Das erbe teil 2

0 Aufrufe
0%

Das Erbe Teil 2

2.01 Dianne und ihr Sohn kommen nach Mansion:

2.02 Dianne trifft ihr Wesen:

1. Dusche vorbereiten:

2. Brust-, Brustwarzen-, Klitorisvergrößerung:

3. Vaginale Verbesserung:

4. Vaginaler Test:

5. Morgenmeeting, Fisting:

2.01 Dianne und ihr Sohn kommen nach Mansion:

Susan beschloss, ihre Nachbarn zu treffen und baute bald eine innige Beziehung zu ihrem Nachbarn Adrian und Jessie auf.

Beide waren bisexuell und gelegentlich genossen alle drei die sexuelle Zuneigung des anderen und alle genossen Keller-„Dienste“.

Adrian und Jessie wurden auch von den Entitäten des Palastes „unterstützt“.

Eines Morgens erhielt Susan einen Anruf von einer ihrer engsten Freundinnen, Dianne.

Susan hörte oder spürte die Anspannung in Diannes Stimme und fragte, ob sie und ihr 16-jähriger Sohn John ein paar Wochen mit ihr in der Villa verbringen möchten.

Dianne und John kamen am nächsten Morgen an und Susan zeigte ihnen ihre Zimmer.

Beide waren von der schieren Größe des Schlaf-/Wohnzimmers überrascht.

Dianne errötete vor allen Spiegeln.

Susan sagte ihr, dass sie die Anordnung oder Einrichtung der Zimmer nicht verändert habe.

Während sie Dianne beim Auspacken half, erklärte Dianne ihre Situation.

„Ich weiß, dass es falsch ist, aber ich bin mit keinem Mann ausgegangen, seit Adam mich vor drei Jahren verlassen hat. Ich bin mit Frauen ausgegangen. Zuerst war es, weil ich keine Männer mehr hatte. Dann ist etwas passiert, meine Freundin hat mich geküsst

, nur ein Date, ein Gute-Nacht-Kuss.“

Dianne blieb stehen und sah Susan an,

„Mir hat es gefallen … aber ich habe Angst, wieder mit ihr auszugehen. Jetzt habe ich komische Gefühle, wenn ich andere Frauen anschaue.“

Susan hielt Diannes Hand und sagte:

„Ich hatte immer das Gefühl, dass es jemanden für jeden von uns gibt. Ich weiß, dass du diesen besonderen Menschen finden wirst und vertraue mir, Sex spielt keine Rolle.“

Sowohl weibliche als auch männliche Wesenheiten hörten dem Gespräch zu.

„Ich denke, es muss in meinen Genen liegen. John scheint eine starke weibliche Seite zu haben und die Ärzte sagen, dass sie nicht viel für ihn tun können. Da er erst 16 ist, hat ein Arzt eine Hormontherapie vorgeschlagen, aber das würde ihm helfen

Brüste und verwandle sie in etwas namens Shemale.

Es gab Fälle, in denen ich von der Arbeit nach Hause kam und ihn in meinem Höschen und meinem „durchsichtigen“ BH bekleidet vorfand.

Es ist dort drüben nicht so gut entwickelt und das könnte ein Teil seines Problems sein.

Susan beschloss, dass es an der Zeit war, Dianne mit den inneren Geheimnissen der Villa zu füllen.

Sie errötete leicht, als sie Dianne von ihren unsichtbaren Liebhabern erzählte und nichts ausließ.

Dianne machte sich ein wenig Sorgen wegen Geistern und dergleichen.

Susan sagte,

„Diese sind anders, vorausgesetzt, es gibt einen Standard. Sie sind freundlich, liebevoll, verständnisvoll und sehr liebevoll. Sie haben absolut nichts von ihnen zu befürchten.“

Diana sagte,

„Nun, das könnte John glücklich machen, ich höre ihn mit sich selbst reden, als ob jemand bei ihm wäre.

Susan wusste, dass die Entitäten bei ihnen waren und streckte die Hand aus, nahm Diannes Hand und fragte:

„Ich weiß, es geht mich nichts an, aber was wäre das Beste für John, warten bis er seinen Weg findet oder ihm aus dem Schrank helfen?“

Diana seufzte,

„Sie hilft ihm wahrscheinlich aus dem Schrank, aber ich weiß nicht wirklich, was ihre sexuellen Vorlieben sind.“

Susan sagte,

„Nun, wir haben viel Zeit, ich habe ein großes Haus, viele leere Schlafzimmer und ich bin allein.“

Dianne lächelte und umarmte Susan.

Innerhalb weniger Minuten gesellte sich John zu ihnen.

Er sagte beiläufig, dass ihm sein Schlafzimmer gefiel, besonders all die Spiegel.

Er sagte auch, er habe das Gefühl, nicht allein zu sein.

Kein beängstigendes Gefühl, eher eine Wärme, die ihm ein angenehmes Gefühl gab.

Susan und Dianne lächelten wissend.

Bald setzten sich alle drei an den Küchentisch und genossen ihr Mittagessen.

Mit der Zeit konnte Susan Johns weibliche Seite deutlich erkennen.

Gedanken sickerten in Susans Kopf,

„Wir werden beiden helfen, ihre Sexualität zu finden.“

Susan hatte nicht so schnell mit einer Antwort der Entitäten gerechnet, und das traf sie unvorbereitet.

Dianne sah Susan an und fragte sich, ob sie aufgehört hatte zu reden.

Susan entschuldigte sich und schlug eine großartige Tour durch die Villa vor.

Er verließ den Keller für später.

Dann gingen sie in die Stadt, um Lebensmittel und persönliche Gegenstände einzukaufen.

Nach dem Abendessen entspannten sie sich in der Sektion und schauten HDTV.

Gegen 10:30 Uhr sagte Dianne:

„Es war ein langer Tag und ich denke, ich werde eine entspannende Dusche nehmen und etwas schlafen.“

John wiederholte die Worte seiner Mutter.

Susan ging in ihr Schlafzimmer und legte sich aufs Bett.

Er dachte an Dianne und John und hoffte, dass er das Richtige tat.

Sie lächelte und seufzte, als leichte sanfte Berührungen und Küsse begannen, ihren Körper zu überfluten.

2.02 Dianne trifft ihr Wesen:

1. Dusche vorbereiten:

Dianne ging in ihr Schlafzimmer und betrachtete die Türen zum Badezimmer und zur Whirlpool-Badewanne.

Dusche, dachte er, morgens im Whirlpool.

Sie zog sich aus und betrat das Badezimmer mit seiner großen begehbaren Dusche.

Sie betrachtete ihr nacktes Spiegelbild im Ganzkörperspiegel und runzelte die Stirn, als sie ihre 34A-Brüste sah.

Sie war 36 Jahre alt, hatte einen 16-jährigen Sohn und trotz ihrer Brustgröße lächelte sie über ihren immer noch kurvigen Körper.

Sie sah die dichte Haarsträhne, die ihre Lippen verbarg, und runzelte erneut die Stirn.

Er konnte sich erinnern, als es dort unten nur eine kleine Landebahn gab.

Sie öffnete die Glastüren, um zu duschen, und stellte überrascht fest, dass die drei Wände alle verspiegelt waren.

Sie setzte eine Duschhaube auf, schaltete die mehreren Duschköpfe ein und als das Wasser schön warm war, ging sie in die Dusche.

Nach ungefähr einer Minute hob er die weiche, cremige Seifenflasche auf, die auf einem Ecksims stand.

Er seufzte, als seine Hände und Finger die flüssige Weichheit über seinen Körper verteilten.

Ihre Brüste, Brustwarzen und Lippen kribbelten, als ihre Finger alle ihre „lebenswichtigen“ Stellen säuberten und streichelten.

Die schlafenden Wünsche begannen an die Oberfläche zu kommen und sie stoppte schnell ihre Erkundung.

Keuchend trat er einen Schritt zurück.

So ein Gefühl hatte er schon lange nicht mehr.

„Oh Gott, wie sehr ich es vermisse!“

Dianne war in einem Zustand der Verleugnung und Abstinenz.

Er ließ das Wasser die Seife abwaschen und entspannte sich im warmen Fluss des Wassers.

Innerhalb weniger Minuten schaltete sie die Duschköpfe aus und blickte in die verspiegelten Duschwände.

Es begann mit sanften, fast nicht zu unterscheidenden Berührungen im Nacken und breitete sich bis zu den Schultern aus.

Eine Stimme … kein Gedanke, gefiltert in den Verstand, sie beim Namen nennend.

Dianne schnappte nach Luft und sah sich schnell um, sah aber niemanden.

Sanfte Berührungen kehrten zusammen mit sanften Küssen zurück.

Die Gedanken sind zurückgekehrt,

„Dianne, dein Körper ist wunderschön.“

Wieder sah er sich um, seine Nervosität wuchs.

Als die Küsse auf ihrem Nacken und ihren Schultern andauerten, spürte sie, wie sanfte „Hände“ und „Finger“ begannen, die Vorderseite ihres Körpers zu erkunden.

Ihr überraschter Verstand versuchte, die Duschtür zu erreichen, aber ihre „Hände“ hielten sie fest in einer aufrechten Position.

Wieder hörte er die Gedanken.

„Keine Angst, Dianne, wir sind hier, um dir zu helfen.“

Sie wollte schreien, aber nur ein leises Keuchen entkam ihren Lippen.

„Neeeeein! Lass mich los!“

Irgendetwas in seinem Hinterkopf erinnerte an Susans Festhalten an den Geheimnissen der Villa und ihrer Entitäten.

Ein Seufzer der Akzeptanz entkam ihren Lippen und die Anspannung löste sich von ihrem Körper, als sie sich den streichelnden Berührungen ihrer unsichtbaren Liebhaber hingab.

Die „Hände“ auf ihrem Bauch wanderten nach oben zu ihren Brüsten und Dianne schnappte nach Luft, als sie spürte, wie sich ihre Brüste hoben und sanft kneten.

Die „Finger“ glitten über ihre Brustwarzen und begannen, die gummiartigen Knospen zu streicheln und zu manipulieren.

Die „Finger“ verließen die Brustwarze der rechten Brust und ein warmer „Mund“ senkte sich mit einer köstlichen Saugbewegung auf die Brustwarze.

Eine glitschige „Zunge“ wirbelte um die kribbelnde Spitze herum und ein widerwilliger Seufzer entkam seinen geöffneten Lippen.

Ein weiterer Satz „Lippen“ hat sich zur linken Brust und Brustwarze bewegt.

Die kombinierten Empfindungen des Massierens der „Hände“ und des Saugens der „Lippen“ verstärkten ihren Seufzer, als sich ihre Brustwarzen versteiften und erigierten.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

Die „Hände“ bewegten sich zu ihren Oberschenkeln und begannen, die weiche Haut zu massieren.

Sie bewegten sich langsam zum Schnittpunkt ihrer Schenkel.

Die weichen Spitzen ihrer „Finger“ streichelten die äußeren Lippen ihrer Lippen und glitten dann ihre Schenkel hinab zu ihren Knien.

Die exquisite Bewegung ging weiter und eine fassungslose Dianne stöhnte leise, als Wellen ungewollter Erregung in ihre Lenden sickerten.

„Uhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

Die „Hände“ modellierten ihre Lippen und begannen, die weiche Haut ihrer Falten zu massieren und zu kneten.

„Daumen“ drückten und wirbelten auf ihrer Kitzlerhaube und ihr rosa Organ glitt aus ihrer Hülle.

Sie zuckte bei der ekstatischen Berührung zusammen und legte ihren Kopf auf die Schulter ihres unsichtbaren Liebhabers.

„UHH!! UHH!! UHH!!“

Er spürte einen leichten Druck auf seinem Rücken, seinen Oberschenkeln und Beinen und spürte dann, wie seine Beine an den Knien gebeugt und nach oben gezogen wurden.

Er blickte auf die Spiegelwand der Dusche und betrachtete ihre gespreizten Beine.

Es war, als säße sie auf einem weichen, dick wirkenden Stuhl.

Er sah, wie sich ihre geschwollenen Falten öffneten, die rosa Spitze ihres geschwollenen Kitzlers und ihre erigierten Nippel prickelten.

Er beobachtete mit erregtem Staunen, wie ihre Brüste und Lippen von unsichtbaren „Händen“ und „Fingern“ manipuliert wurden.

Er sah, wie eine Flasche aus einem der Eckregale gehoben wurde.

Als er sich ihr näherte, sah er, dass es mit „Dauerhafte Haarentfernung“ beschriftet war.

Sein Atem ging schneller,

„Ja … es würde ihr gefallen.“

Sie spürte, wie ihre Arme auf Schulterhöhe angehoben wurden und ihre Sitzposition leicht zurückgelehnt war.

Jetzt konnte er ihr Geschlecht und ihre Pobacken im Spiegel sehen.

Die Flasche schwebte auf sie zu und die seidige Flüssigkeit wurde auf ihren linken Arm und ihre Achselhöhle gegossen.

Er verlagerte sich auf seinen rechten Arm und auch er war von einer dicken Flüssigkeit durchnässt.

Die Flasche ging bis zum Schnittpunkt ihrer Schenkel hinunter und die seidige Flüssigkeit sättigte ihre Genitalien, Innenseiten der Schenkel und zwischen den Wangen ihres offenen Gesäßes.

Beide gefalteten und gespreizten Beine erhielten die gleiche Behandlung.

Dianne schien hypnotisiert zu sein, als sie eine Vielzahl von „Händen“ spürte, die das Enthaarungsmittel auf ihren Armen, Beinen und Genitalien massierten.

Die „Hände“ auf ihren Schenkeln und Lippen arbeiteten die warme, dicke Flüssigkeit in das dicke Stroh, das ihr Geschlecht bedeckte, und sie begann zu keuchen, als ihre „Hände“ und „Finger“ von Vermischung zu Erregung übergingen.

Dianne stöhnte, als Wellen der Lust durch ihre Lenden strahlten.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh !! Myyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy !!“

Bald überfluteten wunderbare Empfindungen des „Knallens“ ihre Genitalien, Arme und Beine, als ihre unerwünschten Haare langsam verschwanden.

„Uhh!! Uhh!! Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!“

Das „Knistern“-Gefühl ließ bald nach und Dianne sah, dass der abnehmbare Duschkopf „angeschaltet“ war.

Er trieb auf sie zu und sie schnappte nach Luft, als das pulsierende Wasser ihr Geschlecht und ihren Körper überflutete.

Als die Flüssigkeit und die Reste ihres Haares weggespült waren, sah sie zum ersten Mal seit langem wieder die vollen Falten ihrer Lippen.

Die rosa Spitze ihres erregten Kitzlers ragte bereits aus der Haube ihres nackten Kitzlers heraus.

Er lächelte über seine „neue“ haarlose Nacktheit und flüsterte:

„Vielen Dank!“

Der Duschkopf bewegte sich so, dass er direkt auf ihre Schamlippen und Klitoris ausgerichtet war.

Sein Verstand war nicht darauf vorbereitet, was als nächstes passieren würde.

Intensive Freudenschübe überfluteten ihre Lenden, als pulsierendes Wasser über die vergrößerten Falten ihrer Lippen und die hervorstehende Klitoris strömte.

Dianne kreischte und ihre Hüften zuckten bei dem ekstatischen Kontakt nach vorne.

„AHH !! AHH !! AHH !! OH! JASSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Ihre Hüften begannen eine ekstatische Bewegung, die in der pulsierenden Strömung kreischte und schnitt.

Sie stöhnte und schnappte nach Luft, als ihre Liebhaber ihr ein Vergnügen bereiteten, das sie seit Jahren nicht mehr empfunden hatte.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHH !! SCHÖNER JESUSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Sie spürte, wie sich eine „Zunge“ um ihr hervorstehendes Organ legte und die „Finger“ in ihre erregte Vagina glitten.

Ihr Geist wurde von Wellen der Ekstase überflutet und sie quietschte vor Freude, als ihr erster Orgasmus durch ihren Körper explodierte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Der Duschkopf wurde in der Halterung verstaut und ausgeschaltet.

Dianne saß auf dem luftähnlichen Stützstuhl und keuchte, als sie aus ihrem Orgasmushoch heraustrat.

2. Brust-, Brustwarzen-, Klitorisvergrößerung:

Gedanken kamen ihr in den Sinn,

„Jetzt musste er sich wohlfühlen.

Magst du deinen haarlosen Körper?’

Dianne lächelte und flüsterte:

„Oh Gott, das habe ich noch nie gemacht und ich liebe, was du mit meinem Körper gemacht hast.“

Nochmal Gedanken,

„Das ist erst der Anfang, denn Sie möchten festere Brüste und einen Kitzler, der Ihnen bei jedem Sex einen Orgasmus garantiert.

Eine Klitoris, auf die eine andere Frau gerne ihren Mund und ihre Finger legen würde. ‚

Diannes Herz schlug vor Vorfreude … eine andere Frau … eine andere Frau würde ihr das antun …

Mit offensichtlich zögerlicher Stimme sagte Dianne:

„Ich … ich bin mir nicht sicher … eine andere Frau … vielleicht … ja … ok“

Er fühlte einen leichten Kuss auf seiner Stirn und der Gedanke sagte:

„Ich weiß, du hättest … ich muss dir viel beibringen.“

Plötzlich erkannte Dianne, dass ihr unsichtbares Wesen eine Frau war.

Dianne sah eine Flasche aus dem Nichts auftauchen und beobachtete, wie sie auf sie zuschwebte.

Sie beobachtete verblüfft, wie die Flasche umgekippt wurde und sah, wie sich zwei Pfützen dicker, goldener Flüssigkeit über ihrem Bauch bildeten.

Eine dritte Pfütze bildete sich in der Luft vor dem Schnittpunkt ihrer Schenkel.

Die Pools bewegten sich zu jeder ihrer Brüste und nach innen zu ihrem Geschlecht.

Sie zuckte zusammen, als die Flüssigkeit ihren Körper berührte und ihre „Hände“ begannen, die dicke Flüssigkeit auf ihre Brüste, Brustwarzen und hervorstehenden Klitoris zu massieren.

Ein wunderbares und intensives Kribbeln durchflutete ihre Brüste, Brustwarzen und Klitoris.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Innerhalb von Sekunden spürte sie eine exquisite Wärme, die ihre Brust und ihre Klitorisvorhaut überflutete.

Eine wunderbare Festigkeit umschloss jede ihrer Brüste und ihre Brustwarzen hatten sich noch nie so hart oder so erregt angefühlt.

Ein tiefes Kribbeln erfüllte ihre steife Klitoris und der Drang, sie zu berühren, wurde fast unerträglich.

Sie versuchte danach zu greifen, aber die unsichtbaren „Hände“ hielten ihre Arme fest.

„OHHHHHHHHHHH !! JESUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

BRUST: 34D

NIPPEL: 5/16 „H x 5/16“ D

KLITORIS: 1/2 „L x 1/4“ D … 5/8 „L x 1/4“ D

Als ihre „Hände“ massierten und kneten, fühlte sie eine köstliche Festigkeit in beiden Brüsten wachsen.

Dianne schaute in den Spiegel und ihre Augen weiteten sich und sie schnappte nach Luft, als sie sah, wie ihre Brüste voller und fester wurden.

Ihre Klitorishaube wurde dicker und die rosa Spitze ihrer Klitoris dehnte sich nach außen aus.

„OHH !! OHH !! OHH !!“

BRUST: 36A

NIPPEL: 3/8 „H x 5/16“ D

KLITORIS: 3/4 „L x 3/16“ D … 1,00 „L x 3/8“ D

Entzückende Zittern pochten durch sie, als ihre Brüste und Brustwarzen ruckartig wurden und ihre Hüften zu zucken begannen, als sich ihre Klitoris weiter aus ihrer schützenden Kapuze herausstreckte.

„UHH !! UHH !! UHH !! JASSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

BRUST: 36B

NIPPEL: 5/8 „H x 3/8“ D

KLITORIS: 1,25 „L x 1/2“ D

Die Hände auf ihren Brüsten und die Finger auf ihrem Kitzler verstärkten ihre Liebeshandlungen, da sie immer mehr zu massieren und zu kneten hatten.

Mehr von der dicken Lotion wurde über ihren Körper gegossen und Dianne fing an zu stöhnen und zu keuchen, als ihre Brüste, Brustwarzen und Klitoris verstärkt wurden.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

BRUST: 36C

NIPPEL: 3/4 „H x 1/2“ D

KLITORIS: 1,50 „L x 1/2“ D

Dianne sah ihre sexuellen Verbesserungen im Spiegel und ein Ausdruck purer Freude überflutete ihr Gesicht.

Ihre 36C-Brüste drückten stolz von ihrer Brust und ihre erigierten, kugelähnlichen Nippel sahen aus, als würden sie gleich explodieren.

„OHHHHHHHHHHHH !! SISSSSSSSSSSSS !! DANKESUUUUUUUUU !!“

Sie sah, wie ihre Klitoris wie eine steife Mini-Erektion hervortrat und ihr verzweifeltes Bedürfnis, sie zu berühren, ließ ihre Hüften mit einem Gefühl der Dringlichkeit bewegen.

„OHHHHHHHHHHHHH !! BITTEEEEEEEEEEEEE !!“

beruhigende Gedanken erfüllten seinen Geist,

„Noch eine Sache zu erledigen, dann kümmere ich mich um deine Bedürfnisse.“

3. Vaginale Verbesserung:

Dianne sah etwas, das wie eine Träne aussah, eine ovale Masse, die vor ihr auftauchte.

Es war gallertartig, transparent und von bläulicher Farbe.

Es war etwa 4 „hoch und 1“ breit an der Spitze und verbreiterte sich allmählich auf 3 Zoll an der Unterseite.

Aus der Innenseite des „Risses“ ragte leicht nach außen eine Nachbildung des Kopfes einer Erektion.

Der Körper bestand aus dick

Ziehharmonikafalten.

An dem ovalen Gehäuse war ein kreisförmiges Rohr mit offenem Ende befestigt, ebenfalls mit Akkordeonfalten.

Die gesamte Hülle glitzerte im Licht ihrer dichten, sickernden Flüssigkeiten.

Plötzlich begannen sich die Akkordeonfalten auszudehnen und Dianne schnappte nach Luft, als sie eine realistische Erektion vor ihren Augen wachsen sah.

Es dehnte sich langsam auf 8 Zoll aus und verdickt sich auf 2,75 Zoll.

Als es vollständig geformt war, zog es sich in seine Falten zurück und expandierte dann wieder.

Eine fassungslose Dianne sah, wie der Phallus seine sich ausdehnenden Schläge verstärkte.

Das Rohr an der Basis des Phallus erweitert sich nun auf 2 „x 5/8“.

Seine offenen Falten begannen sich zu kräuseln und zusammenzuziehen.

Diannes Atmung beschleunigte sich, ihre Erregung drehte sich, als ihre Augen auf das erotische und sexuelle „Gerät“ starrten, das vor ihr in der Luft schwebte.

Je länger sie ihn ansah, desto mehr wollte sie ihn.

Das Wesen spürte Diannes Anziehungskraft auf den schwebenden Phallus und näherte sich ihr.

‚Wir nennen es ‚Ersatz‘.

Stellen Sie sich vor, wie wunderbar es sein wird, wenn es in Ihre Vagina gleitet.

Der perfekte Begleiter für eine Frau in Not.

Es tut andere Dinge.

Die Leihmutter wird Ihre Klitoris „deepthroaten“ und wenn sie ejakuliert, wird sie Ihre Scheidenscheide, Ihre inneren Schamlippen und Ihre Schamlippen verbessern.

Diannes Augen waren auf ihren potentiellen Liebhaber fixiert und ihr Atem drang tief in sie ein.

Ihre Klitoris prickelte, als sie wie ein steifes rosa Leuchtfeuer auf den Falten hervorstand, und ihre inneren Lippen flatterten vor Verlangen und Verlangen.

„Ohhhhhhhhhh !! Sìsssssssssss !!“

Das Wesen griff nach unten und spürte, wie Diannes nasse, geschwollene Lippen und ihre Hüften ihr mehr als bereites Geschlecht in die massierende „Hand“ drückten.

„UHH!! UHH!! UHH!!“

Durch aufgeregte Augen sah Dianne, wie sich der Ersatz zwischen ihren gefalteten und gespreizten Schenkeln bewegte.

Sie spürte, wie seine strahlende Hitze ihr Geschlecht überflutete und dann spürte, wie sie sich über ihre ausgestellten Falten bewegte.

Dianne schnappte nach Luft, als sie Kontakt herstellte, und stöhnte dann, als sich ihr praller Kopf in ihre eifrigen inneren Lippen schmiegte.

„OHHHHHHHHHHHHHHHH !! SISSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Dann verspürte er einen unglaublichen Freudenschauer, als der Milchschlauch immer wieder über sein geschwollenes Lustorgan glitt.

Ihre Hüften drückten und pressten sich gegen das Verriegelungsrohr, als sie anfing, an ihrer Klitoris zu saugen, als wäre es eine Erektion.

„EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Das Saugrohr verlangsamte sich zu einem leisen Schnurren und Dianne ließ sich auf den luftähnlichen Stuhl fallen, der sie stützte.

Der eingebettete Kopf begann sich in ihren zupackenden inneren Lippen zu beugen und sie stöhnte, als die pulsierende Dicke köstlich die ängstliche Öffnung ihrer Vagina drückte und nachzeichnete.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Er hielt den Atem an, als er einen exquisiten Druck spürte, der seine erregte Öffnung ausdehnte, und dann war ein ekstatisches Zischen zu hören, als der greifende Eingang über die biegsame Krone des Phallus glitt.

Ihr Geist wurde mit unglaublichen Empfindungen überflutet, wie das phallische Krümmen in ihrem ängstlichen Vaginalgang.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Die Leihmutter glitt nach innen und Diannes Geist zuckte vor ekstatischen Empfindungen, als die verdrehten Beulen das empfindliche Fleisch ihrer Vaginawände neckten und neckten.

1″, 1,5″, 2″…

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! JESUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Der Kopf des Phallikers begann sich zu drehen und zu drehen, als würde er nach etwas suchen.

Sein Kopf im Kreis wurde intensiver, als er sich dem Ziel näherte.

2,5″, 3,0, 3,5″

Plötzlich wölbte sich Dianne vom „Stuhl“, ihre Hüften begannen hektisch, ihr sprudelndes Geschlecht in der Luft zu zermahlen.

Die Leihmutter hatte ihren illusorischen „G“-Punkt gefunden und Dianne schrie ekstatisch auf, als ihre aufgeregten Gewebe vor Freude explodierten.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Der gebogene Phallus der Leihmutter befand sich jetzt 3,50 Zoll in Diannes Vagina und sonderte eine Chemikalie ab, die die sexuellen Nervenenden von ihrem „G“-Punkt bis zu ihrer Vaginalöffnung verstärkte, einschließlich ihrer erregten inneren Schamlippen.

Dianne schnappte nach Luft, als köstliche Angstgefühle das Ganze erfassten

vaginale Hülle Vaginale Elastizität und Tiefe wurden langsam angepasst, um eine Erektion von 8,0 „x 3,0“ aufzunehmen.

Die sexuelle Sensibilität wurde erweitert, um 50 % der Vaginalhülle aufzunehmen, und ihr illusorischer „G“-Punkt wurde verlängert.

Diannes Verstand wurde sofort von intensiven Wellen der Ekstase überflutet, als sich ihre krampfhaften Vaginalwände um ihre teilweise eingebettete Phallushaut klammerten und festigten.

„UGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

4. Vaginaler Test:

Dianne begann sich zu winden und ihre Hüften zu reiben in einem verzweifelten Versuch, den Phallus der Leihmutter vollständig in ihre sprudelnde Vagina einzudringen.

Er wollte alles, er brauchte alles.

Ihre Hüften schoben sich nach oben und die sich ausdehnende Akkordeon-ähnliche Phallus tauchte in die Tiefen ihres sexuellen Wesens ein.

Ihr ekstatisches Stöhnen hallte durch den Raum.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Die Leihmutter ruhte ein paar Sekunden lang, während Dianne vor Freude gurrte und gurgelte.

Dann zog sie sich langsam zurück, bis sich ihr großer Kopf in dem fesselnden Flur wiederfand und dann wieder in ihre krampfhafte Weiblichkeit schlüpfte.

Der Phallus der Leihmutter begann sich bis zu 3 Zoll auszudehnen, als er sich tief in ihrem Körper beugte.

Der Phallus zog sich heraus und drehte sich nach innen, immer und immer und immer wieder.

Diannes glasige Augen waren weit geöffnet und ihr Atem keuchte und keuchte, als ihr Körper

er geriet in einen sexuellen Wahnsinn.

„OHHHHH !! SCHÖNER JESUS ​​!! OH! GOTT! AWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Sein rasender Körper wurde nun vollständig von der ausgehungerten Leihmutter kontrolliert.

Ihre schnell zuckenden und zuckenden Hüften passten ihren Rhythmus zu drängenden Gegenstößen an, ihre dicken Vaginalsäfte wurden in pulsierende Ärsche gesaugt, die ihre entzündeten Vaginawände streichelten.

„UHH !! UHH !! UHH !! SCHNELLER! TIEFSTER !! OHHH !! GODDDDDD !!“

Die ganze Zeit über ‚deep-throating‘ die Ziehharmonikaröhre ihre geschwollene Klitoris und die Entitäten massierten und saugten kugelähnliche Brüste und Brustwarzen.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Ihr Stellvertreter und die Entitäten griffen jetzt jede erogene Zone in und auf Diannes Körper an.

Sein Körper war von Freudenwellen überflutet worden und konnte den enormen Stößen und Stößen der Leihmütter nicht mehr standhalten.

Sie ließ sich in den „Stuhl“ der Unterstützung fallen und überließ ihr sexuelles Wesen völlig ihren Liebhabern.

Laute Geräusche waren zu hören, als sich ihre geballten Vaginalmuskeln um ihren dicken Penetrator herrlich ausdehnten und zusammenzogen.

Diannes ganzer Körper bekam Krämpfe und Krämpfe.

Ihre straffen und straffen Vaginalmuskeln umklammerten fest das phallische Pulsieren der Leihmutter.

Sein Mund klappte auf, aber es war kein Ton zu hören, seine weit geöffneten glasigen Augen sahen nichts.

Ihr ganzer Körper wölbte sich nach oben und erstarrte, als ihr zweiter Orgasmus entfesselt wurde.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Diannes Geist und Sinnessystem wurden mit ihren orgastischen Empfindungen gesättigt und ihr Körper geriet in eine Reizüberflutung.

Sein Körper sackte in den weichen Stütz-„Stuhl“.

Der Ersatz setzte seine Chemikalien in der schaumigen Passage frei.

Diannes Sexualität wäre jetzt bisexuell und ihre sexuelle Verjüngung würde sofort eintreten, wenn eine Stimulation vorhanden wäre.

Sie wäre die Unterwürfige in einer lesbischen Beziehung.

Dianne kam langsam wieder zu Bewusstsein und stöhnte, als die köstlichen Nachbeben ihren Körper kräuselten.

Sie drückte ihre Schenkel zusammen, um zu versuchen, die liebevolle Phallus der Leihmutter in ihrer Vagina zu halten.

„UHH!! UHH!! UHH!!“

Es dauerte einige Sekunden, bis Dianne konsequent wurde.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Langsam zog die Leihmutter mit einem lauten, gurgelnden Geräusch seinen akkordeonartigen Phallus aus Diannes widerspenstiger Vagina zurück.

Als der Kopf des großen Penetrators aus seinem länglichen Eingang glitt, strömten Ströme von Orgasmussäften aus der klaffenden Öffnung.

Dianne stöhnte, als die köstliche Fülle ihren Körper verließ.

„Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !! Diodddddddddddddddddddd !!“

Die Leihmutter schlüpfte aus ihrem geschwollenen Geschlechtsteil und ihr steifes rosa Organ pochte und ruckte in der Luft.

„Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

Die ‚Münder‘, ‚Lippen‘ und saugenden ‚Hände‘ entfernten sich von ihren Brüsten und Brustwarzen.

Sie gurrte und miaute, als köstliche Nachbeben ihren Körper überfluteten.

Der Duschkopf wurde eingeschaltet und sie fing wieder an, die Reste ihrer Orgasmussäfte von ihren offenen Schenkeln und Gesäßbacken zu waschen.

Die Gedanken ihres Geliebten kamen ihr in den Sinn,

„Dein Körper ist jetzt alles, was du dir immer gewünscht hast.

Sie sind jetzt ein perfekter Sexualpartner für jeden Mann oder jede Frau. ‚

Dianne lächelte den unsichtbaren Liebhaber an und flüsterte:

„Kann ich … kann ich wieder bei dir sein?“

Sie fühlte eine warme „Hand“ auf der Handfläche ihrer geschwollenen Lippen und einen „Daumen“, der auf ihre immer noch steife Klitoris drückte.

Er schnappte laut nach Luft, als seine sexuelle Verjüngung seinen Geist und Körper überflutete.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

„Ja, morgen früh werde ich dir helfen, die Spinnweben aus deinem verschlafenen Geist zu schütteln.“

Das Wasser wurde abgestellt und Dianne gurrte, als die Handtücher begannen, ihren Körper zu trocknen.

Er seufzte enttäuscht, als sie fertig waren.

Sie fühlte sich aus dem Badezimmer getragen.

Als sie sich dem Bett näherte, sah sie, dass die Decke heruntergezogen wurde und dann wurde sie sanft auf das Bett gelegt.

Sie spürte, wie sich die „Lippen“ auf ihre Lippen drückten und ihr Lover sie tief und leidenschaftlich küsste.

Bald löste sich der Kuss und ein Laken wurde über ihren Körper gezogen.

Das Licht ging aus und Dianne rollte sich auf die Seite, umarmte ihr Kissen und fiel in einen tiefen, erholsamen Schlaf.

5. Morgenmeeting, Fisting:

Dianne wachte gegen 7:00 Uhr morgens auf und streckte sich sinnlich unter dem Laken.

Der Satinstoff streichelte ihre Brüste und Brustwarzen.

Sie stieg aus dem Bett und stellte sich vor die Spiegelwand und lächelte, als sie auf ihren gestärkten Körper blickte.

Ihre Hände und Finger hoben sich und spielten mit ihren festen 36°C heißen Brüsten und kecken Nippeln.

Sie glitten ins Zentrum ihrer Sexualität und ihr entfuhr ein langes Stöhnen ihrem offenen Mund, als sie ihr gesteigertes Lustorgan aus ihrer dicken Schutzhaube zog.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!

Sie dachte aufgeregt bei sich,

„Es war weder ein Traum, noch war es seine Einbildung, es ist wirklich passiert und … er hat einen unsichtbaren Liebhaber, einen weiblichen Liebhaber … Oh Gott, danke Susan!“

Plötzlich spürte sie eine sanfte Präsenz, die sich gegen ihren Rücken drückte, und fühlte sanfte Küsse auf ihrem Nacken und ihren Schultern.

Sie schloss ihre Augen und seufzte leise, wissend, dass ihr Geliebter zu ihr zurückgekehrt war.

„Oh jassssss … Du bist zu mir zurückgekommen … danke … danke.“

Gedanken kamen ihr in den Sinn,

„Guten Morgen Schlafmütze.“

Ihr Geliebter war zurück, wie sie sagten.

Er spürte, wie sich die Präsenz vor seinem Körper bewegte und schloss seine Augen und öffnete seine Lippen.

Zwei ‚Lippen‘ bewegten sich über ihren Mund und begannen sanft an ihren Lippen zu saugen.

Gleichzeitig spürte sie, wie die „Brüste“ und „Brustwarzen“ ihres Geliebten gegen ihre Brüste und Brustwarzen drückten.

Zwei sanfte „Hände“ berührten die Seiten ihres Gesichts und eine warme „Zunge“ glitt in ihren Mund.

Die „Zunge“ fand ihre Zunge und begann sie zu liebkosen und damit zu spielen.

Dianne seufzte und küsste zurück.

„mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm !!“

Sie streckte die Hand aus und zog ihren unsichtbaren Liebhaber näher an ihren Körper.

Das Gefühl einer „Frau“, die sich gegen seinen Körper drückte, trug zu seiner wachsenden Erregung bei.

„MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM !!“

Das Wesen zog seine „Zunge“ zurück und entfernte sich leicht von Diannes Körper.

Dianne stand mit geschlossenen Augen da und ihr Atem kam aus ihrem schnellen Höschen.

„UHH!! UHH!! UHH!!“

Die zarten „Hände“ und Finger eroberten ihre Brüste, Brustwarzen und inneren Oberschenkel zurück.

Die süßen Küsse benetzten wieder ihren Nacken und ihre Schultern.

Dianne schaute fassungslos in den Spiegel und sah, wie sich ihre Brüste bewegten, während sie massiert und geknetet wurden und ihre erigierten Brustwarzen geschoben und gewirbelt wurden.

Er schloss seine Augen und stöhnte leise, als seine „Lippen“ und „Hände“ seiner Erregung erlaubten, sich über seinen ganzen Körper auszubreiten.

Die „Finger“ verließen ihre Brustwarzen und dann überfluteten Schwaden warmer, feuchter Luft jeden von ihnen.

Plötzlich senkten sich zwei „Mäuler“ mit einer köstlichen Saug- und Saugaktion auf jeden von ihnen.

Dianne keuchte und schob instinktiv ihre kugelähnlichen Brustwarzen in unsichtbare „Mündungen“.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Ihre Hände streckten sich aus und schlossen sich über die „Köpfe“ und zogen ihre verschlingenden „Mäuler“ weiter auf ihre erregten Brustwarzen.

Ihre „Mäuler“ und „Zungen“ verstärkten ihre Säfte und sie schnappte nach Luft, als Wellen der Lust über ihre Brust flossen.

„OH! JA! JA! AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Die schönen „Münder“ und „Lippen“ auf ihren Brüsten, Nacken und Schultern wichen zurück und Dianne seufzte enttäuscht.

Plötzlich drückte ein warmer Luftdruck gegen ihre Beine, ihren Rücken, ihre Schultern und ihren Nacken.

Es war, als ob eine dicke, weiche Luftmatratze gegen seinen Rücken drückte.

Seine Beine waren angehoben und an den Knien gebeugt.

Langsam lag sie auf dem Rücken und ihre angewinkelten Beine wurden gespreizt.

Als sich ihre Schenkel trennten, taten sich auch die Falten ihrer Lippen auf und sie stöhnte in dem Wissen, dass ihre unsichtbaren „Liebhaber“ nun freien Zugang zu ihrer erregten Weiblichkeit hatten.

„Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!“

Ihr Kopf ruhte auf einem Kissen aus dicker Luft und nun blickte sie in die Deckenspiegel und lächelte, als sie die erotische Stellung ihres Körpers sah.

Die „Hände“, „Finger“ und „Münder“ senkten sich wieder auf ihre Brüste und Brustwarzen, sie stöhnte leise, als ihre Erregung in ihren Körper zurückkehrte.

Dianne schloss ihre Augen und genoss die Empfindungen, die ihre unsichtbaren „Liebhaber“ ihr gaben.

Wieder spürte sie, wie sich ihr Geliebter zwischen ihren gespreizten Schenkeln bewegte.

Sie spürte, wie es sich über ihren Körper lehnte und konnte wieder einmal nichts in den Deckenspiegeln sehen.

Ihr Atem beschleunigte sich bei dem köstlichen Kontakt von „Brust“ zu Brust, „Nippel“ zu Nippel und „Mund“ zu Mund.

Der Kuss war dieses Mal tief und leidenschaftlich und sie schlang ihre Arme um ihren Liebhaber und stöhnte in seinen Mund.

„MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM !!“

Das Wesen unterbrach den Kuss und Dianne legte sich keuchend und keuchend auf die Luftdecke.

Sanfte „Hände“ begannen ihr Gesicht, Nacken und Schultern zu massieren.

Die „Hände“ wanderten langsam zu Diannes Brüsten und hoben sie an, ihre „Finger“ glitten über Diannes Brustwarzen und spielten aufreizend mit den erigierten Gummispitzen.

Währenddessen pflanzte er sanfte schmetterlingsähnliche Küsse auf ihre Schultern und ihren Hals.

Ihre „Finger“ glitten entzückend um ihre Brustwarzen, drückten und drückten und dann zurück, um die festen Hügel zu kneten.

Bald spürte die Entität, wie Diannes erigierte Brustwarzen begannen, sich aufgeregt in ihren manipulierenden „Fingern“ zusammenzuziehen.

Dianne schloss ihre Augen und stöhnte, als alle ihre „Hände“ und „Mündungen“ endlos ihren verdrehten Körper erkundeten.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! DAS FÜHLT SICH SEHR… GUT AN!“

Die „Hände“ ihres Geliebten begannen mit einer Massageaktion entlang Diannes Körper bis zum Scheitel ihrer Schenkel.

Dianne wusste, wohin sie wollten, und keuchte vor Erwartung.

„UHH! UHH!! UHH!!“

Die „Hände“ stoppten, berührten aber nicht ihre Lippenfalten, dann bewegten sie sich wieder nach oben zu ihren Brüsten.

Die „Finger“ fanden die Brustwarzen eifrig und erigiert und begannen sie zu liebkosen und zu necken.

Ihr geschwollenes Organ pochte vor Freude in der Luft und ihre geschwollenen Lippen sickerten vor Vaginalfeuchtigkeit durch und ließen die Falten im Licht glitzern.

Sein Körper bewegte sich, wohin auch immer sich die „Hände“ des Wesens bewegten, und er stöhnte, als seine Erregung zunahm.

„AHHHH !! AHHHH !! AHHHH !!“

Die „Hände“ wiederholten den Massagevorgang immer wieder.

Jedes Mal kamen sie näher und näher, um ihre geschwollenen Lippen zu berühren.

Küsse flossen vom Hals zu beiden Schultern, als die „Finger“ über ihre geschwollenen Brustwarzen glitten und sie neckten.

Die Entität spürte, wie sich Diannes Atem beschleunigte und ihr Kopf hin und her schaukelte, als Wellen der Erregung durch ihren Körper flossen.

„UHH !! OHH !! OHH !! AHHHHH !! BITTE EEEEEEEEEEEE …“

Der Geruch von Diannes erregtem Sex erfüllte die Luft.

Die „Hände“ und „Mäuler“ verließen Diannes verdorrten Körper und ihre Hüften drehten sich hektisch auf dem Luftkissen.

„OHHHHHHHHHHHHHHH !! JESUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

Dianne sah eine Flasche in der Luft auf sie zu schweben.

„Dianne, es wird dir wirklich gefallen.“

Das Wesen nahm die Flasche, öffnete den Deckel und begann, den Inhalt über Diannes Körper zu gießen.

Es begann von Diannes linker Brust, bis zu ihrer rechten Brust, ihren Bauch und ihren rechten Oberschenkel hinauf, dann wieder ihren Bauch hinauf und ihren linken Oberschenkel hinauf.

Sie endete mit einer großzügigen Portion bis zum Scheitel ihrer gespreizten Schenkel.

Dianne schnappte nach Luft, als sich das warme, duftende Öl in Kontakt mit ihrem Körper ausbreitete.

Das Wesen begann, das Öl um Diannes Brüste und Brustwarzen zu verteilen.

Sie stöhnte vor Freude, als ihre schlüpfrigen „Hände“ ihre festen Brüste und kugelähnlichen Brustwarzen massierten und kneteten.

Sie zuckte laut zusammen, als sie spürte, wie sich ein saugender „Mund“ auf die geschwollene Brustwarze ihrer rechten Brust senkte.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Körper war voller Ekstase.

Ihre erigierte Klitoris, die geschwollenen Schamlippen und die enge Vagina schickten Krämpfe der Freude durch ihren Körper.

Die „Hände“ begannen nach unten, verteilten und kneten das warme Öl über Diannes unterer Brust und Unterleib.

Die glatten „Hände“ bahnten sich ihren Weg zu beiden Seiten von Diannes Körper und trafen sich schließlich auf ihren geschwollenen Lippen.

Als die liebevollen „Hände“ seine geschwollenen Lippen rieben, rutschten die „Daumen“ ab und pressten sich gegen sein starres Freudenorgan.

Dianne schrie vor Ekstase.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Als Dianne ihre Hüften hob, glitt die Entität mit ihren „Daumen“ entlang der offenen Falte und spielte entzückend mit der Öffnung, die vor ihrer Weiblichkeit triefte.

Dianne stöhnte erneut und ihre Hüften zuckten, als ihre Vaginalöffnung gestreichelt und gehänselt wurde.

„OH! SCHÖNER JESUS!! OHHHHHHHHHHHHH !! GODDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Dianne ritt hoch auf ihrer Orgasmuswelle.

Sein ganzer Körper schrie nach Erlösung.

Sie hatte das Gefühl, ihr entzündetes Geschlecht würde gleich explodieren.

Das Wesen beugte sich vor und saugte Diannes Freudenorgan in ihren „Mund“, wobei ihre „Zunge“ entzückend darum wirbelte.

Dianne keuchte und wölbte ihre Hüften nach oben.

Drei „Finger“ glitten in ihre ängstliche Vaginaöffnung, drehten und drehten sich.

„UGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Diannes Hüften drückten ihr entzündetes Geschlecht gegen ihren saugenden „Mund“ und ihre forschenden „Finger“.

Die erfahrenen „Finger“ suchten und fanden ihren illusorischen „G“-Punkt und Dianne schrie ekstatisch auf, als das hochempfindliche Gewebe vor Freude explodierte.

„AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Langsam, fast trotzig, zogen sich die verdrehten „Finger“ aus Diannes brodelnder Passage zurück und sie stöhnte, als ihr Körper vom Rand des Orgasmus zurückgezogen wurde.

„NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!

Das Wesen beugte sich über Diannes verdorrten und gequälten Körper, senkte den Kopf und küsste sie auf die Stirn.

Das Wesen kehrte in eine kniende Position zwischen Diannes gespreizten Schenkeln zurück.

Gedanken sickerten in Diannes Kopf,

‚Das Beste kommt noch!‘

Er sah, wie die Ölflasche wieder geöffnet wurde, und keuchte und keuchte, als er beobachtete, wie der glitschige Inhalt über eine unsichtbare Hand floss.

Als sich das Öl ausbreitete, begann es, eine bläuliche „Hand“, ein „Handgelenk“ und einen unteren „Unterarm“ zu zeigen.

Diannes Verstand wusste, was ihr Geliebter und ihr Körper tun würden, ihr Verstand sagte „NEIN, NEIN“, aber ihr Körper schrie „JA, JA“.

Aus ihrer erregten Vagina begannen dicke Schwaden von Vaginalsäften zu erbrechen.

Ihr Geliebter ließ langsam die Spitzen seiner gruppierten „Finger“ zwischen die geschwollenen Falten gleiten und drückte sie ungeduldig gegen die Öffnung.

Die glatten „Finger“ bewegten sich durch Drehen und Wenden nach innen.

Dianne fühlte einen großen Druck, als sich ihre Vagina dehnte, und dann explodierten unglaubliche Empfindungen durch ihre Lenden, als ihre „Hand“ und ihr „Handgelenk“ nach innen glitten.

Ihr erregter Eingang erstreckte sich schnell über ihr vorrückendes „Handgelenk“ und Dianne keuchte angesichts der ekstatischen Fülle ihres gedehnten vaginalen Durchgangs.

„AWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Langsam glitt die „Hand“ weiter nach innen und Dianne gluckste vor Freude, als sich ihr „Handgelenk“, ihre „Hand“ und ihre „Finger“ bald in ihrer entzündeten Vagina drehten.

„OH! GOTT! OH! GOTT! JASSSSSSSS !!“

Ihre Hüften zogen sich vor Hunger zusammen, als Krämpfe der Freude durch ihr Geschlecht liefen.

Er drückte sich hoch und stöhnte, als er sich tief auf den Unterarm seines Geliebten spießte.

Die schwingenden „Finger“ massierten und tanzten über die gesamte Länge seiner krampfhaften Passage.

Dianne legte ihren Kopf zurück und stöhnte vor Ekstase.

„OH! GOTT !! JASSSSSSSSSSSSSSSSSSSS !!“

„AGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!“

Ihre Vaginalmuskeln kontrahierten ekstatisch um die eingebettete „Hand“, das Handgelenk“ und den „Unterarm“.

Ihr Liebhaber wartete ein paar Sekunden und zog dann ihr „Handgelenk“ zurück und wackelte damit wieder nach innen.

Dianne hatte noch nie eine solche ekstatische Freude erlebt.

Die Entität variierte nun ihre Stöße von schnell zu langsam, ganz rein und ganz raus, teils rein und teils raus.

Diannes gedehnte Vaginalmuskeln spannten und zuckten ekstatisch.

Blitze purer Freude schossen direkt in seinen benommenen Verstand.

Ihr Atem kam in tiefen Stößen und Keuchen.

Ihre dicken Vaginalsäfte schossen an ihrer ausholenden „Hand“ und ihrem „Handgelenk“ vorbei.

Sein Kopf wackelte hin und her, als Wellen der Freude über seinen Körper rollten.

Seine Hüften und Brust ragten wild in die Luft.

Jedes Nervenende in seinem Körper schrie nach Orgasmusauslösung.

„OH !! GOTT !! JA !! JA !!“

„WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW !!“

Ihr Liebhaber drückte sich nach vorne und vergrub seine schwankenden „Finger“ tief in Diannes Vagina.

Die gesamte Länge ihrer Vagina ekstatisch gedehnt und geweitet, um den großartigen Penetrator aufzunehmen.

Sie war kurz davor, ohnmächtig zu werden wegen der unglaublichen Empfindungen, die ihr die neckenden „Finger“ der Freude bereiteten.

„OHHHHHHHHHHHHHHH !! JASSSSSSSSSSSSSS …. DIODDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Dianne gurgelte und stöhnte unzusammenhängend.

Ihr Geliebter bewegte ihren „Kopf“ nach innen und Dianne schrie, als ihre erigierte Klitoris in ihren „Mund“ gesaugt wurde.

Die „Lippen“ und „Zunge“ begannen eine tiefe Saugwirkung und ihr Körper hob sich und schnappte wild nach Luft, als all die ekstatischen Empfindungen miteinander verschmolzen.

„IEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!“

Ihr Geliebter begann ihre letzte Reihe meisterhafter Schläge.

Diannes Verstand konnte die Handlungen ihres Körpers nicht mehr kontrollieren.

Er legte sich hin und ließ den Schnellkochtopf bis zum Explodieren kommen.

Die Stöße und Stöße begannen zu variieren, alles rein, alles raus, teils rein, teils raus, schnell und langsam.

Ihre Brüste und Brustwarzen schwollen bis zum Platzen an.

Ihre Vaginalsekrete strömten an ihren geschwollenen Lippen vorbei und flossen auf das Luftpolster und verschwanden schnell.

„AHH !! AHH! AHH !! AHH !! AHH !! AHH !! ……“

Dianne keuchte und keuchte.

Ihr gesamtes Universum konzentrierte sich auf ihre sich zusammenziehende und zusammenziehende Vagina.

Seine Augen und sein Geist wurden von einem ekstatischen und euphorischen Nebel durchtränkt.

Sein Körper zitterte und zitterte.

Seine Hände ballten sich zu Fäusten, seine Zehen kräuselten sich fest.

Kleine orgastische Wellen kräuselten ihren Körper von Kopf bis Fuß auf und ab.

Sie häuften sich höher und höher, als sich ihr Liebhaber unerbittlich in die Tiefen ihrer Vagina stürzte.

„OH GOTT ….. ETWAS …. ETWAS IST ….. OH GOTT …“

Der Vorstoß der Entität wurde schneller und tiefer.

Dianne konnte nicht mit ihm mithalten.

Die Stöße gingen komplett raus und komplett rein.

Sein Körper löste sich von seiner Umgebung.

Nur spiralförmige orgastische Empfindungen konnten in seinen Geist eindringen.

Ihr Körper zitterte und kräuselte sich vor purer sexueller Freude.

Dianne wurde zu ihrem Orgasmuspunkt katapultiert … und hier ist sie.

Ihr Geliebter spürte, wie sich ihre Vaginalmuskeln fest um seine liebevolle „Hand“ und sein „Handgelenk“ spannten.

Eine orgastische Wolke überschwemmte seinen Kopf und orgastische Lichtblitze tanzten um seine Augen.

„ICH .. ICH .. GOTT !! ICH GEHE .. EIN .. JESUSSSSSSSS !!“

Dianne war jetzt in einem halb kohärenten Zustand.

Er gurgelte, stöhnte und sabberte.

Sie schnappte nach Luft, als sich ihr Körper nach oben wölbte und ihre gesamte blubbernde Vaginalscheide erneut auf den „unteren Unterarm“ ihres Geliebten spießte.

„OHHHHHH !! GODDDD !! IT’S HAPPENINGOGG …“

„EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Diannes Geist und Körper gerieten in eine Reizüberflutung und sie verlor das Bewusstsein.

Sie brach auf der Luftdecke zusammen, die sie stützte.

Ihr Körper schaukelte und zuckte weiter, während ihre inneren Orgasmen anhielten.

Langsam ließen die Verrenkungen ihres Körpers nach und sie kam wieder zu Bewusstsein.

Er stöhnte, als die köstlichen Nachbeben seinen Körper überrollten.

Ihr Geliebter lächelte über Diannes zufriedenes und zufriedenes Gesicht.

Es gab ein lautes Schluchzen, als die Wesenheit langsam ihren „unteren Unterarm“ aus Diannes enger Vagina zurückzog.

„OHHHHHHHHHHHHHHHHHH !! GOTTDDDDDDDDDDDDDDDDDD !!“

Ströme von Vaginalsekreten strömten durch den klaffenden Eingang, als er sich langsam wieder normalisierte.

Ihr Liebhaber beugte sich über Diannes Körper und sie schlang ihre Arme um ihren unsichtbaren Liebhaber und sie küssten sich tief und leidenschaftlich.

Als sie den Kuss lösten,

Die Gedanken ihres Geliebten sagten:

„Wann immer du mich brauchst, komme ich zu dir.“

Dianne hatte das Gefühl, auf den Beinen zu sein.

Augenblicke später wusste er, dass die Entitäten gegangen waren und er beobachtete seinen post-orgasmischen Körper, wie er vor sexueller Erfüllung glühte.

Sie ging mit schwachen, wackeligen Beinen ins Badezimmer und nahm eine lange, entspannende Dusche.

Er dachte an John,

„Und John… was ist mit John.

Er muss letzte Nacht von den Entitäten besucht worden sein.

Ist er nun ein Shemale .. oder komplett schwul .. oder komplett hetero?

.. und was haben sie ihm angetan, wenn nichts anderes, seinem Körper? ‚

Als sie fertig war, zog sie einen Morgenmantel an und beschloss, sich Frühstück zu machen.

Vielleicht waren Susan und John auch wach.

Ende des Erbes Teil 2

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.