Bei maria sein

0 Aufrufe
0%

Der Tag, an dem Sie es gesehen haben, war wie jeder andere erste Unterrichtstag.

Bewegt betraten Sie und vielleicht hundert andere Menschen den Zuschauerraum.

Aufregung für das Semester, immer noch nicht müde vom Geldmangel oder der Arbeitsbelastung der Schule oder der Arbeit, die er behalten musste, um alles zu bezahlen.

Die neuen Semester waren wie die neuen Jahre, denn jedes Mal, wenn sie kamen, hast du dich selbst belogen, wie sehr du dich um gute Noten bemühen würdest oder wie du eine Ausbildung beginnen würdest, also warst du in den Ferien nicht so bewusst, wenn du darüber sprichst

die meisten Mädchen.

Vielleicht wäre die Lehrerin heiß, vielleicht würdest du neben dem Mädchen sitzen, das die Welt auf den Kopf stellen und dich die Angst vor Zurückweisung vergessen lassen würde.

Suchen Sie sich einen Platz, setzen Sie sich und warten Sie darauf, dass die Professorin hereinkommt und sich der Klasse vorstellt.

Du verfluchst dich selbst, wenn du keine fünf Minuten später einen der Vorsätze deines neuen Semesters brichst und in der Schlange eine hübsche Brünette siehst, die wie du nur dasitzt, als wolle sie jemanden zum Reden, jemanden zum Zappen

Zeit, bis es losgeht.

Du denkst darüber nach, wie du nach zwei Tagen neben ihrer nächsten Klasse sitzen und ihr Dummheiten antun wirst, als du das Mädchen siehst.

Sie tritt mit einem Lächeln ein und redet mit jemandem, man merkt nichts von der anderen Person, es könnte Bigfoot oder ein Alien sein und man wäre nicht mehr weise, seine ganze Aufmerksamkeit ist auf das Mädchen gerichtet.

Ihr schmutziges blondes Haar, das ihren Rücken hinunterfließt, umrahmt ihr Gesicht wie eine Löwenmähne.

Ihre Augen sind dunkelblau und leuchten wie Sterne.

Seine schwarze Oberseite zeigt eine wunderschöne Sanduhrfigur, von der Sie dachten, dass sie nur auf den Titelseiten von Zeitschriften existiert, die mit Fotos gekauft wurden.

Ihr langer roter Hintern lässt sie aussehen, als würde sie durch den Raum rutschen, als sie ihren Platz in der ersten Reihe findet.

Sie können Ihre Augen nicht von ihr abwenden, während der Professor den Lehrplan und die Erwartungen an den Unterricht durchgeht.

„Das ist Maria, sie wird die Studienleiterin für diese Klasse sein.“

sagt der Lehrer gestikulierend.

Sie steht auf und schüttelt die Klasse auf eine schwierige, aber attraktive Weise.

Sie hören zu, wie sie erklärt, wie sie eine Studiengruppe leiten wird, um dreimal pro Woche Vorlesungen und Arbeiten zu halten, und Sie entscheiden, dass dies Ihre Entscheidung, ein besserer Student zu sein, viel einfacher machen wird.

Gruppen sind eine Amöbe von Menschen.

Es kommen wahrscheinlich drei Leute regelmäßig, der Rest ist eine seltene Gruppe.

Während das Semester weitergeht und der Druck zunimmt, offenbart sie sich Ihnen.

Sie kennt Sie beim Namen und begrüßt Sie mit Scham, wenn Sie sich auf dem Campus sehen.

Sie merken sich alles darüber.

Ihr Freund, ihre Reise nach Afrika im letzten Sommer, die Art, wie ihr Arsch nicht umwerfend aussieht, aber unbeschreiblicher Sex mit Yogahosen, ist nicht stark, aber Sie bewundern, wie sie sich bewegt, wenn sie es tut, wie ihre Seiten fast vollständig rund sind

.

Du magst ihre Unvollkommenheiten, wie zum Beispiel, dass ihre Nase zu groß für ihr Gesicht sein kann und ihr albernes Lächeln und wie ihre Jacken immer offene Haare und verschiedene Essensflecken darauf haben.

Sie sagen, Sie lieben sie für all ihre Perfektion, für ihre Freundlichkeit, ihre übernatürliche Fähigkeit, sich mit allen zu verbinden, und die Art, wie ihre Stimme tief, aber feminin ist.

An einem Freitagmorgen gehen Sie ein paar Minuten vor Beginn der Sitzung in ein leeres Klassenzimmer und Mary mit ihrem Kopf auf dem Tisch.

„Was ist mit Maria?“

fragst du mit unkontrollierbarer Aufregung, weil du siehst, dass es zu einer Trennung von der Realität geworden ist, die du liebst, wenn sie nicht in der Nähe ist.

Sie hebt schläfrig den Kopf vom Tisch nach vorne in den Raum;

Ihre Augen, die normalerweise hell sind, sind rot und klingeln vor Schlafmangel.

„Ich habe letzte Nacht mit David Schluss gemacht, es war, gelinde gesagt, eine harte Nacht.“

Warum ist sie ??

du fragst.

Dies sollte eine Zeit des Triumphs sein, die Gelegenheit, Händchen zu halten und gemeinsam Filme anzusehen, ist realer denn je, aber alles, woran Sie denken können, ist, wie Sie sie trösten möchten.

Nicht zur Hölle damit, nicht mit ihr zusammen zu sein, aber weil sie dir wichtig ist, kümmerst du dich um ihr Glück.

Sie sagt es dir.

Sie erzählt dir, wie sie das durchgemacht hat, wie unterschiedlich ihre Prioritäten waren, dass es sie nicht nach ihm gezogen hat.

Nachdem zehn Minuten vergangen sind und niemand auftaucht, lädst du sie auf einen Kaffee ein und sie gibt zu, dass sie jetzt mehr denn je jemanden braucht, der ihr zuhört.

Nachmittags wird das Frühstück gemischt und man öffnet sich und lässt sich gegenseitig einen Blick auf den Inhalt werfen.

Sie sprechen über vergangene Lieben und Verluste, erfüllte Träume und solche, die noch erfüllt werden.

Als der Abend kommt, muss sie gehen, aber Sie haben jetzt mehr denn je das Gefühl, dass etwas begonnen hat, das im Prozess der Öffnung füreinander etwas zurückgelassen wurde.

Für die kommenden Wochen macht sich die Veränderung in Ihren Börsen bemerkbar.

Sie ist kein Schaf mehr, bevor der Unterricht beginnt;

eine Zeit, die sie normalerweise für ihre Tagträume reserviert hat, ist mit ihrem Gespräch mit Ihnen ausgefüllt.

Kaffee passiert oft und Geschichten werden über Ihre Tage erzählt.

Nachts liegst du im Bett und denkst daran, wie sie dich angesehen hat, als du über das Leben gesprochen hast.

Wie kannst du fühlen, dass sie will, dass du sie küsst?

Als ihre Hand mit deiner kollidierte, als du durch die Quadranten gingst und nichts tatest.

Der Stachel der Untätigkeit hält dich stundenlang wach.

Mit Beginn des Semesterschlusses erwähnt sie, dass sie 21 wird und um ihre Freunde zu feiern und sie in eine der örtlichen Bars geht und sie möchte, dass Sie dort sind.

Der Rest des Tages lastet auf der Art, wie die Tage, an denen Sie aufgeregt sind.

Sie fühlen sich wie ein Kind am Weihnachtsmorgen, das darauf wartet, dass seine Eltern aufwachen, damit die Geschenke geöffnet werden können.

Du hast dich entschieden, es heute Nacht zu tun, heute Nacht ist die Nacht, in der du ihr sagen wirst, wie du dich fühlst.

Heute ist die Nacht, in der Untätigkeit zur Tat wird.

Du schaust auf die Uhr mit dem Wunsch, dich schneller zu bewegen, bis sie auf 10 wechselt, steigst ins Auto und fährst.

Es ist Freitagabend und die Innenstadt ist so lebhaft wie immer an einem Freitag in einer Universitätsstadt.

Sie gehen vom Parkplatz zur Bar, spüren die kalte Luft, die Ihre Lungen füllt, und versuchen, das Gefühl im Bauch zu beruhigen, indem Sie unter das Hemd schlagen.

Betreten Sie die Bar und Sie sind für eine Sekunde mit der Temperaturänderung beschäftigt.

Die Luft wird durch Körperspritzer von Säuglingsjungen und aufgeregte Schreie von Mädchen, die wahrscheinlich zu jung sind, um dort zu sein, verschärft.

Du gehst durch Menschenmassen zur Bar und bestellst ein Bier und ein Glas Tequila in der Hoffnung, dass die Spirituosen dich ein wenig von den Vorzügen ablenken.

Tequila kommt scharf herunter, wobei das Bier wenig macht, um es in der Kehle zu lindern, wenn Sie sich umdrehen, um es zu finden.

Du rennst weiter durch die Menge, während sie deinen Namen ruft: „Ich bin so froh, dass du das getan hast,?“

sagt sie und umarmt dich hart.

Du spürst alles, wie sich ihre Brüste in der Brust anfühlen, der Vanilleduft, der daraus entweicht, dein Schwanz füllt sich ein wenig mit Blut, da er dich eine Sekunde länger als sonst festhält.

Riechst du gut?

sagt sie, als sie anhält und wegen der Schießerei ihr unbeholfenes Lächeln etwas breiter als gewöhnlich lächelt.

Tequila hat dich noch nicht getroffen, also kannst du nicht anders, als den Atem zu verlieren, wenn du es siehst.

Sie sieht umwerfend aus in einem schwarzen Kleid, das nichts der Fantasie überlässt.

Sie trägt nicht viel Make-up, aber das Wenige, das darauf ist, hilft nur, das tiefe Blau ihrer Augen zu betonen.

Du stotterst ein Dankeschön auch.?

während sie dich zu dem Tisch führt, der von ihren Freunden umgeben ist.

Sie sitzt auf deiner Bank und sitzt neben dir.

Die Hitze ihres Fußes durchdringt deine Hose und du fängst an, dich wohl zu fühlen.

Geschichten über vergangene Erfahrungen werden zwischen ihren Freundinnen ausgetauscht und du fängst an, dich wohl zu fühlen, der Tequila wirkt und du gleitest mit deinem Arm über die Lehne der Bank und genießt das Gefühl der Nähe, wenn sie ihr Haar stützt, das einzige, was die Haut deines nicht hält berühren

ihren Nacken.

Sie wird ständig von Typen wie dir geschlagen, Typen, die wegen ihrer unschuldigen Freundlichkeit keine Angst vor ihr haben.

Durch all das willst du, dass sie sie so loswird, wie sie es tut, sie ist daran gewöhnt.

Ihre Annäherung ist fast ein Fluch für sie, ein Fluch für Sie.

Sie steht auf, um Getränke für den Tisch zu holen, und Sie können nicht umhin, den Typen zu bemerken, der an der Bar mit ihr spricht.

Sie lacht über alles, was er sagt, spielt mit ihren Haaren und legt ihre Hand auf ihre Brust.

Das bekannte Gefühl der Verzweiflung überfällt Sie, wenn Sie eine weitere unerfüllte Lösung spüren.

Das ist nicht neu, du hast es halb erwartet, du willst nicht darüber nachdenken, aber die Stimme in deinem Hinterkopf lacht dich an und erwartet, dass ein so perfekter Mann in dem Kerl stecken könnte, der Comics gesammelt hat und gescheitert ist

in seinen Genen.

Sie dreht ihn auf dem Tisch um und stellt den Jungen als Sam vor, jemanden, der der Studienleiter für denselben Professor war.

Sie sitzt wieder neben dir, aber das Versprechen einer weiteren Nacht hat gerade alle Hoffnung gestohlen, mit der sie die Nacht begonnen hat.

Du sitzt da und lächelst, wenn du lächeln und lachen solltest, wenn es angebracht ist, aber du kannst an nichts anderes denken als an Mary und Sam zusammen, und langsam irritierst du die Vorstellung, dass er jede Wendung unter ihrem Kleid vor dir wahrnehmen würde.

Du wirst gehen, wenn ihre Freundin Kayla sich zu dir beugt und sagt: „Wirst du heute Abend mit Mary umziehen, oder was?“

„Es sieht nicht so aus, als würde sie mich wollen,“?

du sagst niedergeschlagen und fühlst dich, als müsstest du einfach nach Hause gehen und so tun, als hätte die Nacht nie stattgefunden.

„Tu es einfach, sie redet die ganze Zeit über dich.“

sagt sie und lächelt dich an: „Hab keine Angst.“

Die Worte geben dir einen zweiten Atemzug und du denkst darüber nach, wie sie die ganze Nacht neben dir gesessen hat und wie sich ihr Fuß in deinem angefühlt hat.

Du stehst auf und stellst dich neben sie in die Bar, Hey Mary,?

du sagst: „Mir ist gerade aufgefallen, dass ich dir noch keine Chance gegeben habe.“

Sie lächelt und Sie und sie befehlen zwei Kanonenschüsse.

Während sie gießen, fängst du an zu sagen: „Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll-?“

? Dann nicht?

Sie lacht und schneidet das Wort ab, als der Barkeeper dir die Gläser zuschiebt?, Salud,?

Sie sagt, sie nimmt ihre und knallt sie in deine.

Sie nehmen den Zug und genießen den brennenden Alkohol, wenn er absteigt.

Sie zieht dich für eine weitere Umarmung an sich, ihr Körper schmiegt sich eng an deinen Körper und sie hält dich dort mit ihrem Mund aus deinem Ohr und sagt: „Ich bin froh, dass du es heute Abend schaffst.“

sie zieht und sieht dir in die Augen, ihre Arme sind immer noch um deinen Hals und du wirst dir alles um dich herum schmerzhaft bewusst.

Menschen schwärmen um Sie herum, Schweiß beginnt Ihre Schläfe herunterzulaufen, durch die Art und Weise, wie sich seine Vorderzähne leicht überlappen und die Schwerkraft seiner Lippen.

Du hörst auf, über die Folgen der Zurückweisung nachzudenken und ziehst sie aus dem unteren Rücken in dich hinein.

Du schließt deine Augen und küsst sie.

Alle Sorgen vom Beginn der Nacht sind weggespült und sie küsst dich zurück, sie schmeckt nach Feuer und riecht nach Vanille, während du sie näher an dich heranziehst und nicht willst, dass der Moment endet.

Es bringt sie auch zum Lächeln und sagt: „Ich dachte, du würdest es nie tun?“

Du kehrst zum Freundestisch zurück und lächelst euch beide an, als ihr seht, was gerade passiert ist.

Du setzt dich hin und die Nacht geht weiter, während ihre Hand langsam an die Innenseite deines Oberschenkels klettert und kurz vor deinem halbharten Curry stoppt.

Alles, worauf Sie sich konzentrieren können, ist das Gefühl ihrer Finger, die leicht über Ihren Oberschenkel streichen, und die Art, wie sie lächelt, wie ihre Augen brechen, aber das Blau leuchtet immer.

Ein paar Bier später hat sich die Bar deutlich geleert und die Gruppe am Tisch ist spärlich damit umgegangen.

Mary und ihre Zehen, die Ihren Fuß nachzeichnen, haben Sie durch zahlreiche Perioden voller Kraft und Halbkraft geführt.

Du tanzt, während sie dein Bein schüttelt und dir ins Ohr flüstert: „Lass uns hier verschwinden.“

Du schüttelst nur den Kopf und verabschiedest dich von allen dort.

Die Mädchen umarmen Mary und wünschen ihr alles Gute zum Geburtstag, die Jungs schenken Ihnen ein sachkundiges, leicht neidisches Lächeln, während Sie beide die Nacht verbringen.

Taxis säumen die Straße vor der Bar und Sie erwischen es ganz vorne, wollen nicht nach Hause fahren, vertrauen der Situation immer noch nicht ganz und möchten keine Zeit haben, wo sie ist

in der Lage, ihre Meinung über dich zu ändern.

Sie geben dem Fahrer Ihre Adresse und hoffen, dass er in den zehn Minuten, die er braucht, um zu Ihnen nach Hause zu kommen, nicht versucht, zu chatten.

Er sagt nichts, vielleicht spürt er das Gewicht dessen, was passiert ist.

Sie küsst dich leicht und lässt ihre Lippen dann etwas länger als die ganze Nacht auf deinen bleiben, also wie lange hältst du sie schon?

flüstert sie, während sie versucht, den Fahrer aus deinem Leben zu nehmen

»Von dem Moment an, als ich dich sah?«

sagst du, schaust ihr ehrlich in die Augen und versuchst ihr zu sagen, dass sie nicht an einer Leine gefüttert hat.

»Ich habe gewartet, seit ich dich das erste Mal gesehen habe.«

Sie nimmt dein Gesicht in ihre Hände und küsst dich wieder leidenschaftlich, deine Münder bewegen sich, deine Zungen verflechten sich und sie beginnt wieder, deinen Oberschenkel auf und ab zu reiben.

Sie bricht dir die Lippe und sagt: „Ich bin froh, dass du endlich auf die Nerven gegangen bist, ich war nervös, dass du mich nicht so hast.“

Sie saugen schnell, weil Sie von ihren Fingern überrascht sind, die Ihr starkes Glied leicht verfolgen.

Du versuchst etwas zu sagen, aber alle Worte werden dir aus dem Mund gestohlen, als du in ihre lüsternen Augen schaust und erkennst, dass alles, was du dir vorgestellt hast und Dinge, an die du nicht gedacht hast, wahr werden würde.

Der Fahrer hält vor deinem Haus und du gibst ihm einen Haufen Geld, in der Hoffnung, dass er zusammenkommt und mit Mary aus dem Auto steigt.

Sie rennt zu Ihrer Haustür und Sie können nicht anders, als zu bewundern, wie sie im schwachen Mondlicht aussieht.

Die Art und Weise, wie sich ihr Arsch in die zweite Haut bewegt, ist das Erotischste, was du je gesehen hast.

Sobald sich die Tür schließt, fragt sie, wo das Badezimmer ist, du zeigst in ihre Richtung, während du dir zwei Gläser Whisky einschenkst und ins Wohnzimmer gehst.

Du sitzt da und wartest darauf, dass sie nachdenklich einen Schluck von deinem Drink nimmt und fragst dich, was du mit dir anfangen sollst.

Sie haben das Kind wieder in Weihnachtsstimmung versetzt.

Du stehst auf und machst Musik auf, eine akustische Playlist, egal, du kannst jetzt einfach nicht schweigen.

Es schlüpft schließlich wie eine Vision ins Erscheinungsbild.

Es war schwer, die Rundungen unter dem Kleid im schwachen Licht der Bar zu erkennen, aber wenn es auf Sie zukommt, ist die Sanduhr in voller Wirkung.

Dein Schwanz dehnt sich in deiner Hose aus, während sie dasitzt und ihre Beine um deine schlingt.

Du gibst ihr das Whiskyglas und sie nimmt einen Schluck.

Die Art, wie sie ihr Gesicht schüttelt und ein wenig hustet, ist hinreißend und lässt dich ein bisschen mehr in sie verlieben.

Hier braucht es keine Worte.

Du machst dort weiter, wo du es im Auto gelassen hast, die Sprachen finden zueinander.

Deine Hand reibt ihr Bein und spürt die Wärme und das leichte Stroh ihres Haares.

Ihre Finger gehen zum Saum ihres Kleides und spielen mit dem Saum des Stoffes, bevor Sie zurückfallen und das Bein erneut beginnen, unsicher, was der nächste Schritt sein soll.

Sie fährt hoch und lacht, während sie sich ein paar Haare aus dem Gesicht kämmt: „Schmecken Sie gut?“

Die Art, wie sie sich auf die Lippe beißt, lässt deinen Schwanz in ihrem Oberschenkel spannen.

»Ich dachte, du magst keinen Whisky.

du sagst mit spielen

Schmecken immer noch gut.?

Sie lächelt und passt sich an, so dass sie vor dir steht, ihre Beine auf beiden Seiten ihrer Taille, du kannst ihre Wärme durch deine Jeans spüren.

Sie küsst dich wieder und sie bewegt deine Hände zu ihrem Arsch.

Du akzeptierst ihren Vorschlag und greifst nach ihrem Fleisch, während sie sich langsam an dir reibt.

Du bewegst deine Hände von ihrem Arsch hoch und suchst unwillkürlich den Anfang der Kette auf ihrem Rücken und senkst sie langsam dorthin ab, wo du sie begonnen hast, und bewegst sanft die Riemen von ihren Schultern.

Sie lächelt immer noch ihr dummes Lächeln und schiebt das Kleid nach unten, bis es sich um ihre Taille wickelt, und sie lehnt sich zurück und zieht den schwarzen Spitzen-BH aus, den sie trägt.

Langsam und verführerisch hebt sie es an, indem sie ihre Brust von ihren stützenden Händen fallen lässt, und lässt es auf dem Boden hinter ihr los.

Sie sitzen in Ehrfurcht vor ihrer Form in diesem Moment.

Sie sitzen perfekt auf ihrer Brust, ihre Warzenhöfe sind klein und bieten einen perfekten Hintergrund für ihre bereits festen, blassen Brustwarzen.

Zieht es in sich hinein und würgt einen im Mund, indem ihr leicht daran saugt, indem ihr es mit der Zunge bewegt, diesen Sprung hattet ihr schon einmal.

Alles, was du wahrnimmst, ist ihr leises Stöhnen und die Art, wie sie ihren Hinterkopf kocht, während du sie leicht beißt.

Du ziehst dich nur des Speichels bewusst zurück, der sich um ihre Brustwarze angesammelt hat, und der Wärme, die sie an deinen Schwanz abgibt.

Sie steht auf und schiebt ihr Kleid auf den Boden, du staunst, wie sie sich rollen muss, um es über ihre Hüften zu schieben.

Sie steht mit nichts als ihrem schwarzen Spitzenstring vor dir, der letzte Saum wird von deinen neugierigen Augen verdeckt.

»Lass uns an einen bequemeren Ort gehen.«

sagt sie und dreht sich schläfrig um, um in dein Zimmer zu gehen.

Du kannst deine Ekstase so sehr brechen, dass du aufstehst und dem Wackeln ihrer Hüften und dem leichten Wackeln ihres Arsches bis in dein Zimmer folgst.

Während du ihr folgst, wird dir schmerzlich bewusst, dass du vollständig bekleidet bist, jeder Schritt erinnert dich an diese unangenehme Tatsache.

Es ermöglicht Ihnen, Ihr Zimmer zu betreten und die Tür hinter sich zu schließen.

Als du dich umdrehst, legt sie ihre Hände um deinen Hals und küsst dich wieder leicht und sieht dir in die Augen, das leise Rumpeln von Musik im Nebenzimmer ist alles, was du hören kannst.

Sie beginnt, die Knöpfe Ihres Hemdes einen nach dem anderen zu öffnen, wobei ihre Augen auf das Fleisch gerichtet sind, das mit jedem erfolgreich geöffneten Knopf enthüllt wird.

Sie entfernen es und werfen es auf den Boden, indem Sie es am Hintern packen und hochheben.

Sie schreit überrascht auf und schlingt ihre Beine um deine Taille, während du zu deinem Bett gehst und sie darauf legst.

Darauf gestützt fängst du an, ihren Hals zu küssen und gehst runter, indem du jeden Zentimeter von ihr liebst, der sichtbar ist.

Ich küsse das Schlüsselbein, den Brustansatz, die Brustwarze, das Muttermal auf den Rippen.

Du gleitest langsam zu ihrem angespannten Bauch hinab und spürst, wie sie sich leicht anspannt, während du ihre Muschi auf dem Stoff küsst.

Führen Sie Ihre Zehen über die Seiten und kreuzen Sie sie zu ihren Füßen, während Sie Ihre Lippen daneben platzieren.

Sie fallen lautlos zu Boden, während du dich zum anderen Bein bewegst und langsam nach oben kletterst, die Innenseite ihres Oberschenkels leckst und nur kurz von ihrem Versprechen innehältst.

Du siehst es an und erkennst, wie perfekt es aussieht.

Du bewunderst ihre dünnen Lippen und ihre glühende Feuchtigkeit, ihr kurzes Haar sitzt direkt über ihrer Klitoris, die sich versteckt, aber nicht gut.

Du nimmst ihren süßen Duft, der sich leicht mit dem Nachtschweiß vermischt, und küsst ihren inneren Oberschenkel, wobei du mit der Spitze ihrer Zunge einen Weg bis zum Ende ihrer Spalte zeichnest.

Es schmeckt gleichzeitig süß und scharf, wenn Sie mit Ihrer Zunge bis zum Rand seiner Klitoris fahren, indem Sie kurz anhalten oder seinen Knopf drücken und nach unten drehen, um seinen Eingang mit Ihrer Zunge zu verfolgen.

Du bewegst die Zungenspitze ein und aus und bemerkst langsam die Zustimmung ihres Körpers, der die neue Süße genießt, die mit jeder weiteren Reise zu ihm kommt.

Ihr Stöhnen ist jetzt ruhig und sinnlich, ihre Hand streicht durch die Haare auf ihrem Hinterkopf.

Diesmal leckst du wieder langsam ihren Clip, indem du deine Zunge darum herum drehst, während du einem deiner Finger, der bereits sicher für seine Mission ist, erlaubst, langsam ihr hohles Loch zu reiben.

Ihre Finger auf Ihrem Hinterkopf werden aggressiver, ihr Stöhnen ist hörbarer, wenn Sie sich hineingraben und Ihre Zunge langsam über ihren Knopf gleiten lassen.

Als sie dich an den Haaren packt und anfängt zu ziehen, bewegst du dich schneller auf ihren Schrei hin und bekommst Ermutigung.

Ihr Finger gleitet jetzt hinein und heraus und fühlt seine Wände um ihn herum.

Sie zieht an ihren Haaren und schreit: „Hör nicht auf, hör nicht auf.“

während Sie ihren Clip schnappen, indem Sie sich so schnell, wie es Ihre Zunge erlaubt, aggressiver bewegen.

Ihre Beine wickeln sich um deine Ohren und sie zittern, während ihre Wände an deinem Zeh pulsieren.

Es fühlt sich an, als würde er versuchen, dir die Haare auszureißen und seinen Mund für immer zwischen deinen Beinen zu halten, bis er den Griff löst und zurück ins Bett fällt.

Du stehst von deinen Knien auf und legst dich neben sie auf das Bett, während du dich mit deinem Arm an sie anlehnst.

Ihr Gesicht ist rot gerötet, ihr Haar liegt unter ihr auf dem Bett, ihre Brust ist jetzt mit einem leichten Schweißschimmer bedeckt, der beim Atmen auf und ab fliegt, und ein Lächeln ist immer auf ihrem Gesicht präsent.

Sie sieht im anschließenden Glanz ihres Orgasmus so schön aus, dass es schön wäre, wenn die Nacht trotz deiner Schwanzproteste hier enden würde.

Sie öffnet ihre Augen betrunken vor Vergnügen und Küssen und genießt ein wenig von sich selbst, das auf ihren Lippen und ihrer Zunge verblieben ist.

Sie zieht sich zurück und sagt: „Wo hast du das gelernt?“

Sie sind sprachlos, Sie sind sich nicht sicher, wo Sie es getan haben, es spielt keine Rolle, dass es nicht so aussieht, als hätte sie nach einer Antwort gesucht, während sie gegen Ihre Brust drückte, was dazu führte, dass Sie auf den Rücken fielen.

Sie beißt und beißt schnell auf deine Unterlippe, während sie ihre nackte Muschi in den Schritt reibt.

Sie sind beide durch den Lockenwickler, der Sie umgibt, vor der Außenwelt geschützt.

Es bewegt sich an deinem Körper hinunter und küsst und beißt dich ca.

Du bist besessen von dem Gefühl, dass ihr Beißen und Küssen abwechselnd auf deiner Brust aufhört, sie beißt hart zu und du stößt ein unsicheres Stöhnen aus, ob du sie magst oder verachtest, du weißt nur, dass sie es tut und du willst es nicht.

Mund, um deinen Körper zu verlassen.

Als sie sich hinsetzt, verschwindet die Aggression und sie küsst leicht deinen Bauch und hinterlässt Speichelspuren.

Sie zieht leicht von der Taille deiner Hose, während du die Jeans auf deinen geschwollenen Penis küsst.

Als du deinen Gürtel ausziehst und den Hosenclip aufknöpfst, beißt sie leicht in die Kontur deines Schwanzes und schaut sie mit ihren blauen Augen vor Lust an.

Sie lächelt und zieht dir die Hose aus.

Sie entfernen den Arsch vom Bett, um ihn unterzubringen, und sie gleiten leicht und geben Ihr einst gefangenes Glied frei.

Es trifft deinen Bauch mit einem hörbaren Tritt auf die nasse nasse Spitze.

Sie ist erstaunt darüber, dass sie deine Hose bis zur Hälfte deiner Waden vergisst, sie nimmt sie in ihre warme Hand und streichelt sie.

Sie beobachtet, schätzend, die Länge des Gürtels, wie warm er sich in ihrer Hand anfühlt und ohne Worte, die von der Basis bis zum Kopf lecken, ihn kaum mit der Zungenspitze berühren.

Sie hält oben an, bewegt ihre Zunge über deinen Schlitz und genießt das Sperma mit Scham.

Du stützt dich auf deine Ellbogen und bist dir jeder ihrer Bewegungen bewusst, wenn sie ihre Augen mit deinen schließt und lila mit Blut auf ihren Kopf in ihren Mund schmiert.

Du stöhnst anerkennend auf und spürst, wie ihre Zunge über deinen Kopf rollt, während sie sie in ihren Mund ein- und aussaugt.

Sie unterbricht den Blickkontakt und lässt ihren Kopf weiter in deinen Schaft gleiten, ihre Zunge tanzt immer noch um dein Glied.

Sie legen sich hin und schließen die Augen und genießen jedes Detail ihres Mundes.

Du bist dir nicht sicher, wie lange das dauert, Zeit existiert nicht, wenn du in Ekstase bist.

Du spürst nur, wie sich ihre Zunge anfühlt, wenn sie sich um dich legt, die Bewegungen ihrer Hand und wie sie gelegentlich die Spitzen ihrer Nägel über deine Eier streckt.

Sie atmet langsam, streichelt dich und fragt: „Hast du ein Kondom?“

Sie setzen sich hin und entfernen die Hose von den Beinen und legen sich in die Gesäßtasche, greifen nach dem Paket und werfen die Hose beiseite.

Sie nimmt dir das Päckchen aus der Hand und zerreißt es, indem sie das Gummi herauszieht und darauf legt.

Sie lächelt und legt ihre Lippen ein letztes Mal um dich und schiebt das Gummi unter deinen Schaft.

Du spürst, wie dein Schwanz den Eingang ihrer Kehle erreicht und widerstehst dem Drang, ihre Hüften zu heben.

Sie versucht, weiter zu gehen, aber hustet und kommt schnell aus ihrem Mund, das einzig Unattraktive, was Sie die ganze Nacht bei ihr gesehen haben.

Sie schiebt den Rest nach unten und sagt: „Entschuldigung,?“

während sie mit dir ins Bett steigt.

„Sei nicht wunderbar.“

Sagst du, lächelst sie an und hebst deine Lippen, um ihre zu treffen.

Du küsst und sie reibt dich, bevor sie sich umdreht und deinen Schwanz auf ihren wartenden Eingang richtet.

Sie setzt sich langsam auf dich und schnappt nach Luft, als dein Kopf seinen Eingang passiert.

Seine Wände akzeptieren dich, indem sie jeden Zentimeter von dir hungrig schlucken, bis er auf deinen Hüften sitzt.

Du bewunderst, wie sie auf dir sitzt, ihr unordentliches Haar um ihr Gesicht, ihre perfekt runden Brüste, die im Licht leuchten, und ihr ekstatisches Lächeln, als sie ihre Hände auf deine Brust legt und ihr Becken langsam an deinem reibt.

Ihr Mund öffnet sich leicht und ihre Augen schließen sich, als ihr ein Stöhnen entweicht.

Es ist großartig, sich auf die Lippe zu beißen, zusammen mit der Art und Weise, wie ihr Körper aussieht, wenn sie ihr Gesäß in Ihrem Becken dreht.

Du stehst auf und spürst, wie ihre Brüste leicht an ihren Nippeln ziehen, was zu noch mehr zustimmendem Stöhnen führt.

Es schleift aggressiver und beginnt, sich von deinen Hüften zu erheben und wieder nach unten zu gehen.

Sie können nur auf ihr Lächeln und ihren zurückgeworfenen Kopf schauen, während Sie das abwechselnde Glück ihrer Wände spüren, das Sie packt, wenn sie geht und beim Abstieg begrüßt wird.

Du greifst ihren Arsch und fängst an, sie an deinem Glied auf und ab zu dirigieren, indem du deine Anspielung aufnimmst, dass sie sich schneller bewegt, auf dich fällt, ihr Haar dich umgibt und sie lächelt und dich tief küsst, während sie sich langsam deinen Körper hoch und runter bewegt.

Du schlingst deine Arme um sie und drückst sie fest an dich, während du deine Beine auf das Bett hochbewegst und beginnst, dich langsam mit kurzen Bewegungen hinein und heraus zu bewegen.

Du siehst ihr in die Augen, während du anfängst, deine Hüften schneller zu beugen, und ihr Gesicht ist nur Zentimeter von deinem Gesicht vor Vergnügen verzerrt.

Sie stöhnt leise, legt ihr Gesicht an deine Schulter und sagt: „Oh mein Gott, ja, ja?“

ohne Urlaub.

Sie beißt dich und du fühlst dich, als würden sich deine Eier darauf vorbereiten, losgelassen zu werden, während sie dich anschreit und ihre Muschi in deinen Schaft schnappt.

Wenn Sie seinen Krampf über Ihnen spüren, verlangsamen Sie die Bewegung mit bewussteren Schlägen, die fast Ihre gesamte Länge aus ihm herausziehen, bevor Sie langsam wieder eintreten.

Sie humpelt über dich hinweg, ihre tiefen Atemzüge pressen ihren Körper mit jedem Atemzug härter gegen deinen.

Sie küsst dein Schlüsselbein, während es von dir wegrollt, dein Schwanz klatscht auf deinen Bauch, der noch gelöst werden muss.

Sie liegt im Bett, ihr Haar explodiert wie ein Heiligenschein um sie herum, ihr Lächeln zeigt die Ekstase des Orgasmus.

Du stützt dich auf ihren Ellbogen und gibst ihr einen leichten Kuss, geht es dir gut?

du fragst ihn.

Sie öffnet ihre Augen und greift sanft nach deinem turbulenten Schwanz.

Oh Gott, du hast keine Ahnung,?

sagt sie schläfrig und reibt dich, als er dich zu sich zieht.

Du schüttelst deinen Fuß auf ihr, befolgst ihre Anweisungen und zeigst mit deinem Finger auf ihre nasse Spalte.

Sie stöhnt leicht und schiebt ihre Hüften nach oben, um den Kopf deines Schwanzes zu berühren.

Sie stöhnt, als sie dich zu ihrem Eingang zieht.

Sie gleiten leicht hinein, passen perfekt hierher.

Du schiebst dich ganz in sie hinein und bleibst dort und reibst an ihrer Klitoris.

Ihre Augen sehen sehnsüchtig aus, als sie dein Gesicht ergreift und ihre Zunge hart küsst, während sie in deinen Mund gleitet.

Du fängst an, deine Säulen zu verlängern und sie stöhnt in deinem Mund und zieht sich zurück, indem sie ihren Kopf zurück auf das Bett wirft.

»O Mut,?

sagt sie atemlos, während sie sich beeilt.

Sie schlingt ihre Arme um dich und zieht dich in sich hinein, dein Schweiß vermischt sich mit ihrem und aus ihrer Leidenschaft heraus sind die einzigen Geräusche im Raum das Hautschlagen auf der Haut und die Feuchtigkeit ihrer Bewegung auf und ab an deinem Schwanz.

Sie spürt, wie sie den Höhepunkt des Orgasmus erreicht und fängt an, jedes Fleisch in der Nähe ihres Mundes, ihres Halses, ihrer Falle, der Wange zu küssen, die von Ihrem Speichel glüht, während sie flüstert: „Ich? M?

wird cum.?

Du drückst dich ein letztes Mal hart auf sie und erlaubst dir, den Druck abzubauen, der sich seit Monaten aufgebaut hat.

Sie schreit dich an und spürt, wie du in ihr pulsierst, und zwingt dich, in sie hinein und wieder heraus zu kommen, indem sie ihre Nadel nach oben drückt, um sich jedem Krampf deines Schwanzes zu stellen.

Du spürst, wie sich ihre Wände zum letzten Mal festsetzen und schlaff darauf laufen, dich langsam hinein und heraus bewegen und versuchen, dich von dem zu erholen, was gerade passiert ist.

Du ziehst dich hoch und pflanzt kleine Küsse über ihr ganzes Gesicht, bevor du erschöpft aus ihrem rollst.

Dein Schwanz schrumpft schnell im Kondom, während du es entfernst und aufs Bett wirfst.

Sie liegen beide dort für eine Ewigkeit, bevor ein weiterer Schritt unternommen wird.

Irgendwann nimmst du die Laken von unten und ziehst sie beide damit zu, die Kälte von draußen beginnt in den Raum zu kriechen.

Sie legt ihren Kopf auf deine Brust und bewegt eines ihrer Beine über deines, das Haar über ihrem Schlitz durchbohrt deinen Oberschenkel, ihre Brustwarzen ruhen sanft auf deinen Rippen.

Ihr Haar ist auf deinem Gesicht und füllt deine Nase mit dem schwachen Vanilleduft, der die Düfte von Gummi und Sex übertönt, die schwer in der Luft liegen.

Du küsst sie leicht auf den Kopf und sie sieht dich an, während sie im Geiste unsichtbare Figuren auf deinem Oberkörper zeichnet.

?Das war unglaublich?

sagt sie lachend und küsst ihr Kinn und dann ihre Lippen.

„Ich bin froh, dass es endlich passiert ist.“

Sie sagen, dass die Angst und die Schuld, die im Laufe der Monate in Ihrem Bauch entstanden sind, nicht länger in Ihnen blieben.

Sie beide lagen da und redeten über nichts Besonderes darüber, was wie Minuten aussieht, aber tatsächlich Stunden sind.

Sie macht ein Nickerchen in deiner Brust, und dein Arm beginnt darunter einzuschlafen, aber du wagst es nicht, dich zu bewegen, sie scheint sich die Götter vorzustellen, und du willst ihn nicht brechen.

Wenn Sie beginnen, in die Dunkelheit des Schlafs zu fallen, fühlen Sie sich vielleicht zum ersten Mal in Ihrem Leben amüsiert und gehen mit einem Lächeln auf Ihrem Gesicht in Ihre Träume.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.