Rasiere Die Weiße Muschi #3 Gyongy Mit All Den Haaren Aus Ihrer Muschi Comma Mann Steckt Seinen Schwanz Rein

0 Aufrufe
0%


Im Nachtclub ertönte Live-Rockmusik aus den Lautsprechern, und als Matt und Jill eintraten, hing ein dünner Dunst von Zigarettenrauch in der Luft. Matt suchte den Barbereich nach einem Sitzplatz ab und sah viele leere Plätze. Er nahm Jills Hand und führte sie zur Bar, setzte sie auf einen Platz auf der linken Seite, wo sie die Bar überblicken konnten.
Ja, was kann ich bekommen? Sie schauten auf die Stimme und sahen, dass eine süße Blondine, die ein weißes Top und eine schwarze Hose trug, geduldig auf ihre Antwort wartete.
Knospenlichtflasche und etwas Smirnoff-Eis. sagte Matt mit einem freundlichen Lächeln.
Sie ist süß. sagte Jill.
Sehr, aber heute Abend spielen keine Mädchen für dich, du weißt, warum wir hier sind. Und du hast es versprochen. sagte.
Bitte schön, das macht 7,50 Dollar. « sagte der Kellner und stellte die Getränke vor sie hin. Matt gab ihm das Geld.
Ich halte immer mein Versprechen an dich Baby. sagte Jill, beugte sich vor, legte ihre Hand auf ihren Oberschenkel, streichelte ihn und küsste ihre Wange.
Ich weiß, dass du es getan hast, und ich weiß, dass heute Nacht alles sein wird, was ich will und noch mehr. Jetzt müssen wir diesen Mann für dich finden. sagte er, als er anfing, die Barszene zu studieren. O’Malley’s war eine nette Nachbarschaftsbar mit einem Live-DJ am Freitag- und Samstagabend. Es bot etwa hundert Personen Platz und war am Wochenende so voll wie üblich. Neben der Musik gab es 4 Billardtische und zwei elektronische Dartscheiben. Es war noch nicht sehr voll, denn es waren vielleicht vierzig Leute drin. Auf der anderen Seite des Clubs fiel ihm eine kleine Gruppe von Männern auf.
Das sieht jetzt vielversprechend aus. sagte Jill und deutete mit ihrem Kopf auf die Gruppe. Sieht so aus, als würde es im roten Hemd viel Spaß machen.
Der junge Mann war groß, 1,80 cm groß, dünn und gebräunt, mit den blauesten Augen, die Sie je gesehen hatten, und einem Lächeln, das gerade weiße Zähne zeigte. Er hatte einen kurzen braunen Falken und einen gut rasierten Spitzbart. Sein kurzärmliges rotes Holzhemd hatte einen welligen Bizeps und breite Schultern. Er hatte einen großartigen Rücken, einen wohlgeformten Hintern, die Art, die man einfach ausstrecken und greifen möchte. Er war so groß und muskulös. Beine.
Ja, das ist es Ich kann sehen, wie du deinen harten Schwanz reitest. Matt winkte dem Kellner, um Jills Aufmerksamkeit zu erregen.
Als Jill beschloss, die Aufmerksamkeit des jungen Mannes zu erregen, bestellte Matt noch einen Drink. Sie drehte den Barhocker zu der Gruppe, beugte sich leicht vor und ließ ihren Finger an einer Seite des unteren Ausschnitts ihrer Bluse hinuntergleiten. Es war rubinrot, passend zu ihrer Lippe, ihr Rock war aus hellblauem Denim und sie trug ihre Lieblingsstiefel, es war ein sehr sexy und aufschlussreiches Outfit und es war perfekt, um ihre Sachen zu präsentieren. Ihre Figur hat schon immer die große Aufmerksamkeit von Männern und Frauen auf sich gezogen. Sie ist 5′ 5, 115 lbs und gebaut wie eine Tänzerin. Ihre Brust war nicht die größte, aber sie machte das mit ihren langen, sexy Beinen wett. Jill bewegte immer ihre Hand an einem Bein auf und ab, um jemanden aufzuwecken. Es funktionierte jedes Mal. Ihre Lippen waren voll. Der junge Mann bemerkte sie und drehte sich um, nahm Blickkontakt mit ihr auf und leckte ihre prallen Lippen.
Jill holte tief Luft, zwang ihren Fuß nach vorne und ging auf die Männergruppe zu. Alle fünf waren in einem hitzigen Streit und sprachen wahrscheinlich über ihn. Der große junge Mann betrachtete sie aus den Augenwinkeln und nahm jedes Detail ihres sexy Körpers auf.
Sie stellte sich neben ihn und legte ihre Hand auf seinen Unterarm und flüsterte ihm etwas ins Ohr.
Möchtest du mit mir etwas trinken gehen?
Wird dein Freund nicht verärgert sein? fragte er, während er Matt ansah.
Jill drehte sich um, sah Matt an und lächelte. Matt hob sein Getränk zu ihnen und lächelte.
Ignoriere ihn, er lässt mich machen, was ich will. sagte er mit einem schüchternen Grinsen. Und wenn er will, dass ich dein Spiel mache?
Alles klar. sagte er, Jill nahm seine Hand und sie wandten sich wieder Matt zu.
Was wirst du haben? fragte Jill ihn, als er sich neben Matt setzte.
Ich nehme eine Bud-Leuchte. sagte er, als er sich neben Jill auf den Barhocker setzte. Ich bin übrigens Jay.
Ich bin Jill, das ist mein Freund Matt. sagte.
Matt nickte, als sie eine weitere Runde Getränke bestellten.
Du bist so heiß, Jay. Ich kann es kaum erwarten, mit dir zu spielen. sagte sie, als sie den Barhocker näher an seinen heranrückte. Die Luft zwischen ihnen war elektrisiert und Gänsehaut auf seinen Armen. Ihre Brustwarzen strafften sich sofort angesichts der Nähe seines Körpers und die Aussicht, mit ihm zusammen zu sein, durchnässte sie. Sie verfielen sofort in einen süßen Kuss und erkundeten die Lippen und Zungen des anderen. Dann spürte sie überrascht ein zweites Paar Lippen in ihrem Nacken und streichelte Matts Hand über ihre Schenkel.
Komm schon, Baby. Ich will sehen, wie dieser Typ sich auszieht. sagte Matt.
Alle drei standen auf, ließen ihre unberührten Getränke stehen und gingen zum Truck. Matt rutschte auf den Fahrersitz, während Jill und Jay die Beifahrerseite drückten.
Zeig diesem Typen, was für einen tollen Blowjob du machst. Matt sprach, als er den Truck anließ und nach Hause fuhr.
Das ließ sich Jill nicht zweimal sagen. Er zog an Jays Jeans und öffnete sie mit einem Reißverschluss, zog seinen sechs Zoll langen harten Schwanz aus seiner Hose. Jill griff nach ihrem Schaft und streichelte ihn langsam, während sie beobachtete, wie ihr Vorejakulat aus ihrem Ende sickerte. Er küsste die Spitze, rieb sich die Säfte auf die Lippen und schmeckte den salzigen Moschus. Immer noch streichelnd sah sie ihm in die Augen, ihre Lippen kräuselten sich zu einem schelmischen Lächeln. Sein Mund war offen, seine Zunge ein wenig herausgebogen und er nahm nur die Spitze seines nassen Mundes. Er saugte leicht und spürte, wie sein Schwanz zuckte und seine Zunge sich über seinen Kopf drehte. Jay stieß ein leises, leises Stöhnen aus, als seine Hand hinter seinen Kopf fuhr. Er leckte alle sieben Zoll von ihr, bevor er das Loch in ihre Spitze schnitt und seine Zunge über die Unterseite ihres Schwanzes fuhr. Seine Hände senkten seinen Kopf; Sie senkte ihre prallen Lippen um ihren Schaft und nahm ihn langsam auf. Ihre Zunge ist wellig, ihre Hand und ihr Mund arbeiten zusammen, um sie in voller Länge zu streicheln, das Tempo wird höher, als ihr Hahn gegen ihre Kehle gedrückt wird. Seine Kehle blieb um seinen Schwanz stecken und es machte ihn verrückt. Jills andere Hand fand, kitzelte und neckte ihre Eier, während sie weiterhin ihren Schaft befriedigte. Jays Atem wurde schwer und er griff nach seinen Haaren, seine Hüften bewegten sich hin und her und pumpten langsam seinen Schwanz in seinen Mund hinein und wieder heraus. Sein Stock geht mit jedem Schlag tiefer, bis die Spitze wieder seine Kehle berührt, was ihn dazu bringt, ein wenig zu würgen, und der Mann stoppt. Es glitt aus seinem Mund und er bückte sich und küsste die Spitze. Jill stieg langsam hinab, saugte einen Hoden nach dem anderen in ihren Mund und wusch jeden mit ihrer Zunge. Das Gefühl ließ Jays Augen zurück in seinen Kopf rollen und ein weiteres Stöhnen entkam seinen Lippen.
Der Truck hatte angehalten und Matt saß auf dem Fahrersitz und sah zu, wie seine Frauen einen anderen Mann befriedigten.
Lasst uns das in euch beide einbauen. sagte Matt, als er aus dem Truck stieg.
Jill nahm ihre Männlichkeit aus Jays Mund und beide folgten Matt nach Hause und Matt führte sie ins Schlafzimmer.
Frauen, bitte, ich will euch sehen. sagte Matt, schlug Jill auf den Hintern, bückte sich und küsste sie leidenschaftlich.
Die Blicke der Männer trafen sich und sie nickten. Jay umarmte sie in seinen Armen und küsste sie leidenschaftlich und fühlte, wie Matt langsam sein Hemd von hinten aufknöpfte und es auszog, dann kamen der Rock und die Stiefel. Er fühlte Matts Hände auf seinem nackten Rücken, als sie seinen Arsch rieben und drückten. Jay senkte seinen Mund auf ihre Brüste und ergriff sanft eine. Sein Mund saugte am anderen, als er mit seinem Daumen über ihre Brustwarze fuhr. Seine Hände legten sich um sie, hielten für einen Moment auf ihrem Bauch, bevor sie sie in ihr Höschen senkten. Seine Finger streichelten ihre Feuchtigkeit für einen Moment, er stieß ein Stöhnen aus, und dann kniete er sich hin und zog sie herunter. Ihre Sinne waren überwältigt von der Aufmerksamkeit, die sie von den beiden Männern erhielt, und ihre Knie waren leicht gebeugt.
Jay brachte sie ins Bett; Er legte sich hin und sah zu, wie sie sich auszog. Nackt lag Jay auf seiner rechten Seite und Matt saß auf dem Stuhl gegenüber vom Bett und sah zu. Sie bog ihren Rücken, als ihre Hände begannen, ihren Körper zu streicheln. Jay landete zwischen ihren Beinen und fing an, mit seiner Zunge über ihre Klitoris zu wedeln, an seinen Lippen zu saugen und seine Zunge in ihre Fotze zu bohren. Als sie ihn stöhnte, steckte er drei Finger in ihre Fotze und drückte sie grob, während er an ihrem Kitzler saugte und die Bewegungen brachten sie zu einem überwältigenden Orgasmus. Sie stieß einen Schrei aus, als sie hindurchging.
Sie spürte, wie Jay hinter ihr kniete und seinen Schwanz in sie stieß. Er streckte die Hand aus und griff nach ihren Brüsten, kniff ihre Brustwarzen. An diesem Punkt war er fast wahnsinnig vor Lust. Sie konnte nicht genug von ihm bekommen. Er vertraute langsam und ging dann noch tiefer. Je tiefer er ging, desto lauter würde sein Stöhnen sein. Jills Körper beugte und verdrehte sich gegen den bittersüßen Angriff.
Das ist es, fick meine kleine Schlampe. Sie liebt es, nicht wahr, Baby? Matt setzte sich hin und sagte, er streichelte seinen eigenen Schwanz.
Ich will dich kontrollieren. sagte Jill und nickte zustimmend zu Matts Frage.
Jay stieg aus, legte sich aufs Bett und hielt sie zum Kuscheln fest. Jill fing an, ihren harten nassen Schwanz in ihre hungrige Muschi zu schieben. Als sie so weit nach unten kam, wie sie konnte, lehnte sie sich gegen ihren Körper und wiegte sich, drückte ihn weiter und manipulierte ihre Klitoris mit ihrem Finger, während sie sich auf und ab bewegte, schneller und schneller, härter und härter auf ihrem harten Schaft. Jill spürte, wie Matt sie an den Haaren packte und ihren Kopf zurückzog, um ihn anzusehen, als sie in einen Rhythmus kam. Er war jetzt völlig nackt und hart wie Stein.
Matt beugte sich über sie und küsste sie aggressiv, dann fuhr er mit seinen Fingerspitzen über ihr Rückgrat und ihre Arschbacken hinauf. Er tauchte seine Finger in ihre nasse Fotze und drückte immer noch Jays Schwanz. Matt benutzte ihr Wasser als Gleitmittel, wirbelte seinen Finger um ihre Fotze, zwang einen Finger in sein enges Arschloch, bewegte sich in sie hinein und aus ihr heraus.
Dieses neue Gefühl machte ihn schnell verrückt. Da wusste er, dass er wollte, dass sie ihn beide gleichzeitig ficken.
Fick meinen Arsch Baby Er stöhnte, als er Matt ansah.
Er schnappte sich die Wanne mit Öl aus der Spielzeugschublade, stand auf und sah Jill und Jay ein paar Minuten beim Liebesspiel zu, dann kniete er sich wieder hinter ihn. Er öffnete die Wanne und tropfte es auf Jills Rücken, direkt auf ihren Arsch. Jill hielt den Atem an und Jays Schwanz war immer noch tief in ihr drin. Das Öl begann zu fließen, ergoss noch mehr auf ihre Hand, rieb das Öl mit einer Hand auf ihrem eigenen Schwanz, während sie es von Jills Rücken in ihr enges Arschloch verteilte. Matt bearbeitete das Öl mit ein paar Fingern, dehnte seine Öffnung und hielt ihn gut und bequem. Matt drückte seinen Schwanz in sein enges Arschloch und bewegte sich zu langsam, um sie nicht zu verletzen. Jill wich ein wenig zurück und genoss das Gefühl des Gähnens, als sie in ihn eindrang. Matt seufzte vor Freude, als er in Jill eindrang und spürte, wie ihr enger Arsch seinen Schwanz schluckte. Zuerst begann Jay sich mit einem sanften Stoß zu bewegen, und Matt tat dasselbe. Sie fanden bald einen Rhythmus und Jill blieb fast bewegungslos, während die Männer ihren Körper zum Vergnügen benutzten.
Schneller Bitte sie schrie, und die Männer waren mehr als bereit zu tun, was sie wollte. Das war kein sanftes Liebesspiel mehr. Matt schlug ihm auf den Hintern, wie er es tat, und hinterließ einen Handabdruck auf seiner Wange. Einer krachte in den anderen, und die drei bewegten sich wie eine gut geölte Maschine. Die Perversion ihrer Tat brachte das Biest in allen dreien zum Vorschein, und der Raum knarrte unter ihrem Stöhnen und das Bett unter ihnen. Jill kam mit einem Heulen herein und machte die beiden Männer verrückt, als ihre Greiflöcher ihre Löcher mit ihren eigenen Säften füllten.
Matt grub zuerst sein Loch und legte sich auf das Bett, dann kletterte Jill über Jay, als Flüssigkeiten aus seinen beiden Löchern liefen. Sie lag zwischen diesen beiden Männern, die alle versuchten, wieder zu Atem zu kommen. Matt wischte die Unordnung von Jill und zog sie näher, um sie auf die Stirn zu küssen. Jay drückte Jills Körper gegen Jills Rücken und sie machten ein kurzes Nickerchen und wurden dann von einem Mund auf ihren beiden Brüsten geweckt. Das Gefühl war unglaublich; Sie umkreisten die Brustwarzen und saugten dann, bis sie hart wurden. Dann glitt ein Mund ihren Körper hinab und sie schloss sich zwischen ihre Beine. Er öffnete die Augen und fand Jay unten. Jay fuhr fort, Jills Fotze zu küssen und zu lecken. Ihr Muschisaft kam heraus, während Jay ihn aß. Er fand ihren Kitzler mit seiner Zunge und zog und saugte mit seinen Lippen. Er zog sie fest an sich und stieß einen Schrei aus, streichelte seine Finger in ihrer Fotze, dann rammte er einen in seinen Arsch und kräuselte die Spitze nach oben. Er ging nach unten und zwang mehr in sich hinein, bis sich seine Finger in beide Löcher hinein und heraus bewegen konnten.
Matt hielt sich jetzt an Jills Gesicht fest, sein harter Schaft hing aus ihrem Mund. Jill legte sanft ihre Hand um den Schaft und streichelte ihn auf und ab, bis sie die Spitze herausquellen sah. Er nahm seine Zunge und tauchte sie in das Loch des Schafts, saugte das Wasser und drehte den Kopf. Dann mundete er alle sieben Zoll, ließ es in seine Kehle gleiten und würgte es fast. Jill nickte mit dem Kopf, um sich dem Rhythmus von Jays Fingern anzupassen.
Oh Baby, du wirst mich verlassen und ich bin noch nicht bereit. Sagte Matt, während er seinen Schwanz aus Jills Mund zog. Ich will dich mit meinem großen Schwanz stopfen und Jay dabei zusehen, wie er dich fickt.
Matt lag auf dem Bett und Jill setzte sich auf ihn, als Jay sich hinter ihn kniete. Jay ging zuerst, ölte sie ein und drang langsam in ihren Schwanz und Arsch ein, spreizte ihre Wangen weit, um ihr zu helfen, hineinzupassen. Er stöhnte, als sie anfing zu drücken, und als er sich daran gewöhnt hatte, nickte er Matt zu, als er langsam seinen harten Schwanz gegen seine nasse Muschi bearbeitete und gleich nach dem Vergnügen, das sie ihm bereiteten, ohnmächtig wurde. Wie zuvor begannen beide Männer sich zu verhärten, als sich ihre harten Schäfte in einer rhythmischen Bewegung rhythmisch in und aus seinen Löchern bewegten, zuerst langsam, dann schneller und härter. Jill konnte fühlen, wie Jay anfing zu zittern, als sein Schwanz in ihrem Arsch zu pochen begann, und sie ließ ihn ihre Ejakulation spüren.
Ihr leises Stöhnen verwandelte sich in ein Bellen, als ihr Körper zitterte und ihren Höhepunkt erreichte, als Jill auf ihre Unterlippe biss und ihren Kopf zurückwarf. Die beiden Männer drängten sie weiter hinein, um ihr zu helfen, ihren Genuss zu maximieren. Die Freisetzung seines Wassers auf Matts Hahn brachte ihn auch in sich zum Höhepunkt. Wieder konnte sie spüren, wie das Sperma aus beiden Löchern sickerte und ihre Beine herunterlief.
Die drei lagen mit Jill zwischen ihnen auf dem Bett. Sie versuchen, ihre Atmung zu regulieren und die Nacht zu genießen. Er bückte sich und küsste den einen, dann den anderen.
Danke Leute sagte sie, als sie aufstand und unter die Dusche ging.
Jay stand auf, nahm sein Handy und rief einen seiner Freunde an, um ihn abzuholen, dann begann er sich anzuziehen.
Danke, dass du Jill für mich glücklich gemacht hast. Sagte Matt, während er seine Hose anzog.
Nein danke, das war eine Premiere für mich und hat viel Spaß gemacht, muss ich sagen. sagte Jay.
Wie wäre es, wenn ich deine Nummer bekomme? sagte Matt und reichte Jay einen Stift und Papier.
Klingt gut Jay sagte seine Nummer, während er sie aufschrieb, und gab Matt den Zettel zurück. Mein Fahrzeug scheint hier zu sein.
Matt führte sie zur Tür und schloss sie hinter ihr ab. Sie konnte immer noch das Geräusch der Dusche hören und beschloss, sich ihrem Geliebten anzuschließen.
Hallo sexy. sagte sie, trat hinter sie und schlang ihre Arme um ihre Taille.
Hallo, Baby. sagte sie und drehte ihren Kopf, um ihn zu küssen. Ich habe dir gesagt, dass ich meine Versprechen gehalten habe.
Oh, was machst du , sagte sie, packte sie am Arm und drehte ihr Gesicht zu ihm. Du machtest
Jill sah in Matts dunkelbraune Augen. Du bist immer noch geil, oder? Sie fragte.
Sehr Es war so heiß zuzusehen, wie du von einem anderen Mann gefickt wirst sagte er, legte seine Hände an seine Seiten und zog sie zu sich. Jill konnte jetzt seine Erektion an ihrem Bein spüren.
Aber…, wollte er gerade sagen, als er stattdessen einen Kuss auf ihre weichen Lippen drückte.
Matt trennte seinen Mund von ihrem und küsste ihren Hals hinunter, leckte ihr Schlüsselbein, bewegte langsam seine Lippen zu ihren Brustwarzen und saugte daran. Jill drückte ihren Rücken durch und vergrub ihre Finger in ihrem Haar, hielt ihren Kopf fest, während sie ein leises Stöhnen des Vergnügens ausstieß. Er drückte sie gegen die Duschwand, als er mit seinem harten Schwanz in sie eindrang. Matt wollte es fast betreten. Jill spannte ihre inneren Muskeln an ihrem Schwanz an, als ihre Katze jetzt klatschnass war. Er begann sie sanft rein und raus zu streicheln und stellte sicher, dass sie sich langsam genug bewegte, dass er die Bewegung an ihrer hypersensiblen Klitoris und ihrem G-Punkt spüren konnte. Seine Hände bewegten sich, um ihre Schultern zu greifen, beide Beine um seine Hüfte geschlungen, seine Füße zusammengepresst und ihn ermutigt, sich schneller zu bewegen. Matt begann, sich schneller zu bewegen, drückte sie jedes Mal mehr und mehr in die Katze, wenn er sie halbwegs zog und sich fester um ihn zog. Beide atmeten jetzt schnell und zwangen alle Konzentration, einen Orgasmus zu erreichen. Sie stöhnte, als sie ihren harten Schwanz rein und raus schob, was sie an den Rand des Orgasmus brachte.
Als ihre Tritte stärker wurden, gruben sich Jills Nägel in ihren Rücken, jede Bewegung rieb an ihrem G-Punkt. Jill begann mit einem Schrei hereinzukommen, ihr ganzer Körper zitterte so heftig in einem Orgasmus, dass Matt es auch spürte. Die inneren Muskeln der Frau packten ihn fest und er verlor fast die Kontrolle, als er sich weiter um seine schmerzende Erektion zusammenzog. Matt drückte sie weiter, wissend, dass er nah dran war und es nicht mehr als ein paar Schläge brauchen würde… Ein, zwei, drei starke Schläge später und sein Orgasmus eilte ihm entgegen, ihr Stöhnen der Lust stimmte überein. Jill atmet immer noch unregelmäßig.
Verdammt, Baby sagte sie, als sie sich von ihm befreite.
Ich denke, für ein paar Stunden geht es mir gut. Matt kicherte.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.