre Lippen und sie lächelte, als sie fühlte, wie Susans Hüften zusammenzuckten und dann ein keuchendes Geräusch hörte.

„UHH!! UHH!! UHH!!..OHHHH..YESSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS!!!“

Adrian steckte einen Finger zwischen die Falten und begann genussvoll die angefeuchtete Rinne zu erkunden.

Sie fuhr um ihre empfindlichen inneren Lippen herum und dann nach oben zu dem geschwollenen Organ, das wie ein Leuchtfeuer aus der Klitorisvorhaut herausragte.

Ihr glatter Daumen drückte und drehte sich um das steife Organ und Susan schrie vor Freude auf.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Die forschenden Finger glitten nach unten und erneuerten die Liebkosungen an ihrer empfindlichen Vaginalöffnung.

Sie wiederholte den Kreislauf der Liebe immer und immer wieder, bis sie ein ständiges Stöhnen der Lust hörte, als ihre Hüften begannen, ihr entzündetes Geschlecht hektisch gegen seinen aggressiven Daumen und seine Finger zu drücken.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Adrian griff nach unten und zog Susans Füße über die Bettkante.

Sein Geschlecht war nun gewachsen und ihm vollständig zugänglich.

Sie beugte sich vor und Susan spürte, wie sein warmer, feuchter Atem ihre Lippen benetzte.

Plötzlich ergreift das ekstatischste Gefühl ihre Lenden, als die Lippen, der Mund und die Zunge ihres Geliebten Kontakt mit ihrer steifen Klitoris aufnehmen und anfangen, daran zu saugen, als wäre es eine Erektion.

Ihre Schenkel brachen auseinander.

Ihre Hüften krümmten sich nach oben und ihre Hände schnellten nach unten und griffen nach ihrem liebevollen Kopf, als Freudenschübe über ihre entzündeten Lippen explodierten.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Als Adrians Lippen und Zunge an ihrer explodierenden Klitoris saugten, drückte sich ihr Finger jetzt nach innen, vorbei an ihren erregten inneren Lippen.

Es wand und drehte sich, als es in seine eifrige Öffnung glitt.

Seine Säfte sickerten jetzt nach außen.

„OH! SCHÖNER JESUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Ein weiterer Finger schloss sich dem ersten an und beide sanken nun in ihre sehr erregte Vagina, während sein Mund ihr pochendes Organ der Freude verschlang.

„OH! GOTT! OH! GOTT! UHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Susans steigende Erregung versetzte sie in einen sexuellen Wahnsinn.

Ihre kugelähnlichen Brustwarzen sahen aus, als würden sie gleich explodieren.

Ihre Vaginalmuskeln spannten sich um ihre eintauchenden Finger und ihre Klitoris schickte Freudenschübe durch ihren Körper.

Sie spürte, wie sich die langen Finger um die Schleimhaut ihrer Vagina wanden, als ob sie nach etwas suchten.

Einer seiner Finger fand den rauen, bohnenförmigen Bereich seines illusorischen „G“-Punktes.

Adrian begann entzückend, das überempfindliche Gewebe zu massieren und zu streicheln, und Susans Hüfte zuckte und zuckte wild.

Sie schrie vor Ekstase, als Freude durch ihr Geschlecht brach.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Der andere Finger beteiligte sich an der Manipulation ihres erregten „G“-Punktes und Susans Körper explodierte und sie begann unkontrolliert zu krämpfen, als ihr erster Orgasmus entfesselt wurde.

„OH! GOTT! OHHHHHHH !! … ich … ich … AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Adrian hörte nicht auf, sich die Finger zu reiben oder intensiv an Susans Lustorgan zu saugen.

Adrian wusste, dass er einen weiteren Orgasmus von Susans aufgeregtem Körper bekommen konnte.

Helle Blitze orgastischer Lichter schossen durch ihren Geist und ihre Augen.

Ihre dicken Vaginalsäfte strömten an den stoßenden Fingern vorbei, die ihre Schenkel, ihr Bett und ihren Boden durchnässten.

Plötzlich explodierte Susan aus orgastischem Erstarren und ihr Stöhnen hallte durch den Raum.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Ihr Körper hatte alle ekstatischen Empfindungen absorbiert und sie brach bewusstlos auf dem Bett zusammen.

Ihr Körper zuckte und zuckte weiter, als sie zum Orgasmus kam.

Adrian zog seinen liebevollen Mund und seine Finger zurück.

Bald darauf wachte Susan auf.

Er stöhnte, als ekstatische Nachbeben über seinen Körper liefen.

Er sah auf ihren Körper hinunter und sah das lächelnde Gesicht ihres Liebhabers.

Sie streckte die Hand aus und er stand auf und bewegte sich zwischen ihren gespreizten Schenkeln und beugte sich dann über ihren Körper.

Ihre Lippen, Münder und Zungen trafen sich und sie küssten sich tief und leidenschaftlich.

3.07 Adrian, Susan, Die Paarung:

Adrian half ihr auf das Bett und rückte die Kissen für ihren Kopf und unter ihren Hüften zurecht.

Dann blieb sie am Fußende des Bettes stehen und starrte ihren göttingleichen Geliebten an.

Susan beugte ihre Beine an den Knien und zog ihre Füße auf das Stützkissen zurück und spreizte dann ihre Schenkel.

Als sich ihre Schenkel trennten, taten es auch die Falten ihrer Lippen.

Adrian lächelte, als er sah, wie sie sexuelle Schätze vor seinen Augen aufhob.

Sie lächelte, als sie sah, welche Wirkung ihre erotische und verführerische Pose auf ihren Geliebten hatte, und ihr Atem beschleunigte sich, als sie sah, wie sich die Männlichkeit regte.

5,50 „x 1,50“ … 6,00 „x 1,75“ … 6,50 „x 2,00“

Susan beobachtete ehrfürchtig, wie es vor ihren großen Augen länger und dicker wurde.

Ihre Klitoris prickelte und begann sich aus ihrer schützenden Kapuze herauszustrecken.

7,00 „x 2,25“ … 7,50 „x 2,50“ … 8,00 „x 3,00“

Sie fühlten sich wie Adrians kleine Hosen an, als seine Männlichkeit sich seinem erigierten Zustand näherte.

Er begann zu zucken und seine Eier schmerzten, als sie schwerer wurden.

8,50 „x 3,25“

Jessie und Dianne beobachteten geschockt und erstaunt Adrians unglaubliche steinharte Erektion.

Susans Augen waren auf Adrians herrliche Männlichkeit fixiert und ihre Schenkel öffneten und schlossen sich erwartungsvoll.

Ihr steifer Kitzler hob sich wie eine Mini-Erektion von ihrer schützenden Kapuze ab.

Er konnte bereits spüren, wie seine Feuchtigkeit durch die geschwollenen Falten sickerte.

Adrians Glied sprang in die Luft, als er über das Bett krabbelte und zwischen Susans gespreizten Schenkeln hindurchschlurfte.

Susan legte ihre Hüften auf das Kissen und spreizte ihre Füße ein wenig mehr auseinander.

Adrian positionierte sich zwischen ihren gespreizten Schenkeln und beugte sich über ihren Körper.

Ihre Lippen trafen sich und ihr Kuss war tief und voller Verlangen und Verlangen.

Sein massiver Körper glitt entlang der aufgeweiteten Rille ihrer Lippen und schob die geschwollenen Falten entzückend weiter auseinander.

Ein Stöhnen war zu hören, als Adrians Dicke gegen ihre steife Klitoris drückte.

„MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM !!“

Susan hatte noch nie zuvor solche Empfindungen erlebt und ihre Hüften begannen eine sinnliche Ruckbewegung.

Adrians Erektion glitt ekstatisch über Susans geschwollenes Freudenorgan und sie unterbrach den Kuss keuchend.

„JESUSSSS !! ADRIANNNNNN !! AHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Adrian lächelte und hob den Kopf.

Seine Hände begannen, Susans Brüste zu massieren.

Erfahrene Finger bewegten sich langsam über die festen Hügel und begannen, ihre erigierten Brustwarzen zu streicheln und zu manipulieren.

Gleichzeitig fing er an, sanfte, pflegende Küsse auf ihren Nacken und ihre Schultern zu pflanzen.

Susan gurrte und miaute, als ihre wachsende Erregung über ihre Brust strahlte.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHH !! SISSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Adrians Milchlippen verließen ihre Schulter und wanderten zu ihrer rechten Brust.

Susan hielt den Atem an, als ihre Lippen ihrem Ziel immer näher kamen.

Sie spürte einen warmen, feuchten Atem, der ihre rechte Brustwarze benetzte, und dann senkte sich ihr saugender Mund darauf.

Adrians Lippen und Zunge begannen, die erigierte Brustwarze zu streicheln und zu manipulieren, und Susan schnappte nach Luft, als sie ihre Brüste in Adrians verschlingenden Mund stieß.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !! SOOOOOOOOOOOOOOOOOO !! NICEEEEEE !!“

Adrians wunderbarer Mund glitt aus ihrer rechten Brust und sie saugte an ihrer linken Brust hoch.

Die massierenden und knetenden Hände wanderten zur rechten Brust.

Susans Stöhnen wurde lauter und die Verrenkungen ihres Oberkörpers wurden hektischer, als Adrians Lippen und Hände sowohl ihren Brüsten als auch ihren wie Kugeln aufgerichteten Brustwarzen liebevoll huldigten.

„OH! GOTT! ADRIAN !! OH! YESSSSSSS !!“

Adrian hielt ihren Mund zum Saugen und lehnte sich zwischen Susans breite Schenkel und formte seine Hände über ihren geschwollenen Lippen.

Der Kontakt schoss Blitze der Freude durch ihr Geschlecht und Susan drückte ihre Hüften in engen Kreisen in ihren massierenden Händen nach oben.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Als seine Hände ihre ausgestellten Falten massierten, verließ ihr Saugmund ihre rechte Brustwarze und begann eine entzückende Reise ihren Bauch hinab.

Susan wusste, wohin der liebevolle Mund führte, und ihr Körper und ihr Geist zitterten vor ekstatischer Erregung.

Wieder spürte sie diesen verräterischen Atem aus Adrians Mund, diesmal über ihrer harten, fingerartigen Klitoris.

„ÄH! ÄH! ÄH! JA! ADRIAN !! JETZT! JETZT!“

Adrian legte seine Hände auf Susans Schenkel und senkte den Kopf.

Die schlüpfrige Zunge wand sich mit einer exquisiten Streichelbewegung um das verlängerte Freudenorgan.

Sein Mund glitt über seinen steifen Kitzler und er begann daran zu saugen, als wäre es eine Erektion.

Susans Hände reichten nach unten und packten Adrians Kopf fest, ihre Hüften schnallten sich an und sie quietschte vor Freude, als ihre Klitoris explodierte.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Susan zog Adrians verschlingenden Mund in ihr entzündetes Geschlecht.

Ihre forschende Zunge glitt an ihrem harten, verdrehten Kitzler und ihrer schützenden Haube entlang und wickelte sich in einer ekstatischen Quetschbewegung darum.

Susan stöhnte erneut und ihr Unterkörper zitterte, zitterte und zitterte vor Ekstase.

„EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Adrian wusste, dass Susan kurz vor dem Orgasmus stand und ihr liebevoller Mund sich von ihrer Klitoris zurückzog.

„NEEEEENNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN !!“

Adrian lächelte über seine Qual und sein Mund und seine saugende Zunge fielen auf seine nassen, geschwollenen Falten.

Seine Zunge glitt in die rosa Nut und glitt hinunter zu seinen zupackenden inneren Lippen.

Die Zunge neckte und streichelte Susans ultra-sensible Öffnung für die Weiblichkeit und ihr Erkundungstipp begann eine entzückende Untersuchung des eifrigen Eingangs.

Susans Geist und Körper versuchten, mit ekstatischen Empfindungen fertig zu werden, die sie zuvor selten erlebt hatte.

Seine zupackenden Hände hielten weiterhin Adrians liebevollen Mund an seinem entzündeten Geschlecht fest.

Seine Schenkel teilten sich und schlossen sich hektisch gegen Adrians Kopf, während er sich an dem fließenden Nektar labte, der aus seiner entzündeten Passage sickerte.

„OHHHH! SCHÖNER JESUS!! ADRIAN!! OH! GOTT! ADRIAN!!“

„OH ADRIAN … WAS TUN SIE MIT MIR!!“

Adrian kräuselte seine Zunge und schob sie weiter hinein, neckte das weiche innere Fleisch ihrer sich zusammenziehenden Vagina.

Susan erhob sich wieder in Ekstase, ihr Körper schrie jetzt nach etwas, das sie so dringend brauchte.

Sie brauchte Adrians großartige Männlichkeit, um in ihr entzündetes Geschlecht einzudringen.

„BITTEEEEEEEEEEEEE !! ADRIANNNNNNNNNNNNNNNN !!“

„JETZT !! OHHHHH !! GOTT !! JETZTWWWWWWWW !!“

Sie lehnte sich mit ihren Hüften nach oben und führte den großen Kopf so, dass er sich in die geschwollenen Falten schmiegte.

Susan gurgelte und miaute, als sie spürte, wie sich ihre Lippen von der unglaublichen Dicke weiteten.

Adrian führte den großen Kopf so, dass er sich in die geschwollenen Falten schmiegte.

Susan gurgelte und miaute, als sie spürte, wie sich ihre Lippen von der unglaublichen Dicke weiteten.

Ihre inneren Lippen fühlten, wie er sie berührte, und sie begannen, die wunderbare flexible Drüse zu küssen und zu streicheln.

Sie schob es langsam nach innen und Susan spürte, wie sich ihr verschlossener Eingang öffnete, als sie ekstatisch über die pulsierende Krone glitt und sie mit tiefen Locken umgab, um ihn in ihren brodelnden Durchgang zu locken.

Sie stöhnte laut, als der erste Zentimeter von Adrians massiver Härte in ihren erregten Vaginalgang glitt

„AHH !! AHH !! AHH !! OHHHHHHHH !!“

Adrian konnte die unglaubliche Spannung nicht fassen, die seine angespannte Härte umgab.

Susan gluckste, als zehn Zentimeter Männlichkeit in ihre Weiblichkeit eindrangen.

Er konnte sich nicht mehr zurückhalten und seine Hüften bogen sich scharf nach oben.

Er stöhnte laut, als sich Adrians prächtige Erektion in den Tiefen des sexuellen Seins langweilte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Susan schlang ihre Beine um Adrians unteren Rücken und hielt Adrian tief in ihr vergraben.

Sie schmeckte die unglaublichen Empfindungen der sich biegenden Fülle, die ihr entzündetes Geschlecht streckte.

„OHH !! OHH !! OHH !! OH! GODDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

ICH FÜHLE MICH SO VOLL.. ES IST SO GROSS.. SO SCHÖN!!“

Adrian wartete einen Moment, beugte sich wieder und beobachtete die Verrenkungen auf seinem Gesicht, als ein weiteres Stöhnen zunehmender Freude aus seinem offenen Mund entwich.

Adrian bewegte sich langsam nach außen, dann nach innen und gab seinen Bewegungen ein langsames und gemächliches Tempo vor.

Miauende und gurgelnde Laute des Vergnügens rollten von Susans geöffneten Lippen.

„OHH, OHH, OHH, ADRIAN.. ICH LIEBE ES!“

Adrians langes Glied zog sich langsam zurück und glitt dann wieder hinein.

Dann zog er sich teilweise zurück und schien leicht zu wackeln, als er den Winkel seines Eindringens anpasste.

Die dicke Drüse wurde hin und her gezogen, als ob sie nach etwas suchen würde … und dann explodierte etwas Elektrisches durch Susans krampfartige Hülle.

Eine intensive Welle ekstatischer Freude stieg durch ihre stark erregte Vagina und schoss nach oben, verband sich mit ihrem steifen Freudenorgan und schritt dann auf ihre erregten, kugelähnlichen Brustwarzen zu.

Er stöhnte, als sein beweglicher Kopf seinen verbesserten „G“-Punkt neckte und streichelte, ihn oberflächlich rein und raus streichelte.

Teile elektrischer Freude luden sich auf seinen fassungslosen und fassungslosen Körper.

Krämpfe der Freude rannen durch ihre Vagina und an ihren geschwollenen Falten vorbei, durch ihren Bauch und in die erigierten Spitzen ihrer kugelähnlichen Brustwarzen.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Wieder einmal begann Adrian in Susans entzündetes Geschlecht zu schlüpfen.

Laute Geräusche waren zu hören, als die riesige Erektion Susans Körper tief streichelte und ihre dicken Säfte über ihre ausgestellten Falten hinaus strömten.

Adrian spürte, wie Susan ihr kochendes Geschlecht in engen Kreisen gegen die geschwollene Dicke seiner steinharten Erektion rieb.

„JASSSS !! TIEFER .. SCHNELLER .. OH! GODDDDDD !!“

Adrian ließ Susan ihr Geschlecht gegen ihn debattieren, ihre Bewegungen wurden von Sekunde zu Sekunde schneller, das Tempo ihrer Stöße gegen ihn drängender.

„ICH .. ICH .. OH! GOTT! ETWAS PASSIERT !!“

Die Säfte aus ihrer Vagina während des Melkens begannen zu fließen und man konnte die feuchten Sauggeräusche der Sägemehlbewegungen hören.

Susan drückte plötzlich scharf nach oben auf seine ausholende Männlichkeit und vergrub ihn tief in ihrem Körper.

Sie schrie, als ihr erster Orgasmus durch ihren Körper rumpelte.

„UHH !! UHH !! OH! GODDDDDDDDDDDDD !!“

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH …“

Ihre dicken Vaginalsäfte sprudelten aus ihrem engen Durchgang, ertränkten sein aufgespießtes Glied mit seiner klebrigen Hitze und sabberten ihre Schenkel hinab.

Adrian zog ihr tief verwurzeltes Fleischorgan zurück, bis nur noch die dicke Drüse in ihr ruhte.

Dann drängte er nach vorne.

Die volle pochende Länge kehrte in die Tiefen ihres sexuellen Wesens zurück.

Ihre vaginalen Muskeln spannten sich verzweifelt an und melkten den pochenden Schaft, während Susan ihren Orgasmuslift ritt.

Adrian begann mit langen, harten Schlägen in dem dampfenden Gang, der jetzt nass und glitschig von seinem Orgasmus war, zog seinen geschwollenen Kopf zurück, bis er sich in den gedehnten Eingang schmiegte, und stieß dann nach vorne, bis seine schweren, geschwollenen Eier fest dagegen drückten

Gesäß.

Susan stöhnte hilflos.

Er konnte spüren, wie die enorme Dicke wie eine dampfbetriebene Kolbenstange in den entzündeten Durchgang hinein und heraus glitt.

Ihre Gebärmutter öffnete sich, ihre Vaginalmuskeln zogen sich wild zusammen und ihre geschwollenen Falten breiteten sich entzückend um das prächtige Glied ihres Geliebten aus.

Ihre Beine schlängelten sich um ihren unteren Rücken und sie zog ihn tief nach innen und drückte ihre Hüften hart nach oben, wobei sie sich tief auf die Erektion spießte, die ihr so ​​viel Freude bereitete.

„OHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDD !!“

„Ich .. ich .. GEHE NACH .. ​​WIEDER NNNNNNNNN !!“

Plötzlich spürte Susan, wie Adrians angespannte Härte wild zusammenzucken und in ihrem krampfhaften Durchgang nach Luft zu schnappen begann.

Ein exquisiter Druck der Flüssigkeit baute sich schnell in ihrem Gebärmutterhals auf und strömte in ihre Vagina.

Es war heiß und dick, als es mit der Wucht eines Feuerwehrschlauchs in sie hineinströmte.

Ihr gesamtes Geschlecht zuckte vor Freude, als Adrians erster dicker Strahl Sperma tief in ihre zuckende Vagina schoss.

„OHHHHHHH !! SÜSSES JESSUSSSSSS !! OHHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDD !!“

Susans Geist und Körper explodierten vor Ekstase.

Ihre Beine öffneten sich in einem weiten „V“ und traten verzweifelt in die Luft, als ihr Körper mit einem zweiten Orgasmus explodierte.

Adrian fühlte den intensiven ekstatischen Druck, der sich wieder an der Basis seiner Erektion aufbaute.

Seine Eier zuckten und seine Prostata pochte.

Der pulsierende Strom hob seine überreizte Erektion.

Flüssige Freude wirbelte um ihren erregten Kopf und ergoss sich kraftvoll in Susans eifrigen und einladenden Sex.

Adriano weinte vor Ekstase,

„OHHHHHHHHHHHHHH !! SUSANNNNNNNNNNNN !! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Susan schrie vor Freude,

„EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Er wurde verrückt vor lauter Gefühl!

Er wollte nie, dass es endet, nie, nie!

Susan hat jegliche Kontrolle über ihren Körper aufgegeben.

Er streckte sich hektisch mit beiden Händen zwischen ihren Körpern und begann, Adrians riesige sprudelnde Eier zu massieren.

Neue Ströme von dickem Sperma ergossen sich in die zuckende Vagina.

Ihre radelnden Beine erstarrten mitten in der Luft und ihre Zehen kräuselten sich fest.

Weiße Blitze von orgasmischem Licht erfüllten seinen Verstand und seine Augen.

Ihre weit aufgerissenen Augen sahen nichts als Orgasmusausbrüche, ihr offener, sabbernder Mund öffnete sich, aber es war kein Ton zu hören.

Plötzlich wurde die Stille gebrochen und ein hohes Stöhnen war im Raum zu hören, als Susans letzter, alles verzehrender Orgasmus entfesselt wurde.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Sein sensorisches System wurde überlastet und er verlor für einige Minuten das Bewusstsein.

Adrian beugte sich über Susan und wartete darauf, dass sie sich erholte.

Sie erwachte mit intensiven mehrfachen Nachbeben und spürte, wie sich das riesige Glied ihres Geliebten immer noch in ihr beugte.

Sie schlang ihre Arme um ihn und küsste ihn tief und leidenschaftlich, ihr Körper zitterte immer noch von ihren köstlichen Nachbeben.

Er stöhnte mit sexueller Zufriedenheit und Befriedigung in ihren Mund.

„MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM !!“

Adrian zog seine Hüften hoch und langsam glitt sein hartes Glied widerwillig aus ihr heraus und dehnte ihre Vagina mit einem lauten gurgelnden Geräusch.

Eine dicke Mischung aus Vaginalsaft und Ejakulat strömte aus der Öffnung und rann ihre Schenkel hinab.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

Adrian beugte sich vor und pflanzte einen Babykuss auf jede ihrer erigierten Brustwarzen.

Seine warme Hand formte sich auf den geschwollenen Falten ihrer schlüpfrigen Lippen.

Sie stöhnte und drückte ihr Geschlecht gegen sie.

Adrian sah sie an und lächelte,

Ich hoffe, es war für dich genauso gut wie für mich?“

Susans Gefühle schwoll an,

„Ohhhhhhhh !! Adriannnnnnn !! Jaaaaaa!“

Diesmal waren es Jessie und Dianne, die Susan und Adrian wuschen und putzten.

Beide wechselten sich ab, Adrians Penis und Hoden zu reinigen und zu manipulieren.

Er war beeindruckend und ihre Erregung wuchs, als ihre Hände nach oben gingen und seine unglaubliche Männlichkeit manipulierten.

Jetzt wussten sie, warum Susan immer lächelte und strahlte.

Die abendliche Unterhaltung war vorbei.

Morgen war ein anderer Tag.

Entitäten würden sie mit ihren einzigartigen „Haustieren“ bekannt machen

Ende des Erbes Teil 4

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.