Dirty Family Familie Fickt Zusammen Bleibt Zusammen Excl


Als ich 17 war, besorgte mir der Freund meines Vaters einen Ferienjob in seinem Büro. Ich war der Ansprechpartner für das Büro. Mir wurde im Grunde gesagt, ich solle Kaffee holen, zum Mitnehmen gehen oder zu jeder alltäglichen Aufgabe gehen, die ich erledigen sollte.
Das Geld war gut, aber was mir wirklich gut gefallen hat, war Samantha, die Büroleiterin. Sie war eine sehr heiße Brünette Ende Zwanzig. Er war etwa 1,80 Meter groß, schlank und hatte einen extrem schmalen Körper. Als ich ihn zum ersten Mal sah, verliebte ich mich wie ein Monster in ihn. Samantha hat sich immer professionell gekleidet; Sie würde entweder eine Bluse und eine Hose oder einen Anzug tragen. Auf jeden Fall ließ sie die oberen drei Knöpfe ihrer Bluse offen, ich liebte es, einen Blick auf ihr wunderschönes Dekolleté zu werfen, wenn niemand hinsah.
Eines Tages, gegen 17.30 Uhr, machte ich mich bereit, nach Hause zu gehen. Alle waren bereits gegangen und nur Samantha und ich waren übrig. Ich steckte meinen Kopf in sein Büro und fragte, ob er noch etwas brauchte, bevor ich ging.
Samantha schaute auf und da bemerkte ich den Stapel Papierkram auf ihrem Schreibtisch. Er sagte, er müsse lange arbeiten und würde es begrüßen, wenn ich ihm etwas zum Mitnehmen bringen würde, bevor er nach Hause ging. Natürlich habe ich zugesagt. Samantha lächelte, dankte mir und wandte sich wieder ihrem Papierkram zu.
Er freute sich sehr, als ich mit seinem Essen zurückkam. Anscheinend hatte er bis zum Mittagessen gearbeitet und war sehr hungrig. Er schob seinen Papierkram beiseite, um Platz zum Mitnehmen zu schaffen. Ich legte es auf seinen Schreibtisch und machte mich bereit zu gehen.
Bevor er ging, fragte er mich, ob ich ihm beim Essen Gesellschaft leisten würde. Er hasste es, alleine zu essen. Ich stimmte zu und setzte mich auf den Stuhl vor seinem Schreibtisch. Es machte mir nichts aus, weil es so schön anzusehen war. Und es war so schön, in seiner Gegenwart zu sein. Wir unterhielten uns ein wenig, während er aß. Schließlich wurde das Gespräch etwas persönlicher. Er fragte, ob ich eine Freundin hätte und ich sagte nein. Er machte sich über mich lustig und fragte, ob ich jemals mit einem Mädchen zusammen gewesen sei. Ich war noch Jungfrau und konnte nicht glauben, dass die Person, die ich mochte, so zukunftsorientiert war. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte und wurde wie verrückt rot. Ich musste schnell das Thema wechseln, also fragte ich ihn, ob er jemanden in seinem Leben hätte. Er vergaß völlig seine erste Frage und dann öffneten sich die Schleusentore. Sie erzählte mir, dass sie vor ein paar Wochen die Beziehung zu ihrem Freund beendet hatte, weil er so ein Idiot war. Sie beschwerte sich darüber, dass er so egoistisch sei, und sie hätte dem früher ein Ende machen können, aber er war so gut im Bett. Und dann platzte er heraus, dass es schade sei, denn er bräuchte eine gute Gelegenheit, sich hinzulegen, um den Stress, unter dem er gerade litt, abzubauen.
Ich schätze, er verstand nicht, was er sagte, bis die Worte aus seinem Mund kamen, denn als er sich ertappte, hörte er auf zu essen und hielt einen Moment inne. Es herrschte eine unangenehme Stille und ich war gleichzeitig geschockt und erregt. Ich wollte die Spannung abbauen, also stand ich scherzhaft (aber nicht wirklich) auf und sagte: Okay, wenn du darauf bestehst … und fing an, mein Hemd aufzuknöpfen. Samantha war fassungslos. Er sah mich an wie ein Reh im Scheinwerferlicht. Nicht gerade die Reaktion, die ich wollte. Also lachte ich und sagte, das sei nur ein Scherz. Er fing auch an zu lachen und wir wischten uns beide die Tränen aus den Augen, weil wir so heftig lachten. Das Lachen verstummte und dann herrschte erneut eine unangenehme Stille. Samantha sah beinahe enttäuscht aus und löste die Spannung, indem sie sich für ihren Kommentar entschuldigte und sagte, sie müsse wieder an die Arbeit.
Verdammt, dachte ich mir, als mein jugendlicher Fantasiegeist wieder in die Realität zurückkehrte. Ich bereitete mich mental darauf vor, nach Hause zu gehen und zu masturbieren, und stand wieder auf, um zu gehen. Samantha faltete die Hände, hob die Arme über den Kopf und lehnte sich in ihrem Stuhl zurück, wobei sie ihren Rücken in einer scheinbar unglaublichen Dehnung krümmte, bevor sie sich wieder in ihren Papierkram vergrub. (Ganz zu schweigen davon, dass ihre Brüste buchstäblich hervorstanden.) Sie stöhnte vor Unbehagen und begann, sich den Hals zu reiben. Ich fragte, ob sie eine Massage wollte. Erleichtert fragte er, ob alles in Ordnung sei. Es war mir eigentlich überhaupt egal.
Ich stellte mich hinter seinen Stuhl, legte meine Hände auf seine Schultern und begann zu massieren. Samantha war sehr nervös. Nach einer Weile begann er sich zu entspannen und ich bearbeitete seine Schultern etwas tiefer. Es schien ihm zu gefallen, denn er stieß ein kaum hörbares Stöhnen aus. Ich habe es aber definitiv gehört. Also intensivierte ich die Massage und ging tiefer in ihre Schultern. Diesmal stieß sie ein sehr hörbares lustvolles Stöhnen aus. Ich fragte, ob es ihr gut gehe, und sie sagte mir, ich solle weitermachen, während sie sich auf die Unterlippe biss.
Ich beschloss, etwas abenteuerlicher zu sein. Ich zog den Kragen ihrer Seidenbluse zur Seite, um ihre Schultern (und mehr Dekolleté) freizulegen, und massierte weiter ihre nackte Haut. Samanthas Haut fühlte sich warm und glatt an. Sie genoss die Massage wirklich und lehnte sich etwas mehr in ihren Stuhl.
Sie öffnete einen weiteren Knopf ihrer Bluse und zog ihn weiter über ihre Schultern. Ihr weißer Spitzen-BH fiel mir ins Auge und meine halbe Erektion begann sich sofort zu verhärten. Ich war auch ein wenig verlegen und aufgeregt. Ich hatte noch nie eine Erektion bei einem Mädchen, das so nah bei mir war. Aus irgendeinem Grund wollte ich nicht, dass Samantha davon erfuhr, also versuchte ich, mich auf die Massage zu konzentrieren, in der Hoffnung, dass meine Erektion irgendwann verschwinden würde.
Es hat nicht funktioniert. Samanthas weiches Fleisch und ihre prächtigen Brüste stimulierten meine Teenagerhormone äußerst. Ich wusste nicht, ob mein jugendlicher Verstand mir einen Streich spielte, aber ich beschloss, trotzdem weiterzumachen. Ich zog Samanthas BH-Träger zur Seite, schob sie unter ihre Schultern und begann, sie mit einer sinnlicheren Bewegung zu massieren.
Sie antwortete sofort mit einem tiefen, aufgeregten Stöhnen. Als sie sich weiter in den Stuhl lehnte, bemerkte ich, wie ihre Hand langsam ihren Oberschenkel rieb. Schließlich erreichte er ihren Rock und zwischen ihren Beinen. Sie fingerte sich direkt vor meinen Augen
Samantha stöhnte weiter. Jeder Schrei flehte mich an, weiterzumachen. Ich begann, meine Hände von seinen Schultern zu seinem Schlüsselbein und schließlich zu seiner Brust zu bewegen. Das gefiel ihr wirklich und sie fing an, sich noch tiefer zu fingern. Als ob meine Hände einen eigenen Willen hätten, bewegten sie sich in ihren BH. Ich umfasste Samanthas wunderschöne 32C-Brüste. Ihre Brustwarzen waren vollständig erigiert und ich kniff sie sanft, während ich weiterhin ihre Melonen streichelte.
Ich bemerkte, dass Samanthas Atem schwerer wurde. Sie fing an, alle Knöpfe ihrer Bluse aufzuknöpfen und ließ sie auf den Boden fallen. Sie griff hinter sich, um ihren BH zu öffnen, und mit einer spektakulären Bewegung kamen ihre wunderschönen Brüste in all ihrer Pracht zum Vorschein. Samantha war oben ohne und ich streichelte ihre wunderschönen Brüste.
Ohne Vorwarnung drehte er seinen Stuhl zu mir. Und ich werde nie die Worte vergessen, die sie wie eine besessene Frau sagte. Ich kann es nicht mehr ertragen, ich muss jetzt deinen Schwanz probieren
Er setzte sich auf seinem Stuhl nach vorne und versuchte wütend, meine Hose zu öffnen. Innerhalb weniger Minuten kam mein pochender Schwanz zum Vorschein und war nur noch wenige Zentimeter von Samanthas Gesicht entfernt. Sie leckte sich genüsslich die Lippen, als sie sah, wie mein 7-Zoll-Glied vor Sperma triefte. Sie packte meinen Schwanz und schmeckte ihn mit ihrer Zunge. Gierig steckte sie die Spitze in ihren Mund und saugte den Rest des Vorsperma heraus. Sie streichelte sanft meinen harten Schaft und wollte immer noch mehr. Währenddessen massierte sie mit der anderen Hand meine Eier, um das salzige Sekret aus meinem zitternden Organ austreten zu lassen.
Sie zog mich zu sich und nahm meinen Schwanz in ihren Mund. Es fühlte sich großartig an. Es war offensichtlich, dass Samantha eine Expertin für Oralsex war. Sie bewegte meinen Schwanz in ihren Mund hinein und wieder heraus, während ihre Lippen langsam den Kopf drückten, während ihre Zunge am Schaft arbeitete. Hin und wieder drehte sie ihren Kopf, um Wellen der Lust durch meinen Körper zu schicken. Dann nahm sie meinen Schwanz seitlich in ihren Mund. Mein harter Stab drückte ihre Wange heraus, während sie so tat, als würde sie sich mit meinem Schwanz die Zähne putzen.
Mein Penis begann zu zucken und Samantha wusste, dass ich bald abspritzen würde. Er packte mich an der Taille und zog mich näher. Ich sah Samantha an, sie fing an, mehr und mehr von meinem riesigen Schwanz in ihren Mund zu nehmen. Es sah aus, als würde sie eine riesige Zigarre rauchen, während ihre Lippen immer länger wurden und jeden Zentimeter meines Penis in ihren Expertenmund pufften. Bald konnte ich ihren Rachen spüren. Ich schluckte ein paar Mal, stimulierte meinen Kopf und schickte Elektroschockwellen über meine Wirbelsäule. Ich wollte meine Ladung hart abspritzen. Samanthas Mund reichte bis zur Basis meines Penis. Mit meinem Schwanz tief in ihrer Kehle begann sie, ihren Kopf wild hin und her zu schütteln. Ich konnte es nicht mehr ertragen. Ich explodierte wie ein Vulkan. Puls für Puls pulsierte mein steinharter Penis mit weißem, heißem Sperma in Samanthas Kehle. Sie schluckte weiter und bekam mehr Sperma aus meinem schmerzenden Penis.
Sie leckte meinen Schwanz sauber und ich brach mit einem breiten Grinsen im Gesicht zusammen. Samantha sagte, sie habe noch nie so viel Sperma geschluckt und sei noch nicht fertig. Sie stand von ihrem Stuhl auf und öffnete ihren Rock. Sie zog verführerisch ihre Schuhe aus und ließ ihren Rock auf den Boden gleiten. Samanthas Höschen war durchnässt. Sie zog sie aus und warf sie mir auf die Brust. Der Geruch der Säfte war berauschend. Ich schob ihr Höschen über mein Gesicht und holte tief Luft.
Als Samantha sah, wie sehr mir ihr Höschen gefiel, fragte sie, ob ich das Original probieren wollte. Als meine Augen Samanthas perfekten nackten Körper in seiner ganzen Pracht betrachteten, stieß ich sofort ein Ja, ja aus. Ich schrie.
Bevor ich es wusste, saß Samantha auf meinem Gesicht. Der Duft ihrer Muschi stieg mir in die Nase und ich streckte instinktiv meine Zunge heraus und leckte ihren Schlitz von oben bis unten. Sie stöhnte vor purem Vergnügen. Also habe ich es immer und immer wieder gemacht. Ich leckte weiterhin ihre Muschi und probierte ihre erstaunlichen Säfte. Samantha packte ihre Brüste und drückte ihre Brustwarzen, während sie begann, ihre Hüften an meinem Gesicht zu reiben. Seine Augen waren geschlossen und sein Gesichtsausdruck verriet mir, dass ich alles richtig machte.
Ich öffnete Samanthas Schamlippen mit meinen Fingern und legte ihre entzündete Klitoris frei. Jetzt hatte ich mein Ziel und meine Zunge bewegte es kräftig hin und her. Samantha antwortete, indem sie ihre Hände seitlich an meine Hüften legte und ihren Rücken in purer, unverfälschter Begeisterung krümmte. Sie stöhnte lauter, als ich ihre Klitoris immer schneller und stärker bewegte.
Samantha quietschte wütend. Sie stieß ein lautes lustvolles Stöhnen aus, packte meinen Kopf und drückte ihn tiefer in ihren Schritt. Samantha kam hart und plötzlich spritzte sie mich aus ihrer heißen Muschi. Wow Ich habe von weiblicher Ejakulation gehört, aber ich hätte nie gedacht, dass sie so intensiv ist. Ich fuhr fort, Samanthas Muschi zu lecken, bis ihr Knirschen nachließ und sie meinen Kopf losließ. Währenddessen waren mein Gesicht und die obere Hälfte meines Hemdes mit ihren herrlichen Säften bedeckt. Samantha brach nach hinten zusammen und atmete immer noch schwer. Er fragte, wo ich gelernt habe, so gut Oralsex zu geben. Ich sagte ihm, dass es daran lag, dass er sich Pornos angeschaut hatte. Er lachte und sagte mir, dass ich gut gelernt habe.
Sie drehte sich auf die Seite, massierte meine Hoden und streichelte mit ihrer Hand meinen halbharten Penis. Ich erwiderte den Gefallen, indem ich ihre sexy Beine streichelte. Innerhalb von Sekunden kehrte meine Erektion zurück. Samantha nahm mich wieder in den Mund und blies mir ein paar Minuten lang einen, um meinen Schwanz ganz erigiert und hart zu machen. Er stand auf, nahm meine Hände und zog mich auf die Füße. Mit einem verspielten Blick in den Augen sagte sie: Komm schon, großer Junge. Du erwartest nicht, dass wir jetzt aufhören. Ich will immer noch, dass dein Schwanz mich fickt. Gib ihn mir und mach mich zu deiner Hure
Verdammt Dieser Dirty Talk hat mich wirklich angemacht. Ich zog mein nasses T-Shirt aus und drückte Samantha gegen ihren Schreibtisch. Es war an mir, es zu nehmen. Ich rieb meinen Schwanz um ihre Schamlippen, um sie mit ihren Säften zu bedecken. Und dann drang ich in ihre wunderschöne Muschi ein. Samantha schnappte nach Luft, als ich sie in zwei Hälften schnitt. Mein Schwanz war überwältigt von Erregung, als ihre heiße, feuchte Muschi mich umhüllte. Wenn ich nicht schon früher gekommen wäre, hätte ich sicher meine Ladung dort rausgeschmissen.
Ich begann langsam, meine Hüften zu schieben, bis sich alle 7 Zoll meines Penis in Samantha befanden. Sie stöhnte jetzt heftig und krümmte und stieß im Rhythmus mit mir. Ich packte ihre Beine und hob sie auf meine Schultern. Samantha verschränkte ihre Beine hinter meinem Kopf. Ich packte ihren schönen Hintern mit meinen Händen und hob ihre Hüften in die Luft. Und dann habe ich es ihm überlassen. Ich schob meinen Schwanz in ihre Muschi hinein und wieder heraus, als gäbe es kein Morgen. Ich schlug Samantha wie die Hure, die sie sein wollte. Und er genoss jede Minute davon.
Ich spürte, wie sich ihre Muschi ein wenig zusammenzog, aber ich wollte noch nicht, dass sie abspritzte. Als ich herauskam, hatte Samantha einen Ausdruck der Verzweiflung und des Flehens auf ihrem Gesicht, den ich nie vergessen werde. Noch nicht, du Hure. Dreh dich um und beuge dich über den Tisch Ich zwang ihn, sich umzudrehen. Sie gehorchte wie eine läufige Hündin.
Ich packte Samanthas Hüften und drückte meinen Schwanz tief in ihre Muschi. Sie schrie vor Vergnügen auf, als ich hinter ihr stand und meine Männlichkeit in ihre gehorsame Muschi pumpte. Während ich Samantha weiter fickte, packte ich ihren linken Arm und hob ihren Oberkörper vom Tisch. Ihre Brüste wackelten bei jedem Stoß meines Schwanzes in Bewegung. Er hob seinen Kopf, um tiefer zu stöhnen. Ich packte sie an den Haaren und zog sie zu mir, um ihren Rücken zu krümmen. Und ich startete eine tiefe, durchdringende Angriffswelle. Mein Schwanz explodierte in Samanthas wunderschöner Muschi. Gerade als sie ihren Höhepunkt erreichte, schoss mein Sperma tief in ihre Muschi. Ich konnte fühlen, wie ihre Muschimuskeln mit jedem Spritzer ihres Saftes meinen Schaft drückten. Wir zitterten und zuckten in einem heißen Anfall wilden Orgasmusvergnügens, bis wir auf seinem Schreibtisch zusammenbrachen.
Wir waren völlig erschöpft und außer Atem. Als sie endlich zu sich kam, dankte Samantha mir dafür, dass ich ihr geholfen hatte, ihren Stress abzubauen, und begann sich anzuziehen. Er nahm meine Kleidung und forderte mich auf, dasselbe zu tun. Ich konnte immer noch nicht glauben, dass ich ihren Arsch berührte und wie großartig das war. Bevor ich etwas sagen konnte, legte er seinen Finger auf meine Lippen und brachte mich sanft zum Schweigen. Kommen Sie bei mir nicht auf romantische Ideen. Ich brauchte wirklich einen guten Fick und das haben Sie auf jeden Fall geliefert. Gehen Sie jetzt erstmal nach Hause und tanken Sie neue Energie. Morgen werde ich wieder Ihre Hure sein.
Dies dauerte die nächsten anderthalb Monate. Das war der beste Sommerjob, den ich je hatte. Und Samantha war das sexieste Mädchen, das ich je gefickt habe. Ich habe in diesem Sommer viele Überstunden gemacht. Als ich wieder zur Schule kam, hörte ich, dass er zum Vizepräsidenten befördert worden war, indem er sich bis an die Spitze verschlafen hatte. Gut für ihn, dachte ich.
Wir blieben in diesem Jahr in Kontakt und hatten viele Sitzungen zum Stressabbau nach der Arbeit. Als ich meinen Abschluss machte, fragte mich mein Vater, was ich machen würde. Ich sagte ihm, ich hätte ihm einen Job als persönlicher Assistent des neuen Vizepräsidenten im Büro seines Freundes verschafft. Er war stolz auf mich. Ich denke, er wäre noch stolzer, wenn er wüsste, dass meine eigentliche Jobbeschreibung darin besteht, Samantha jeden Tag zu ficken. Bis heute bin ich immer noch Samanthas persönliche Assistentin und habe ich Samantha jemals persönlich geholfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sexgeschichten