Baos freund

0 Aufrufe
0%

Nhu muss zugeben, dass sie nach ihrer Show ein wenig Angst hatte, hinter die Bühne zu gehen.

Er sah mich auf der anderen Seite des Raumes, setzte ein mutiges Gesicht auf und blickte nach unten, in der Hoffnung, dass ich mich an meine Begegnung mit ihm erinnern würde, als ich durch die Menge gegangen war.

Sein Magen sank buchstäblich, als sich unsere Augen wieder trafen und ich mich auf ihn zubewegte.

Ich strecke meine Hand aus, um seine Hand zu nehmen, und stelle mich vor: „Hallo.

Ich bin John.?

Er sagte mir, sein Name sei Nhu und dann keine Worte.

Standen wir uns gegenüber, Hand in Hand, und sahen uns an?

Augen.

Zweifellos haben wir beide dasselbe im Sinn.

?

Lasst uns,?

Ich sagte, ?

Lass uns von hier aus gehen.

Innerhalb von Minuten waren wir allein in meinem Hotelzimmer.

Ich lehnte sie gegen die Wand und küsste sie so heftig, dass sie fast nach Luft schnappte.

Dann ziehe ich ihr den Rock bis zur Taille hoch, reiße ihr Höschen auf und ziehe ihr linkes Bein hoch, sodass es weit offen ist.

Zwei Finger schieben ihn nach oben in ihre Muschi, fangen sofort an, ihren G-Punkt zu massieren und lassen meinen Daumen los, um ihre Klitoris kräftig zu reiben.

Meine Finger sind stark und aggressiv, sie wissen genau, was sie tun.

?

Hat es Ihnen gefallen??

Ich frage.

Nhu kann nur stöhnen.

Ich bin stark und habe die Kontrolle, ich spiele deine Fotze und deinen Kitzler wie ein Instrument.

Es sprudelt vor Freude.

Als ich spürte, wie feucht es war, senkte ich sein Bein zurück, legte meine Hände auf seine Schultern und führte ihn zu seinen Knien.

?

Jetzt leck meinen Schwanz.

Er ist einfach zu glücklich, um das zu müssen.

Er war schockiert, als er einen dicken und langen, voll erigierten Schwanz vorfand, der auf ihn wartete.

Seine Augen waren groß, er sah meinen Hahn an.

Er war so erregt, dass er mich so sehr lutschen wollte, dass er vom Geschmack, Geruch und Gefühl meines Fleisches in seinem kleinen Mund gefangen wurde.

Nach kurzer Zeit brach ich ihm die Kehle und wir fingen beide an, vor Vergnügen zu stöhnen.

Ich ziehe ihr Haar so fest, dass es höchstens weh tut.

Nachdem er satt war, hob ich ihn hoch, legte meine Hand auf seinen Hals, und als meine Augen auf seine trafen, drückte ich ihn gegen die Wand: ?

Ich will dich hart ficken.

Jetzt.?

Nhu konnte es kaum erwarten, meinen Schwanz hineinzustecken.

Meine Stärke und die Art, wie ich Verantwortung übernehme, treibt ihn vor Verlangen in den Wahnsinn.

Ich brachte sie zum Bett und zog ihr den Rest ihrer Kleidung aus, dann drehte ich sie um, sodass sie auf allen Vieren war.

Ich trat zwischen sie und öffnete seine Beine und hob sie leicht an.

dann beugte er sich vor und legte meinen Körper auf seinen Rücken.

Nhu nahm ihn zwischen meine Beine und wog schwer, merkte, dass er sich nicht bewegen konnte, und blieb stehen.

Ich bin mir nicht sicher, was ich zu diesem Zeitpunkt genau wollte, er entschied einfach, dass er wollte, dass diese ganze Sache endet.

Ich lege meine Arme um sie, greife ihre Brüste und stoße sie sanft an.

Sie spürt, wie mein Schwanz gegen ihre Schamlippen gleitet und den verschwitzten Duft ihrer durch Reiben meines Schwanzes erwärmten Muschi mit dem Schweiß mischt, der von Nhu, Nhu abläuft.

Sie schaut zwischen ihre Beine und sieht entsetzt, wie die Spitze meines Schwanzes ihre wild glatten Schenkel drückt und ihren Arsch und Bauch reibt.

Nhu sieht und spürt starke Strahlen heißen Vorsafts auf ihrer Fotze, reichlich Vorsaft füttert ihre Muschi.

Ihre Säfte und ihre Precum-Mischung laufen ihre Schenkel hinunter, ich landete sie hinter ihr und passte meine Position an.

Nhu schaut wieder unter seine Beine, seine Augen weiten sich vor Angst, als er die dicke Fülle und Länge meines Schwanzes sieht.

Nhu hatte noch nie einen so großen oder langen Hahn, an dieser Stelle etwa 7 Zoll freigelegt, aber noch versteckter, eine Mischung aus violetten und roten Adern, die sich über seine gesamte Länge krümmen.

Sie spürt, wie das ekelhafte Werkzeug wieder an ihrer Muschi reibt, an ihren Haaren zieht und meine Finger und Nägel in ihren Rücken und ihre Schenkel schiebt, sie verprügelt, ihre geschwollene Klitoris knetet.

.

„Oh mein Gott… bitte hör auf… es passt mir nicht… bitte… nein… nein.“

Sie schreit und fühlt, wie die Spitze meines Schwanzes sie zum nassen Eingang ihrer Muschi bewegt.

Er kämpft leicht unter meinem Gewicht und kämpft vergeblich darum, sich von einer langen Nacht zu befreien.

Sie stöhnt laut, als sie spürt, wie ich meinen Schwanz hart in ihre enge Muschi schiebe.

Ich benutze meine Hände, um ihre Hüften zu mir hochzuziehen, ihren Rücken zu wölben und ihren Hintern leicht anzuheben.

Ich grabe tiefer hinein, während ich vor Schmerz zittere, sie plötzlich zu öffnen.

„Gefällt es dir, Nhu?“

Ich mag es zu beweisen, dass er nichts als ein Spielzeug ist, mit dem ich spielen kann.

Nhu versucht zu schreien, als ich meinen Schwanz ganz herausschiebe und fester drücke, meine Hand war auf seinem Hinterkopf.

Ich bringe sie zum Schweigen, indem ich ihren Kopf fester gegen die Kissen drücke, was sie zum Keuchen bringt.

Ich lasse mein Gewicht hinter ihre Beine fallen und drücke ihren Hintern mit meiner freien Hand zu mir zurück.

Ich benutze meine Beine, um ihre fest zu schließen, und fange an, sie langsam zu ficken.

Meine Hand wanderte von seinem Hinterkopf zu seinem Hals, als ich ihn vollständig auf dem Bett festhielt und meinen Schwanz rein und raus drückte.

Nhu stöhnt jedes Mal leise, wenn ich in ihn trete.

Allmählich genießt sie es, dass ich nett zu ihr bin, und fragt sich, wie lange das anhalten wird.

Ich fickte sie sehr langsam und bei jedem Stoß zu ihr fuhr ich mit meinem Schwanz bis zum Ende entlang ihrer Klitoris hin und her.

Nhu kann nicht glauben, wie empfindlich ich ihm gegenüber bin;

Sie entspannt ihren angespannten Körper und genießt das Kribbeln in ihrer Muschi, das sich jedes Mal aufbaut, wenn ich sie leicht stoße.

Sie benutzte ihre Arme, um ihren Arsch zu mir zu drücken, griff nach der Bettkante und lud mein heißes Glied in ihre saftige Fotze ein.

Das hat mir nicht gefallen.

In meinen Augen geht es beim Sex nicht darum, ihm zu gefallen, ich schiebe meinen Schwanz zwischen seine Wangen.

„Bitte mich darum“, sagte ich.

Nhu bleibt ruhig und legt mein Gesicht auf das Kissen, während er meinen Schwanz an seinem Arsch hin und her reibt.

Nhu weiß, dass der zärtliche Moment vorbei ist;

Jetzt wird er für das kurze Vergnügen bezahlen, das er hatte.

Ich übe schmerzhaften Druck mit der Spitze meines Penis gegen sein kleines enges Arschloch aus.

„Ich flehe dich an oder es geht dir in den Arsch!“

Er schnappte nach Luft, als ich schrie.

Sie weint vor lauter Schmerz, als ich anfange, mich grob in ihren Arsch zu schieben.

Nhu will so sehr entkommen, dass ich ihn vollständig unter Kontrolle habe.

„Oh mein Gott, bitte nicht“, flüstert sie.

„Bitte nimm mich an meine Muschi.“

Nhu fing an zu schluchzen und bat mich, ihren jungfräulichen Arsch nicht zu ficken.

Nur um zu beweisen, dass ich es haben könnte, wenn ich wollte, schob ich meinen Schwanz etwas tiefer in seinen Arsch und dann ganz heraus.

Der Schmerz ist stark und weint weiter im Kissen.

Nhu hatte noch nie erlebt, dass ein Mann versuchte, ihren engen, jungfräulichen Arsch zu bekommen, dies ist das erste Mal, dass sie einen Schwanz in ihrem Arsch spürte.

Bald zuckte sie zusammen, weil sie wusste, dass ihr Betteln und Weinen nicht ausreichen würde, um mich aufzuhalten.

Ich hob ihn hoch genug, um ihn ein paar Mal hart zu schlagen, und dann sagte ich: „Bettel weiter, Nhu.“

Er fühlte sich gedemütigt, wusste aber, dass die Konsequenzen schlimm sein würden, wenn er nicht zuhörte.

„Ich möchte, dass du das jetzige Baby benutzt. Ich möchte spüren, wie dein Schwanz mich schlägt.“

Das scheint mich zu befriedigen.

Ich packte ihre Hüften, zog sie über ihre Knie, ergriff ihre beiden Hände und drückte sie hinter ihren Rücken, um sicherzustellen, dass ihr Gesicht auf dem Kissen ruhte.

Ich hielt sie mit einer Hand fest, während die andere meinen Schwanz in seinen Eingang führte.

Ich stieß hart genug gegen ihn, um ihm den Atem zu rauben, und begann, mich rücksichtslos in seine Fotze zu stoßen.

Befreit von der Fesselung ihrer Handgelenke, packt die Hand sie wieder an den Haaren.

Mit so viel Kraft wie ich kann, ziehe ich ihren Kopf hoch und benutze ihre Haare, um sie gegen meinen Schwanz zu stoßen.

„Bao hat dich nicht vor hartem Sex gewarnt.“

Zwischen jeder Bewegung knurrte ich ihn an.

„Du musst zuhören, Nhu.“

Ich stürzte mich immer wieder hinein, bis ich vor Schmerz, es aufzureißen, am liebsten schreien wollte.

Er weiß es besser, als zu viel Lärm zu machen.

Sie schloss ihre Augen und nahm es wie eine Frau, die sich bemühte, ihre Tränen zurückzuhalten, und beruhigte sich endlich genug, um sich auf meinen Druck hin zu entspannen.

Meistens wird es einfacher, wenn man aufhört, sich zu widersetzen.

Ich habe sie lange Zeit für alles gefickt, was ihr wichtig war, und dann fühlte sie, wie die Hitze stieg, als ich meiner Entlassung näher kam.

Nhu knirschte mit den Zähnen, ich stieß ihn härter, tiefer und schneller, bis ich spürte, wie ich ihn mit meinem Sperma füllte.

Ich stieß noch ein paar Mal dagegen, um sicherzustellen, dass ich mein ganzes Wasser abgelassen hatte, und kletterte dann darüber.

Aber bevor er es hörte: „Sag mir nicht, was ich nicht haben kann. Von jetzt an gehörst du mir. Du wirst rund um die Uhr verfügbar sein.“

Ich ziehe daran, mein Schwanz ist mit der Mischung bedeckt.

Säfte und Blut.

Nhu lag schluchzend da, während ich aufstand und im Badezimmer duschte.

Als ich herauskam, war es zu einer Kugel zusammengerollt.

Ich bückte mich, um ihm ins Ohr zu flüstern, und ging mich waschen und anziehen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.