Leitfaden: So Kaufen Sie Lollipop

0 Aufrufe
0%


Mein Mann und ich waren im Urlaub, um unseren 10. Hochzeitstag zu feiern. Wir waren alle draußen. Das sollte die Reise unseres Lebens werden, also flogen wir in der ersten Klasse nach Jamaika. Es waren drei Tage vergangen und bisher war der Urlaub magisch gewesen. Wunderschöne Strände, atemberaubende Landschaften und großartiges Essen.
Nach dem Mittagessen kehrten wir ins Hotel zurück.
Callum war im Badezimmer und ich sah auf den Bildschirm seines Telefons, um zu sehen, wie viel Akku er noch hatte. Es gab eine Snapchat-Nachricht. Ich wusste nicht einmal, dass er Snapchat hat Und wer schickte ihm Fotos, während wir in unserem Jubiläumsurlaub waren? Ich entsperrte das Telefon und schaute. Es war eine äußerst anschauliche Illustration eines großen schwarzen Hahns auf dem Rücken eines Mädchens auf allen Vieren. Auf dem Textbanner stand: So ficke ich gerne Ein echter Mann mit einem großen schwarzen Schwanz. Ich wusste nicht, was das bedeutete, aber ich war so wütend, dass ich kaum atmen konnte Ich fing sofort an, den Browserverlauf zu durchsuchen. Ich bin für nichts in sein Telefon gekommen, also könnte er dort etwas tun. Ich weiß, dass Sie sich Pornos angesehen haben, aber dies ist unser Jubiläum und dies wurde speziell an ihn geschickt. So war es auch im Browserverlauf. Ich habe eine Websuche nach BBC Cuckold gesehen. Ich klickte auf einen der ersten Links und fragte: Mit welcher App möchten Sie Tumblr-Links öffnen? und es sagte, es hat eine Tumblr-App installiert. Ich habe das angeklickt. Ich hatte noch nie von Tumblr gehört und dachte, es wäre eine Art Browser auf seinem Handy. Die App öffnete sich und zeigte mir den Link. Es war ein animiertes Bild eines weißen Mannes auf dem Rücken mit einem Mädchen auf allen Vieren im Gesicht, das von dem größten Schwanz eines schwarzen Mannes durchbohrt wurde, den ich je gesehen habe. Der Titel sagte,
Wenn sie kommt, sei ein guter Ehemann und säubere sie aus meiner Muschi, okay?
Unglaublich
Ich konnte sehen, dass sich diese App automatisch anmeldet. Ich suchte nach einer Datumsfunktion, um zu sehen, was sich dieser kleine Perversling ansah, und fand schnell die Gefällt mir-Sektion. Es hatte über 3000 Favoriten und das Thema war sehr ähnlich, als ich anfing zu surfen. Viele Bilder und Gifs von unterwürfigen weißen Männern, die ihren Frauen beim Sex mit schwarzen Männern mit großen Schwänzen zusehen. Ein paar Drinks vom Mittagessen waren in meinem Kopf und ich verlor es. Verpiss dich Ich rannte aus dem Zimmer, ohne es zu hören.
Ich ging in die Bar neben dem Hotel. Tränen begannen mir übers Gesicht zu laufen. Ich habe sie gelöscht und einen Tequila-Pin bestellt. Bevor ich fast mit dem Einschenken fertig war, warf ich dem Barkeeper einen Blick zu. Wieder und stelle ihm das Glas zurück.
Irgendetwas muss auf meinem Gesicht zu sehen gewesen sein: Ich lasse das hier. Lass es mich wissen, wenn du fertig bist. Er ging zum anderen Ende der Bar. Ich muss vier oder fünf davon bekommen haben, als meine Gedanken wieder darüber nachdachten, was zum Teufel ich tun würde. Anscheinend hat er nur Pornos geschaut. Es war kein Betrug. Was auch immer der Inhalt ist. Der Wunsch zu demütigen und zu kontrollieren ist sehr deutlich. Ich bin so verwirrt. Wollte er das? Würde er wollen, dass ich das vor ihm mache? Irgendetwas brach in mir zusammen und ich traf eine Entscheidung…
Ich rief den Barkeeper an und fragte ihn, welcher der größte Schwanz in der Bar sei. Er sah mich an, als würde ich Japanisch sprechen. Ich fragte ihn noch einmal: Ich will den größten schwarzen Schwanz ficken, den ich bekommen kann. Wer hat das vor?
Er lachte und sagte: Du bist nicht die erste Frau, die diese Frage stellt. Viele Frauen kommen hierher, um einen Mann mit einem großen Schwanz zu suchen. und zeigte auf einen Mann in der Ecke. Sie hat genau das, was du willst, aber ich warne dich. Nicht alle Frauen bekommen, was sie glauben, dass sie wollen.
Der Tequila schlug jetzt wirklich zu, und als ich aufstand, um darauf zuzugehen, fühlte ich ein Schwanken. Als ich dort ankam, sagte ich Ich will, dass du mich fickst.
Er sah mich an und sagte: Es ist okay. Er stellte sein Getränk ab und nahm meine Hand.
Ich hielt ihn auf und sagte: Warte, ich habe eine besondere Bitte. Ich möchte, dass du das vor meinem Mann machst. Er sah verwirrt aus. Ich war mir auch nicht sicher, was mein Plan war.
Es verbesserte sich für uns beide. Was, wenn er mich nicht will? Was, wenn er verrückt wird? Seine Stimme klang angespannt.
Wie wäre es, wenn ich dir fünfzig Dollar gebe und es verbinde, bevor ich es erwähne? Ich komme zuerst rein. Verbinde es und dann kannst du diesem Dreckskerl zeigen, wie gut du aussiehst.
Er sah immer noch nicht sicher aus, aber es sah so aus, als würde er kommen. Achte darauf, dass es fest sitzt. Ich will nicht, dass es sich lockert und meinen Kopf wie eine Melone zerquetscht Ich tat. Ich nahm einen 50-Dollar-Schein aus meiner Handtasche, reichte ihn ihm und hielt seine Hand. Ich hob ihn vom Sitz hoch und wir gingen zur Tür.
Als der Aufzug das Erdgeschoss verließ, wurde meine Wut und Wut auf meinen Mann von dem fast vergessenen Gedanken unterbrochen, dass ich gleich den Schwanz eines fremden Mannes in meine Katze schieben würde. Ich hatte mit niemandem Sex, seit ich mit Callum zusammen bin, und das war vor sechzehn Jahren. Selbst damals war ich im College nur mit ein paar Jungs zusammen gewesen. Dieser Mann wurde auch wegen seiner Größe ausgewählt. Wie groß darf es sein? Bei diesem Gedanken zuckte meine Muschi und ich spürte, wie ein kleiner Tropfen Saft mein Bein herunterlief. Ich konnte nicht glauben, wie erregt ich war. Das war viel schlimmer, als sich schmutzige Pornos anzusehen. Eigentlich wollte ich meinen Mann betrügen. vor ihm
Wir stiegen aus dem Aufzug und als wir an der Tür ankamen, sagten wir zum Bienenstock: Warte hier Ich sagte.
Ich ging ins Zimmer und Callum saß da ​​in seinem Handtuch. Ich sah ihn mit einer Mischung aus Wut an und sagte mit meinem neuen Erwachen: Mach deinen Mund nicht auf. Ich fühle mich geil und ein bisschen unbeholfen. Nimm das Handtuch ab und setz dich wieder hin. Er grinste und tat, was ich sagte. Schmutz. Er hatte keine Ahnung, was passieren würde.
Ich schnappte mir die Robe von der Tür und zog die Gürtelschnalle. Ich stellte mich hinter Callum und band ihm an einem Ende eine Schlaufe um den Hals. Dann zog ich den Rest von der Stuhllehne und zog seine Hände auf die Stuhllehne und fesselte sie. Ich stellte sicher, dass die Knoten fest waren. Wenn er versuchte, seine Hände wegzuziehen, würde er seinen Hals ziehen. Ich habe das in einem Film von Steven Seagal gesehen, den wir gesehen haben. Es ist seltsam, wie die Dinge zu dir zurückkommen.
Ich nahm den Gürtel von der anderen Robe und band ihre Beine an den Stuhl. Er brach die Stille, Oh, du fühlst dich komisch.
Ich erinnerte ihn: Ich habe kein Wort gesagt Er kicherte und machte ein dummes Gesicht, um seinen falschen verächtlichen Blick zu zeigen.
Ich öffnete die Tür zum Zimmer und sagte: Okay, ich bin bereit.
Er steckte seinen Kopf durch die Tür, um nachzusehen und sah, dass mein Mann gefesselt war. Er kam vorübergehend herein und ich sah meinen Mann an: Ich habe gesehen, was du angeguckt hast, du verdammtes Schwein Nun, wenn du das willst, wirst du das bekommen Dieser Mann kann ich nicht laufen und du kannst sitzen dort und schau zu, bis ich es sage
Ich konnte nicht ganz glauben, dass ich das sagte, aber mein Glaube wurde erschüttert, als mein Mann das fügsame kleine Okay sagte.
Ich öffnete den Mann an der Bar und sagte ihm, er solle sich ausziehen. Ich öffnete meinen Rock und zog mein Höschen aus, als mein Rock herunterfiel. Ich berührte ihre Muschi und sie wurde nass von meinem Saft. Als ich wieder aufsah, sah ich seinen Hahn. Es war groß. Dem Fall nach zu urteilen, war es noch nicht schwer. Meine Hand war immer noch auf meinen nassen Schamlippen und ich rieb ein wenig an meiner Klitoris, während ich meine Finger an meine Lippen hob, um mich selbst zu schmecken. Ich stellte Augenkontakt mit dem Mann an der Bar her, als ich meine Muschi von meinen Fingern leckte. Ich drehte mich langsam um und als ich dabei war, den Augenkontakt zu verlieren, gab ich ihm eine klare Anweisung: Fick mich jetzt.
Ich legte meine Hände auf das Bett und streckte meine Beine ein wenig aus. Mein Arsch war ihm zugewandt und meine Fotze hätte direkt unter ihm glühen sollen. Ich erinnerte mich an meinen Mann. Ist es das, was du liebst? sagte ich mit leiser Stimme zu ihm.
Er sah mich erwartungsvoll an und fand sogar ein kleines Lächeln, als er sagte: Ja. Ich liebe dich.
Ich blickte hinter mich und sah, wie der Mann von der Bar seinen großen Schwanz bis zur vollen Härte massierte. Er war wieder gewachsen. Er machte zwei Schritte auf mich zu und ich konnte spüren, wie sein Kopf auf und ab gerieben wurde. Es fühlte sich so groß an meiner Katze an und er rieb immer wieder auf und ab, als er anfing, Druck auszuüben. Ich konnte fühlen, wie sich meine Katzenlippen öffneten, und dann drang er in mich ein. Es war ein Gefühl, das mich fast in die Knie zwang. Es hätte nur der Kopf sein sollen, aber er war zu dick. Er ging wieder raus und schob wieder, diesmal weiter rein. Eine weitere Welle von Nadelstichen ging durch meinen Körper. Immer wieder raus und rein. Es ging jedes Mal tiefer. Meine Muschi schien einen endlosen Vorrat an Saft zu haben, um dieses gigantische Ding zu schmieren, das in mich gerutscht war.
Dann spürte ich, wie ihre Schenkel die Rückseite meiner Beine berührten. Ich konnte es nicht glauben. Er war komplett drin. Als er anfing, mich rhythmisch zu ficken, erlebte ich eine andere Dimension der Lust. Der Raum drehte sich. Ich griff nach meiner Katze und fing an, meinen Kitzler zu reiben. Es müssen nur Sekunden vergangen sein, bevor ich spürte, wie mich ein Orgasmus überkam. Ich war erschüttert und es schüttelte meinen ganzen Körper und wurde von dem ständigen Stampfen seines großen Schwanzes in mir unterstützt. Es war zu viel und ich drückte ihn mit meiner Hand zurück und bettelte: Ich brauche eine Sekunde.
Als das Gefühl nachließ, erinnerte ich mich wieder an meinen Mann. Ich sah ihn an und er lächelte sanft und leckte sich die Lippen.
Ich ging zu seinem Stuhl und konnte seinen steinharten Schwanz sehen. Das war es, was er wirklich wollte. Ich setzte mich auf den Stuhl und drehte mich, während ich auf ihm stand, zu dem Typen an der Bar und sagte: Schon wieder. Ich will es dieses Mal härter und ich will das Sperma in meiner Muschi. Er zögerte nicht. Ich lehnte mich zu Callum hinüber und starrte ihm in die Augen, als er erneut aufgespießt wurde. Aufwärmen ist diesmal nicht nötig. Die Eier gingen beim ersten Versuch tief und meine Muschi schmerzte. Meine Beine gaben fast nach, als er anfing, mich zu schlagen. Ich konnte fühlen, wie ihre großen Eier auf meine Muschi schlugen. Callum beobachtete mein Gesicht, als er wie nie zuvor fickte. Der Rhythmus beschleunigte sich. Ich griff wieder nach meiner Muschi und rieb meinen Kitzler, bevor ich von einem weiteren Orgasmus getroffen wurde. Diesmal wurde es durch das hämmernde Geräusch verstärkt, das den Feuervorhang erreichte, und ich wusste, dass es gleich ejakulieren würde. Sein Stampfen war verrückt, als ich spürte, wie sein heißes Sperma in meine Muschi pumpte. Es knallte und sprudelte immer und immer wieder, bis ich spürte, wie sich sein Griff um meine Hüften löste. Cum lehnte sich über Callums Schoß und seinen harten Schwanz, als er langsam seinen Schwanz aus meiner Muschi gleiten ließ. Ich drehte meinen Kopf und sagte spielerisch: Danke Du kannst gehen, wenn du bereit bist. Der Mann an der Bar sah unglaublich aus, als er sich wieder anzog und hinausging.
Ich war immer noch auf Callum. Ich trat einen Schritt zurück und dickes Sperma war überall. Ich berührte meine Muschi und es war eine Mischung aus Sperma und Muschiwasser. Ich probierte es und eine Idee kam mir in den Sinn. Ich fing an, Callums harten Schwanz mit dickem Sperma von dem Riesen zu wichsen, der mich gefickt hatte. Ich wichste seinen Schwanz und funkelte Callum an, als er den Punkt des Orgasmus erreichte. Genau dann legte ich meinen Mund auf die Spitze seines Schwanzes und nahm seine ganze Ladung in meinen Mund. Ich schmeckte sowohl viel Sperma als auch etwas von meinem eigenen Saft. Als Callum sich zurückgezogen hatte, hob ich meinen Kopf und streckte die Hand aus, um Callum zu küssen. Er erwartete nicht, dass ich seine ganze Ejakulation in meinem Mund behielt, aber seltsamerweise ging er darauf ein. Ich küsste ihn und ließ seinen Samen in seine Lippen und Zunge gleiten.
Ich stand auf und band es los. Er stand nicht auf. Er sah mich nur an und sagte Danke.
Da habe ich meinen Mann zum ersten Mal betrogen.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.