Bester Sex Mit Einem Jungen Mann Am Tag Nach Einem Streit Mit Ihrem Ehemann


Während ich mit meinem Enkel auf einer Kreuzfahrt war, fuhr ich mit meinem Jeep zurück zum Florida Panhandle, wo ich meinen Reisebus abgestellt hatte. Ich begann meinen Besuch im warmen Klima und verbrachte dort den größten Teil des Winters. Als das Wetter zu tauen begann, machte ich mich auf den Weg nach Norden. Ich reiste durch den Mittleren Westen, bis ich meinen nächsten geplanten Stopp auf einem Campingplatz in Minnesota erreichte, wo ich vor ein paar Jahren geparkt hatte. Ich hoffte nur, dass sich das Wetter so weit verändert hatte, dass ich nicht in einen frühen Frühlingsfrost geraten würde.
Ich hatte mich gerade auf meinem Campingplatz eingerichtet, war einkaufen gegangen und bereitete mich gerade auf einen wunderschönen Frühling in der Region der Großen Seen vor, als ich auf meinem Handy einen Anruf von meiner Tochter Kathy erhielt, die mich um einen weiteren Gefallen bat. Diesmal sagte er, es sei dringend, also setzte ich den Jeep am nächsten Tag, Samstag, auf eine Route nach Süden auf der I-35 in Richtung Kansas City, wo ich am späten Nachmittag dort ankam. Als ich vor ihrem Haus ankam, erwartete ich, dass meine Kristy mich wie immer begrüßen würde, aber als ich aus dem Jeep stieg, war niemand da.
Ich ging zur Haustür und griff gerade nach der Türklingel, als ich einen Streit von drinnen hörte. Es ist, als würden Kristy und Kathy darüber reden, wie Kathy zu meinem Enkel sagte: Du bist die egoistischste kleine Göre der Welt Jetzt geh in dein Zimmer und bleib dort, das ist alles, was mich interessiert? Ich klingelte, um meine Ankunft anzukündigen.
Es war meine erschöpfte Tochter, die mich an der Tür erwartete, die Augen verdrehte und mich umarmte. Welches Problem auch immer er mich hektisch anrief, schien mir wegen dieser Spannung schrecklich. ?Hast du gehört?? fragte. Ich nickte ja, als er mich einlud. Oh Papa, manchmal kann ich ihn erwürgen, sagte er. sagte er und setzte sich auf das Sofa.
Kathy Sweety, was ist hier los und was ist die Dringlichkeit? fragte ich überrascht.
Oh Papa, du wirst nicht glauben, was ich gleich sagen werde? Er gab an, dass sich seine Stimmung sofort veränderte und ein breites, zufriedenes Lächeln auf sein Gesicht zauberte. Ich habe gestern einen Anruf von der Firma erhalten und sie möchten, dass ich nach New York City zurückkomme, um mich mit ihnen zu treffen? Sie waren alle aufgeregt.
Ich starrte und wartete auf eine Erklärung. ?Kannst du nicht sehen?? Er sagte überrascht, dass ich ihn nicht verstehen könne. Sie haben mich angerufen Wissen Sie nicht, was das bedeutet? Das bedeutet, dass sie mich in die Corporate-Governance-Abteilung befördern, vielleicht sogar in eine Senior-Manager-Position. Siehst du nicht, ich habe es endlich geschafft?
Ich fragte mich einen Moment, was dieser Anruf sonst noch bedeuten könnte und fragte: Glaubst du nicht, dass du ein bisschen in Eile bist, Schatz? Sie haben also jetzt nichts über die Beförderung gesagt, oder?
Jeder, der von der Organisation einen Anruf erhält, nach New York zu kommen, bekommt eine Beförderung, Papa, es hängt davon ab, wie groß die Beförderung ist, die man bekommt. Ich glaube, ich stehe vor etwas Großem,? er rief aus. Also habe ich dich deshalb angerufen? er machte weiter. Bill soll nächste Woche abfliegen und ich brauche jemanden, der ein Auge auf Kristy hat, und ich habe an dich gedacht.
Ich dachte über diese neue Wendung in seinem Leben nach und war natürlich bereit, ihm auf jede erdenkliche Weise zu helfen, aber was war der Grund für diese Schreie? Ich fragte und er sagte: Oh, dein Enkelkind ist so unmöglich Nachdem ich mit Bill gesprochen hatte, rief ich eine Schule in der Stadt an, in der Kristy für ihre verbleibenden drei Jahre an der High School bleiben konnte, und richtete alles ein. Als ich Kristy erzählte, dass sie nächstes Jahr auf eine neue Schule gehen würde, flippte sie aus; Nennst du mich Schlampe? und stürmt davon. Ich meine, wie undankbar kann er sein?
Glaubst du wirklich, dass du diesen neuen Job bekommen wirst? Ich fragte ernsthaft.
Nun ja, und wenn das der Job ist, den ich will, dann reise ich um die ganze Welt und habe keine Zeit für Kristys dumme Wutanfälle. Also habe ich dafür gesorgt, dass er auf diese Schule geht. Es ist ein sehr angesehenes Internat und, ich möchte hinzufügen, sehr teuer, und es ist kindisch von ihm, sich so zu benehmen, das ist alles. Ich habe keine Zeit, mir seine Ausreden anzuhören.
Ich dachte einen Moment darüber nach, wie sich Kathy genauso entwickelt hatte, wie ihre Mutter und ich sie erzogen hatten. Als wir heirateten, waren wir noch auf dem College und wurden fast sofort mit Kathy schwanger. Da wir bald Erzieherinnen werden sollten, wollten wir für unsere Tochter nur das Beste, also erzogen wir sie zu Selbstbewusstsein und Zielorientierung, und jetzt zeigte sie es; ?zu ihr selbst? mit großer Betonung.
Ich werde mit Kristy reden? Ich sagte ihm.
Na gut gemacht, Papa? Ich werde nicht mehr darüber nachdenken? sagte er und dachte daran. Ich fahre morgen früh nach New York und werde nächste Woche zurück sein, sagte er. Er redete mit sich selbst, weil ich in die Küche ging, um ein Glas Wasser zu holen. Ich hatte plötzlich einen schlechten Geschmack im Mund und musste ihn loswerden.
Ich stellte meine Sachen ins Gästezimmer und versuchte, Kathy aus dem Weg zu gehen, während sie herumrannte und mich in den Wahnsinn trieb. Ich ging zu Kristys Zimmer und klopfte an die Tür, aber sie sagte, sie wolle jetzt nicht reden und bat mich, zurückzukommen, nachdem ihre Mutter nach New York gegangen sei. Also kam ich seinen Wünschen nach, trat einen Schritt zurück und ging früh zu Bett.
Am nächsten Morgen verabschiedete ich mich von meiner Tochter und wünschte ihr viel Glück, als sie zur Limousine rannte, als sie an der Reihe war, sie abzuholen; Das Unternehmen hat wirklich sein Bestes gegeben. Als sie in einer Staubwolke davonrasten, ging ich noch einmal zu Kristys Zimmer und klopfte an die Tür.
Ist deine Mutter gerade gegangen? Sagte ich leise durch die Tür.
Ist es Zeit für diese selbstsüchtige Schlampe zu gehen? er spuckte. Ich bin sicher, er hat nicht einmal meinen Namen gesagt, oder?
Ich bin sicher, er hat an dich gedacht, Kristy, er hatte heute Morgen viel im Kopf. Warum gehst du nicht raus und lass mich dir Frühstück machen? sagte ich schließlich.
Die Tür öffnete sich und meine Kristy kam heraus, und es sah aus, als hätte sie die ganze Nacht geweint. Mein Herz sank, als ich sie in meine Arme nahm und sie beruhigend umarmte. Als ich sie fest umarmte und ihren Rücken streichelte, brach sie erneut in Tränen aus. Als ihre Tränen aufhörten, ging ich mit ihr die Treppe hinunter in die Küche und setzte sie auf die Arbeitsplatte, während ich die Eier aus dem Kühlschrank holte.
?Warum so egozentrisch? Nachdem er eine Weile nachgedacht hatte, fragte er Kristy.
Ist er so erzogen worden? Ich dachte, ich würde ein Ei in die Pfanne schlagen. Deine Großmutter und ich haben sie so erzogen, dass sie selbstbewusst, selbstbewusst und, glaube ich, auch ein wenig egozentrisch ist. Wir wollten, dass er ohne Hindernisse und Hürden tun und lassen kann, was er will. Ich denke, wir hätten nicht gedacht, dass diese Eigenschaften eines Menschen so schlimme Folgen haben könnten. Ich schätze, du kannst mir mehr die Schuld geben als deiner Mutter.
?Hast du gehört, was du tun wolltest? Will er mich ins Internat stecken? er rief aus.
Er dachte einen Moment nach, bevor er wieder sprach, und sagte dann: Nun, ich denke, selbst die besten Absichten haben unbeabsichtigte Konsequenzen, aber hat er nicht nach mir gefragt, bevor er ging? Hat er nicht einmal darüber nachgedacht, was ich wollte?
Ich antwortete nicht, sondern drehte die Eier so, wie sie meinem Enkel gefielen. Nach dem Frühstück lud ich Kristy ein, mit mir in den Park zu gehen, damit wir spazieren gehen und reden und ihr das in den Sinn bringen konnten. Es war nicht gesund, all diese Emotionen unter Verschluss zu halten, und ich war eine gute Quelle der Erleichterung.
Wir unterhielten uns den größten Teil des Nachmittags darüber, und er kam endlich damit klar, dass seine Mutter ihn wirklich liebte und das Beste für ihn wollte, dass sie aber gerade zu sehr damit beschäftigt war, ihr eigenes Leben zu planen, und Kristy Hilfe brauchte sie ein wenig raus. Raum.
Als wir nach Hause kamen, ging die Sonne gerade unter und wir waren beide hungrig, also stiegen wir in den Jeep und gingen raus, um etwas zu essen. Kristy, die nach unserem Essen nach Hause kam, hielt mich an, bevor sie meine Tür öffnete, und sagte: Opa, du bist so besonders. Was würde ich ohne dich machen?? und er beugte sich vor und begann, mir einen Kuss auf die Wange zu geben. Ich hatte das Gefühl, dass ich es verdient hatte, und lächelte über seine Anerkennung.
Es wurde nichts darüber gesagt, wo wir in dieser Nacht schliefen, also ging ich, als es Zeit zum Schlafen war, ins Gästezimmer, kümmerte mich um meine Toilettenartikel und ging zu Bett. Kristy ging in ihr eigenes Zimmer und ich glaube, sie tat dasselbe. Gerade als ich die Treppe hinunterkam, hörte ich, wie sich die Tür öffnete und eine sanfte Stimme fragte mich: Opa, kann ich heute Abend zu dir kommen? Ich möchte mich einfach nur dir nahe fühlen.
Meine Antwort war, die Decke hochzuheben, und er rannte los, um hineinzukommen. Sie streckte mir sofort ihren Hintern entgegen, als ich sie löffelte, und als wir einschliefen, fühlten wir uns beide entspannt, zufrieden und vollständig für die Nacht.
Am nächsten Morgen wachte ich in derselben Position auf, in der ich geschlafen hatte; Ich umarmte meine Kristy, mein Schritt war fest in ihrem Arsch verankert. Mein Arm lag über seiner Schulter und ruhte auf seinem gegenüberliegenden Bizeps. Als ich aufwachte, schob ich meinen halbharten Schwanz direkt in ihren Schritt und sie seufzte, packte meine Hand an ihrem Bizeps und zog sie an ihre Brust, während sie sich mit ihren Hüften nach hinten drückte.
Sie trug ein baumwollweißes Tanktop und Shorts, die zu ihrem Schlafanzug passten, und als sie ihre Brust unter dem weichen Oberteil berührte, erreichte mein Schwanz seine volle Erektion, während sie schläfrig aufwachte. Er lächelte und sagte: Was hast du dort gefunden, Großvater? Es fühlt sich riesig an. Will er spielen?
?Äh huh? Sagte ich in sein Ohr, während ich seine Brust mit meiner Hand drückte. Er will immer mit dir spielen, sagte er. Ich murmelte. Dann bewegte ich meine Hand zu ihrem Schritt, tauchte zwischen ihre Beine und fühlte ihre Muschi durch ihre Pyjamahose. Sie stöhnte ein wenig und rollte sich auf den Rücken. Ich spreizte ihre Beine mit meiner Hand, bewegte meinen Mittelfinger direkt zu ihrem Loch und schob ihre Shorts in Richtung Kanal. Während ich drückte, wurden ihre Shorts immer nasser, als sie begann, ihre Hüften und ihren Schritt zu drehen und sie hochzuheben, um meinem Eingreifen zu begegnen.
Ich bewegte mich auf ihren Kapuzenknoten zu, der sich zwischen ihren offenen Lippen versteckte, und als ich ihn fand, krümmte sie ihren Rücken und schrie widerwillig auf. Oh Opa, du machst mich verrückt Er stöhnte, als ich teilweise auf ihm rollte. Ich ließ meine andere Hand los und schob sie unter ihr Tanktop, wobei ich den größten Teil des Materials mitnahm und ihren gesamten Brustbereich meinen Augen und meinem Mund aussetzte. Ich nahm eine ihrer Brustwarzen zwischen meine Lippen und begann kräftig daran zu saugen und zu beißen. Sie krümmte sich vor Vergnügen, als sie ihre Brust zu meinem Gesicht drückte.
Ich nahm meine Hand von ihrem Schritt, zog das Tanktop von ihrem sich windenden kleinen Körper und dann hinunter zu ihren angehobenen Hüften. Die Shorts zog ich aus und ich stellte fest, dass meine Rasierarbeit etwas mehr Aufmerksamkeit brauchte, aber sie musste warten, weil ich spürte, wie sich der Drang in meiner Leistengegend zu verstärken begann, also öffnete ich ihre Lippen und legte die Spitze meiner Erektion direkt auf sie . Ich öffnete es und begann, es zu platzieren.
Er hielt den Atem an, als er seine Reise in den Kanal der Dunkelheit begann. Die Wände ihrer Vagina waren eng, aber glitschig, da sie widerwillig Eindringlinge in die Enge ihrer Gebärmutter einluden, obwohl sie schon viele Male zuvor auf mir zusammengebrochen waren. Als ich vollständig in ihren Gebärmutterhals eindrang, ließ sie die Luft los, die sie festhielt, und mit einem lauten Stöhnen zog sie sie heraus, wobei sich die Wände zusammenzogen, als würde sie einen Fremdkörper ausspucken. Aber als sie das Ende erreichte, entspannte sie die Muskeln ihrer Vagina, drehte sich um und glitt noch einmal hinein, bis sie die Spitze erreichte.
Er packte mich am Arsch und half mir bei meinen Eindringlichkeiten. Ich rammte meine Eier immer und immer wieder in ihren Arsch, schneller, schneller, immer härter. Ich hielt den Atem an, während der Druck in mir weiter zunahm, und es fühlte sich an, als würde ich mit jedem kräftigen, verdrehten Höcker meiner Hüfte versuchen, meinen Schwanz aus ihrem Arsch zu pumpen. Dann, als ich es nicht mehr ertragen konnte, spürte ich, wie sie ihre Muskeln anspannte, ihre Hüften anhob und sich in einer gebeugten, sich windenden Masse von Gefühlen entließ, als sie versuchte, den Orgasmus, den sie erlebte, durch eine Vaginalöffnung herauszudrücken. eine Flut von Säften, die fast meinen Impaktor mitgerissen hätte.
Ich ließ einen Strahl Sperma tief in die Wände ihrer Vagina strömen, prallte von ihnen ab und vermischte sich mit ihren eigenen Gleitflüssigkeiten. Die Mischung erleichterte das Eindringen von Öl, da Geschwindigkeit, Kraft und Aufprallintensität abnahmen. Dann war es nur noch eine sanfte, gleitende Bewegung, und dann hörte es ganz auf. Wir atmeten beide schwer, als wir da lagen, uns ausruhten, entspannten und versuchten, uns wieder zu sammeln. Jeder von uns brauchte diese Befreiung und nun erlebten wir ein wunderbares Nachglühen in den Armen des anderen. Wir wurden an den Ort geschleppt, wohin Liebende gehen, nachdem sie Liebe gemacht haben; Ein wunderbarer Ort des Glücks, reserviert für wahre Liebhaber.
Ich wachte mit einem plötzlichen Gedanken auf. Warum habe ich nicht schon früher daran gedacht; Es war perfekt. Ich holte meinen Enkel langsam in die Realität zurück und sah ihn mit einem breiten Lächeln im Gesicht an.
Worüber lächelst du? War es auch gut für dich? fragte.
Ja, es war wirklich gut, aber ich hatte eine Idee. Warum kann ich für die verbleibenden drei Jahre der High School nicht Ihr Lehrer sein? Gott, ich habe die High School länger unterrichtet, als ich mich erinnern kann, und ich bin zuversichtlich, dass ich Sie bis zum Abschluss begleiten kann. Ich könnte dich mitnehmen und wir könnten so viel über die reale Welt lernen, dass ich wette, dass wir in ein oder zwei Jahren unseren Abschluss machen könnten, oder? Ich ging weiter.
Mit jedem Wort, das aus meinem Mund kam, wurde Kristys Gesichtsausdruck enthusiastischer. Aber dann fiel mir etwas ein, von dem ich sofort wusste, dass ich es nicht bieten konnte; Freundschaft unter Gleichaltrigen. Manchmal musste er mit Kindern in seinem Alter zusammen sein. Ich konnte keine Antwort auf dieses Problem finden. Obwohl Kristy sagte, dass es keinen Unterschied machen würde, wusste ich, dass es auf lange Sicht einen Unterschied machen würde. Ich müsste darüber nachdenken, dieses Problem zu beheben.
Wir waren beide so begeistert von den Möglichkeiten, dass wir uns nach dem Duschen und Anziehen einen Snack schnappten und zur örtlichen Bibliothek rannten, um Nachforschungen darüber anzustellen, welche Kernfächer er für seinen Abschluss brauchte und welche Kurse er belegen sollte. die meisten Hochschulen. Wir gehen mit einer Seite voller handgeschriebener Informationen, damit ich weiter recherchieren kann, während Kristy morgen in der Schule ist. Ich konnte es kaum erwarten, bis morgen hierher zu kommen. Ich war aufgeregt, wieder einen Sinn in meinem Leben zu haben, und dieser Zweck war das Mädchen, das ich liebte.
Am nächsten Tag setzte ich Kristy an ihrer Schule ab und ging direkt zum Bildungsministerium, um zu prüfen, ob ich als pensionierte Gymnasiallehrerin von den Behörden, die meinen Enkel unterrichten würden, akzeptiert würde. Ich habe mir auch die Verfahren zur Anmeldung für eine Homeschooling-Situation angesehen. Nachdem ich die mündlichen Genehmigungen, alle Formulare und die notwendigen Informationen erhalten hatte, ging ich zur Schule, um nachzusehen, welche Kurse Kristy für den Abschluss benötigen würde. Während ich dort war, sprach ich mit Kristys Berufsberaterin und erhielt eine Kopie ihres Zeugnisses zur späteren Bezugnahme. Ich habe auch gehört, dass Kristy am nächsten Tag ein großes Schreibprojekt hatte.
Ich wartete darauf, dass die letzte Glocke läutete, holte Kristy ein und wir machten uns gemeinsam auf den Heimweg. Heute teilte ich mit, was ich gelernt hatte, und wir freuten uns beide weiterhin über die Möglichkeit, dass er mit mir auf Tour gehen würde. Ich weiß nicht, wer aufgeregter war, aber ich fühlte ein Kribbeln in meinem Inneren, wenn ich nur daran dachte.
Nachdem Kristy an diesem Abend nach Hause zurückgekehrt war, ging sie nach oben, um sich umzuziehen und mit ihrem Projekt zu beginnen, und ich ging ins Wohnzimmer, um einige Formulare und Informationen durchzugehen, die ich heute vom DOE erhalten hatte. Ungefähr eine Stunde später kam ich herein und begann mit der Zubereitung des Abendessens. Nachdem ich mit der Essenszubereitung fertig war, ging ich die Treppe hinauf und sagte Kristy, es sei Zeit zum Essen, und ein paar Minuten später kam sie in die Küche und sagte, sie sei fast mit ihrem Projekt fertig. Sie sprang auf und ließ sich auf einem Stuhl am Küchentisch nieder, und als sie das tat, bemerkte ich, dass ihre Brüste unter ihrem T-Shirt leicht wackelten, was zeigte, dass sie keinen BH trug. Ich habe mich tatsächlich gefragt, ob die Shorts und das T-Shirt sein Pyjama waren.
Beim Abendessen unterhielten wir uns über ihr Projekt, ihre Situation in der Schule und eventuelle Freunde, die sie haben könnte. Er sagte mir, dass alle Jungen so seien und er nichts mit ihnen zu tun habe. Mein Stolz war ein wenig erschüttert, als ich zuhörte.
Bald stand er auf und sagte, er müsse nach oben gehen und das Projekt fertigstellen und er würde zurückkommen, um es mir zu zeigen, wenn er fertig sei. Ich räumte die Küche auf und ging ins Wohnzimmer, um fernzusehen.
Es war ungefähr 8:30 Uhr, als ich bemerkte, dass Kristy nicht wie versprochen heruntergekommen war, also ging ich nach oben, um zu sehen, wie es ihr ging. Seine Tür stand offen und als ich hineinschaute, sah ich ihn mit dem Gesicht nach unten auf seinem Bett liegen und fest schlafen. Ich lächelte und ging hinüber, um sie aufzuwecken. Ich bemerkte, dass ihre Beine gespreizt waren und ihre Shorts durch den Spalt in ihrem Schritt nach oben ragten und ihr Höschen aus beiden Beinöffnungen herausragte. Mir blieb der Atem stecken, als ich nach unten schaute und die Schönheit der Aussicht in mich aufnahm.
Die Rückseiten seiner Beine waren muskulös und angespannt, aber sie wurden weicher, je mehr sie zu seiner Leistengegend nachgaben. Der Gummizug ihres Höschens rutschte an einem ihrer Beine ein wenig nach oben und ihre Po-Wange ragte unter ihrem Höschenrand hervor. Ich fing an zu zittern, als mein Blick auf ihren Hintern fiel.
Das nächste, woran ich mich erinnere, ist, dass ich neben ihr saß und mein Finger ihre Innenseite des Oberschenkels berührte und zu der Stelle kroch, an der sich ihre Beine trafen. Sie bewegte ihre Hüften ein wenig, während sie mit den Lippen schmatzte. Seine Augen waren immer noch geschlossen, aber ich hatte definitiv seinen Schlaf gestört.
Mein Finger reichte bis zum Übergang ihrer Beine und berührte kaum den Schritt ihrer Shorts. Dies ließ ihn stöhnen und die Augen öffnen, um nachzusehen, wer seinen Schlaf störte. Als ihr klar wurde, dass es nur ihr Großvater war, lächelte sie, drückte ihre Hüften zurück und legte ihre Wange wieder auf das Kissen. Ich nahm dies als Einladung, tiefer in ihren Schrittbereich vorzudringen und erweiterte meine Reichweite bis zwischen ihre Beine, unter ihren Schritt und bis zu ihrem Klitorisbereich.
Sie stöhnte laut und wackelte anerkennend mit den Hüften, also begann ich, ihre Muschi durch ihre Shorts und ihr Höschen zu massieren, fand ihren Schlitz und fuhr mit meinem Finger nach oben, bis ich ihre Schatzstelle traf. Sie stöhnte noch lauter und hob ihre Hüften, damit meine Hand sie den ganzen Weg erkunden konnte.
Sie war auf den Knien und ihr Arsch war in der Luft, als meine Hand in Richtung ihres Schritts tauchte. Ich zog das Höschen zur Seite, setzte ihre nasse kleine Muschi dem Licht im Raum aus und steckte meinen Daumen so weit wie möglich in die Öffnung. Dies ließ einen Schrei über ihre Lippen entweichen, als sie sich zu ihrer Brust beugte, aber ihre Hüften höher hob, um meiner Penetration zu begegnen. Als sie anfing, schwer zu atmen, wanderte mein Finger zu ihrem Knoten und sie begann jedes Mal zu stöhnen, wenn ich meinen Daumen in ihre Vagina einführte.
Ihre Beine waren in einer einladenden Bewegung gespreizt und ihr Hintern ragte so weit heraus, wie sie konnte. Ich schob ihr Höschen ganz zur Seite und in dieser Position bettelte ihre Rosenknospe darum, berührt und hereingelassen zu werden. Ich nahm meinen Daumen aus ihrer Vagina, fing aber sofort an, ihren Anus zu umranden. Dies veranlasste ihn, sich bis zu den Ellbogen aufzurichten, den Rücken zu krümmen und tief einzuatmen. Sie begann glitschig zu werden und mit der Feuchtigkeit meines Daumens, der gerade aus ihrer Vagina gekommen war, drückte ich ihn ein wenig in ihren Anus, während ich mich auf ihre Brust kniete.
Ich drehte sie etwa einen Zentimeter in ihren Arsch. Sie versuchte, ihn stärker hineinzudrücken, also fing ich an, ihn hinein- und herauszupumpen, bis ich ihn schließlich bis zum Anschlag hineinstieß. Es muss ihm gefallen haben, denn ihm wurde zunehmend kalt und sein Rücken krümmte sich noch mehr. Ich schob meine freie Hand unter ihrem Oberteil in Richtung ihrer Brüste und drückte mit aller Kraft eine davon direkt auf ihre Brustwarze. Sie schrie und bewegte ihre Hüften noch höher.
Jetzt schlug ich kräftig mit meinem Daumen auf ihren Hintern und sie schaukelte bei jedem Stoß hin und her. Sie fing an auszuflippen und ich hatte das Gefühl, ich müsste sie haben, also packte ich sie um die Taille und warf sie mit einer Bewegung auf den Rücken. Ich zerriss ihre Shorts und ihr Höschen und spreizte ihre Beine weit, während ich ihre Füße reinigte. Ich brauchte nur eine Sekunde, um meine Hose auszuziehen, und als ich auf ihren Schritt fiel, fand mein steinharter Schwanz ihre Öffnung und mit einem Schlag vergrub ich ihn bis zum Anschlag. Sie schrie vor Schmerz, Vergnügen oder beidem, aber sie packte meinen Arsch mit ihren Händen, schlang ihre Beine um meine und fing an, mich zu reiten, wie ich es noch nie zuvor getan hatte.
Er war verrückt vor Verlangen, ich war verrückt vor Lust, wir waren in einen Ringkampf auf Leben und Tod verwickelt; der Tod unserer unglaublichen Wünsche. Wir haben uns so heftig geprügelt, dass ich mir sicher war, dass ich morgen früh ein Stipendium bekommen würde, aber das war mir egal. Ich musste ihn härter schlagen, als ich dachte, ich könnte irgendjemanden schlagen.
Als der Bau begann, spürte ich den Druck. Dies führte zu einer massiven emotionalen Eskalation. Ich könnte das nicht einfacher stoppen, als ich einen Güterzug stoppen könnte. Ich schnappte nach Luft und stieß einen Schrei aus, der das Fenster zerschmetterte, während ich darum kämpfte, ihn zurückzuhalten, und den Höhepunkt meines Verlangens erreichte, indem ich meinen Körper immer wieder gegen seinen rammte.
Sie spürte nicht die schmerzende Kraft, die ich in ihre Vagina drückte; Ihre Lust trieb sie selbst zu einem massiven Orgasmus. Sein Körper war steif wie ein Brett und hatte Mühe, zu Atem zu kommen, als ihn der gewaltige Schwung traf. Sie schrie laut und verfiel in einen unglaublichen Bewegungsanfall, kratzte und kratzte. Sie bohrte sich mit ihren Nägeln in meinen Rücken, während sie das Fleisch abriss. Ich fühlte nicht den Schmerz ihrer Lust, sondern nur die Freude über ihre Orgasmusbefreiung; Das würde später kommen.
Als wir jegliches Bewusstsein verloren, fielen wir in eine fließende Masse gemischter Flüssigkeit. Wir erholten uns stundenlang nicht, und als wir uns erholten, musste ich mich beeilen, um ihn pünktlich zur Schule zu bringen. Sie gab mir einen Kuss, als wir beim ersten Klingeln in das Schulgebäude rannten. Ich kehrte nach Hause zurück und legte mich wieder ins Bett, um zu versuchen, mich zu erholen.
Im Laufe der Tage erkundete ich weiterhin die Möglichkeit, dass Kristy ihre Ausbildung übernehmen könnte; In der Zwischenzeit rief Kathy an, um mir mitzuteilen, dass sie tatsächlich befördert worden war und nach Kansas City zurückkehren würde, um ihre Sachen zu packen und sich auf den Weg zu machen. Als ich in die Stadt zurückkehrte, war ich bereit, dieses Thema mit meiner Tochter zu besprechen. Ich hoffte nur, dass ich wusste, worauf ich mich einließ.
?Warum willst du dich hier mit deinem Enkel verbinden?? war seine erste Frage als Antwort auf meinen Vorschlag.
Aber ich werde nirgendwo bleiben. Ich würde es mit auf die Reise nehmen. Stellen Sie sich die Lernmöglichkeiten für Bildung vor, die man in der realen Welt vorfinden würde. Ich argumentierte.
Oh Papa, ich weiß, du denkst, du hast das beste Leben, das man sich vorstellen kann, aber manche Leute sind anderer Meinung. er widersprach.
?Sind Sie einer dieser Menschen?? Ich fragte.
Nun, wenn es um die Ausbildung meiner Tochter geht, ja? sagte.
Seit wann interessiert dich Kristys Ausbildung oder was sie will? Als ich herausplatzte, verrieten mich meine Gedanken. Ich wusste, dass es falsch war, das zu sagen, als es herauskam, aber es war da und so geschah es.
Du hast mit Kristy gesprochen, nicht wahr? antwortete.
Schatz, es tut mir leid, den Mund aufzumachen, aber ehrlich gesagt, Kathy, ich denke, ich könnte bei der Erziehung meines Enkels großartige Arbeit leisten, und das würde ich gerne tun. Aber ich möchte es auf meine eigene Art machen; auf dem Weg? Ich erklärte.
Aber Papa, denkst du nicht, dass er zu alt wird, um mit dir im selben Bus zu schlafen? Was werden die Leute also denken? fragte.
Ich weiß nicht, was die Leute denken. Ich weiß, was ich in dieser Situation zu denken habe: Ist es nicht schön, wenn ein Enkelkind von seinem liebevollen Großvater betreut wird? Dachte ich das auch? Ich erklärte.
Oh Papa, darüber kann ich im Moment nicht nachdenken. Ich sag dir was, du kannst ihn diesen Sommer mit auf die Reise nehmen, wir reden im Herbst darüber. Aber vorerst wird sie nächsten Herbst zur Karla Smith Academy for Girls gehen, oder? sagte er in festem Ton. ?Verstanden?? Ich antwortete nicht, aber ich wertete seine Zustimmung als kleinen Sieg und setzte meinen Weg fort.
Kathy machte sich am nächsten Tag auf den Weg zu ihrem neuen Job. Es war eine wirklich große Promotion; Er würde Vizepräsident für Marketing für die Eastern Division werden. Das Unternehmen hatte seinen Hauptsitz in London und war für Großbritannien und Westeuropa zuständig. Er verbrachte die meiste Zeit in London und ein Teil seiner Aufgabe bestand darin, direkt an die Firmenzentrale zu berichten.
Dadurch blieb wenig Zeit für ihre Tochter im Teenageralter, und hier griff ich ein; Zumindest für den Sommer. Kristys erstes Schuljahr endete in zwei Wochen, also war ich während ihrer Schulzeit damit beschäftigt, einen Unterrichtsplan für diesen Sommer zu erstellen. Als ich mit mir durch das Land fuhr, war ich davon überzeugt, dass Kristy eine hervorragende Ausbildung erhalten könnte, die es jedem zeigen würde, der es wagte, hinzusehen.
Wir warteten geduldig, bis die Schulen in die Sommerferien gingen. Wir hatten geplant, gleich am nächsten Tag zu meinem Trainer aufzubrechen, den ich in Minnesota zurückgelassen hatte, also musste ich an seinem letzten Schultag die Bettlaken von unseren Betten nehmen, aber während wir dort waren, schliefen wir nur auf meinem Bett allein in der Schule. das Haus waschen und die Betten neu machen. Ich wollte keine belastenden Beweise hinterlassen, die es den Leuten ermöglichen würden, unsere Aktivitäten zu entdecken.
In der letzten Nacht in seinem Haus schliefen wir in meinem Bett, verzichteten aber darauf, uns zu lieben.
Wir machten uns morgens auf den Weg und kamen am Nachmittag am Campingplatz an. Ich brachte Kristys Sachen zum Auto und fragte mich, warum ich sie so viel Zeug mitbringen ließ. Ich habe für alles einen Platz gefunden, einige davon im Keller des Autos, aber zumindest hätte er es, wenn er beschließt, dass er es braucht. Nachdem wir sie aufgebaut hatten, machten wir uns auf den Weg, um unsere Einkäufe für die Woche zu holen. Als wir zurückkamen und unser Essen abluden, war es bereits 8:30 Uhr und zu spät zum Essen. Ich bereitete uns einen Snack zu und sagte ihm, dass wir morgen früh ein großes Frühstück haben würden.
Kristy sah mich an und lächelte, als sie mich umarmte und sagte, sie wolle ins Bett gehen. Zuerst sagte ich, dass ich ihm etwas zeigen wollte und ging unsere Sachen packen, um zu duschen. Dann ging ich zum Badehaus hinter den Badezimmern, betrat eines der Badezimmer und schaltete das Licht ein.
Das Duschbad war ein relativ großer Raum, insbesondere für ein Badehaus. Ein Umkleidebereich abseits des Sprays, ein Waschbecken und ein Rasierkabinenbereich usw. An gegenüberliegenden Wänden befand sich eine große offene Dusche mit zwei separaten Düsen, die Paare oder Familien zum gemeinsamen Duschen einlud. Es wurde als Familienduschhaus beworben und ich konnte definitiv verstehen, warum. Das erste Mal habe ich es gesehen, bevor unsere Beziehung begann, aber vor Kurzem fiel mir seine Größe und sein Komfort wieder ein und ich schwor, es Kristy eines Tages zu zeigen. Dieser Tag war gekommen.
Als er eintrat, war er unbewusst beeindruckt, während ihm der Kopf drehte. Wow, Opa, dieser Ort ist riesig und sieh mal, zwei Duschen in einer. Sie kam mit einem verführerischen Lächeln auf mich zu, schlang ihre Arme um meinen Hals und summte zu mir und sagte: Was hast du dir jetzt gedacht?
Ich beugte mich vor und gab ihm einen heißen, verführerischen Kuss, der sich in Leidenschaft verwandelte. Meine Arme drückten sie warm, als ich sie in den Kuss hineinzog, und dann spürte ich, wie sich ihr Schritt sanft gegen mich drückte, ein Zeichen dafür, dass sie akzeptierte, was passieren würde. Ich verspürte plötzlich eine Befriedigung, die ich schon lange nicht mehr gespürt hatte. Hier war eine Frau in Mädchenform, die für alles offen war, was ich tun wollte. Ihr Vertrauen in mich war so tief und sicher, dass sie mir ohne zu zögern erlaubte, jeden Teil von ihr zu erforschen, zu vergewaltigen oder zu lieben. Ich spürte die Kraft dieser Art von Liebe und reagierte ehrlich auf diese Gefühle.
Ich hörte auf zu küssen und zog mich ein wenig zurück, schaute in diese schönen, lächelnden, vertrauensvollen Augen und lächelte, als sie sich auf die Unterlippe biss. Ich ließ meine Hände zu ihrer Taille gleiten und begann, ihr das Hemd über ihre ausgestreckten Arme auszuziehen. Nachdem ich diese Aufgabe erledigt hatte, schaute ich noch einmal in diese abenteuerlichen Augen und verspürte ein Gefühl des Verlangens, aber auch der Schüchternheit, als sie sich weiterhin auf die Lippe biss und ein schmales, kleines Lächeln lächelte.
Ich griff nach oben und drehte sie so um, dass sie mir den Rücken zuwandte, und sie tastete nach dem Haken ihres BHs. Mit einem kurzen Druck löste es sich, löste die Spannung um ihre Brust und ließ sie von ihren Schultern fallen. Ich musste mich kaum anstrengen, meine Hände über ihre Schultern zu gleiten, ihren BH von ihren Armen zu nehmen und ihn auf ihr T-Shirt auf dem Boden fallen zu lassen. Meine Hände waren nun frei, um über ihren Bauch zu ihren Brüsten zu gleiten, die meinem Blick und meiner Berührung ausgesetzt waren.
Ich schaute über seine Schulter und streichelte sie mit meinen Handflächen und Fingerspitzen und streichelte sie sanft mit meiner sanften Berührung. Er legte den Kopf zurück, berührte mein Kinn und stieß einen zufriedenen Seufzer aus, als seine Hand meine Wange berührte. Sie genoss meine streichelnde Berührung ihrer Brustwarzen, als ich mich zurück in meinen Schritt bewegte und mich an ihren Arsch schmiegte.
Meine Hände wanderten zum Reißverschluss und Knopf, der seine Shorts hielt, und im Handumdrehen gelang es mir, sie herunterzuziehen. Dann drückte ich meine Hand auf die Außenseite seiner Shorts und öffnete sie durch meine Berührung. Ich zog mein Höschen an, massierte sanft seinen Schritt und erzählte ihm, was mir durch den Kopf ging. Er schloss die Augen und stöhnte fast unhörbar. Als ich es umdrehte und auf die Knie fiel, war ich im Himmel.
Ich starrte auf ihren mit Höschen bedeckten Schritt, aber meine Hände bewegten sich zurück, um diese beiden kostbaren kleinen Kugeln zu spüren. Mit Daumen und Zeigefinger packte ich jede von ihnen an den Brustwarzen und drückte sie sanft, und ich spürte, wie ihre Härte zunahm, also übte ich etwas mehr Druck auf sie aus. Währenddessen bewegte ich mein Gesicht näher an die Verbindungsstelle, als ich den wunderbaren kleinen Duft bemerkte, der aus ihrem Vaginalbereich entwich.
Ich legte meine Lippen direkt auf ihre Schamlippen und biss in ihr Höschen. Ich nahm einfach ein kleines Stück Stoff zwischen meine Zähne und entfernte sie von der Grübchenstelle, während sie erneut stöhnte. Ich löste den Stoff von meinen Zähnen und biss noch einmal hinein, aber dieses Mal löste ich etwas Haut von den Stücken, während ich ihre Beine spreizte und ihre Haltung neu justierte. Ich nahm einen weiteren Bissen und bewegte mich weiter nach unten zwischen ihren Beinen, biss auf ihre Lippen, während sie viel lauter stöhnte und seufzte als zuvor.
Ich nahm meine Zunge und steckte sie in ihre Öffnung, während sie ihren Schritt an mein Gesicht drückte und ihre Beine weit spreizte, um meinen gesamten Kopf aufzunehmen. Ich kniete zwischen ihren Beinen, kniff mit beiden Händen in ihre Brustwarzen, legte meine Nase auf ihre Schamlippen und streichelte sie durch ihr Höschen. Ich konnte nicht genug von diesem Mädchen bekommen, meiner Enkelin Kristy; das Mädchen, das ich liebe.
Ich steckte meinen Finger in die Beinöffnung ihres Höschens und zog es sanft zur Seite. Ich leckte ihre haarige kleine Lippe, bewegte meine Zunge und ließ sie in ihren Schlitz gleiten. Zum ersten Mal spürte ich, wie Vaginalflüssigkeit aus ihrem Loch austrat und in den Schritt des Höschens sickerte. Da ich mich nicht mehr über sie lustig machen konnte, legte ich meine Hände auf den Bund ihrer Unterwäsche und begann, mich langsam zwischen ihren Beinen über ihre Hüften zu bewegen.
Als ich das Kleid von ihren Hüften entfernte, schob sie ihre Beine zusammen und entblößte langsam ihren hellen Schamhügel vor meinem Blick. Als er sich über ihre Muschi bewegte, blieb etwas davon zwischen ihren Lippen hängen, also ließ er es manuell los und half ihr, sich über ihre Hüften, Knie und Füße zu bewegen. Sie stand wieder auf, ein nervöses Lächeln erschien auf ihrem Gesicht, während sie sich immer noch auf die Unterlippe biss, dann zuckte sie mit den Schultern und ging hinüber, um die Dusche einzuschalten. Er nahm sich einen Moment Zeit, um seine Temperatur zu überprüfen, und stieg dann in die Gischt, um nass zu werden.
Als ich mich schnell auszog, konnte ich meine Augen nicht vom Körper dieses schönen Mädchens lassen. Sie hatte ihren Kopf wieder in Richtung der Gischt geneigt, aber ich konnte sehen, wie das Wasser in Rinnsalen über ihre Brust lief, sich um ihre beiden glänzenden Brüste teilte, über ihren engen kleinen Bauch floss und sich über ihre Muschi ergoss, von wo es aus dem Boden spritzte auf den Boden. Genau die Stelle, an der sich meine Zunge vor ein paar Minuten befand. Als ich die andere Dusche einschaltete und eintrat, blieb mein Blick an seinem durchtrainierten, muskulösen Körper hängen.
Ich wünschte, es würde sich gut anfühlen, das warme Wasser über meinen Kopf und meine Schultern laufen zu sehen, während ich mich mit dem Rücken gegen den Strahl der Gischt lehnte. Während ich die Wärme des massierenden Wassers genoss, spürte ich etwas anderes, das mir am ganzen Körper ein warmes Gefühl gab. Es war die sanfte Berührung der Hand meines Enkels, die über meinen halb erigierten Schwanz glitt. Ihre Hand rieb langsam den Schaft auf und ab und verbrachte am Ende jedes Rittes etwas Zeit damit, meine Eier und die Spitze meines Schwanzes zu reiben. Sie stimulierte mein Glied gekonnt und machte auch bei mir einen Job.
Dann spürte ich, wie ihre samtigen Lippen meinen Kopf umschlossen, und dann spürte ich, wie sich dieses wundervolle Gefühl tief in ihre Kehle zurückzog. Es war mir ein Rätsel, wie ein so junges Mädchen wie Kristy den Schwanz eines erwachsenen Mannes in den Mund nehmen und in den Hals stecken konnte, aber ich bin mir sicher, dass sie es kann, weil ich jedes Mal, wenn sie mir das antut, einen unglaublichen Orgasmus habe. . ?Aber nicht dieses Mal,? Ich habe geschworen. Ich hatte andere Pläne für dieses kleine Luder.
Ich genoss ihren verbalen Angriff auf meinen Schwanz so lange ich es wagte, und als ich spürte, wie sich ein tiefes Gefühl in meiner Leiste bildete, streckte ich die Hand aus, packte sie unter ihren Armen und zog sie in einen warmen, einladenden Kuss. Ihre aktive Zunge bewegte sich weiter, als wäre sie noch auf den Knien, aber jetzt erkundete sie die Tiefen meines Mundes. Ich habe versucht, mich zu wehren, aber meine Hände hatten andere Ideen.
Sie waren überall auf ihrem Arsch, drückten und kneteten ihren fleischigen kleinen Arsch und drückten ihre Wangen auseinander. Mit einem kleinen Schwung spreizte sie ihre Beine um meine Mitte und verriegelte ihre Fersen, während sie in meine Arme sprang und ihre Muschi so nah wie möglich an meinen harten Schwanz brachte. Sie zog mich in einen tiefen Kuss und drückte ihre gierige Muschi mit aller Kraft an mich. Meine Hände fuhren fort, ihre Wangen wie Finger zu spreizen, während ich sie bis zu ihrer Analöffnung erkundete. Sie unterbrach den Kuss und sagte: Oh Opa, ja, genau da
Ich kam ihrer Bitte nach und führte meinen Finger bis zum ersten Knöchel ein, während ich gleichzeitig schrie, gurrte und stöhnte. Sie drückte ihren kleinen Arsch gegen meinen Finger und drückte ihn bis zu ihrem Anus. Ich fing an, es in ihr Loch hinein und wieder heraus zu pumpen, während sie mit meiner digitalen Penetration wieder hineinschaukelte. Ihre Augen waren geschlossen und ihr Kopf war nach hinten gedreht, während sie die Aufregung spürte, die die Verletzung ihres Anus mit sich brachte.
Sie zog sich mit ihren Armen hoch, bis ihr Schritt meine Erektion freigab, platzierte sie direkt über ihrer Vagina, ließ sich wieder darauf nieder und spießte sich mit einem einzigen Herunterrutschen vollständig auf. Sie schrie aufgeregt auf, als sie den Schaft hinunterging, aber als sie den Boden erreichte und ihre Klitoris sich in meinem Schambein vergrub, warf sie ihren Kopf zurück, öffnete ihren Mund weit und gab ein gurgelndes Geräusch von sich, wie ich es nie getan hätte schon einmal gehört. . Es war eine Stimme, die tief aus seinem Inneren kam und die Freude ausdrückte, die er in diesem Moment empfand. Es war ein Klang der Befriedigung und Lust.
Meine Arme gingen unter ihre Knie und ihr Arsch senkte sich noch mehr als zuvor auf meinen Schwanz. Jetzt hatte ich mit meiner Stoßstange, meinen Händen und Fingern vollen Zugang zu ihrem Schritt, und ich wollte mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, also steckte ich meinen Finger wieder in ihre liebevolle Stelle; bis zum Arsch.
Dies brachte sie fast an die Spitze, als sie buchstäblich auf meinem Schwanz auf und ab hüpfte und ihn weiter in ihre Vagina drückte. Dann griff sie mit ihrer freien Hand nach meinem Finger, pumpte ihren Arsch und zog ihn ab. Ich dachte, ich würde ihr weh tun, also nahm ich es ab und hielt ihren kleinen Hintern fest, um ihn zu stützen. Als es aus ihrer Öffnung fiel, erhob sie sich von meinem Schwanz und führte es direkt in ihre Analöffnung ein und versuchte, in den Schließmuskel einzudringen.
Seine erste Anstrengung löste ein Schrei auf seinen Lippen aus, aber entschlossen versuchte er es noch einmal, dieses Mal mit mehr Kraft, und plötzlich löste er die Anspannung seiner Muskeln und drang mit großem Schwung tief in ihre Eingeweide ein. Seine Augen öffneten sich ebenso wie sein Mund; Er hielt den Atem an, als spürte er, wie die Emotionen ihn übermannten. Sein Mund ?O? Daraus entstand der Brief. und als er langsam seine Augen schloss, gab er das seltsamste Geräusch von sich, das ich je gehört hatte. Das war kein Geräusch, das von Menschen gemacht wurde. Es war ein unheimlicher Klang, der meine Seele erschauern ließ. Darauf folgte die intensivste Bewegung, die ich je gespürt hatte, gefolgt von einem unaufhörlichen Pochen ihrer Hüften, während ich meine Erektion so tief wie möglich in ihren Dickdarm führte.
Sie wurde vor Lust und tierischen Instinkten verrückt, als sie sich immer wieder auf mich aufspießte, bis sie einen massiven Orgasmus erreichte. Ihr Kopf war nach hinten geneigt, ihr nasses, verfilztes Haar fiel ihr über den Rücken, ihr Mund war offen, ihre Augen waren geschlossen. Ich merkte, dass es ihr schwer fiel, ihre aufgestauten Gefühle loszulassen, also hob ich meinen Finger zwischen ihre Beine, landete direkt auf ihrer Klitoris und begann, sie kräftig zu reiben. Innerhalb weniger Sekunden hielt sie den Atem für lange Zeit an, hielt den Atem an, als sie aufstand und mit einer letzten Anstrengung nicht nur ihren Atem, sondern auch ihren Körper in einen wilden Orgasmus versetzte, der sie bis auf die Knochen erschütterte.
Sie rammte ihr Rektum gegen meinen Schwanz, während ich ihre Klitoris mit meinem Finger quälte, was mir wie eine Ewigkeit vorkam, und dann stieß sie einen langen, ohrenbetäubenden Schrei aus und schüttelte sich bis zur Unterwerfung. Schließlich entspannte sie sich, zu schwach, um Widerstand zu leisten, und ruhte auf meiner Erektion wie eine aufgespießte Kriegerin. Ich hob ihn hoch, hob ihn von mir hoch und ließ ihn zu Boden fallen.
Nachdem ich die Duschen abgestellt hatte, wickelte ich sie in einen Bademantel, zog meine eigenen Kleider an, hob sie hoch und trug sie zum Auto. Ich legte ihn ins Bett und ging zurück, um den Rest unserer Sachen zu holen. Als ich zurückkam, war er immer noch nicht wach, also deckte ich ihn zu, schaltete das Licht aus und ging in die Wohnräume der Kutsche, um mich auszuruhen und nachzudenken. Was hatte ich geschaffen und wie weit sollte ich es gehen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno sexgeschichten